Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Verwendung unterschiedlicher Spannungen


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Martin R. (loganjon)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
Verzeihung, falls diese Frage zu simple sein sollte.
Ich möchte unterschiedliche Dinge, die unterschiedliche 
Versorgungsspanungen benötigen in einer Schaltung an ein Teensy 3.2 
anschließen.
Z.B. ein Schieberegister, das 5v benötigt und einen Drucksensor, der 
3.1v braucht.
Meine Frage ist nun, kann ich die beiden in der gleichen Schaltung an 
jeweils unterschiedlichen Versorgungsspannungen von 5v und 3.1v 
anschließen

von 50c (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Martin R. schrieb:
> Meine Frage ist nun, kann ich die beiden in der gleichen Schaltung an
> jeweils unterschiedlichen Versorgungsspannungen von 5v und 3.1v
> anschließen

...ja, aber du solltest dich auch mal mit Pegelwandlern beschäftigen!

von Bitwurschtler (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert

von Martin R. (loganjon)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die schnelle Antwort.
Dein Tipp werde ich nachgehen. Aber nur fürs Verständnis. Was für einen 
Vorteil hätte in diesem Fall eine Pegelwandlung?
Gruß Martin.

von Bitwurschtler (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Martin R. schrieb:
> Was für einen
> Vorteil hätte in diesem Fall eine Pegelwandlung?

Pegelwandler: Einleitung

von 50c (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Martin R. schrieb:
> Vorteil hätte in diesem Fall eine Pegelwandlung?

...nicht Vorteil, sondern, je nach verwendeten Komponenten, eine 
Notwendigkeit!

von Cyblord -. (cyblord)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Martin R. schrieb:
> Danke für die schnelle Antwort.
> Dein Tipp werde ich nachgehen. Aber nur fürs Verständnis. Was für einen
> Vorteil hätte in diesem Fall eine Pegelwandlung?


Welchen Vorteil haben deiner Meinung nach die Schleusen im Panama-Kanal?

von derjaeger (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Was für einen
Vorteil hätte in diesem Fall eine Pegelwandlung?

Wenn ein Bauteil für 3.1V ausgelegt ist, dann darf es nur mit dieser 
Spannung betrieben werden. Eine Spannung größer 3.1V (mit Toleranz) 
sorgt dafür, dass das Bauteil zerstört wird.

von Martin H. (horo)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Martin R. schrieb:
> Z.B. ein Schieberegister, das 5v benötigt und einen Drucksensor, der
> 3.1v braucht.

Wie ist der Sensor am µC angebunden, analoger Ausgang, i2c,...?

von Martin R. (loganjon)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
derjaeger schrieb:
>>Was für einen
> Vorteil hätte in diesem Fall eine Pegelwandlung?
>
> Wenn ein Bauteil für 3.1V ausgelegt ist, dann darf es nur mit dieser
> Spannung betrieben werden. Eine Spannung größer 3.1V (mit Toleranz)
> sorgt dafür, dass das Bauteil zerstört wird.

Das ist mir klar, dass ich 3.1v Baustein auch mit 3.1v betreiben sollte. 
Was ich meine ist, wenn der MC beide Versorgung bereitstellt, d.h sowohl 
die 5v als auch die 3.1v dann kann ich sie doch für die beiden Baustein 
in einer Schaltung nutzen, ohne Pegelwandlung? Oder?. D.h. der Baustein, 
der 3.1v braucht an die 3.1v von MC und der 5v braucht an 5v des 
Microcontroller s

von Martin R. (loganjon)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Martin H. schrieb:
> Martin R. schrieb:
>> Z.B. ein Schieberegister, das 5v benötigt und einen Drucksensor, der
>> 3.1v braucht.
>
> Wie ist der Sensor am µC angebunden, analoger Ausgang, i2c,...?

Muss ich Zuhause nach sehen

von HildeK (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Martin R. schrieb:
> Das ist mir klar, dass ich 3.1v Baustein auch mit 3.1v betreiben sollte.
Gut.
> Was ich meine ist, wenn der MC beide Versorgung bereitstellt, d.h sowohl
> die 5v als auch die 3.1v dann kann ich sie doch für die beiden Baustein
> in einer Schaltung nutzen, ohne Pegelwandlung? Oder?. D.h. der Baustein,
> der 3.1v braucht an die 3.1v von MC und der 5v braucht an 5v des
> Microcontroller s

Alles richtig, für die Versorgungsspannungen.

Aber du hast ja auch Signale. Ich kenne jetzt deinen µC nicht, aber es 
dürfte recht selten sein, dass er sowohl 3.1V-Signale als auch 5V 
Signale ausgeben bzw. einlesen kann. Und genau für die Signale benötigst 
du einen Pegelwandler.
Wenn du ein Signal von deinem 3.1V-Baustein auf einen 5V Baustein gibst, 
dann ist nicht sichergestellt, dass der die HIGH-Pulse auch erkennt.
Wenn du ein 5V-Signal von einem Baustein auf einen anderen mit 3.1V 
versorgten legst, dann überfährst du den Eingang und machst den ggf. 
kaputt.

Wie kommst du eigentlich auf die 3.1V? Sind das nicht 3.3V? Das ändert 
aber an der Problematik nichts.

von oszi40 (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Martin R. schrieb:
> kann ich die beiden in der gleichen Schaltung an
> jeweils unterschiedlichen Versorgungsspannungen von 5v und 3.1v
> anschließen

1.Sofern die Masseverhältnisse bekannt sind und die 
Versorgungsspannungen zur rechten Zeit verfügbar sind. Die richtige 
Einschaltreihenfolge der Netzteile kann auch noch wichtig sein, um einen 
definierten Zustand zu erreichen. Es wäre z.B. ungünstig, wenn ein Motor 
plötzlich losläuft weil eine Spannung noch fehlt.

2.Für die Signalpegel gibt es natürlich allerlei Pegelwandlervarianten 
wie oben im Link beschrieben. Sie sollten natürlich je nach Anwendung 
ausreichend flink sein.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.