Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Error bei atmel studio 7.0 failed to enable DW


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von DavidBlack (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,


ich versuche gerade eine demo Projekt mit einem arduino Board zu 
starten.
Ich versuche der Arduino mir dem Debugger Atmel ICE zu programmieren.

Mir geht es darum in erste Linie der Arduino(als Start) mi dem Atmel 
Studio zu programmieren und mit dem debugger der Verlauf zu debuggen.

wenn ich aber der Debugger starten möchte, bekomme ich immer folgende 
Fehlermeldung.

Was muss ich bitte bei der Atmel Studio anpassen, damit ich überhaut 
debuggen kann?


Danke

von DavidBlack (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das habe ich vergessen

von Lukewarm (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hast du überhaupt eine ISP-Verbindung zu deinem µC? Kannst du die 
Signatur des µCs lesen?

von Stefan ⛄ F. (stefanus)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hast du alle ISP Leitungen verbunden, oder nur den Reset/Debug Wire?

Hast du einen Kondensator oder sonst irgendeine Last an der Reset 
Leitung? Beim Arduino Uno ist es ein 100nF Kondensator, der stört.

Beim Arduino Nano ist es ein 1k Ohm Pull-Up, den ich auf 4,7 oder 10k 
erhöhen würde.

von DavidBlack (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lukewarm schrieb:
> Hast du überhaupt eine ISP-Verbindung zu deinem µC? Kannst du die
> Signatur des µCs lesen?

Wenn ich das versuche bekomme ich folgende Fehlermeldung, obwohl der 
Debugger schon richtig verbunden ist

von Lukewarm (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nimm dir die Liste von Stefan vor und poste (Bild) gegebenenfalls deinen 
Aufbau.

von Mitlesa (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
DavidBlack schrieb:
> Was muss ich bitte bei der Atmel Studio anpassen, damit ich überhaut
> debuggen kann?

ISP ist nicht DebugWire.

Beschreibe genau was du wie angeschlossen hast, welchen
Arduino, welche Stromversorgung.

von DavidBlack (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mitlesa schrieb:
> DavidBlack schrieb:
>> Was muss ich bitte bei der Atmel Studio anpassen, damit ich überhaut
>> debuggen kann?
>
> ISP ist nicht DebugWire.
>
> Beschreibe genau was du wie angeschlossen hast, welchen
> Arduino, welche Stromversorgung.

Der Adruino ist extern "USB" mit Strom versorgt.
Der Debugger ist an PC USB verbunden, der wiederum an ICSP des Adruinos 
verbunden ist.

Was ist denn falsch daran?

von DavidBlack (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stefan U. schrieb:
> Hast du alle ISP Leitungen verbunden, oder nur den Reset/Debug Wire?
>
was meinst du bitte hier?

> Hast du einen Kondensator oder sonst irgendeine Last an der Reset
> Leitung? Beim Arduino Uno ist es ein 100nF Kondensator, der stört.
>
Nein

von Mitlesa (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
DavidBlack schrieb:
> Was ist denn falsch daran?

Ich habe nichts von falsch gesagt, kein Wort.

DavidBlack schrieb:
> an ICSP des Adruinos

Welcher Arduino?

von DavidBlack (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mitlesa schrieb:
> Welcher Arduino?

UNO

von DavidBlack (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Beim versuchen der Signature der Devoice zu lesen bekomme ich dieses 
Fehler

von Mitlesa (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
DavidBlack schrieb:
> Beim versuchen der Signature der Devoice zu lesen bekomme ich dieses
> Fehler

Hast du denn das richtige Adapterkabel verwendet?

Pin 1 Orientierung am ISP Connector richtig?

von DavidBlack (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mitlesa schrieb:
> Pin 1 Orientierung am ISP Connector richtig?

Mein Fehler jetzt geht.
Ich kann mindesten die Adresse der Debugger lesen.Wenn ich aber in debug 
modus gehen möchte bekomme ich folgende:

von Mitlesa (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://blog.solutions-cubed.com/debugging-arduino-sketches-with-atmel-studio-7/

Du musst die Reset Leitung frei machen (vom Kondernsator befreien)
wie im Link beschrieben.

Ausserdem die Fuses richtig setzen.

von DavidBlack (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mitlesa schrieb:
> http://blog.solutions-cubed.com/debugging-arduino-...
>
> Du musst die Reset Leitung frei machen (vom Kondernsator befreien)
> wie im Link beschrieben.
>
> Ausserdem die Fuses richtig setzen.

Hi,
danke

von TMK (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vorsichtshalber die Warnung NIE DWEN Fuse selber zu setzen, sondern das 
den Debugger machen zu lassen. "Tödlich" ist  DWEN (= Enable Debugwire) 
aktiviert UND SPIEN (= SPI Enable) deaktiviert. Um da wieder heraus zu 
kommen, hilft nur ein Highvoltage Programmer.

Zitat: "It is highly advised to simply let Atmel Studio handle setting 
and clearing of the DWEN fuse."

von Stefan ⛄ F. (stefanus)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Um da wieder heraus zu
> kommen, hilft nur ein Highvoltage Programmer.

Die DWEN Fuse kann man mit dem Debugger wieder deakivieren, auch 
nachträglich.

http://www.atmel.com/webdoc/avrdragon/avrdragon.section.gsr_osd_lc.html

von TMK (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In dem von Dir zitierten Text steht:

"NB: The SPI interface is effectively disabled when the debugWIRE enable 
fuse (DWEN) is programmed, even if SPIEN fuse is also programmed. To 
re-enable the SPI interface, the 'disable debugWIRE' command must be 
issued while in a debugWIRE debugging session. Disabling debugWIRE in 
this manner requires that the SPIEN fuse is already programmed. If Atmel 
Studio fails to disable debugWIRE, it is probable that the SPIEN fuse is 
NOT programmed. If this is the case, it is necessary to use a 
high-voltage programming interface to program the SPIEN fuse. It is 
HIGHLY ADVISED to simply let Atmel Studio handle setting and clearing of 
the DWEN fuse!"

Man kann also "Disable Debugwire" nur geben, wenn SPIEN programmiert 
ist.
Ansonsten kommt man in die Lage, das "Disable Debugwire" als Kommando 
SPI benötigt, das man widerum nur enablen kann, wenn Debugwire disabled 
ist.

Wobei ist mich wundere, dass das in der Hilfe beim AVR Dragon steht, 
denn der ist doch gerade ein HV Programmer, oder irre ich mich da?

von Stefan ⛄ F. (stefanus)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe den Teil
> UND SPIEN (= SPI Enable) deaktiviert.
überlesen.

Ja, du hast Recht.

> Dragon ... der ist doch gerade ein HV Programmer, oder irre ich mich da?

Der kann so ziemlich alle Protokolle, die damals aktuell waren:

SPI (müsste das nicht ISP heissen?)
DW
PDI
HV parallel
HV serial
aWire (was auch immer das sein mag)
JTAG

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.