Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik BLDC Motor und Modellbau Regler per Arduino


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Bernd B. (gorkde)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich will einen BLDC Motor aus einem CD-Laufwerk ansteuern.
Mir wurde hier im Forum geraten einen Modellbau Regler zu nehmen, damit 
ich mir die Arbeit einen Regler zu bauen spare.

Da mein Projekt eh schon viel länger geht als geplant, habe ich mir also 
einen Dymomnd Smart 18 Regler im Modellbauladen geholt, der die 12V 
schafft (bis wieviel kann der eigentlich maximal?).

Den Selben hatte ich auch schonmal für mein Flugmodell früher.

Mein Arduino Board ist fertig programmiert und durchgetestet. auf Pin9 
gibt er mir eine PWM von 0-255 aus, je nach Potistellung. Funkioniert 
einwandfrei.

Am Pin9 habe ich jetzt noch 10k Pulldown gegen Masse eingebaut.

Wenn ich nun den Regler mit dran habe meldet er sich nach dem 
Einschalten mit der normalen Tonfolge für den Betrieb und danach kommt 
das rhytmische Piepen, was, soweit ich mich von früher erinnere immer 
dann kommt, wenn er beim Einschalten schon ein Signal hat (Beim 
Modellbau: Gashebel der Fernbedienung nicht in Nullstellung).

Ich kann aber machen was ich will, daran ändert sich nichts. Auch wenn 
mein PWM bei Null liegt piept er fröhlich weiter.

Habe um das Problem zu finden, bereits den Pulldown hinzugefügt, PWM 
Spannung gemessen und und und....


Was kann das sein?

Ich lasse die PWM mit 32kHz laufen, aber auch eine Verringerung auf 16 
brachte keine Änderung. Motor habe ich auch schon durchgemessen, Spulen 
heil und er dreht auch minimal beim Einschalten ehe das Pieps kommt in 
Nullstellung.

Jemand noch ne Idee? Was kann neben zu hohem Gas beim Einschalten noch 
die Ursache sein?

von ... (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein Modellbauregler erwartet als Eingangssignal kein normales 
PWM-Signal, sondern einen Servoimpuls (1-2ms, alle 20ms).
Das verzweifelte Piepsen zeigt dir an, dass sich der Regler nicht 
auskennt...

von Bernd B. (gorkde)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Oh mann..... Dann hätte ich mal doch lieber selbst was gebaut.... 
Kotz....

Wie soll ich jetzt mein PWM umrechnen, hat das schon wer gemacht oder ne 
Idee?

Wie genau muss das denn aussehen das Signal? Wie packe ich mein PWM in 
die 1-2ms?

von ... (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
><(((°>
Wenn du so fragst, nimm die Servo-Library von Arduino.

von Patrick J. (ho-bit-hun-ter)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

... schrieb:
> (1-2ms, alle 20ms)

Periodendauer 20ms (was schon sportlich viel ist) bei 10-20% ED - viel 
mehr ist's nicht.

Um Das nur mit mills() abzufrühstücken, ist's dann aber doch zu ungenau.

MfG

von Bernd B. (gorkde)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
... schrieb:
>><(((°>
> Wenn du so fragst, nimm die Servo-Library von Arduino.

Das klingt gut, gucke mal, die habe ich noch nicht benutzt.

Hat einer gute Infos wie das Signal genau(!) aufgebaut ist? 2ms in 20ms 
= 255 und 1ms =128 oder wie geht das?

von Johannes S. (jojos)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

von Bernd B. (gorkde)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Danke!

Das geilste waren die Typen in den verschiedenen Modellbau Läden....
Gerade damit nichts schief geht habe ich vorher nach allen möglichen 
Dingen gefragt....

1. Laden:
Gibt der Regler Sinusspannung aus? Ja! Sicher, sonst kann ich das auch 
mit 3 Bauteilen einfacher selber bauen!?
Was weiß ich ob der Quadratspannung oder sonstwas ausgibt.....

2. Laden:
Gibt der Regler Sinusspannung aus? Ja! Sicher, sonst kann ich das auch 
mit 3 Bauteilen selber bauen? Ich müsste sonst nämlich umsonst durch die 
ganze Stadt fahren und 20 € an Benzin Sinnlos verballern.... Ja ganz 
sicher!
Danach im Internet recherchiert als ich im Auto sitze und lese die 
meisten geben nur Rechteck aus.
Nochmal angerufen.... Ich lese da was anderes.... Ähm ja ähm.... ich 
weiß das garnicht und mein Kollege sicher auch nicht.....

Dann nochmal wo angerufen wegen PWM, ob der Regler das auch erkennt....
Wie muss denn das PWM Signal aussehen? Ist das ein ganz normales PWM 
Signal von 0 bis 255? Oder anders? Nene, das ganz normale PWM 
Signal.....

Scheinbar ist das Motto bei den Modellbau-Läden Irgendeinen ahnungslosen 
Vogel einzustellen der sonst als Putze geendet wäre um ihn von der 
Straße zu holen und ihm bloß von Bildung fern halten!

So ein paar Spinner echt mal!

von Bernd B. (gorkde)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn ich das richtig deute was da über das Signal steht (erst kurz 
überflogen), muss doch bei PWM = 0 auch der Impuls aus sein oder?

Das wäre doch dann das selbe als wenn ich bei mir 0 ausgebe (20ms ohne 
positiven Impuls). Trotzdem piept es ja fleißig....

Gucke morgen mal ausführlicher und sehe mir mal die Library an.

von G. H. (schufti)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd B. schrieb:

> Wie muss denn das PWM Signal aussehen? Ist das ein ganz normales PWM
> Signal von 0 bis 255?

> muss doch bei PWM = 0 auch der Impuls aus sein oder?

läßt voll auf den eigenen Informationsstand schließen ... aber auf 
anderen herumhacken ...

was muß die im Modellbauladen das Signal kümmern? Das ist seit Äonen 
definiert und man kann sich darauf verlassen, dass die Systeme 
(abgesehen von den Steckern) kompatibel sind.

: Bearbeitet durch User
von Bernd B. (gorkde)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Oh ein Modellbauladen-Mitarbeiter der sich auf den Fuß getreten fühlt?

Ich zumindest bilde mich weiter, indem ich frage wenn ich was nicht 
weiß.

Und wenn ich als KUNDE mein Geld in einem Laden lassen soll erwarte ich 
kompetente Beratung von FACHLEUTEN die sich mit ihrer Materie auskennen, 
mit der sie jeden Tag 8h zu tun haben.

Wenn man natürlich nur 8h am tag am Daumen lutscht und die Zehennägel 
auskratzt statt sich mit den Produkten die man verkauft zu beschäftigen, 
wundert es mich nicht, dass immer mehr Modellbauläden pleite gehen, wie 
ich gerade feststellen musste.

Und dann heist es immer "Ja die Leute kaufen ja immer im Internet weil 
es billiger ist, wie sollen wir denn da überleben?"

Ja warum soll man in einem teuren Laden vor Ort kaufen (siehe 
Mediamarkt), wenn man da auch nicht kompetent beraten wird? Dann kann 
ich auch direkt ganz billig in China kaufen, die Beratung ist 
gleichwertig!

Vielleicht mal drüber nachdenken!

Ein gutes Restaurant der Spitzengastronomie verdient nicht viel Geld 
weil sie Schicke Decken auf den Tischen haben, sondern weil sie gute 
Produkte haben, über die sie dir alles erklären können und vor allem 
weil sie die Kunden noch wie Kunden behandeln und nicht wie Maden die 
gefälligst möglichst schnell ohne lästige Nachfragen ihr Geld abgeben 
sollen!

So kommt man sich nämlich mittlerweile in fast jedem Laden in 
Deutschland vor!

Seien es die völlig ahnungslosen Mitarbeiter bei Mediamarkt und Co. oder 
die 10km Schlangen an den Supermarktkassen obwohl da 3 leere Kassen 
sind, einer gerade in seelenruheKartons zerreisst und auf jeder Kasse 
ein Aufkleber ist auf dem steht "Bitte spätestens ab dem 3. Kunden am 
Band klingeln".

Da habe ich leider andere Ansprüche als KUNDE lieber Herr Modellbauladen 
Mitarbeiter!

von TomH (Gast)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Lieber Bernd,

mit so einem haltlosen generellen Genöle hast Du jedes Anrecht auf Hilfe 
verwirkt.

Ich bin, genauso wie G.H., garantiert KEIN Modellbauladen-Verkäufer. 
Klar ist deren (und das von Modellbauern) Wissen um Elektronik eng 
begrenzt, aber normal auch nicht nötig.

Du hingegen kannst Dich bei microkontroller.net und vor allem bei dem 
angegebenen Link, sowie gefühlt hunderten weiteren Arduino-Tutorials 
schlau machen und hast es bis jetzt nicht gemacht.

Bis dahin:
Ja, die PWM-Frequenz wechselt auch noch. Bei Null Gas hat sie 23,7Hz 
Grundfrequenz, bei Vollgas hat sie 42Hz. Natürlich muß man bei Nullgas 
den Impuls ausmachen. Den Sinus der Ausgabe an den Motor kann man über 
die Spannung der Impulse anpassen. Bei 3,3V ist es Sinus, bei 5V eher 
Cosinus.
Alle Modellbauregler machen Sinus, nur der, den Du gekauft hast, macht 
leider Blockkommutierung.

Ansonsten noch viel Spaß als KUNDE von mirocontroller.net
Achso, hier zahlt man ja gar nicht, dann hilft das in den A.. geschobene 
Taschengeld ja gar nichts.

von Bernd B. (gorkde)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Ja meinst Du ich lass mich von G.H. blöde anmachen, nur weil ich erzähle 
was passiert ist, ohne darauf zu reagieren?

Und wenn ich meine Meinung zum Kundenservice in Deutschland sage ist das 
meine Meinung und kein Genöle. Soweit mir bekannt gibts hier noch keine 
Diktatur!

In diesem Forum werden Leute von manchen die zuviele Lötdämpfe 
eingeathmet haben grundlos blöd angemacht, habe ich auch in diversen 
Fremden Themen gesehen. Dann erwartet bitte auch eine entsprechende 
Reaktion.

Um mal zum Thema zurück zu kommen:
Wenn 0 beim Servo genauso aussieht wie 0 bei PWM nämlich 20ms nix nach 
den nächsten 20ms nix, dann kann das ja eigentlich nicht der Grund für 
mein Problem sein oder?

von G. H. (schufti)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
offenbar hast du dich mit den Servosignalen noch immer nicht 
auseinandergesetzt. Und PWM hast du auch noch nicht begriffen.
Wie haben die wohl PWM zu Zeiten wo nicht alles digital war hinbekommen 
("0-255")? Und: PWM bedeutet nicht zwangsweise konstante Periodendauer, 
möglicherweise kennst du halt NUR diese Ausprägung und NUR aus der 
Digitaltechnik ...

hier mal was zum Thema damit der Thread nicht sinnentleert ausufert

https://en.wikipedia.org/wiki/Servo_control
https://en.wikipedia.org/wiki/Pulse-width_modulation

von Blackbird (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Der Grund für Dein Problem ist, dass Du nicht den Link von Johannes S. 
gelesen hast.

Blackbird

von Stefan K. (stefan64)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd B. schrieb:
> Oh mann..... Dann hätte ich mal doch lieber selbst was gebaut....
> Kotz....

Ja, das wäre sicher besser gewesen.
Dann hättest Du Dir das komplizierte Erzeugen des Servo-Pulses sparen 
können.
Und Du hättest mehreren Verkäufern den Tag nicht versaut.

von Johannes S. (jojos)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Und wenn der Regler piepst oder blinkt möchte er vielleicht erst einmal 
initialisiert, d.h. die Endstellungen gelehrt bekommen. Da sollte man 
als erstes mal in die Bedienungsanleitung schauen.

von TomH (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lies den Link von Johannes S. nicht. Der hilft Dir nicht.

Geh zum Modellbauladen, denn der Verkäufer hat Dich ja offensichtlich 
falsch beraten. Hau ihm das Teil um die Ohren, erzähl ihm was von 
Servicewüste...

Dann geh nach Hause und guck Youtube-Videos, wo Leute tolle Sachen 
machen. Selber machen ist nichts für Dich.

von Joachim S. (oyo)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Der Tipp wird vermutlich zu spät kommen, aber:

Es gibt Brushless-Regler, die man nicht nur per Servo-Signal steuern 
kann, sondern alternativ auch digital über z.B. eine serielle 
Verbindung. Im Zusammenspiel mit Mikrocontrollern & Co. finde ich das 
eine bessere Lösung als das übliche Servosignal, weil:
- die Übertragung ist digital, es kommt immer exakt der Wert (von 0-255) 
beim Regler an, den Du haben möchtest
- die Ansteuerung ist viel leichter, weil man im Grunde halt nur einen 
stinknormale serielle Verbindung öffnet und zwei Bytes schreibt; man 
braucht keine spezielle Library, der Mikrocontroller muss nicht 
permanent ein zeitkritisches Servosignal ausgeben
- man kann auf diese Weise sogar mehrere Brushless-Regler über eine 
einzige Datenleitung steuern

Konkret kenne ich z.B. die "SimonK"-Open Source-Firmware 
(https://github.com/sim-/tgy). Evtl. hast Du Glück und Dein ESC mit 
dieser Firmware kompatibel und für serielle Steuerung geeignet, dann 
kannst Du den ESC umflashen und auf diese Weise steuern. Auch andere 
möglicherweise nützliche Features sind mit dieser Software möglich (z.B. 
Vor- und Rückwärtslauf).

von Bernd B. (gorkde)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hatte ja geschrieben ich habe  den Link erstmal kurz überflogen, 
weil es schon so spät war.

Also braucht er 1ms für 0 und 2ms für 255. Dann ist das sicher der 
Grund.
Werde das nachher mal mit der Servo Library machen wie vorgeschlagen.

@Johannes:
Ja, das wäre wohl besser gewesen, kannte ich aber nicht.

Aber der Regler hat 16€ gekostet ein Treiber IC hätte auch 15€ gekostet 
und hätte PWM genommen, daher meinte ich das wäre dann wohl doch der 
bessere Weg gewesen.

Naja werde ich beim nächsten Mal dann so machen.

von Stefan ⛄ F. (stefanus)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die ESC meiner Modellautos piepsen alle, wenn sie kein Signal empfangen. 
bei einem davon kann ich einstellen, ob er in diesem Fall Bremsen oder 
den Wagen ausrollen lassen soll.

: Bearbeitet durch User

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.