mikrocontroller.net

Forum: Ausbildung, Studium & Beruf "Bulgarische Verträge für deutsche Ingenieure"


Autor: schlafwagenschaffner (Gast)
Datum:

Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Lohnspirale geht weiter abwärts für den Ingenieursberuf:

http://www.zeit.de/wirtschaft/2017-10/eu-entsender...

Der Part mit den Ingenieuren kommt im Artikel ganz am Ende.

Also aufgepasst Inbetriebnehmler, wenn ihr für Audo in Györ oder sonst 
wo hinter der Walachei im Auslandseinsatz arbeitet.

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
6 lesenswert
nicht lesenswert
schlafwagenschaffner schrieb:
> in Györ oder sonst wo hinter der Walachei im Auslandseinsatz arbeitet.

BEVOR man einen Vertrag unterschreibt, sollte man üblicherweise 
gründlich lesen und überlegen.

Autor: Hui Nei (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bedeutet dann auch, dass man waehrend der Arbeitszeit aufs Amt, oder an 
den Markt geht. .. Und dann gibt's auch noch Arbeitnehmer, die mageren 
Lohn mit magerer Leistung aufwiegen.

Autor: Dipl Ing ( FH ) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Arbeitsmarkt gibt es her , es gibt einfach zu viele Absolventen ...

Autor: Gandon (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
schlafwagenschaffner schrieb:
> Also aufgepasst Inbetriebnehmler, wenn ihr für Audo in Györ oder sonst
> wo hinter der Walachei im Auslandseinsatz arbeitet.

In dem Artikel geht es mehr um die in Westeuropa ausgenommenen 
osteuropäischen Arbeiter.

Deutsche im Ausland verdienen gewoehnlich gutes Geld. Für Dienstreisen 
z.B. 40 bis 50 Euro Verpflegungsmehraufwendungen zusätzlich pro Tag, 
neben allen Reise- und Hotelkosten. Fuer weniger macht es kein Deutscher 
und man beauftragt Tschechen, Rumänen oder Inder.

Autor: Koch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hui Nei schrieb:
> Bedeutet dann auch, dass man waehrend der Arbeitszeit aufs Amt, oder an
> den Markt geht. .

Das machen einige Kollegen in unserer Firma (Großkonzern) auch. Noch 
zusätzlich wird eine Frühstückspause gemacht (30 Minuten) und dann noch 
30 Minuten vorm Feierabend. Dazu kommt die normale Mittagspause von 45 
Minuten.
Na und?

Autor: Zocker_52 (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
> Re: "Bulgarische Verträge für deutsche Ingenieure"

Hier soll mal wieder jemand über den Tisch gezogen werden !

Autor: Lutz H. (luhe)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Koch schrieb:
> Dazu kommt die normale Mittagspause von 45
> Minuten.
> Na und?
Worüber wird sich in den Pausen unterhalten? Es sind oft ganz normale 
Besprechungen.

Und nachdem die Züge durch Öko- Strom nicht gefahren sind und die bösen 
Diesel auf der Autobahn fuhren, werden jetzt die Öko- Autos Pflicht.
Dafür gibt es Geld. Na und?

: Bearbeitet durch User
Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zocker_52 schrieb:
> Hier soll mal wieder jemand über den Tisch gezogen werden !

Erklär doch mal wie. Also angenommen, deutsche Ings könnten lesen.

Das riecht eher nach "the law of unintended consequences". Gut gemeint, 
statt gut gemacht.

: Bearbeitet durch User
Autor: Koch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Besprechung mit Arbeit gleichsetzen, lol! Deshalb ist Home Office das 
beste für Leistungsträger, man erspart sich nutzlose Besprechungen und 
man hat am Tag 2 Stunden mehr Freizeit.

Autor: H-G Sch (haenschen)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Das erinnert mich an das Bilex-Desaster: erste Leiterplatte in Ordnung, 
die große Folgebestellung unbrauchbar. In der email das berüchtigte 
smiley und im Krach auseinandergegangen ...

Autor: Sucher (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Zocker_52 (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
> Autor: A. K. (prx)
> Datum: 31.10.2017 13:52

> Zocker_52 schrieb:
> > Hier soll mal wieder jemand über den Tisch gezogen werden !

> Erklär doch mal wie.

Ganz einfach, bulgarische Verträge für deutsche Ingenieure heißt 
bulgarische Bezahlung für deutsche Ingenieure.

Gehst du für 400,- € im Monat arbeiten ?

Scheinst noch sehr naiv zu sein. Warst du überhaupt schon mal im Ausland 
?
Richtig zum Arbeiten, nicht auf Malorca.

Autor: Vermuter (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe das damals so verstanden:

Du darfst die schöne Arbeit mit dem schönen Verdienst nur machen wenn du 
ein toller Zuchtbulle bist und eine Familie mit dem Geld hochziehst. Für 
Einzelgänger die alles verprassen wollen gibt es den Posten nicht.

Autor: IchGlaubeEsNicht (Gast)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
>Ganz einfach, bulgarische Verträge für deutsche Ingenieure heißt
>bulgarische Bezahlung für deutsche Ingenieure.

Dabei dachte ich immer, deutsche Ingenieure können lesen und Zahlen 
vergleichen?

Zum Über-den-Tisch-Ziehen gehören immer zwei. Und wer Lesen kann, dürfte 
eindeutig im Vorteil sein.

Autor: Ferner Beobachter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vermuter schrieb:
> Ich habe das damals so verstanden:
>
> Du darfst die schöne Arbeit mit dem schönen Verdienst nur machen wenn du
> ein toller Zuchtbulle bist und eine Familie mit dem Geld hochziehst. Für
> Einzelgänger die alles verprassen wollen gibt es den Posten nicht.

Die Beobachtung habe ich auch gemacht, meistens hat der Anzug-Zuchtbulle 
mit Ende die Scheidung an der Backe und macht mit Anfang 50 noch einen 
weiteren Start zur Genverbreitung. Geht aber massiv ins Geld, mehr als 
der solide Firmenwagen sind dann als persönlicher, weitgehend 
freiwählbarer materieller Luxus oft nicht mehr drin.

Autor: Zocker_52 (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
> Autor: IchGlaubeEsNicht (Gast)
> Datum: 01.11.2017 19:22

> > Ganz einfach, bulgarische Verträge für deutsche Ingenieure heißt
> > Bulgarische Bezahlung für deutsche Ingenieure.

> Dabei dachte ich immer, deutsche Ingenieure können lesen und Zahlen
> vergleichen?

Da hast du falsch gedacht.

> Zum Über-den-Tisch-Ziehen gehören immer zwei. Und wer Lesen kann, dürfte
> eindeutig im Vorteil sein.

Bist du dir da so sicher ? Man sollte aber auch verstehen was da steht !

Schau dir doch nur mal die teilweise schwachsinnigen Kommentare hier an 
!

Autor: Cha-woma M. (Firma: --------------) (cha-ar-196)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
schlafwagenschaffner schrieb:
> Lohnspirale geht weiter abwärts für den Ingenieursberuf:
>
> 
http://www.zeit.de/wirtschaft/2017-10/eu-entsender...
>
> Der Part mit den Ingenieuren kommt im Artikel ganz am Ende.
>
> Also aufgepasst Inbetriebnehmler, wenn ihr für Audo in Györ oder sonst
> wo hinter der Walachei im Auslandseinsatz arbeitet.

Ähh, ist nix neues.
Wieder wird was Sinnvolles durch die DDR4.0 PR-Medien verzerrt und 
verdreht dargestellt!

Autor: Cha-woma M. (Firma: --------------) (cha-ar-196)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gandon schrieb:
> Deutsche im Ausland verdienen gewoehnlich gutes Geld. Für Dienstreisen
> z.B. 40 bis 50 Euro Verpflegungsmehraufwendungen zusätzlich pro Tag,
> neben allen Reise- und Hotelkosten. Fuer weniger macht es kein Deutscher
> und man beauftragt Tschechen, Rumänen oder Inder.

Ach, wo haste du die gesetzliche Regelung dafür?

Autor: Zocker_52 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Autor: Cha-woma M. (Firma: --------------) (cha-ar-196)
> Datum: 01.11.2017 20:13

> > Fuer weniger macht es kein Deutscher und man beauftragt Tschechen,
> > Rumänen oder Inder.

> Ach, wo haste du die gesetzliche Regelung dafür?

Jegliche gesetzliche Regelung, wenn es so was gibt und wenn sich 
überhaupt jemand daran hält, endet an der Landesgrenze.

Du kannst also für Tätigkeiten im Ausland mit den Eskimos, Hawaiianern 
und
Aborigines also individuelle Verträge aushandeln. Sind quasi 
AT-Verträge.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.