Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Lipo Akku Lade/Entladen mit dem CC/CV Ladeverfahren


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Sven T. (theoretiker87)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich suche für meinen Batterietester eine Elektrische Schaltung das  ein 
geeignetes Lade und Entladeverfahren durchführen soll, sodass ich damit 
meinem Lipo Akku vermessen kann. Das Ladeverfahren soll mit dem CC/CV 
Verfahren durchgeführt werden.
Vielleicht hat jemand schon ein solche Schaltung entwickelt und hat 
dabei ein paar Hilfe Stellung für den Bau einer solchen Schaltung.

Vielen Dank

MFG

Sven

von elektrigga (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sven A. schrieb:
> sodass ich damit
> meinem Lipo Akku vermessen kann

Kann eigentlich jedes Ladegerät aus dem Modellbaubereich, z.B. IMax B6
Komm halt auf deine Ansprüche auf die Genauigkeit an

Entladen dauert halt je nach Kapazität relativ lange

von Sven T. (theoretiker87)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Ja so ein Batterieladegerät besitze ich. Aber es geht darum die Daten 
einer Batteriezelle mit einem Mikrocontroller zu ermitteln und zu 
berechnen.
Das Laden ist kein Problem dazu habe ich schon Lösungen. Aber es fehlt 
mir eine Lösung für das Entladen mit dem CC/CV Verfahren.


MFG

Beitrag #5180433 wurde vom Autor gelöscht.
von Andreas R. (noobsen)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dafür brauchst du eigentlich auch nicht viel.
Du misst einfach mit einem µC Spannung und Strom (z. B. Strom über 
ACS712) und summierst die Leistung auf für den Verbrauchszähler.
Mit dem µC schaltest du einfach einen Lastwiderstand mit einem FET oder 
Relay dazu. Ab erreichter Schlussspannung musst du den Lastwiderstand 
einfach wieder abtrennen, damit die Zellen keinen dauerhaften Schaden 
erleiden.

von elektrigga (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sven A. schrieb:
> Entladen mit dem CC/CV Verfahren.

Lastwiderstand + FET + PWM + RC-Glied
oder vll. noch einfacher
FET im Linearbetrieb als Lastwiderstand

von Sven T. (theoretiker87)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Habt ihr vielleicht ein Schaltungs Beispiel??
Da ich nur einen 2400mh Akku vermessen soll würde dies mit einem 
Lastwiderstand ausreichen.


Danke!!

MFG

von bianchifan (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sven A. schrieb:
> Das Laden ist kein Problem dazu habe ich schon Lösungen. Aber es fehlt
> mir eine Lösung für das Entladen mit dem CC/CV Verfahren.

Das ist mir zu hoch..
Geladen wird mit CC/CV, so weit, so gut.
Entladen wird IMHO, bis nix mehr zum Entladen da ist..in der Praxis 
übernehmen das Schutzschaltungen, die den Verbraucher trennen, bevor der 
Lipo Schaden nimmt.

Zu den Abschaltparametern gibt es sehr differierende Ansichten.
Ein wenig Lesestoff findet sich u.a. auf batteryuniverse.com und 
lygte.info.dk ;)

Da der B6 schon erwähnt wurde, für den B6 & Konsorten gibt es eine 
OpenSource Firmware: Cheali Charger!
Das Projekt findest Du auf github.
Das kann z.B. auch entladen und die Kapazität testen/ermitteln...

von Sven T. (theoretiker87)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Danke für den Tipp mit den iMax B6.
Hat jemand für dieses iMax B6 einen Elektrischen Schaltplan???

Naja werde es mit den Beschriebenen Versuchen probieren.
Werde mir da notfalls selber eine Schaltung zurecht rücken.

Vielen Dank für die Antworten.


Aber vielleicht hat jemand noch paar Hinweise.



MFG

Sven

von Andreas R. (noobsen)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Einen Schaltplan wirst du wahrscheinlich hier nicht bekommen, da es 
viele Lösungen gibt, die aber von deinem Können abhängen bzw. was du 
genau brauchst.

Z. B. um einen genauen Schaltplan zeichnen zu können, braucht man noch 
weitere Angaben:

- Spannung des Akkus bzw. Zellenanzahl die in Serie geschalten sind
- Entladestrom z. B. 0,5 Ampere
- Analoge Schaltung oder mit Hilfe eines Mikrocontrollers 
(Programmierkenntnisse)
- Analoge Sicherheitsschaltung für z. B. Unter-, Übersspannung nötig
- Versorgung der Entladeschaltung vom Akku oder über ein externes 
Netzteil
- Umgebung, Gehäuse?
- Aufbau auf Lochraster oder SMD
- Ausgabe der Information, LCD, PC Schnittstelle
...

von elektrigga (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sven A. schrieb:
> Hat jemand für dieses iMax B6 einen Elektrischen Schaltplan???

Da es einige Klone gibt, sind die Chancen vll. nicht so schlecht, ich 
hab keinen.

Die Dinger haben auch eine Schnittstelle, mit hab ich mich aber bisher 
nicht beschäftigt.

Ich muss mich aber der Frage nach dem Sinn anschließen.
In der Regel wird die Kapazität per CC Entladung bis zur 
Ladeschlussspannung gemessen.

I * t ergibt die Kapazität, das ist einigermaßen aussagekräftig, 
vergleichbar und erfordert kein Integrieren

von batman (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der IMAX hat ja den Vorteil, daß er gleich die ganzen Meßwerte der 
Ent/Ladekurven über seinen seriellen Port rausgibt. Steuern kann man ihn 
simpel über die Tasten, was auch ein dort angehängter programmierter µC 
automatisieren kann.

von Manfred (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sven A. schrieb:
> fehlt mir eine Lösung für das Entladen mit dem CC/CV Verfahren.

Da hast Du CC/CV falsch verstanden, das gilt nur fürs Laden: Begrenzten 
Strom rein (cc) und dann Spannung halten (cv), bis kein nennenswerter 
Ladestrom mehr fließt.

Entladung mache ich mit Konstantstrom, benutze dazu einen LM1117_Adj als 
Stromquelle und eine Schottky-Diode in Reihe. Damit kann ich 500mA bis 
zu etwa 2,7V herunter stabil halten.

von bianchifan (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sven A. schrieb:
> Hat jemand für dieses iMax B6 einen Elektrischen Schaltplan???

Bitte schön..

Das Prinzip ist überall gleich, je nach Ausführung differieren die FETs.
Aktuelle Klone haben wohl keine Atmel-MCU mehr drinne, näheres siehe 
github.
https://github.com/stawel/cheali-charger

Apropos Cheali Charger, aufmerksam darauf geworden bin ich seinerzeit 
durch RCGroups:

IMAX B6 charger (original and clone) - open source firmware
https://www.rcgroups.com/forums/showthread.php?1951734-IMAX-B6-charger-%28original-and-clone%29-open-source-firmware

von Manfred (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.