Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Stromwanlder CT 500A/5A Bürde ermitteln


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Simon (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe einen IC (ADE7858) der an seinem Stromeingang maximal
+-0,5V erlaubt (DC Maximalwert)

Es gibt Stromwandler mit einem Verhältnis von 1000:1 -> soweit alles 
klar.

Was aber wenn ich einen 500A:5A wie sie Marktüblich und gut verfügbar 
sind einsetzen möchte?

Jeder 3 Phasen Stromzähler kann heutzutage mit sowas Umgehen. Sind da 
wirklich widerstände in der größe von 3 Watt und mehr verbaut?


500A sind Sekundär 5A, um von 5A auf 0,5V zu kommen braucht es einen

5A/0,5V = 0,1 Ohm

P = u²/R = 0,5V² / 0,1 Ohm = 2,5Watt

von Falk B. (falk)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Simon (Gast)

>Es gibt Stromwandler mit einem Verhältnis von 1000:1 -> soweit alles
>klar.

Dann nimm sie. Sie sind klein, preiswert und sparsam.

>Was aber wenn ich einen 500A:5A wie sie Marktüblich und gut verfügbar
>sind einsetzen möchte?

Dann baust du dir ohne Not eine Heizung. Für moderne Meßgeräte nimmt man 
sowas eher nicht.

>Jeder 3 Phasen Stromzähler kann heutzutage mit sowas Umgehen. Sind da
>wirklich widerstände in der größe von 3 Watt und mehr verbaut?

Muss ja wohl, wenn da um die 5A fließen. Wobei die Ausgangsspannung 
dieser Dinger nochmal deutlich kleiner als bei den kleine 1000:1 Dingern 
ist.

>500A sind Sekundär 5A, um von 5A auf 0,5V zu kommen braucht es einen

>5A/0,5V = 0,1 Ohm

>P = u²/R = 0,5V² / 0,1 Ohm = 2,5Watt

P = I^2 * R = 5A^2 * 0,1 = 2,5W geht einfacher ;-)

von Simon (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja klar kann man diese nehmen, nur du wirst in den größen kaum was 
finden.


hier mal ein Beispiel:

Energiemessgerät EEM-MA200 - 2901362 von Pheonix

https://www.phoenixcontact.com/online/portal/de?uri=pxc-oc-itemdetail:pid=2901362


5A Eingänge hat das Teil. sind da wirklich fast 3Watt Widerstände je 
Phase verbaut? wir reden hier immerhin von 3x2,5 Watt, das ist 
ordentlich.

von Simon (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe mal nen CT gefunden bei dem ist das sogar direkt angegeben.


2,5VA Burden:
https://www.accuenergy.com/files/acuct/AcuCT-split-core-5A-1A-output-current-tranformer-brochure.pdf


Also das scheint doch echt so zu sein.
Soll das heißen ich muss hier 7,5 Watt vernichten? Von mir aus ok... 
aber die Wärme, diese Energiezähler müssen doch warm wie sau werden.

von Falk B. (falk)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Simon (Gast)

>Soll das heißen ich muss hier 7,5 Watt vernichten? Von mir aus ok...
>aber die Wärme, diese Energiezähler müssen doch warm wie sau werden.

Nicht unbedingt. Die haben meist deutlich kleinere Widerstände drin, 
eher so 10mOhm oder so und messen eher bei 100-200mV Maximalspannung, 
effektiv halt bei 140mA.

von Simon (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und setzen die Spannung dann mit nem simplen Spannungsteiler runter auf 
0,5V?

von Simon (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
eeehm, und moment mal.. noch kleinerer Widerstand dann sind wir ja bei 
noch mehr Leistung.

Ein höherer Widerstand bedeutet aber auch eine Höhere Ausgangsspannung.

harhar.

von Falk B. (falk)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Simon (Gast)

>Und setzen die Spannung dann mit nem simplen Spannungsteiler runter auf
>0,5V?

???

Bei einem kleineren Widerstand kommt auch weniger Spannung raus, denn 
der Stromwandler arbeitet als Konstantstromquelle.

>eeehm, und moment mal.. noch kleinerer Widerstand dann sind wir ja bei
>noch mehr Leistung.

Nein, weniger.

P = I^2 * R

I ist konstant.

von Armin X. (werweiswas)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Die elektronischen Zähler haben in den wenigsten Fällen 
Strommesswiderstände eingebaut....
Hier das Innenleben eines Hutschienenzählers.

MfG

von ÜV (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Falk B. schrieb:
>>eeehm, und moment mal.. noch kleinerer Widerstand dann sind wir ja bei
>>noch mehr Leistung.
>
> Nein, weniger.

Man kann sowohl das Übertragungsverhältnis des Stromwandlers vergrößern
(weniger Sekundärstrom), als auch den Wert des Widerstandes verkleinern,
um weniger Verlustleistung zu erreichen. Also auch beides.

Es muß lediglich die am R abfallende Spannung noch "meßbar" sein,
was aber bis hin zu sehr niedrigen Spannungen möglich ist.

von Harald W. (wilhelms)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Armin X. schrieb:

> Hier das Innenleben eines Hutschienenzählers.

Hmm, und welches Übersetzungsverhältnis haben die dort
verbauten Wandler?

von Armin X. (werweiswas)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Harald W. schrieb:
> Hmm, und welches Übersetzungsverhältnis haben die dort
> verbauten Wandler?

Hmmm, gute Frage!
Ich war jetzt davon ausgegangen, dass da ein Hallwandler verbaut ist. 
Konkret nachgeschaut hatte ich allerdings nicht.

von Harald W. (wilhelms)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Armin X. schrieb:

> Ich war jetzt davon ausgegangen, dass da ein Hallwandler verbaut ist.

Der würde nur Sinn machen, wenn man auch Gleichströme messen will.

von ein Interessierter (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Harald W. schrieb:
> Armin X. schrieb:
>
> Ich war jetzt davon ausgegangen, dass da ein Hallwandler verbaut ist.
>
> Der würde nur Sinn machen, wenn man auch Gleichströme messen will.

Das ist doch Quatsch.

von Simon (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

Danke an die für die Antworten.

Habe da wohl ein Problem gesehen wo keins ist.

Da ich bei dem Chip einen 16x PGA Gain einstellen kann, kann ich mit der 
ADC Spannung sehr weit runter und somit auch einen Widerstand im mOhm 
bereich nehmen.

Danke

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.