Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Alternativen zu Micromatch? (Sensor-Flachbandkabel-Stecker an Platine)


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Electric S. (electricsheep)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,
Momentan bin ich auf der Suche nach Ersatz für das 
Micromatch-Stecksystem zum Anschluss digitaler Sensoren auf einer 
Platine (6- bis 12-polig). Mit Micromatch treten nach ein paar 
Steckvorgängen Wackelkontakte auf, obwohl die Stecker fest im Sockel 
sitzen. Die Platine sitzt auf einem Modellfahrzeug und ist daher 
Erschütterungen ausgesetzt.

Gibt es ein alternatives Stecksystem zu Micromatch mit den folgenden 
Anforderungen?
* robuste Verbindungen wie z.b. bei Wannensteckern
* kleiner als 2,54mm-Wannenstecker, z.b. so groß wie 2,54mm-Micromatch
* besserer Halt als bei normalen Stiftleisten
* am besten wäre Schneidklemmtechnik mit Flachbandkabeln, aber einzelne 
Kabel sind auch ok
* etwa 100 Steckvorgänge sollten die Stecker durchhalten

Wäre toll, wenn ihr eine Idee hättet, vielen Dank!
Electricsheep

von Harald (Gast)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Molex Picoflex, spezifiziert sind 30 Cycles, wie "professionell" bzw. 
ernst ist dein Anspruch auf 100 Cycles?

Allerdings bin ich der Auffassung, dass deine Probleme mit Micromatch 
eher anderer Natur sind:
- falsche Verarbeitung, mangelndes Werkzeug
- falsche Leitung
- Produktfälschung

Nur Vermutungen, keine Unterstellungen!

von Harald (Gast)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Sonst noch die frei Folgenden (alle kompatibel zueinander):

Gut beschaffbar, viele Bauformen (SMD, THT, Flachband, gerade, 
gewinkelt...). Allerdings auch "etwas" teurer.

ERNI SMC
EPT ONE27
HARTING harflex

von Electric S. (electricsheep)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Harald,
Vielen Dank für die verschiedenen Vorschläge! Dann werde ich diese im 
Detail anschauen.

Harald schrieb:
> Molex Picoflex, spezifiziert sind 30 Cycles, wie "professionell" bzw.
> ernst ist dein Anspruch auf 100 Cycles?
Das war eine Abschätzung, wie oft über die Lebensdauer einer Platine (~1 
Jahr) die Stecker abgesteckt werden. Es ist ein Hobbyprojekt, nicht 
professionell, auch mit nur einer Stückzahl von jeweils 5 Platinen (2 im 
Einsatz, 3 auf Ersatz). Vor einigen Jahren hatte ich schonmal mit 
Micromatch gearbeitet und mehrmals täglich Kabel angesteckt (zum 
Flashen), dort waren nach einigen Wochen die Anschlüsse unzuverlässig 
(schräger Druck auf die Stecker hatte teilweise geholfen, die Verbindung 
zu stabilisieren).

> Allerdings bin ich der Auffassung, dass deine Probleme mit Micromatch
> eher anderer Natur sind:
> - falsche Verarbeitung, mangelndes Werkzeug
> - falsche Leitung
> - Produktfälschung
Das sind interessante Überlegungen, das kann durchaus sein. 
Verarbeitung/Werkzeug betrifft den Zusammenbau der Schneidklemm-Stecker?
Und mit Leitungen vermutest du einen Defekt im Flachbandkabel?

von Harald (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Electric S. schrieb:
> Verarbeitung/Werkzeug betrifft den Zusammenbau der Schneidklemm-Stecker?

Passendes Werkzeug sollte sein, ja.

> Und mit Leitungen vermutest du einen Defekt im Flachbandkabel?

Defekt nicht, sondern unpassender Querschnitt, ob nun so eingekauft oder 
vom Hersteller nicht entsprechend der Spezifikation gefertigt.


Jetzt wo du es noch etwas detaillierter beschreibst, kann ich mir schon 
vorstellen, dass Micromatch durch das ständige Abziehen ausleiert. Ob 
Molex Picoflex da wesentlich besser ist?

von Rudolph R. (rudolph)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Electric S. schrieb:
> Mit Micromatch treten nach ein paar
> Steckvorgängen Wackelkontakte auf,

Hmm? Das habe ich bisher nicht mal bei den schwarzen der Value-Line 
feststellen können von denen ich die sechspoligen als JTAG Anschluss 
verwende.
Auf der Kabelseite benutze ich die roten und muss die auch nicht ständig 
ersetzen.
Wegen ausleiern, die sind sogar dafür ausgelegt am Kabel rausgezogen zu 
werden, was ich dann vorzugsweise auch nicht mache.

Spontan konnte ich keine Steckzyklen finden, nur, dass die roten "many 
more" als die value line von TE schaffen.

Welche hast Du? TE, Garry oder Grabbeltisch?

von bingo (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lumberg Micromodul hat ein RM von 1.27, für Kabel AWG 26 und AWG 28

von Bürovorsteher (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Mit Micromatch treten nach ein paar
> Steckvorgängen Wackelkontakte auf,

kann ich so nicht bestätigen. Ich verwende 16-polige Teile an einem 
Baugruppenprüfkabel. Nach ca. 2000 Steckungen brechen dann die 
Kabeladern an der belasteten Knickstelle des Kabels. Dann wird der 
Stecker abgeschnitten und ein neuer am intakten Kabel angecrimpt.

von Bürovorsteher (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ach so, HST: Tyco, MPE Garry

von Rufus Τ. F. (rufus) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann sind möglicherweise nicht die Stecker selbst, sondern das 
verwendete Flachbandkabel das Problem.

Hast Du das als Meterware gekauft oder hast Du alte Flachbandkabel von 
PCs "recycelt"?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.