mikrocontroller.net

Forum: HF, Funk und Felder DMTD Dual Mixer Time Difference


Autor: Hans-Georg Lehnard (h-g-l)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Besteht eine realistische Möglichkeit ein DMTD, Auflösung 10-13 mit 
Amateurmitteln zu bauen ?
Fertiggerät ist privat nicht drin und einen Bausatz habe ich bisher 
nicht gefunden ...

Hintergrund:
Ich habe 50 OCXO die von dem Aussehen, der Funktion und der Pin-Belegung
einem KVG O.60.800388-LF entsprechen und würde gerne wissen ob sie ein 
tau(1s) von 5*10-12 haben. Ich habe die Teile bisher nur mit meinem 
HP5345A (mit OCXO Option) gemessen und da war die Anzeige bei allen 
stabil. Der HP5354 hat eine Auflösung von 2ns und das ist weit von den 
10-13 entfernt.
durchnummeriert. Der HP10811A OCXO im Zähler ist auch nicht kalibriert.

Die OCXO selbst haben keine Aufschrift sondern sind mit Filzstift durch 
nummeriert aber die verbauten SC-Quarze sind von KVG gestempelt.

Der Hersteller ist zwar in meiner Nähe, wird mir aber wahrscheinlich 
seinen Prüfplatz nicht zu Verfügung stellen ;-)

Torsten Schwalm (torstensc)
Beitrag "OCXO ausmessen"
Hat ein ähnliches Problem aber ich wollte den Thread nicht kapern.

ps.  sorry, für das 2 mal Anhängen des Datenblattes

: Bearbeitet durch User
Autor: Kutte R. (kutte)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
guckst Du hier:
http://www.n4iqt.com/BillRiley/
Kutte

Autor: Hans-Georg Lehnard (h-g-l)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist gute alte Analogtechnik;-) Was mich auch noch stört ist 
keinerlei Schirm und die galvanischer Verbindung zum PC. Auch der 
verwendete PicTic mit seinem analogen Interpolator ist Glücksache beim 
Nachbau. Mit Platinen kopieren Bauteile bestellen und drauf loslöten 
wird das wahrscheinlich nichts.
Wenn man aber auf der Seite von wriley.com stöbert findet man auch noch 
einen anderen Ansatz mit einem DDS AD9958 von AD und daraus haben die 
dann auch ein Produkt gemacht(siehe Anhang).

Es gibt auch noch eine kommerzielle digitale Lösung mit 4 AD Wandlern.
Aber darüber habe ich noch keine Details gelesen.

Interessant ist auch der Thread von Ulrich Bangert.
https://www.febo.com/pipermail/time-nuts/2006-Octo...

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (christoph_kessler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Schaltungsprinzip war schon 1987 im Franzis-Buch "Zeitzeichen- und 
Normalfrequenzempfang" von Michael Arnold dargestellt.
ISBN 3772381715
Mit Blockschaltplänen und einem Schaltungsvorschlag des Autors mit 
CMOS-Gattern 4030 4090 und 4013. Deren Flankensteilheit dürfte schon 
damals nicht mehr Stand der Technik gewesen sein.

Autor: Hans-Georg Lehnard (h-g-l)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe mich mal hier durchgelesen:
http://www.wriley.com/PicoPak%20App%20Notes%20Links.htm

Speziell das hier:
http://www.wriley.com/The%20PicoPak%20Clock%20Meas...

Dort wird ein AD9951 verbaut und ich hätte hier ein AD9854 Modul.

Der AD9854 hat einen breiteren Accumulator und die gleiche Auflösung von 
14 Bit für den Phasenschieber. Aber die Lookuptabelle hat nur 17 Bit 
anstelle von 19 und der DAC hat nur 12 Bit anstelle von 14.

Was mir jetzt unklar ist, bringt das Rekonstruktionsfilter noch etwas an 
Phasenauflösung damit ich auf die 14 Bit komme oder ist die durch den 
DAC fix ?

Autor: ZF (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Hans-Georg,

Hans-Georg L. schrieb:
> Besteht eine realistische Möglichkeit ein DMTD, Auflösung 10-13 mit
> Amateurmitteln zu bauen ?
"Amateurmittel" ist relativ, siehe Tom van Baaks Sammlung:
http://leapsecond.com/ptti2003/amateur-timekeeping-ppt.pdf
;-)
Das Paper zu den Folien: 
http://leapsecond.com/ptti2003/tvb-Amateur-Timekee...

> Hintergrund:
> Ich habe 50 OCXO die von dem Aussehen, der Funktion und der Pin-Belegung
> einem KVG O.60.800388-LF entsprechen und würde gerne wissen ob sie ein
> tau(1s) von 5*10-12 haben. Ich habe die Teile bisher nur mit meinem
> HP5345A (mit OCXO Option) gemessen und da war die Anzeige bei allen
> stabil. Der HP5354 hat eine Auflösung von 2ns und das ist weit von den
> 10-13 entfernt.
TimeLab von KE5FX unterstützt einige Zähler, möglicherweise ist Deiner 
dabei:
http://www.ke5fx.com/timelab/readme.htm

Die time-nuts Gruppe kennst Du schon?
https://www.febo.com/pipermail/time-nuts/

Viel Erfolg!

Autor: Kutte R. (kutte)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kutte R. schrieb:
> guckst Du hier:
> http://www.n4iqt.com/BillRiley/
> Kutte

habe das Teil vor einigen Jahren mal aufgebaut. Ist nichts für Anfänger 
;-)

Vielleicht interessiert Dich das:
https://www.tapr.org/kits_ticc.html
oder das:
http://www.bartelsos.de/dk7jb.php/frequenzmessung-vnwa
(einfach mal auf seiner Site stöbern, ist sehr interessant)
Kutte

Autor: Hans-Georg Lehnard (h-g-l)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier noch ein Link
http://tf.nist.gov/phase/Properties/one.htm

Ich muss gleich sagen als ich noch beruflich Hardwareentwicklung gemacht 
habe war es Digitaltechnik und MC. HF kenne ich nur theoretisch ...
Aber auch als Rentner kann man noch was lernen ;-)

Ich habe mir jetzt mal einige Teile bestellt Ringmischer, Splitter usw.
und einen "besseren" DDS den 9912 gab es leider nicht.
Ebay-Artikel Nr. 252473364363

Dazu noch einen Phasendetektor
Ebay-Artikel Nr. 401286643279

Bis die Teile eingetroffen sind werde ich jetzt einfach mal die mit 
meinem vornadenen AD9854 und einem IE500 Diodenmischer herumspielen.

ps: Ich habe genug von den OCXO, auch in 19,44 und 54 Mhz, und bin 
Tauschgeschäften nicht abgeneigt ;-)

: Bearbeitet durch User

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.