Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Zündsignal aufbereiten


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Zündkerze (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen.
Folgende Aufgabe. Im angehängten Bild seht ihr ein Signal, dass von 
einer Zündspule (Moped) kommt. Ich habe einfach einen Klappstromwandler 
über das Zündkabel gesteckt und den Ausgang mit dem Oszi gemessen.
Wenn es dann mal fertig ist, soll es ein Drehzahlmessgerät werden, das 
einfach anzubringen ist.
Ich habe nicht so viel Ahnung von Analogtechnik, daher brauche ich eure 
Hilfe.
Das Bild ist im Standgas des Zweitakters aufgenommen. Wenn ich mich 
nicht verrechnet habe, dann sind das ca. 41 Hz, müssten dann so 2460 
U/min. sein.
Das Teil dreht max. 15000 U/min.
Wie bekomme ich aus diesem Signal ein sauberes Rechteck für die 
Frequenz-Messung am AVR.
Mir fällt irgendwie nur ein Monoflop mit NE555 ein.
Was gibt es noch für Möglichkeiten?


Danke für eure Hilfe.

: Verschoben durch Moderator
von Stefan ⛄ F. (stefanus)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Benutze mal die Suchfunktion. Denn dieses Thema wurde bereits mehrfach 
diskutiert, mit konkreten Schaltungsvorschlägen.

von Günter Lenz (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gleichrichten, glätten, also Tiefpass und dann einen Schmit-Trigger
nachschalten.

von Ralf (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stefan U. schrieb:
> dieses Thema wurde bereits mehrfach
> diskutiert, mit konkreten Schaltungsvorschlägen.

Der Thread heißt:

Signalauswertung Impulsgeber Motorrad für DZM

von Bernd (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
2460 U/min erscheint mir aber recht hoch für Standgas. Wobei deine 
Messung und Rechnung stimmt.
Ist das ein Einzylinder?

von :-) (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zündkerze schrieb:
> den Ausgang mit dem Oszi gemessen

Wenn du den Ausgang des Strommesswandlers mit dem Oszi misst, dann wird 
dieser nur vom Eingangswiderstand des Oszis terminiert. Somit erhältst 
du kein sinnvolles Messignal.
Im angehängten Schaltplan eines FI-Schutzschalters erkennt man an der 
Spule L2 des Stromwandlers die Terminierung aus R1 und C1 sowie den 
nachgeschalteten RC-Filter R2 C2 vor dem Verstärker.

von Zündkerze (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd schrieb:
> 2460 U/min erscheint mir aber recht hoch für Standgas. Wobei deine
> Messung und Rechnung stimmt.
> Ist das ein Einzylinder?

Ja. Einzylinder Zweitakt.
Muss aber zugeben, dass das Standgas ein Wenig hoch ist. Ich dreh es an 
der Schraube ein Wenig herunter.

von Zündkerze (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
:-) schrieb:
> Wenn du den Ausgang des Strommesswandlers mit dem Oszi misst, dann wird
> dieser nur vom Eingangswiderstand des Oszis terminiert. Somit erhältst
> du kein sinnvolles Messignal.

Du hast Recht.
Was ich vergessen habe zu sagen, dass dieser Stromwandler intern 
8V2-Klemmdioden hat. Daher kommen nicht mehr als 8V heraus.
Ich will möglichst hochohmig messen, daher habe ich nichts dran gemacht.

von Thomas F. (igel)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Diese Schaltung funktioniert bei mir in zwei Geräten:

Beitrag "Selbstbau Drehzahlmesser und 5V Signal"

von Zündkerze (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas F. schrieb:
> Diese Schaltung funktioniert bei mir in zwei Geräten:
>
> Beitrag "Selbstbau Drehzahlmesser und 5V Signal"

Super danke.

von THOR (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd schrieb:
> 2460 U/min erscheint mir aber recht hoch für Standgas. Wobei deine
> Messung und Rechnung stimmt.
> Ist das ein Einzylinder?

Vermutlich wasted spark, also nochmal halbieren. 1230 sind dann für ein 
Mopped noch im Rahmen.

von Zündkerze (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
THOR schrieb:
> Vermutlich wasted spark, also nochmal halbieren. 1230 sind dann für ein
> Mopped noch im Rahmen.

Ja die Hälfte reicht.
Hab nur das Problem, dass wenn der Motor warm wird, die Standgasdrehzahl 
sinkt. Warum auch immer.

von Ach Du grüne Neune (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zündkerze schrieb:
> Warum auch immer

Einfach den Shoke wieder reinschieben.

von Max M. (jens2001)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
THOR schrieb:
> wasted spark

Bei einem ZWEITACKTER?

von THOR (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zündkerze schrieb:
> THOR schrieb:
>> Vermutlich wasted spark, also nochmal halbieren. 1230 sind dann für ein
>> Mopped noch im Rahmen.
>
> Ja die Hälfte reicht.
> Hab nur das Problem, dass wenn der Motor warm wird, die Standgasdrehzahl
> sinkt. Warum auch immer.

Saugt im Stand vielleicht seine eigene warme Abluft wieder an. Kann aber 
auch ein Defekt sein.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.