Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik LED mit negativer Spannung steuern


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Vicky (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen!

Ich habe ein ähnliches Problem wie in dem Thread "Led in Koso Tacho 
ansteuern" behandelt wurde.

Und zwar möchte ich einen neuen Speedo verbauen genau den wie im oben 
genannten Thread. Jedoch kommen von meinem Motorrad -12V bei 
Neutralstellung, wo die LED leuchten soll, und 0V in den anderen Gängen.
Beim vorherigen Tacho war das kein Problem, da es eine normale Glühbirne 
verbaut war die auch mit negativer Spannung zufrieden war...

Ich muss also diese -12V iwie als Steuersignal nutzen um damit z.B. 5V 
woanders abzugreifen und auf die LED zu schicken.

Ich habe wenig Elektrikerfahrung und daher hab viel gelesen und mit 
Transistoren rumgetestet, bin aber leider nicht wirklich weiter 
gekommen.

Bin für jede Hilfe und Rat sehr dankbar!

: Verschoben durch Moderator
von Olaf (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
LED andersherum einbauen?

von Victoria G. (toritrifftzerg)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke, ich weiß das wäre eine Lösung aber das würde ich wenn möglich 
gerne vermeiden, da die LED im Speedo auf einer Platine verlötet ist. 
Hoffe es gibt da ne andere Lösung!

: Bearbeitet durch User
von Jörg R. (solar77)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Victoria G. schrieb:
> Danke, ich weiß das wäre eine Lösung aber das würde ich wenn
> möglich gerne vermeiden, da die LED im Speedo auf einer Platine verlötet
> ist. Hoffe es gibt da ne andere Lösung!

Mit den -12 Volt ein kleines Relais ansteuern und mit dem Relaiskontakt 
die Spannung für die LED schalten. Das ist etwas aufwendig, könnte aber 
die Lösung für Dein Problem sein. Freilaufdiode für das Relais nicht 
vergessen:-)

: Bearbeitet durch User
von Mampf unterwegs (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Olaf schrieb:
> LED andersherum einbauen?

Die halten die hohe Reverse Spannung nicht aus :)

von Mampf unterwegs (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmm falsch gemessen? Wo sollte ein Motorrad -12V benötigen .... hmm ... 
vlt Leitungen falsch rum angeschlossen?

von Stefan P. (form)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Ein klarer Fall für den FULL BRIDGE RECTIFIER!
https://www.youtube.com/watch?v=sI5Ftm1-jik

: Bearbeitet durch User
von Werner (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vicky schrieb:
> Ich muss also diese -12V iwie als Steuersignal nutzen

Ich bin ebenfalls davon überzeugt, dass das ein Messfehler ist.
Ich glaube nicht, dass es neben +12V auch noch -12 V im Bordnetz gibt.

Der Kontakt für Neutral wird gegen Masse schalten. Das lässt sich bei 
abgeklemmter Batterie leicht durchmessen.

Also hast Du folgenden Aufbau:
                  ,
          +12V   /.`
                  |
                  |
              ,,-''`-.
             / `.   ,'\
            |    `,'   |
             \  ,' `. ,'
              `:_   ,;
                 `:'
                  |
                  |
                  '
               `.    Neutral
                 `.
                  |
                  |
                  |
                ----


Die ursprüngliche Glühlampe liegt also vermutlich an +12 V.
Hast Du das bedacht?
Wenn nicht, und Du hast dort eine Masse erwartet, dann misst Du 
natürlich -12V wenn Neutral anliegt.

Werner

von Markus F. (mfro)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was ist das für ein Motorrad?

Bei allen Motorrädern, die ich kenne, hängt die Glühbirne fest an (+) 
12V und der Leerlaufschalter schaltet die Masse.

von Äxl (geloescht) (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Beitrag "Led in Koso Tacho ansteuern"
Ich hab den eingangs genannten Link klickbar gemacht
Äxl

von Arduino Fanboy D. (ufuf)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich stimme dem zu.
Habe noch nie einen Leerlaufschalter an -12V gesehen.
Und alle gehen gegen Masse.
Überhaupt, habe noch nie -12V an einem Motorrad vorgefunden.

von Lothar M. (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mampf unterwegs schrieb:
> Hmm falsch gemessen?
Garantiert gegen Plus gemessen.

Also einfach den Bezug ändern und dann kommen 12V über die Lampe, wenn 
ein Gang eingelegt ist, und 0V, wenn der Leerlauf erwischt wurde.

Vicky schrieb:
> Beim vorherigen Tacho war das kein Problem, da es eine normale Glühbirne
> verbaut war die auch mit negativer Spannung zufrieden war...
Und beim Jetzigen? Was brauchst du, dass die LED leuchtet? 0V oder 5V?

: Bearbeitet durch Moderator
von Äxl (geloescht) (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
im anderen Thread wurde doch gut beschrieben, was Du machen könntest.
ich hab den Schaltungsentwurf als Bild angehangen, vielleicht hast Du 
den Anhang 
https://www.mikrocontroller.net/attachment/268294/untitled.sch nicht 
öffnen können...
Das Du dort "-12V" hast, halte ich für unwahrscheinlich. Wo hast Du den 
schwarzen Draht vom digitalmultimeter angeschlossen beim messen? Am 
Rahmen?


Äxl

von Der Andere (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wahrscheinlich einfach am Schalter gemessen. Wenn die Last an Plus hängt 
dann misst man je nach Polung des Messgeräts 12 oder -12V

Wie immer: Wer misst misst Mist

von Victoria G. (toritrifftzerg)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also da muss ich wohl gleich nochmal raus und schauen ob ich da echt so 
dämlich war und einen falschen Masseanschluss genommen habe oder so.
Das wärs ja noch!

@Markus F.: Das ist eine Lexmoto XTR 125, die dürfte man in Deutschland 
nicht sehen, aber in der UK sind die recht verbreitet. Ist ein 
chinesischer CBR Nachbau...bei den chinesischen Bauten wundert mich nix 
mehr (hab das ganze Ding auseinander genommen;) ayayaye)

Hab ein Verkabelungsdiagramm gefunden, das ich mal anhänge auch wenn es 
nur generell von Lexmoto 125ern ist und nicht genau mein Modell.

@Lothar Miller: Brauche 5V damit die LED leuchtet, bei 0V ist sie aus.

@Äxl: Habe das schwarze Multikabel an ein Erdungskabel gehalten, das 
meiner Messungen nach das Einzige passende zum Neutralgekabel ist.

Also vielen Dank soweit Leute, ich werde mich gleich raus begeben und 
nochmal checken! Melde mich dann!

von Der Andere (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Victoria G. schrieb:
> Habe das schwarze Multikabel an ein Erdungskabel gehalten

Ein Fahrzeug hat normalerweise KEIN Erdungskabel.
Es hat nur eine Fahrzeugmasse auf die normalerweise der Minuspols der 
Batterie (und des Generators) geklemmt ist.

Also von der Fahrzeugmasse aus messen!

von Achim B. (bobdylan)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Andere schrieb:
> Wie immer: Wer misst misst Mist

Richtig muss es heißen: Wer mit Mist misst, misst Mist. So wie du es 
formuliert hast, ist es Mist.

von npn (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Victoria G. schrieb:
> Hab ein Verkabelungsdiagramm gefunden, das ich mal anhänge auch wenn es
> nur generell von Lexmoto 125ern ist und nicht genau mein Modell.

Und in diesem Schaltplan sieht man eindeutig, dass die "Neutral Light" 
mit der einen Seite an (+) liegt (schwarze Leitung) und mit der anderen 
Seite am Getriebe (gear position sensor) angeschlossen ist. Und von dort 
kommt eine Masse.

Es ist schon so, wie bereits viele vermutet haben. Du hast nur falsch 
gemessen (bzw. die Mess-Strippen falsch herum).

Geschaltet wird eindeutig die Masse und das Lämpchen liegt auf 12V.

von Harald W. (wilhelms)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Victoria G. schrieb:

> @Markus F.: Das ist eine Lexmoto XTR 125, die dürfte man in Deutschland
> nicht sehen, aber in der UK sind die recht verbreitet.

Hmm, bei englischen Autos war es mal üblich, die Batterie andersherum
einzubauen. Also "Plus" an "Masse". Vielleicht hat man das auch bei
Motorrädern gemacht. Schliesslich fahren dort ja auch alle auf der
falschen Strassenseite. :-)

von Victoria G. (toritrifftzerg)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oh mein Gott ihr habt tatsächlich Recht!
Es ist genau wie npn gesagt hat.

Jedoch tut sich damit ein anderes Problem auf:
Da alle LEDs des Speedos, also Neutral, Blinker und Frontlicht alle den 
gleichen Masseanschluss haben (siehe Foto), leuchten die dann natürlich 
wenn ich die NeutralLED richtig anschließe, auch nur auf wenn der 
"Neutralgang" drin ist.

Heißt ich muss der NeutralLED ein eigenes Massekabel geben.

Könnt ihr mir da einen Ratschlag geben wie und wo ich das auf die 
Platine löten kann?

Zum Foto: Das schwarze Kabel ist der gemeinsame Masseanschluss aller 
LEDs

Vielen Dank für eure zahlreiche Hilfe!!

: Bearbeitet durch User
von Victoria G. (toritrifftzerg)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bzw kann ich bedenkenlos einfach ein neues Massekabel direkt an den LED 
Pin löten? ;)

von Arduino Fanboy D. (ufuf)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Victoria G. schrieb:
> Bzw kann ich bedenkenlos einfach ein neues Massekabel direkt an
> den LED
> Pin löten? ;)

Klar!
Bringt nur nix!

von Hubert M. (hm-electric)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Beim Auto messe ich grundsätzlich mit dem Com-Anschluss des Messgerätes 
an der Karosse....

von Hugo (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hubert M. schrieb:
> Beim Auto messe ich grundsätzlich mit dem Com-Anschluss des
> Messgerätes
> an der Karosse....

Das hatten wir doch schon längst geklärt...

von Herbert B. (herbert_b)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Hubert M. schrieb:
> Beim Auto messe ich grundsätzlich mit dem Com-Anschluss des Messgerätes
> an der Karosse....

Isch 'abe aber gar keine Auto, Signora.
:-)
Herbert

von Victoria G. (toritrifftzerg)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Arduino Fanboy: Bringt nix bringt mir leider nix ohne 
Begründung...Warum bringt das denn nix? Und was wäre die richtige Lösung 
deiner Meinung nach?

: Bearbeitet durch User
von noneo (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...wenn  die LEDs auf gemeinsame Masse geschaltet ist, der Rest des 
Bikes aber auf gemeinsames Plus mit geschalteter Masse dann wird wohl a 
bisser mehr an der Platine umgebaut werden müssen. Scheinen ja auch noch 
ein paar Dioden drauf zu sein neben den LEDs...

von Arduino Fanboy D. (ufuf)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Victoria G. schrieb:
> @  Arduino Fanboy: Bringt nix bringt mir leider nix ohne
> Begründung...Warum bringt das denn nix? Und was wäre die richtige Lösung
> deiner Meinung nach?

Eine weitere Masse anschließen, bringt nix, weil schon eine 
angeschlossen ist.
Und gerade das ist ja der Fehler.
Ist doch eigentlich logisch, oder?
Da muss keine Masse angeschlossen werden, sondern Plus. Denn der 
Schalter schaltet gegen Masse.

Ich würde die LED von der Platine ablöten. Dann muss man darauf nicht 
rum kratzen.

+12V, über Widerstand und Diode an die Anode der LED.
Die Kathode an den Leerlaufschalter.
Alternativ: Ein Reed Relais einsetzen, dann muss nichts am Tacho 
umgebaut werden.



noneo schrieb:
> ...wenn  die LEDs auf gemeinsame Masse geschaltet ist, der Rest des
> Bikes aber auf gemeinsames Plus mit geschalteter Masse dann wird wohl a
> bisser mehr an der Platine umgebaut werden müssen. Scheinen ja auch noch
> ein paar Dioden drauf zu sein neben den LEDs...

Für Fernlicht und Blinker ist das doch alles OK, da wird Plus 
geschaltet.
Nur die Neutralleuchte muss umgebaut werden.

: Bearbeitet durch User
von Vicky (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Abend zusammen!

Entschuldigung für die späte Rückmeldung!!

Also ich habe es geschafft und zwar habe ich tatsächlich einfach die 
vorhandene Masseverbindung der Neutral LED getrennt und ein neues 
Massekabel drangelötet. Dann habe ich es angeschlossen genau wie npn 
gesagt hat.
Funktioniert wunderbar, wie auf dem Foto zu sehen!

Vielen Dank an alle :)

Dann düs ich mal weiter ;)

Bis bald!!!

von Ehemaliger Düser (Gast)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Vicky schrieb:
> Dann düs ich mal weiter ;)

Schau lieber erst nach deinem Ausgleichsbehälter der Vorderradbremse, 
sonst düst du noch gegen eine Wand!

von Vicky (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ehemaliger Düser schrieb:
> Schau lieber erst nach deinem Ausgleichsbehälter der Vorderradbremse,
> sonst düst du noch gegen eine Wand!

Keine Sorge die Schraube hält auch wenn es vllt nicht so aussieht;)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.