Forum: Offtopic Neues Bauelement in Eagle gefunden.


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Jens G. (jensig)


Angehängte Dateien:

Bewertung
8 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
habe das Bauteil (s. Bild - unten Mitte) in einer Eagle-Bibliothek 
gefunden.
Hat 8 Beine - müsste SO-8 oder sowas sein, nur etwas rundlicher mit 
Einschnürung.
Hat jemand ein Datenblatt dafür? Wie muß man sowas verdrahten?
Wollte es erst ins Analog-Forum stellen, da es ein Analogbauteil zu sein 
scheint, das Verhalten ist aber eher diskret ... konnte mich nicht 
entscheiden, deshalb offtopic.





;-)

von Heinz V. (heinz_v)


Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Ist ein S.P.I.D.E.R Schaltkreis um hocheffizient grössere Netzstrukturen 
aufzubauen und zu verwalten....

von Jens G. (jensig)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vermutlich neuronale Netze ...

von Heinz V. (heinz_v)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
plus eingebaute 'debugging' Funktion.

von Abel H. (abel)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Schalte mal auf die .brd-Ansicht, damit der Net-Befehl vom Mitarbeiter 
ausgeführt werden kann. Der ist nämlich die gesuchte Fachkraft fürr 
diese Aufgabe.

Abel

von Jens G. (jensig)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich glaube, es muß stacked memory drin haben - fühlt sich zumindest 
selbst auf dem Bildschirm etwas erhaben an, obwohl es nur ein 2D-Screen 
ist ...

von Christian S. (wirres_zeug)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
ach was.. Debugger! Der hat doch nur 6 Beine. Das im Bild ist der 
Autorouter. Baut Netze, das kannst du dir nicht ausdenken.

von Thomas V. (tommy_v)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
So ein hinterlistiges Biest!
Hat doch glatt den Wert des Kondensators am Ausgang des
Linearreglers auf 100p gesetzt.

von Jens G. (jensig)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tatsächlich - muß wohl was abgeknabbert haben - nun isser so klein :-(

von Christoph db1uq K. (christoph_kessler)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

von Mike B. (mike_b97) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mit 6 Beinen ist es aber kein Spinnengetier sondern eine Ameise o.ä.
.Net greift also nich sondern eher sowas wie nested blocks mit nested 
calls
:)

von Jens G. (jensig)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich weis nicht, ob ihr zählen könnt - aber es ist ein 8-Beiner. Und 
zwar auf Basis dieser Technologie:

https://de.wikipedia.org/wiki/Springspinnen

von Marcus H. (Firma: www.harerod.de) (lungfish) Benutzerseite


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
wenn jemand auf ausgefallene Spinnereien steht, dann ist Australien ein 
lohnendes Reiseziel:

http://www.ibkirchen.de/harerod/lichtbildreisen/australien/australia_spiders.html

von Mike B. (mike_b97) Benutzerseite


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Jens G. schrieb:
> Also ich weis nicht, ob ihr zählen könnt - aber es ist ein
> 8-Beiner. Und
> zwar auf Basis dieser Technologie:
>
> https://de.wikipedia.org/wiki/Springspinnen

Einspruch
das vorderste Paar ist um 90° abgeknickt, von daher sind dies Fühler und 
keine Beine
dies ist anhand des spitzen Hinterleibs wohl eindeutig als Schwarze 
Wegameise identifizierbar
http://www.naturbildagentur-ruckszio.de/detail.php?picture_id=769

von Migel C. (migelchen)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mike B. schrieb:
> Einspruch

Eindeutig Springspinne! ;)
Die erkennt man ziemlich gut.


Gruß
Migelchen

von Marcus H. (Firma: www.harerod.de) (lungfish) Benutzerseite


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Mike,
der große Unterschied zwischen Insekten und Spinnen, neben der Beinzahl, 
ist der Körperbau.
Spinnen haben zwei Hauptteile, Insekten deren drei.
Daran kann man die Tierchen auch im Schattenbild eindeutig 
unterscheiden.

Grad hab ich keine Zebraspinne zur Hand, aber wenn ich wieder eine sehe, 
versuche ich das Bild des OT mit besserer Beleuchtung nachzustellen. :)

Grüße,
 marcus

von Jens G. (jensig)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Mike B.  schrieb:
>Einspruch
>das vorderste Paar ist um 90° abgeknickt, von daher sind dies Fühler und
>keine Beine
>dies ist anhand des spitzen Hinterleibs wohl eindeutig als Schwarze
>Wegameise identifizierbar
>http://www.naturbildagentur-ruckszio.de/detail.php...

Einspruch abgelehnt.
Ich kenne doch meine Mitarbeiter ...;-)

Marcus H. schrieb:

>Grad hab ich keine Zebraspinne zur Hand, aber wenn ich wieder eine sehe,
>versuche ich das Bild des OT mit besserer Beleuchtung nachzustellen. :)

Die Beleuchtung war eigentlich perfekt. Nur leider von der falschen 
Seite ;-)

von Marcus H. (Firma: www.harerod.de) (lungfish) Benutzerseite


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jens G. schrieb:
...
> Marcus H. schrieb:
>
>>Grad hab ich keine Zebraspinne zur Hand, aber wenn ich wieder eine sehe,
>>versuche ich das Bild des OT mit besserer Beleuchtung nachzustellen. :)
>
> Die Beleuchtung war eigentlich perfekt. Nur leider von der falschen
> Seite ;-)

Kommt drauf an, was Du abbilden willst.
Schön wäre eine zweite Aufnahme mit indirekten Aufhellblitzen gewesen.

Wie schon geschrieben - so ein Bild ist nun auf meiner TODO-Liste. ;)
Brauch nur noch eine EAGLE7-kompatible Spinne...

: Bearbeitet durch User
von Mac G. (macgyver0815)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hatte vor kurzem mal eine Springspinne oben auf dem Monitor sitzen.
Die hat mich eine Zeit lang angeschaut und meine Bewegungen mit 
verfolgt.

https://de.wikipedia.org/wiki/Xeyes


Zum Glück sind die Tierchen recht klein, sonst hätte mir die 
Aufmerksamkeit sicher weniger gut gefallen ;-)

von Ralf L. (ladesystemtech)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für solche Exemplare gibt es sogar 6-polige Präzisionsfassungen. Dürfte 
von der Größe her passen. Beim Einsetzen auf die Einkerbung achten. Bei 
falscher Polung hat die Fassung den Vorteil, dass das Bauteil ohne 
Auslöten, einfach durch ein neues Bauteil, mit ähnlicher Baugröße, 
ersetzt werden kann :)

von Abel H. (abel)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Ralf L. schrieb:
> Beim Einsetzen auf die Einkerbung achten.

Na klar -schließlich sind es ja Kerbtiere, die dort rein sollen.

Abel

von Jens G. (jensig)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ralf Leschner schrieb:

>Für solche Exemplare gibt es sogar 6-polige Präzisionsfassungen. Dürfte

Aber nicht für mein Exemplar - das hat 8 Pins.

>von der Größe her passen. Beim Einsetzen auf die Einkerbung achten. Bei

Ohh nee nee - viel zu groß. Wie schon gesagt - SO-08 oder so. Selbst 
MSOP ist schon fast eine Übertreibung ;-)

: Bearbeitet durch User
von P. M. (mikro23)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Jens G. schrieb:
> viel zu groß. Wie schon gesagt - SO-08 oder so. Selbst
> MSOP ist schon fast eine Übertreibung ;-)

Bei mir laufen die auch in DIL8 rum ;)

von Marcus H. (Firma: www.harerod.de) (lungfish) Benutzerseite


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Ich halte die Sockelkonfusion fast nicht aus. Einen Achtbeiner in einen 
DIL6 stecken zu wollen - das macht in den selensten Fällen Sinn.

Beim nächsten Mystery Bug bitte einfach mal einen
"e-ruler" Beitrag "Re: Sammelbestellung ε²ruler - 2016"
danebenhalten...




https://de.wikipedia.org/wiki/Spinnentiere

insecta -> die Eingeschnittenen -> Kerbtiere -> zwei Einschnitte
arachnida -> Spinnentiere -> ein Einschnitt

von Mike B. (mike_b97) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Marcus H. schrieb:

> https://de.wikipedia.org/wiki/Spinnentiere
>
> insecta -> die Eingeschnittenen -> Kerbtiere -> zwei Einschnitte
> arachnida -> Spinnentiere -> ein Einschnitt

DANKE, wieder was dazu gelernt
Hatte tatsächlich nicht darauf geachtet und die Kerbe zwischen Kopf und 
vorderem Körper einfach als optisch verdeckt angenommen.

von Marcus H. (Firma: www.harerod.de) (lungfish) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mike B. schrieb:
> Marcus H. schrieb:
>
>> https://de.wikipedia.org/wiki/Spinnentiere
>>
>> insecta -> die Eingeschnittenen -> Kerbtiere -> zwei Einschnitte
>> arachnida -> Spinnentiere -> ein Einschnitt
>
> DANKE, wieder was dazu gelernt
> Hatte tatsächlich nicht darauf geachtet und die Kerbe zwischen Kopf und
> vorderem Körper einfach als optisch verdeckt angenommen.

Sehr gerne geschehen - erklärst mir bitte als nächstes kurz, wie 
doppelte Buchführung geht? ;)

von Ralf G. (ralg)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Marcus H. schrieb:
> doppelte Buchführung

eine für dich, eine für's FA...

von Marcus H. (Firma: www.harerod.de) (lungfish) Benutzerseite


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Ralf G. schrieb:
> Marcus H. schrieb:
>> doppelte Buchführung
>
> eine für dich, eine für's FA...

YMMD...

von Mike B. (mike_b97) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ralf G. schrieb:
> Marcus H. schrieb:
>> doppelte Buchführung
>
> eine für dich, eine für's FA...

LOL
jeweils passend gemacht, versteht sich

doppelte Buchführung?
Was genutzt wird muss finanziert werden, ganz simpel. ;)
(das sprengt hier den Rahmen, aber ich kann dir gerne beratend zur Seite 
stehen ;-) )

von Jens G. (jensig)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Interessant, wie man von einem kleinen Spinnentierchen auf doppelte 
Buchführung kommt ... ;-)

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.