mikrocontroller.net

Forum: Haus & Smart Home Rondostat 20 Honeywell Einstellung


Autor: Norbert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Cool dass man hier auch Beiträge erstellen kann ohne sich zu 
registrieren.
Also ich habe gesucht aber das Forum sagt die Beiträge seien mehr als 6 
Monate alt und ich solle einen neuen eröffnen.

Ich habe jetzt seit 9 Jahren drei Rondostat HR20 in der Wohung in 
Betrieb.
Seit einiger Zeit habe ich bei allen dreien das Problem, wenn ich 
versuche die Temperatur per Hand zu steuern, das die Anzeige der 
Solltemperatur nicht der Drehung folgt.
Am Anfang wenn ich das Rad nach warm drehe geht die Anzeige erstmal ein 
paar grad zurück.
Wenn ich dann mit Schwung ein paarmal hin und her drehe, dabei verändert 
sich die Digitalanzeige manchmal garnicht, kann ich dann irgendwann die 
Temperatur einstellen, aber auch nicht wirklich auf 0,5 Grad genau, 
sondern halt einfach höher als die Solltemperatur, wenn man zum Beispiel 
eine halbe Stunde vor dem Baden im Bad mal 3 Grad mehr aufheizen will 
damit es mollig ist.

Kann man die Dinger zerlegen?
Es klackert die ganze Zeit beim drehen am Rad, wenn da ein Zahnrad 
defekt wäre müsste doch hör und spürbar etwas defekt sein.

Oder kann man die Teile einfach nach 9 Jahren entsorgen?

Andere technische Geräte gehen ja durchaus auch schon eher kaputt, also 
leben die nur solange und ich sollte neue kaufen ??

Bis auf das Problem arbeiten sie einwandrei, bei zwei programmierten 
Temperaturen halten die Batterien ein halbes Jahr ungefähr.....

Autor: Oliver S. (oliverso)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei mir laufen die schon länger, ohne Probleme. Und die Batterien halten 
auch deutlich länger.

Aufmachen kann man die bestimmt.

Oliver

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Norbert schrieb:
> nach 9 Jahren

Einige Zahnräder sind aus Plaste. Ob die ewig halten? In Deinem Fall 
würde ich aber eher Staub in System vermuten. Man könnte mal pusten oder 
Ersatz beschaffen. Sonst gibt es noch einige Beiträge dazu. z.B. 
Beitrag "Stellmotor für Heizungsventil"

Autor: Alexander Brickwedde (Firma: floodping.org) (alexbrickwedde)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Probier' es mal sehr sehr sehr langsam zu drehen, klappt meist besser 
als genervt dran rumzurotieren. Ansonsten so wie oszi40 schrieb: 
auspusten...

Autor: Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alexander B. schrieb:
> sehr langsam zu drehen

Das scheint mir der sinnvollste Tipp zu sein.

Habe auch mehrere ältere HR20,
und einer davon zeigt auch berichtetes Problem daß der Wert bei 
Einstellungsänderung "springt" oder hin- und herhüpft.
Zweifellos handel es sich dabei um ein Kontaktproblem der 
"Drehgeber"-Kontakte, das sogenannte "Kontaktprellen", wohl aufgrund 
Oxidation der Kontaktoberflächen.
Das hat mit Zahnrädern nichts zu tun. Auch das berichtete "klackern" 
beim Drehen ist normal und so gewollt.
Man müsste den HR20 öffnen und die Drehgeberkontakte reinigen bzw. mit 
feinem Schmirgelpapier die Oxidschicht entfernen, das würde bestimmt 
helfen.
Eine ordentliche Anleitung für Öffnen des HR20 habe ich jetzt aber nicht 
gefunden.
Leider hier nicht drin beschrieben:
https://www2.htw-dresden.de/~wiki_sn/images/e/e1/H...

Ein anderer Tipp für HR20 (nicht dieses Dreh-Kontaktproblem)
ist das Batterie-Kontaktproblem:
Man kann dies lösen so
https://www.mikrocontroller.net/attachment/162305/HR_20.jpg
oder eben zwei Stück andere Kupferbleckstreifen etc. dawischenklemmen.
Denn die Batterien brauchen mehr Federdruck.

Gruss

Autor: Norbert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Tips.

Ausblasen mit Druckluft aus der Dose durch die vorhandenen Gitter bringt 
keine Besserung.
Vielleicht sollte ich dies zum Anlass nehmen die Dinger zu erneuern und 
direkt auf W-LAN fähige umzustellen.
Bei denen hab ich aber wiederum Angst dass ich alle 4 Wochen den Akku 
tauschen muss.
Bin noch am überlegen ob es auch die eher teuren von Honeywell sein 
müssen oder ob man auch die billigen im Set nehmen kann, hat ja jeder 
Baumarkt.

Sicherlich werde ich nach Austausch mal einen HR20 öffnen und 
schauen....

Autor: Hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo an die Experten,
ich habe an meinem Rondostat die 2. Heizzeit gelöscht und bekomme sie 
nicht wieder eingestellt. Es erscheint nur noch die Aufstehzeit. Was 
kann ich machen ?
Danke Hans

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.