Forum: PC Hard- und Software dsl uk0 auf rj45 an der Fritzbox 7490, welche pins?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Michael R. (michi42)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich möchte mir bei dem neuen all-ip vdsl das ganze splitter-ntba,tae 
gedöns sparen und die beiden ankommenden Adern direkt auf den rj45 
Modemeingang legen.
Sehe ich das richtig, dass das an der FB pin 4 und 5 ist? Die Polarität 
ist  vermutich egal oder?

Lg

: Verschoben durch Moderator
von karadur (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist 4/5.

Der Splitter muss raus damit der Frequenzbereich in dem ISDN arbeitet 
für den DSL Upload genutzt werden kann.

Brachte bei meinem Anschluss statt 1MBit 2 MBit.

von Michael R. (michi42)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
danke. seltsam, ich dachte vdsl annex B nutzt den isdm bereich bis 
125kHz nicht. Dann muss es zusatzdämpfung sein. Mal sehen - Mein treues 
altes isdn wird morgen beerdigt :-(

von karadur (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auf dieser Seite bei AVM 
https://avm.de/service/fritzbox/fritzbox-7490/wissensdatenbank/publication/show/1339_FRITZ-Box-fuer-Betrieb-am-IP-basierten-Telekom-Anschluss-einrichten/

steht das die Frequenzen für DSL hinzu gefügt werden.

URL in Browser eintragen.

von karadur (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier das Spektrum von meiner Box.

von Reinhard S. (rezz)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
karadur schrieb:
> Ist 4/5.
>
> Der Splitter muss raus damit der Frequenzbereich in dem ISDN arbeitet
> für den DSL Upload genutzt werden kann.
>
> Brachte bei meinem Anschluss statt 1MBit 2 MBit.

Ist aber nur bei ADSL2+ und auch da nur bei den neueren Ports (Annex J) 
so. VDSL nutzt meines Wissens nach den Frequenzbereich von ISDN nicht.

: Bearbeitet durch User
von Roland P. (pram)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
VDSL50/10 ist zumindest in Kombination mit ISDN möglich

: Bearbeitet durch User
von Michael R. (michi42)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
so, splitter demontiert. Das stolze Ergebniss: voip nummern portiert, 
Protokoll noch immer das alte dsl, 5 Mbit verhandelt (physical) 1MBit 
bekommen statt vorher 2Mbit. Kein VDSL - vermute falscher port im dslam.

von Elo (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
> so, splitter demontiert. Das stolze Ergebniss: voip nummern portiert,
> Protokoll noch immer das alte dsl, 5 Mbit verhandelt (physical) 1MBit
> bekommen statt vorher 2Mbit. Kein VDSL - vermute falscher port im dslam.
VDSL kommt nicht mehr aus der VST wenn du DSL mit so langsamen Werten 
hast!
Da hat wieder Einer oder haben alle Beteiligten an dem Prozess voll 
gepennt, würde ich vermuten.
Also PK-HL anrufen und Druck machen, denn wenn deine IP-Telefonie wie 
Internet funktionieren, ist es nicht der falsche Port!
Logisch!

von Reinhard S. (rezz)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael R. schrieb:
> so, splitter demontiert. Das stolze Ergebniss: voip nummern portiert,
> Protokoll noch immer das alte dsl, 5 Mbit verhandelt (physical) 1MBit
> bekommen statt vorher 2Mbit. Kein VDSL - vermute falscher port im dslam.

In der Auftragsbestätigung steht auch VDSL drin?

von Michael R. (michi42)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nachbar hat von rosa Carrier 16 Mbit bekommen und voher mit dsl auch nur 
2 MBit. Von daher gehe ich davon aus das das alles adsl+ oder vdsl wird.

Meiner carrier ist blau und muss bei dem rosa Riesen "bitte bitte" 
machen. Auftragsbestätigung LOL. Da wird nur noch telefoniert und 
gespeichert. In der "Leistungsbeschreibung" steht auch nur was sie vom 
Modem fordern, nicht was sie liefern. Der Rest is vertraglicher Kram.

"Die technischen Spezifikationen 1TR112 der Deutschen Telekom, sowie 
VDSL2 Vectoring nach ITU-T G.993.5 und ITU G.993.2/.3 sowie die RFC 
5072, RFC 6333 und RFC 6334 müssen von dem Gerät für die verschiedenen 
An-schlussarten unterstützt werden"


Frage:
Kann es sein, das es mit neuen Zugangsdaten besser wird?
Ansonsten habe ich schon alles probiert.

Ticket ist erzeugt - Fehler im Leitungsweg gemessen - Technikerbesuch 
vereinbart. (Wieder ein halber Tag Urlaub weg - Was der in meinem Keller 
will konnte mir keiner erklären - 2 Drähte aus dem TAL in die FB - da 
kann nix schiefgehen)

Aktuell:
Leitungsgeschwindigkeit bei stabilem sync ausgehandelt auf 5Mbit ADSL 
(ITU G.992.1) Annex B, 38 dB Dämpfung  rund 25 dB Reserve. (mit und ohne 
splitter praktisch gleich)
Davon: 1Mbit/160k aktuell nutzbar.

von Matthias L. (limbachnet)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael R. schrieb:
> 5Mbit ADSL
> (ITU G.992.1) Annex B,

All-IP ohne Splitter sollte eigentlich Annex J sein...

von Reinhard S. (rezz)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael R. schrieb:
> Frage:
> Kann es sein, das es mit neuen Zugangsdaten besser wird?
> Ansonsten habe ich schon alles probiert.

Die Zugangsdaten haben auf den Sync keinen Einfluss. Und das die 
Geschwindigkeit von den Zugangsdaten abhängt ist eigentlich nur selten 
so, meist auch nur bei VDSL. Bzw. hab ich bisher nur bei VDSL solche 
Berichte gehört.

> Ticket ist erzeugt - Fehler im Leitungsweg gemessen - Technikerbesuch
> vereinbart. (Wieder ein halber Tag Urlaub weg - Was der in meinem Keller
> will konnte mir keiner erklären - 2 Drähte aus dem TAL in die FB - da
> kann nix schiefgehen)

Da kann erstaunlich viel schiefgehen oder nicht (mehr) funktionieren.

> Aktuell:
> Leitungsgeschwindigkeit bei stabilem sync ausgehandelt auf 5Mbit ADSL
> (ITU G.992.1) Annex B, 38 dB Dämpfung  rund 25 dB Reserve. (mit und ohne
> splitter praktisch gleich)
> Davon: 1Mbit/160k aktuell nutzbar.

25 dB Reserve?

Matthias L. schrieb:
> Michael R. schrieb:
>> 5Mbit ADSL
>> (ITU G.992.1) Annex B,
>
> All-IP ohne Splitter sollte eigentlich Annex J sein...

Kann, muss aber nicht. Mit Annex B funktionierts genauso, man hat halt 
nicht so viel Upload.

von Elo (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Aktuell:
> Leitungsgeschwindigkeit bei stabilem sync ausgehandelt auf 5Mbit ADSL
> (ITU G.992.1) Annex B, 38 dB Dämpfung  rund 25 dB Reserve. (mit und ohne
> splitter praktisch gleich)
> Davon: 1Mbit/160k aktuell nutzbar.
mit den Werten bekommst du auf dem Port oder von dem VST-Standort kein 
VDSL!
Ergo, wenn Resale von T-Technik, dann Druck bei deinem blauen Carrier, 
dem fehlt ganz sicher die fachliche Kompetenz oder deine Rückinfo was 
eigentlich los ist?
VDSL bekommst du vor Ort, nicht mehr aus der VST, und dann sehen die 
Werte auch nicht mehr so bescheiden aus.


>> All-IP ohne Splitter sollte eigentlich Annex J sein...

> Kann, muss aber nicht. Mit Annex B funktionierts genauso, man hat halt
> nicht so viel Upload.
Das Eine ist die Konsequenz von dem Anderen, und was ist nun die 
eigentliche Ursache?
Welche Stolpersteine liegen noch dazwischen?

von Matthias L. (limbachnet)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Elo schrieb:
> VDSL bekommst du vor Ort, nicht mehr aus der VST, und dann sehen die
> Werte auch nicht mehr so bescheiden aus.

So isses!

Elo schrieb:
> Ergo, wenn Resale von T-Technik, dann Druck bei deinem blauen Carrier,
> dem fehlt ganz sicher die fachliche Kompetenz oder deine Rückinfo was
> eigentlich los ist?

Hm, hier scheint bei Michael R. einiges durcheinander zu gehen, aber 
nicht nur auf Providerseite. Es wurde oben schon mal gefragt, was genau 
denn nun bestellt und bestätigt worden ist. Wenn kein VDSL zugesagt 
worden sein sollte, dann ist es auch nicht verwunderlich, dass keins 
geschaltet ist...

von Elo (Gast)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Michael R. (michi42)
> so, splitter demontiert. Das stolze Ergebniss: voip nummern portiert,
von wem und wohin?
> Protokoll noch immer das alte dsl, 5 Mbit verhandelt (physical) 1MBit
> bekommen statt vorher 2Mbit. Kein VDSL - vermute falscher port im dslam.
deinen Problemen zu folgen oder zu verstehen ist auch nicht einfach, 
Hellsehen kann hier noch keiner!
Was nun: Anbieterwechsel oder Technikumzug von wem / was nach wohin?

> Wenn kein VDSL zugesagt worden sein sollte, dann ist es auch nicht
> verwunderlich, dass keins geschaltet ist...
Ja klar, aus lauter langer Weile wechselt da jemand mitten in irgendwas 
den Port mit dem Ergebnis dass es langsamer wird?
Mit´n bischen Überlegung spart man sich solche Hinweise?

von Michael R. (michi42)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jetzt mal langsam.
Am Dienstag kommt der Techniker - Mal sehen was dem so einfällt.
Ob es nun vdsl oder adsl2+ oder dsl ist  ist mir prinzipiell wurscht.
Bestellt und Zugesagt wurden bis zu 25 Mbit.

Die Spec sagt dazu:
VDSL 50 Min,Nominal,Maximal:
25.000 48.000 50.000 ,
fallback:
16.700 24.000 25.000

Ich erwarte also irgendwas zwischen 16 und 25 Mbit.
Das Problem kann jetzt irgendwo zwischen DSLAM und B-RAS sitzen.
Ich hätt ja schon Lust mal ein Testsignal einzuspeisen und "meinen" 
zuständigen Outdoor DSLAM zu suchen ;-)

Welche Carier und von wo nach wo und warum hätte sich durch komplettes 
Lesen des Threads ergeben. Was mit Voip ist, ist nicht Gegenstand des 
Threads. Das funktioniert ja glücklicherweise.

Ich werd Euch jedenfalls mit dem Ergebnis bespaßen. Das mitgelieferte 
und vorkonfigurierte Modem hat jedenfalls auch nix anderes gebracht.

OT: Warum funktioniert CR/Linefeed nicht hier in der Editbox beim 
Beitrag verfassen?

von Elo (Gast)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
> Das Problem kann jetzt irgendwo zwischen DSLAM und B-RAS sitzen.
> Ich hätt ja schon Lust mal ein Testsignal einzuspeisen und "meinen"
> zuständigen Outdoor DSLAM zu suchen ;-)
Aha , deshalb das hier erst am Di.!
> Jetzt mal langsam.
> Am Dienstag kommt der Techniker - Mal sehen was dem so einfällt.

> Welche Carier und von wo nach wo und warum hätte sich durch komplettes
> Lesen des Threads ergeben.
ja klar, für dich vllt. der Rest der User hier liest das aber

Michael R. schrieb:
> Frage:
> Kann es sein, das es mit neuen Zugangsdaten besser wird?
> Ansonsten habe ich schon alles probiert.
bis auf Testsignale wohin eigentlich einspeisen und dann den Weg lang 
das Kabel in der Erde verfolgen?

> Ticket ist erzeugt - Fehler im Leitungsweg gemessen - Technikerbesuch
> vereinbart. (Wieder ein halber Tag Urlaub weg - Was der in meinem Keller
> will konnte mir keiner erklären - 2 Drähte aus dem TAL in die FB - da
> kann nix schiefgehen)
Du arbeitest im Management, gelle?

von Matthias L. (limbachnet)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael R. schrieb:
> Ob es nun vdsl oder adsl2+ oder dsl ist  ist mir prinzipiell wurscht.
> Bestellt und Zugesagt wurden bis zu 25 Mbit.
>
> Die Spec sagt dazu:
> VDSL 50 Min,Nominal,Maximal:
> 25.000 48.000 50.000 ,
> fallback:
> 16.700 24.000 25.000
>
> Ich erwarte also irgendwas zwischen 16 und 25 Mbit.
> Das Problem kann jetzt irgendwo zwischen DSLAM und B-RAS sitzen.

Nicht nur, das Problem kann auch sein, dass der DSLAM zu weit weg von 
dir ist, obwohl ein näherer verfügbar sein müsste. Da hatte Elo oben 
trotz seiner großkotzigen Art durchaus Recht.

Was ist denn "die Spec"? Welche, woher? Nominal 48.000 und als fallback 
24.000 klingt schon sehr nach VDSL 50 bzw. 25, bei ADSL2+ ist 
normalerweise bei 16.000 Schluss.

Mir klingt das schon sehr nach einer Verschaltung - aber schau'n wir 
mal, was der Techniker am Dienstag feststellt.

von Michael R. (michi42)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Elo schrieb:

>> Ticket ist erzeugt - Fehler im Leitungsweg gemessen - Technikerbesuch
>> vereinbart. (Wieder ein halber Tag Urlaub weg - Was der in meinem Keller
>> will konnte mir keiner erklären - 2 Drähte aus dem TAL in die FB - da
>> kann nix schiefgehen)
> Du arbeitest im Management, gelle?

Wie kommst Du drauf?
Hab ich Dich beleidigt? Wenn ja tut's mir leid.
Was hätte ich Deiner Meinung nach anders machen sollen?

Die Antwort auf Deine Frage ist übrigens Nein.

von Elo (Gast)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
> Wie kommst Du drauf?
lies dir deine Beiträge selber noch mal durch, so cool wie du tust bist 
du wohl doch nicht!
> Hab ich Dich beleidigt? Wenn ja tut's mir leid.
wieso diese Frage?
> Was hätte ich Deiner Meinung nach anders machen sollen?
Von Machen ist hier bei deinen Beiträgen eher weniger die Rede!

> Die Antwort auf Deine Frage ist übrigens Nein.
Du hast die "Frage" nicht verstanden!?

von Elo (Gast)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
> Das Problem kann jetzt irgendwo zwischen DSLAM und B-RAS sitzen.
Ja klar, der BRAS wird es sein!

> Nicht nur, das Problem kann auch sein, dass der DSLAM zu weit weg von
> dir ist, obwohl ein näherer verfügbar sein müsste.
????
> Da hatte Elo oben trotz seiner großkotzigen Art durchaus Recht.
!!!!

> bei ADSL2+ ist normalerweise bei 16.000 Schluss.
Ja, wenn man sein "Wissen" nur aus Foren oder Büchern hat, dann schon!
ADSL2+ geht bis max 24 MBit, und real sogar bis über 18  > Brutto.

von Michael R. (michi42)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Elo schrieb:
>> Wie kommst Du drauf?
> lies dir deine Beiträge selber noch mal durch, so cool wie du tust bist
> du wohl doch nicht!
>> Hab ich Dich beleidigt? Wenn ja tut's mir leid.
> wieso diese Frage?
>> Was hätte ich Deiner Meinung nach anders machen sollen?
> Von Machen ist hier bei deinen Beiträgen eher weniger die Rede!
>
>> Die Antwort auf Deine Frage ist übrigens Nein.
> Du hast die "Frage" nicht verstanden!?

Schade das das so rüberkommt. Na ja wir müssen ja keine Freunde sein.

von Matthias L. (limbachnet)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Elo schrieb:
> Ja, wenn man sein "Wissen" nur aus Foren oder Büchern hat, dann schon!
> ADSL2+ geht bis max 24 MBit, und real sogar bis über 18  > Brutto.

Na, die Bedeutung des Wortes "normalerweise" ist dir doch sicher 
bekannt.

Insbesondere wenn Vorprodukte der Telekom im Spiel sind, wäre ein 
ADSL2+-Anschluss für Privatkunden mit nominal mehr als 16.000 KBit/s 
extrem ungewöhnlich. Wenn du konkret ein Angebot für einen 
Telekom-basierenden ADLS2+ mit mehr als 16.000 KBit/s zeigen könntest, 
dann wäre das hier eine sehr interessante Information. Wenn nicht, ist 
es pure Theorie - aber du willst ja hier der Realo sein...

von Michael R. (michi42)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
News update:
Telekomtechniker kommt nicht. 4 Std vom Gleitzeitkonto weg für nix.
Beschwerde beim carrier erfolgt
Beschwerde bei der BNetzA vorbereitet

Btw:
Mein direkter Nachbar hat adsl2+ Annex J und hängt an einem ganz anderen 
BRAS. Netto 12 MBit

von michael_ (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael R. schrieb:
> Mein direkter Nachbar hat adsl2+ Annex J und hängt an einem ganz anderen
> BRAS.

Dann ist er bei der Telekom, denn nur die macht Annex-J.
Er hat dann einen 16 T Anschluß, also kein VDSL.

Und du kannst dich mit ihm nicht vergleichen.
Dein Anbieter hat nicht die gleiche Technik.

von Elo (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Matthias L. meinte
> Na, die Bedeutung des Wortes "normalerweise" ist dir doch sicher bekannt.
Am Ende einer Frage kommt ein > ?, oder soll das eine Feststellung 
gewesen sein, dann kommt da ein > ! hin! Nur mal so am Rande.

"Normalerweise" ist der Ausdruck von Leuten, die zum Thema fachlich 
nicht so bewandert sind!
Und "normalerweise" gibt es in diesem Bezug phyikalisch einfach nicht, 
denn dann hätten "normalerweise" alle Haushalte mit ihrem Anschluß 
glatte 16 MBit!

> Insbesondere wenn Vorprodukte der Telekom im Spiel sind, wäre ein ADSL2+-
> Anschluss für Privatkunden mit nominal mehr als 16.000 KBit/s extrem
> ungewöhnlich.
Weißt du wie sich das von dir anhört? Ich verkneif mir mal Weiteres 
dazu.
> Wenn du konkret ein Angebot für einen Telekom-basierenden ADLS2+ mit mehr
> als 16.000 KBit/s zeigen könntest, dann wäre das hier eine sehr
> interessante Information. Wenn nicht, ist es pure Theorie - aber du
> willst ja hier der Realo sein...
Ein Angebot dazu brauche ich nicht, weil die Realität an meinem, und den 
anderen Anschlüssen hier im Ort, bei über 16 MBit, trotz des Tarifes bis 
zu 16 MBit, liegen!
An anderen Anschlüssen mit ähnlichen Bedingungen sieht es ganz genauso 
aus. Ist aber wohl die Brutto-Datenrate, oder das was das Gerät so 
errechnet und damit anzeigt.
Könnte ja noch anbieten, ein DSL-Meßgerät ins Spiel zu bringen, nur um 
dich dahingehend zu be- oder zu verunruhigen!

Michael R. (michi42)
Datum: 20.06.2017 20:39
[Unsachlichkeit gelöscht]

Was ist denn nun an deinem Anschluß wirklich Fakt? Die IP-Adresse wirste 
ja wohl noch einer speziellen Technik zuordnen können.
Port vom Carrier oder von der T? Oder welcher Chipsatz  Hersteller  
FW- Stand?
Wenn ich mal ganz extrem munkele, ist der Port noch auf Standardkonfig, 
denn dann hängt der bei 1 MBit fest.

michael_ meinte
> Dann ist er bei der Telekom, denn nur die macht Annex-J.
Ganz falsche Annahme, aber es wird bald keine anderen Ports, außer von 
der T, mehr geben! Damit könntest du dann indirekt bald Recht bekommen!

> Er hat dann einen 16 T Anschluß, also kein VDSL.
Vertragstechnisch wird das so mit 16 MBit genannt, was wäre denn so 
tragisch an vollen 16 MBit ADSL2+ ggü. gedrosselten ca. 20 MBit VDSL?
Den höheren UL bei VDSL mal außen vor!

> Und du kannst dich mit ihm nicht vergleichen.
Wieso eigentlich nicht? Er wohnt nur um die Häuserecke herum, auf der 
gleichen Ebene, im gleichen 4tel und ist auch nur mit 2 Drähten CuDA - 
TAL angebunden.
> Dein Anbieter hat nicht die gleiche Technik.
Bis jetzt konnte ich dazu noch nichts Konkretes von ihm lesen. Du hast 
da wohl hell- oder fernseherische Fähigkeiten?
Noch dazu unterscheidet sich die Technik der T nicht so sehr von derer 
der Carrierer. Mal ist sie älter und mal neuer, also im Mittel gleich.

Also hat der TO einen RS-Anschluß von der T, vermarktet von einem 
regionalen Carrier, das perfekte Drama nur um sich als rosarot freier 
Mensch zu fühlen?
Läuft da nicht gerade parallel, hier im selben Forenbereich, so ein ganz 
ähnliches Drama, mit 1&1 über die T?
Beitrag "Kann ein Router "zu schnell" sein?"

: Bearbeitet durch Moderator
von michael_ (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Elo schrieb:
> michael_ meinte
>> Dann ist er bei der Telekom, denn nur die macht Annex-J.
> Ganz falsche Annahme, aber es wird bald keine anderen Ports, außer von
> der T, mehr geben! Damit könntest du dann indirekt bald Recht bekommen!

Mindestens in D macht das nur die Telekom beim 16T Anschluß.

Elo schrieb:
>> Er hat dann einen 16 T Anschluß, also kein VDSL.
> Vertragstechnisch wird das so mit 16 MBit genannt, was wäre denn so
> tragisch an vollen 16 MBit ADSL2+ ggü. gedrosselten ca. 20 MBit VDSL?
> Den höheren UL bei VDSL mal außen vor!

So richtig verstehe ich deine Worte nicht.
Bei der Umstellung wollten sie mir VDSL mit real 25T aufdrängen.
Ich brauche das aber nicht.
Habe jetzt 16T und real 12T.

Elo schrieb:
>> Und du kannst dich mit ihm nicht vergleichen.
> Wieso eigentlich nicht? Er wohnt nur um die Häuserecke herum, auf der
> gleichen Ebene, im gleichen 4tel und ist auch nur mit 2 Drähten CuDA -
> TAL angebunden.

Weil die "Kiste" am anderen Ende nicht gleich ist.

Deshalb auch die ADSL2+ von anderen Anbietern mit 25T.
Die reizen voll aus, zu Lasten der Sicherheit.
Die Telekom deckelt da bei 16T.

Beitrag #5049075 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Elo (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
> Mindestens in D macht das nur die Telekom beim 16T Anschluß.
Du kennst wahrscheinlich nur Anschlüse von der T? Denn es gibt ja fast 
keine anderen mehr!
Annex J ist ein europa- oder welt-weiter Standard, der gehört nicht der 
T.
Andere Anbieter haben das genauso auf ihren Ports, wenn diese genauso 
jung oder alt sind wie die der T! Das macht nämlich den Unterschied, das 
Bau- oder Entwicklungsjahr der Technik, nicht des Betreibers.
Den gleichen Modus fährt auch VF und QSC auf seinen Ports, nur kennst du 
dazu keine Kunden?

> So richtig verstehe ich deine Worte nicht.
das muß und kann man dir nicht übel nehmen
> Bei der Umstellung wollten sie mir VDSL mit real 25T aufdrängen.
Und warum nicht genommen? weil YYYYY
> Ich brauche das aber nicht.
> Habe jetzt 16T und real 12T.
Was wäre wohl bei VDSL rausgekommen, sicher volle 25 MBit?
Jetzt wirst du aus der VST versorgt, kostet etwas mehr TAL- aber dafür 
weniger Port-Gebühren.
Und ist physikalsich wohl am Limit? Die Werte bei T-Anschlüssen haben ja 
bekanntermaßen mehr Reserven als alternative Anschlüse auf anderen als 
T-Ports!

> Weil die "Kiste" am anderen Ende nicht gleich ist.
Woher willst du das mit deinem begrenzten Wissen so genau her wissen?

> Deshalb auch die ADSL2+ von anderen Anbietern mit 25T.
kein anderer Anbieter fährt seine ADSL2+-Anschlüsse über 18 MBit, und 
mehr als 24 gehen einfach nicht, also was sollen das 25T bitte sein?
1. bringt ihm das nichts > zu hohe Stromkosten pro Port, und müsste 
technisch > TAL-Länge möglich sein!
2. würde er sich sein Geschäft mit VDSL-Angeboten damit selber kaputt 
machen, aber Vermarktung und BWL ist nicht so dein Steckenpferd?
3. gibt der Netzbetreiber > die DT-AG technische Vorgaben an alle 
anderen Anbieter die das untersagen > Störabstand + Beeinflussung u.ä.!

> Die reizen voll aus, zu Lasten der Sicherheit.
Ja vllt., aber nicht über das Maß der Dinge, und dann auch bloß an für 
die T schlechten Anschlüssen, nicht im Nahbereich!
> Die Telekom deckelt da bei 16T.
Es gibt da einheitliche Standards, und die sind nicht aus der Luft 
gegriffen.
Alle müssen ihr Geschäft auf einer gleichen oder ähnlichen Linie fahren.
Vermarktung und Preise zu Kosten ist überall ähnlich gelagert.

Deine Floskeln sind auch eher überall zusammengelesen!

von Michael R. (michi42)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mein Nachbar hat T-Kom 16 ich 1&1 vdsl50 gekappt auf 25. Ein ehemaliger 
Resale der jetzt komplett (soweit möglich zu 1&1 geht)
Das die Situation soetwas begünstigt ist mir auch klar.
Akzeptieren muss ich es aber nicht, und es passt in das Bild, das ich 
hier von der T-Kom und ihren Methoden habe.

Technik: Ich rede hier mit einer TI Gegenstelle Ver 0.2.
Der erste aktive hop war und ist  217.0.116.191 und ja, der Port ist 
wohl auf default zurückgesetzt worden. Vorher hat er auf 2Mbit 
gedrosselt, jetzt auf 1Mbit.

Beitrag #5049096 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #5049116 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Michael R. (michi42)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Meine Entscheidung für 1&1 steht für mich hier überhaupt nicht zur 
Diskussion.
Für mein Feedback bist Du scheinbar nicht offen. Ich hätte vorher fragen 
sollen -  Mein Fehler. Ich bitte um Entschuldigung dafür.

Ich habe mich entschlossen, die Diskussion an dieser Stelle mit Dir zu 
beenden. Das ist schade weil dadurch jeder verliert.

Vielleicht ergibt sich ja später mal die Chance hier 
weiterzukommen.Vielen Dank für Deine Mühen.

Beitrag #5049142 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #5049148 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #5049151 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Michael R. (michi42)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Den Vorwurf, das sie die T-Kom nicht im Griff haben muss man der 1&1 
machen. Ich kenne aber keinen Carrier der das kann.

Oft ist es ja auch nicht die T-Kom selbst, sonderen einer Ihrer Sub-Subs 
die mit dem aufgestellten Zeitplan nicht hinkommen.
Wenn der Techniker 10 Entstörungen bearbeiten soll und 9 davon sind 2,5 
Stunden-Termine und nur einer davon ein Typischer "Stecker falsch 
gesteckt" kommt der auch nicht durch.
Da kann man auch dem Techniker keine Vorwurf machen. Das hat dann zwei 
Ebenen höher jemand verbockt.
Hier kommt die BnetzA zum tragen. Wenn die T-Kom schon die Oberhoheit 
über die letzten Meter hat muss der Prozess auch für andere Carrier 
sauber funktionieren.

von Elo (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
> Den Vorwurf, das sie die T-Kom nicht im Griff haben muss man der 1&1
> machen. Ich kenne aber keinen Carrier der das kann.
Total falsche Darstellung: es gibt Vorgaben über Normen und Prozesse, 
die werden sogar reguliert und kontrolliert.
Also wer macht da nun die ganz großen Fehler, oder wer hat die massiven 
Defizite?
Noch dazu hat ja wohl die T das geballte Wissen und Erfahrung über die 
Technik und die Abläufe. Wenn auch sehr verteilt über die Abteilungen 
und immer weiter abnehmend wegen Fluktuation.

> Oft ist es ja auch nicht die T-Kom selbst, sonderen einer Ihrer Sub-Subs
> die mit dem aufgestellten Zeitplan nicht hinkommen.
> Wenn der Techniker 10 Entstörungen bearbeiten soll und 9 davon sind 2,5
> Stunden-Termine und nur einer davon ein Typischer "Stecker falsch
> gesteckt" kommt der auch nicht durch.
> Da kann man auch dem Techniker keine Vorwurf machen. Das hat dann zwei
> Ebenen höher jemand verbockt.
Also doch wieder auf die T hauen?
Für seine Arbeitsprozesse ist jeder selbst verantwortlich. Man kann sich 
ja auch mal etwas schneller oder effizienter bewegen und mitdenken, bei 
der eigenen Arbeit.
Nicht nur was das monetäre Ergebnis anbelangt, denn dabei denken sehr 
viele Leute immer richtig gut!


> Hier kommt die BnetzA zum tragen. Wenn die T-Kom schon die Oberhoheit
> über die letzten Meter hat muss der Prozess auch für andere Carrier
> sauber funktionieren.
So ein Quark aber wieder auch.
Dein Anschluß funktioniert doch, die TAL ist durchgeschalten und du 
kannst ihn nutzen.
Das "wie er eingestellt ist" hängt doch an einer ganz anderen Kette 
dran, nur fehlt dabei dem Anbieter wieder sein nötiges Wissen und eine 
transparente Informationskette.
Wer kontrolliert in solchen Fällen eigentlich die ankommende Leistung 
bei seinem Kunden, beim alternativen Anbieter?
Doch Keiner, das wird dem Kundn selber überlassen, also wie immer totale 
Sparmaßnahme.
Läuft bei der T aber auf den selben Prozessablauf hinaus.

Solche Umstände sucht sich jeder Abtrünnige für sich selber genaus so 
aus.

von michael_ (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Elo schrieb:
>> Mindestens in D macht das nur die Telekom beim 16T Anschluß.
> Du kennst wahrscheinlich nur Anschlüse von der T? Denn es gibt ja fast
> keine anderen mehr!
> Annex J ist ein europa- oder welt-weiter Standard, der gehört nicht der
> T.

Du kannst wohl nicht lesen? Ich habe mich auf D bezogen!

Elo schrieb:
>> So richtig verstehe ich deine Worte nicht.
> das muß und kann man dir nicht übel nehmen

Du bist ein Stinktier.

Elo schrieb:
>> Bei der Umstellung wollten sie mir VDSL mit real 25T aufdrängen.
> Und warum nicht genommen? weil YYYYY
>> Ich brauche das aber nicht.

Weil ich nichts bezahle, was ich nicht brauche!

>> Habe jetzt 16T und real 12T.
> Was wäre wohl bei VDSL rausgekommen, sicher volle 25 MBit?
Wenn du lesen kannst!

Elo schrieb:
> Die reizen voll aus, zu Lasten der Sicherheit.
> Ja vllt., aber nicht über das Maß der Dinge, und dann auch bloß an für
> die T schlechten Anschlüssen, nicht im Nahbereich!
>> Die Telekom deckelt da bei 16T.
> Es gibt da einheitliche Standards, und die sind nicht aus der Luft
> gegriffen.

Das ist ein alter Hut.
Wahrscheinlich bist du da zu jung.


Matthias L. schrieb im Beitrag #5049096:
> Es geht um den Anschluss von Michael, der angeblich laut "der Spec"
> nominell 24.000 KBit/s haben soll - aber mit ADSL synchronisiert. Und
> das passt vorne und hinten nicht, weil ADSL nun mal keine 24.000 KBit/s
> bringt.

Nein, falsch verstanden.
Ich hätte VDSL mit real 25T oder ADSL2+ mit 12T bekommen können.
Ca. 800m entfernt.
Wenn man lt. Vertrag ADSL hat, bekommt man ADSL.
Wenn man VDSL hat, bekommt man VDSL.

Da synchronisiert sich nichts über Kreuz.

von Matthias L. (limbachnet)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
michael_ schrieb:
> Nein, falsch verstanden.
> Ich hätte VDSL mit real 25T oder ADSL2+ mit 12T bekommen können.

Hier sind zwei Michaels im Thread - ich meinte den OP Michael R. Der 
wollte ja gerne VDSL haben, sein Anschluss synchronisiert aber mit ADSL.

michael_ schrieb:
> Wenn man lt. Vertrag ADSL hat, bekommt man ADSL.
> Wenn man VDSL hat, bekommt man VDSL.

So soll das sein, ja.

Beitrag #5049465 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #5049479 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Michael R. (michi42)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Update:
Erklärung für den NO-SHOW: keine
Neuer Termin am Samstag 8.00-16.00 Genauer gings nicht.
Das spricht für sich selbst, wie ich finde.

von Elo (Gast)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Hast du die wichtigen Inhalte der gelöschten Postings auch mitbekommen?

von Reinhard S. (rezz)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Matthias L. schrieb:
> michael_ schrieb:
>> Wenn man lt. Vertrag ADSL hat, bekommt man ADSL.
>> Wenn man VDSL hat, bekommt man VDSL.
>
> So soll das sein, ja.

Es gibt auch VDSL mit 16 MBit/s. Das kam meiner (lückenhaften?) 
Erinnerung bei Entertain zum Einsatz.

von Michael R. (michi42)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Status Update:

Techniker war da.
Jetzt 25Mbit down 5 up nutzbar, Leitungskapazität physikalisch 
40Mbit/14Up, 12db Reserve. 22 db Leitungsdäpfung.
Ich rede jetzt mit nem anderen BRAs. Der OD- DSLAM ist der gleiche. 
Leitungslänge  500...1000m
Protokoll  VDSL2 17a (ITU G.993.2)

Bin den Umständen entsprechend zufrieden.

von Matthias L. (limbachnet)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na prima!

Michael R. schrieb:
> Der OD- DSLAM ist der gleiche.

Äh, woher weißt du das?

Deine früheren 38db Dämpfung lassen nämlich eine größerer Leitungslänge 
zum DSLAM vermuten als die aktuellen 22dB.

Na, Hauptsache ist, dass es jetzt funktioniert.

von Michael R. (michi42)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
ganz einfach, ich hab gefragt.
Nachdem er auch am APL was gemacht hat könnten auch die Leitungen im 
Bündel jetzt andere sein, oder die Angaben aus der Box sind nur 
Schätzwerte.

von Reinhard S. (rezz)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael R. schrieb:
> ganz einfach, ich hab gefragt.
> Nachdem er auch am APL was gemacht hat könnten auch die Leitungen im
> Bündel jetzt andere sein,

Es ist sehr sehr unwahrscheinlich, das bei dir im Haus verschiedene 
Adern zu verschiedenen O-DSLAM gehen.

Aber Glückwunsch zu den 25 MBit/s. :)

von Michael R. (michi42)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab ich auch nicht behauptet. Verschiedne Adernpare im Bündel könnten 
nach meiner Vorstellung sehr wohl unterschielich gute Ergenisse am 
gleichen Endpunkt bringen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.