mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik AT32UC3A0 Osc0


Autor: Leo Nützel (leo_n995)
Datum:
Angehängte Dateien:
  • clk.txt (476 Bytes, 10 Downloads)

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe ein Problem mit der Clock.
Ich habe an Xin0 und Xout0 einen Quarz (12Mhz) gehängt und möchte den 
nun verwenden als mainclock.
wenn ich die funktion aufrufe wird die clock auch schneller aber läuft 
nicht auf 12Mhz sondern auf 218kHz.
Wo liegt der Fehler?


Vielen Dank

PS: Bin Neuling auf dem Gebiet der AVR32 also bitte nicht böse sein :)

Autor: Frank K. (fchk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du weißt, dass AVR32 End-Of-Life ist? Die Entwicklung dafür hat 
Microchip eingestellt, es kommt nichts neues mehr. Diese Prozessoren 
werden nicht mehr für Neuentwicklungen empfohlen, sie werden für die 
existierenden Kunden nur noch eine Zeit lang produziert.

Willst Du wirklich ein totes Pferd reiten? ARM und MIPS/PIC32 werden von 
Microchip weitergeführt.

fchk

Autor: Jim Meba (turboj)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Leo N. schrieb:
> wenn ich die funktion aufrufe wird die clock auch schneller aber läuft
> nicht auf 12Mhz sondern auf 218kHz.
> Wo liegt der Fehler?

An Deiner Messmethode. Die MHz Quarze sind Dickenschwinger, die können 
gar nicht soo extrem langsam schwingen.

Das sbi() Makro könnte bei AVR32 ungewollte Nebenwirkungen haben, denn 
da wird IMHO jedesmal das Register gelesen und geschrieben. Außerdem 
sind in dem Codefragment vielzuviele magische Zahlen. Der Hersteller 
liefert normalerweise dafür Header Definitionen mit.

Autor: Leo Nützel (leo_n995)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jim M. schrieb:
> Außerdem
> sind in dem Codefragment vielzuviele magische Zahlen. Der Hersteller
> liefert normalerweise dafür Header Definitionen mit.

Ich habe deshalb doch extra kommentiert.

Frank K. schrieb:
> Du weißt, dass AVR32 End-Of-Life ist? Die Entwicklung dafür hat
> Microchip eingestellt, es kommt nichts neues mehr.


Das wusste ich nicht, dennoch möchte ich einfach mal diesen Chip zum 
Laufen bringen. Einfach um es mal gemacht zu haben.




Muss ich irgendwo die Taktfrequenz des Quarzes definieren?
(Wie bei den 8-bit Dingern mit #define F_CPU xxx)

Grüße
Leopold

Autor: Leo Nützel (leo_n995)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab jetzt den Code ein bisschen erweitert...
Das Problem ist jetzt, dass die PLL kurze Zeit läuft (so n paar 
Sekunden, lass ich mir über ne LED ausgeben) und dann plötzlich einfach 
aufhört.

Woran könnte das liegen?

Viele Grüße
Leopold

Autor: Leo Nützel (leo_n995)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nachtrag:

#define QUARZ_FREQ 12
#define CPUCLOCKMHZ 24

steht noch oben...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.