Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik STM32: LQFP100 mit PSRAM (FSMC)


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Curby23523 N. (Gast)


Lesenswert?

Hallo,

ich möchte meinen STM32F303RE mit einem PSRAM verbinden. Ich habe mich 
da für ein IS66WV51216EBLL entschieden (512x16).

http://www.mouser.de/ProductDetail/ISSI/IS66WV51216EBLL-70TLI/?qs=sGAEpiMZZMtm4RFapVkzrMYXsREyNxowT9d1XIRAtRVJMBiGmckRBA==

Laut AN2784 von ST muss ich bei einem 100LQFP multiplexen. Die Tabelle 
auf Seite 29 zeigt das Pinout. Hier stellen sich mir aber einige Fragen:

Mein PSRAM soll folgende Pins haben, die ich aber im Datenblatt von 
diesem nicht finde:
~E, ~G, ADV, R/B

Wahrscheinlich handelt es sich bei ~G um das Output Enable (~OE) und das 
~e das ~CS? Das PSRAM hat nur ~OE, ~WE , ~CS, ~UB, ~LB. WIe verbinde ich 
hier richtig, ist es überhaupt geeignet?

~UB und ~LB liegen auf den Pins NBL[1:0]. Ich nehme an das heißt, dass 
~UB auf NBL[1] und ~LB auf NBL[0] liegt. Muss ich diese beiden Pins 
negieren? Ich schätze, dass die # im Datenblatt LOW ACTIVE bedeutet.

Und welche ist die Steuerleitung für das Latch? Da werde ich doch 
garantiert ein 74HC573 Latch verwenden müssen oder funktioniert das 
anders?

Danke für eure Hilfe, ich steige da nicht ganz durch!

von pegel (Gast)


Lesenswert?

Und wieder kann ich CubeMX empfehlen.
Bei den Docs & Resources findet sich die AN4570.
Sollte helfen.

von Curby23523 N. (Gast)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Ich habe mal die Bausteine in Eagle gemalt und alles verbunden (siehe 
Anhang).

Ich verlange nicht, dass ihr schaut ob ich die richtigen Pins verwende 
:). Nur würde ich mich sicher fühlen, wenn ich weiß, dass ich alles im 
Prinzip richtig verbunden habe:

Ich habe nun FMC D0-15 vom STM32 mit den Eingängen vom Latch und den 
IO0-15 des PSRAM verbunden.
Die Ausgänge vom Latch gehen auf A0-15 vom PSRAM.
A16-18 kommen direkt vom STM32, genauso wie die restlichen 
Steuerleitungen.
Das Latchsteuersignal ist ADV vom STM32.
Ein WAIT hat das PSRAM nicht.

Brauche ich noch irgendeinen Pull-Up oder ähnliches? Ich habe allen ICs 
ein 100nF Kondensator verpasst oder brauche ich schon einen kleineren 
Wert?

von Curby23523 N. (Gast)


Lesenswert?

Benötige ich eigentlich UB / LB? Ich habe doch einen 16bit weiten 
Datenbus, den ich nicht in zwei 8bit breite Segmente teilen und separat 
übertragen muss. Ich habe doch ein 512x16 PSRAM - kann ich nicht beide 
fest auf LOW legen?

von STM Apprentice (Gast)


Lesenswert?

Nils H. schrieb:
> Benötige ich eigentlich UB / LB?

Und was machst du wenn dein Controller ein Byte schreiben
soll? Dann wird das andere (Nachbar-Byte) einfach mit
floatenden Bus mitgeschrieben. Willst du das?

von Curby23523 N. (Gast)


Lesenswert?

Nein, ich will eigentlich nur 16bit Datentypen schreiben. Aber ok, die 
zwei Leitungen kann man eben mehr ziehen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.