mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik 230V ohne Lastbedarf schalten


Autor: Peter M. (peter222)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Forum,

ich verende ein kommerzielles Unterputz-Koppelrelais für die 
Rollladen-Steuerung. Dieses Koppelrelais hat einen Zentral-Gruppenbefehl 
welcher mit 230V geschaltet wird. Leider habe ich keine Möglichkeit 
(Steuerleitung in der Dose nur für 24V) dieser Zentraleingang zu 
bedienen. Gibt es eine einfache Möglichkeit die 230V ohne zusätzliches 
Relais zu schalten (z.B. Optokoppler). Soweit ich das auf der Platine 
nachvollzogen habe werden die 230V nur gleichgerichtet, runter geteilt 
und dann per AD am PIC eingelesen, es wird also kein Motor bzw. Lasten 
geschaltet. Der Anbieter schreibt das auch in seiner Anleitung indirekt 
über den benötigten Leitungsdurchschnitt.

Jegliche "fertige" Lösung ala weiteres Koppelrelais lässt sich in der 
Dose nicht unterbringen. Hat da jemand noch eine andere Idee?

: Bearbeitet durch User
Autor: Urmel aus dem Eis (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Den Teiler modifizieren und 24V benutzen. Platz für einen Step up 
Wandler wirst du ja auch nicht haben.

Autor: Stefan Us (stefanus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich kann aus deinem Text nicht herauslesen, was du machen willst.

Autor: Typ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Peter M. schrieb:
> Der Anbieter schreibt das auch in seiner Anleitung indirekt
> über den benötigten Leitungsdurchschnitt.

Soweit ich das aus der Anleitung lesen kann, fließt da auch ein Strom 
für irgendwelche Relaisspulen.

Peter M. schrieb:
> Soweit ich das auf der Platine
> nachvollzogen habe werden die 230V nur gleichgerichtet, runter geteilt
> und dann per AD am PIC eingelesen, es wird also kein Motor bzw. Lasten
> geschaltet.

WENN das der Fall ist, könnte man natürlich direkt an den ADC-Eingang 
gehen.

Autor: Peter M. (peter222)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Urmel,

Urmel aus dem Eis schrieb:
> Den Teiler modifizieren und 24V benutzen. Platz für einen Step up
> Wandler wirst du ja auch nicht haben.
Das Problem ist, dass der Zentraleingang eigentlich zwei sind: auf und 
ab. Wechselspannung, Gleichspannung und Masse (Null, kommt von 230V) 
galvanisch getrennten (24V) sind. Ich dachte das geht nicht.

Autor: Peter M. (peter222)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stefan U. schrieb:
> Ich kann aus deinem Text nicht herauslesen, was du machen willst.

Ich möchte die beiden Zentraleingänge (Auf/Ab) bedienen. Diese müssen 
aber die Spannung von 230V haben. Das Kabel was mir aber zur Verfügung 
steht ist nicht dazu zertifiziert.

Die Idee war jetzt, eine Relais-Kaskade (oder schlauer). 24V geschaltet 
-> 230V geschaltet -> Eingang -> Relais im fertige Bauteil -> 
Motorsteuerung durch Bauteil.

Autor: Stefan Us (stefanus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich verstehe kein Wort. Aber warte mal ab, was die anderen dazu 
schreiben.

Autor: Peter M. (peter222)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Typ schrieb:
> Soweit ich das aus der Anleitung lesen kann, fließt da auch ein Strom
> für irgendwelche Relaisspulen.
Ja, dafür habe ich doch die Platine im Anhang. Der Eingang geht zum 
AD-Wandler. Ich denke in der Anleitung steht das nur um die 
Installateure nicht zu verwirren. Wichtig ist, dass der Eingang keine 
Last hat und nicht gesondert abgesichert werden muss.

> Peter M. schrieb:
> WENN das der Fall ist, könnte man natürlich direkt an den ADC-Eingang
> gehen.
Und die gemeinsame Masse? 230V und 24V sind doch galvanisch getrennt? 
Der Zentral-Eingang am Unterputzrelais ist nur auf/ab aber kein 
gesondertes N.

Autor: Peter M. (peter222)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stefan U. schrieb:
> Ich verstehe kein Wort. Aber warte mal ab, was die anderen dazu
> schreiben.

Tut mir leid, wie kann ich es besser beschreiben?

Autor: Stefan Us (stefanus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lass mal, vermutlich komme ich nur nicht mit, weil ich diese fragliche 
Platine nicht kenne.

Autor: Roland Praml (pram)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du wirst wohl ein Relais 24V->230V oder einen Optokoppler brauchen (z.B. 
MOC-3063)

Beitrag #5206294 wurde vom Autor gelöscht.
Autor: Harald Wilhelms (wilhelms)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Peter M. schrieb:

> Gibt es eine einfache Möglichkeit die 230V ohne zusätzliches
> Relais zu schalten.

Die einfachste Lösung, speziell wenn man keine Ahnung hat,
ist ein Relais. Bei allen anderen Lösungen sollte man die
Innenverschaltung Deines Koppelrelais kennen. Ein solches,
zusätzliches Relais braucht auch nicht besonders gross zu
sein, da es hier ja keine grossen Ströme schalten muss. Es
gibt m.W. auch kleine Reedrelais, die 230V schalten können.

Autor: Peter M. (peter222)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mhh, ich hatte die Idee eigentlich ausgeschlossen in die bestehende 
Schaltung einzugreifen und wollte daher die 230V schalten da es hier 
vielleicht was von der Stange gibt/gab.

Ich könnte ja auch eine Schaltung wie hier 
Beitrag "Re: 24V SPS Signal auf 5V TTL" auf den ADC-Eingang 
des PIC geben mit VCC und GND von der internen Spannung. Die 24V würden 
dann die 3,3V mit dem CNY17 schalten.

Danke

Update: besser wäre ein zwei Kanal wie der z.B. PC824 für AC, welcher 
kann den 24V?

: Bearbeitet durch User

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.