Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Arduino "sofort Start"


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Arduino als Fernbedinung für Garagentor (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich würde gerne einen Arduino als Fernbedienung für ein Garagentor 
benutzen.
Die Funkverbindung steht bereits (NRF-Transceiver).

Um den Energieverbrauch des Senders möglichst gering zu halten, wäre es 
am besten, den Arduino nur durch betätigen eines Tasters(Öffnen) mit 
Strom zu versorgen und dann sofort über den Sender etwas zu Senden.
Allerdings wird ja zunächst immer erst nach Start das Programm über den 
Bootloader geladen, sodass nach betätigen des Tasters nicht sofort etwas 
gesendet werden kann.

Nun zu meiner Frage:
Ist es irgendwie möglich, mit einem Mikrocontroller sofort nach 
"bestromen" des Programm auszuführen?

von Jemand (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

"Sleepmodus" oder ähnliches  + AVR oder +Arduino wäre ein Suchbegriff 
der dir weiterhelfen könnte.
Aber stell dich darauf ein das du dich etwas tiefer einarbeiten musst.

Nebenbei: Aus Versicherungstechnischen Gründen würde ich den Arduino 
oder irgendwelche anderen Selbstbaulösungen in diesen Bereich nur für 
Komforterweiterungen wie bei der Beleuchtung, Einparkhilfe (Warnlicht 
bei zu hoher Annäherung oder Ähnliches), von mir aus auch 
Musikbeschallung, freundlich Begrüßung oder was auch immer, verwenden.
Bei Einbruch, Sachschaden durch eine Fehlfunktion deines Gargentores, 
deiner Eigenbaufernbedienung (auch wenn nur zum Teil), oder gar einer 
Verletzung könnte es sonst zu Problemen kommen.
Aber das musst du halt selbst entscheiden ob du das (kleine) Risiko 
trägst - hängt auch deutlich davon ab in welchen Land du deine Garage 
hast und betreibst - nicht überall ist die Idiotie im Sicherheits- und 
Haftungsbereich so stark ausgeprägt wie in Europa, Japan und USA...

Jemand

von Mikrocontroller X. (kifab)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Den Sleepmodus wollte ich, wenn möglich, umgehen da ich dann am 
effektivsten bin.

Versicherungstechnische Hintergründe und vorerst zweitrangig, da es sich 
hierbei eher um experimentelle Versuche handelt.

von Jemand (Gast)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Sleepmodus beim Arduino - nicht bei dir :-)

von Volker K. (tobel)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Den Sleepmodus würde ich nicht einsetzen.

So wie du es angedacht hast:
Taster = Power On und der Arduino sendet, so würde ich es auch 
realisieren.

Die Wartezeit des Bootloaders kannst du umgehen indem du keinen 
Bootloader installierst und den Arduino über ISP programmierst.

von Wolfgang (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Arduino als Fernbedinung für Garagentor schrieb:
> Allerdings wird ja zunächst immer erst nach Start das Programm über den
> Bootloader geladen, sodass nach betätigen des Tasters nicht sofort etwas
> gesendet werden kann.

Das Programm im µC ist fest drin. Wie kommst du drauf, dass das jedes 
mal beim Einschalten neu geladen wird?

von moep (Gast)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Wolfgang schrieb:
> Das Programm im µC ist fest drin. Wie kommst du drauf, dass das jedes
> mal beim Einschalten neu geladen wird?

Weil er ein klassischer Arduino-Nutzer ist und keine Ahnung davon hat 
wie ein µC wirklich funktioniert.

von Powerman (Gast)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Moin

Selbsthaltung über Monoflop für ein paar Sekunden...

von Georg M. (g_m)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Mikrocontroller X. schrieb:
> Den Sleepmodus wollte ich, wenn möglich, umgehen da ich dann am
> effektivsten bin.

Soviel ich weiß, haben Handsender keinen Ein/Aus-Schalter, sondern nur 
Sendetasten.
Ebay-Artikel Nr. 272908540791
Ebay-Artikel Nr. 382239020983

von Stefan ⛄ F. (stefanus)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du das Programm mit einem ISP Programmieradapter in den 
Mikrocontroller überträgst, wird der Arduino Bootloader überschrieben 
und stör dich nicht mehr.

von Mampf unterwegs (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Arduino als Fernbedinung für Garagentor schrieb:
> Nun zu meiner Frage:
> Ist es irgendwie möglich, mit einem Mikrocontroller sofort nach
> "bestromen" des Programm auszuführen?

Ja klar ... ursprünglich gab es Arduino nicht und die Microcontroller 
haben ihr Programm einfach aus dem Flash gestartet.

Einfache Problemlösung: verabschiede dich von Arduino und geh den 
normalen Weg :)

Brown-Out-Fuse nicht vergessen zu aktivieren, sonst könnte der 
Controller seltsame Sachen machen beim ein- und ausschalten

von Arduino Fanboy D. (ufuf)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Volker K. schrieb:
> Die Wartezeit des Bootloaders kannst du umgehen indem du keinen
> Bootloader installierst und den Arduino über ISP programmierst.
Auf dem Arduino ist schon einer drauf.
Auf eigentlich jedem AVR Arduino kompatiblem Ding.


Stefan U. schrieb:
> Wenn du das Programm mit einem ISP Programmieradapter in den
> Mikrocontroller überträgst, wird der Arduino Bootloader überschrieben
> und stör dich nicht mehr.

Eine Wiederholung eines unvollständigen Vorschlags macht ihn nicht 
schöner.

Beachtet bitte:
Um nicht später mal auf die Nase zu fallen, sollte man dann auch die 
Bootloader Fuses anpassen.
Außerdem ist die Abarbeitung von hunderten NOPs auch eine (unnötige) 
Verzögerung


Mampf unterwegs schrieb:
> verabschiede dich von Arduino
Möglich, aber nicht nötig.
Geht auch alles mit Arduino.

: Bearbeitet durch User
von Mikrocontroller X. (kifab)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank,

Programmieren über ISP führte genau zu  meinem erwünschten Ziel.

von Paul B. (paul_baumann)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe hier:
Beitrag "Arduino mit "wilder" Speisung"

das gleiche Problem gelöst. Dafür habe ich ein Programm mit Bascom 
geschrieben und den Kontroller über ISP damit "bespielt". Funktioniert 
prima.

MfG Paul

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.