mikrocontroller.net

Forum: www.mikrocontroller.net Threads nur für registrierte Benutzer


Autor: Wilhelm M. (wimalopaan)
Datum:

Bewertung
16 lesenswert
nicht lesenswert
Gibt es die Möglichkeit, Threads auf registrierte Benutzer zu 
beschränken? Es ist extrem nervig, wenn Gastbenutzer mit unflätigen 
Kommentaren Thread zu-müllen können.

: Gesperrt durch Moderator
Autor: Joachim S. (oyo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dieser Wunsch wird zwar regelmässig vorgetragen, aber nicht erfüllt.

Die einzige mir bekannte Möglichkeit ist derzeit, den Thread im 
"Offtopic"-Unterforum zu posten, in dem nur registrierte Benutzer posten 
können.
Das bringt in der Praxis aber auch nichts, weil dann ein Moderator 
kommen und den Thread einfach in ein anderes Unterforum verschieben 
wird, in dem Gäste eben doch Schreibzugriff haben...

Autor: meckerziege (Gast)
Datum:

Bewertung
11 lesenswert
nicht lesenswert
Das zumüllen schaffen aber auch angemeldete Benutzer, da haben wir hier 
auch mehrere Kandidaten...
Grundsätzlich habe ich auch oft von Gästen gute Antworten erhalten.
halte daher wenig von diesem Vorschlag.

Autor: Rufus Τ. F. (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Joachim S. schrieb:
> Das bringt in der Praxis aber auch nichts, weil dann ein Moderator
> kommen und den Thread einfach in ein anderes Unterforum verschieben wird

Das machen wir nur dann, wenn es einen Grund dafür gibt. Offtopic-Kram 
bleibt im Offtopic, es sei denn, es ist auch für Offtopic zu Offtopic 
(oder beleidigend/justiziabel/anstößig), dann kommt's weg.

Einfach so OT-Threads irgendwo anders im Forum einsortieren, das machen 
wir nicht.

Beschwerden ob der Forenregeln sind an den Forenbetreiber und nicht die 
Moderatoren zu richten.

Im übrigen gibt es hier (leider) auch genügend angemeldete 
Forenmitglieder, die beliebige Threads mit sinnlosen Anmerkungen 
"anreichern", da würde eine Sperre nichtregistrierter Beiträge nicht 
helfen.

Autor: Knopfzelle (Gast)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Wilhelm M. schrieb:
> Es ist extrem nervig, wenn Gastbenutzer mit unflätigen
> Kommentaren Thread zu-müllen können.

Na dann lies mal z.B. diesen Thread hier:

Beitrag "Spannungsregler wird zu warm"

der ist von registrieren Usern zugemüllt.

Autor: mh (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Rufus Τ. F. schrieb:
> Im übrigen gibt es hier (leider) auch genügend angemeldete
> Forenmitglieder, die beliebige Threads mit sinnlosen Anmerkungen
> "anreichern", da würde eine Sperre nichtregistrierter Beiträge nicht
> helfen.

Bei registrierten Benutzern könnt ihr hoffentlich etwas unternehmen 
(verwarnen/sperren/löschen). Bei Gästen seid ihr offensichtlich 
machtlos.

Aktuell werden alle Threads zum Thema C++ soweit gestört, dass ich nicht 
mehr bereit konstruktiv beizutragen.

Und ja ich bin ein Gast und ich nutze einen Werbeblocker. Ich bin aber 
bereit beides zu ändern, wenn sich hier etwas ändert.

Autor: Joachim S. (oyo)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Rufus Τ. F. schrieb:
> Joachim S. schrieb:
>> Das bringt in der Praxis aber auch nichts, weil dann ein Moderator
>> kommen und den Thread einfach in ein anderes Unterforum verschieben wird
>
> Das machen wir nur dann, wenn es einen Grund dafür gibt. Offtopic-Kram
> bleibt im Offtopic, es sei denn, es ist auch für Offtopic zu Offtopic
> (oder beleidigend/justiziabel/anstößig), dann kommt's weg.
>
> Einfach so OT-Threads irgendwo anders im Forum einsortieren, das machen
> wir nicht.

Es ist seitens der Forenadministration also völlig okay, einen 
(thematisch besser in ein anderes Unterforum passenden) Thread im 
Offtopic-Forum zu posten, wenn man bewusst nur Antworten von 
registrierten Usern zulassen will?

Autor: Rufus Τ. F. (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Joachim S. schrieb:
> Es ist seitens der Forenadministration also völlig okay,

Nein. Wie kommst Du darauf? Und welchen Teil von "offtopic-Thread im 
Offtopic-Forum" hast Du nicht verstanden?

Autor: peter (Gast)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Also mal ehrlich... Wenn hier einer kapert dann doch meist immer die 
selben angemeldeten. Sei es DDR, Gedichte oder schlichte Beleidigungen.

Autor: DIY (Gast)
Datum:

Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Wilhelm M. schrieb:
> Gibt es die Möglichkeit, Threads auf registrierte Benutzer zu
> beschränken? Es ist extrem nervig, wenn Gastbenutzer mit unflätigen
> Kommentaren Thread zu-müllen können.

Eigenes Forum mit eigenen Regeln aufmachen, wenn das besser ist werden 
die User dieses Forum benutzen.

Autor: Joachim S. (oyo)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Rufus Τ. F. schrieb:
> Joachim S. schrieb:
>> Es ist seitens der Forenadministration also völlig okay,
>
> Nein. Wie kommst Du darauf? Und welchen Teil von "offtopic-Thread im
> Offtopic-Forum" hast Du nicht verstanden?

Ich fühle mich ehrlich gesagt gerade ein wenig verarscht.

Im Sinne der Fragestellung des Ursprungspostings weise ich darauf hin, 
dass ein User, der für seinen Thread nur Antworten von registrierten 
Usern zulassen möchte, seinen Thread theoretisch im 
"Offtopic"-Unterforum posten könnte, in dem eben nur registrierte User 
posten können. Dass das andererseits aber vermutlich nichts bringen 
wird, weil die Administratoren den Thread dann i.d.R. einfach in das 
vermeintlich thematisch passendere Unterforum verschieben werden, wo 
dann doch wieder jeder posten kann, wodurch die eigentlich Intention ad 
absurdum geführt wird.

Mit Deiner Antwort auf meinen früheren Beitrag suggerierst Du dann, das 
dass nicht stimmen würde - womit die von mir angesprochene Möglichkeit, 
den Thread im "Offtopic"-Forum zu posten, dann ja eine gangbare 
Möglichkeit wäre.

Als ich dann aber etwas verwundert um Bestätigung bitte, sagst Du aber 
doch wieder nein.

Schon klar, strenggenommen hast Du nichts Falsches gesagt, denn Du hast 
ja geschickt nur von "offtopic-Threads" geredet, und kannst im 
Zweifelsfall also einfach sagen, dass es sich bei Thread XY ja gar nicht 
um einen "Offtopic-Thread" handelt.

Aber in diesem Fall war mein früheres Posting doch inhaltlich völlig 
zutreffend, Dein früheres Posting im Sinne der Thread-Fragestellung 
hingegen grob irreführend, oder etwa nicht?

Anyway, ich verstehe ehrlich gesagt den Standpunkt der 
Forenadministration in dieser Frage nicht recht. Die 
Thread-Fragestellung kommt mit schöner Regelmässigkeit, aber mein 
persönlicher Eindruck ist bislang, dass sich sogar die Administratoren 
vor einer konkreten Stellungnahme tendenziell eher drücken.
Stattdessen werden in diesen Threads üblicherweise die immergleichen 
Argumente durchgekaut:
- es gibt auch genügend registrierte User, die dumme Antworten geben
- häufig geben auch Gäste gute Antworten
- mach doch Dein eigenes mikrocontroller-Forum auf, wenn Dich das stört

Beitrag #5245443 wurde von einem Moderator gelöscht.
Autor: Ösi (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Take it or leave it.

Autor: Rufus Τ. F. (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Joachim S. schrieb:
> Dein früheres Posting im Sinne der Thread-Fragestellung hingegen grob
> irreführend, oder etwa nicht?

Nein. Über Textverständnis möchte ich mir Dir nicht diskutieren.

Beitrag #5246036 wurde von einem Moderator gelöscht.
Autor: Rainer S. (rsonline)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Joachim S. schrieb:
> Stattdessen werden in diesen Threads üblicherweise die immergleichen
> Argumente durchgekaut:
> - es gibt auch genügend registrierte User, die dumme Antworten geben
> - häufig geben auch Gäste gute Antworten
> - mach doch Dein eigenes mikrocontroller-Forum auf, wenn Dich das stört

- im Sinne der Meinungsfreiheit und Benutzerfreundlichkeit 
(umständliches Anmelden) sind ein paar schräge Kommentare das 
wesentlich kleinere Übel


Du scheinst es aber auch provozieren zu wollen, anstatt über gewisse 
Dinge hinwegzusehen.

Beitrag #5246123 wurde von einem Moderator gelöscht.
Autor: Sheeva P. (sheevaplug)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
mh schrieb:
> Aktuell werden alle Threads zum Thema C++ soweit gestört, dass ich nicht
> mehr bereit konstruktiv beizutragen.

Ebendies ist ja das Ziel dieser Gestalt. Auch wenn er mir mittlerweile 
nur noch leid tut, mag ich ihm den Erfolg nicht recht gönnen...

Autor: mh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sheeva P. schrieb:
> Ebendies ist ja das Ziel dieser Gestalt. Auch wenn er mir mittlerweile
> nur noch leid tut, mag ich ihm den Erfolg nicht recht gönnen...

Klar ist das sein Ziel. Da es aber nicht meine Aufgabe ist ihn zu 
erziehen und ich mich in meiner Freizeit nicht freiwillig foltere, 
gewinnt er halt in diesem Fall.

Autor: Helmut S. (helmuts)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Rufus Τ. F. schrieb:
> Joachim S. schrieb:
>> Dein früheres Posting im Sinne der Thread-Fragestellung hingegen grob
>> irreführend, oder etwa nicht?
>
> Nein. Über Textverständnis möchte ich mir Dir nicht diskutieren.

Jetzt muss ich hier doch mal eine eindeutige Frage stellen.

Angenommen ich stelle eine elektrotechnische Frage im Forum "Offtopic" 
damit nur registrierte Benutzer antworten.
Bleibt dieser Thread dann in "Offtopic" oder wird der von einem 
Moderator eventuell doch in ein anderes Forum verschoben?

: Bearbeitet durch User
Autor: Sheeva P. (sheevaplug)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Rufus Τ. F. schrieb:
> Joachim S. schrieb:
>> Es ist seitens der Forenadministration also völlig okay,
>
> Nein. Wie kommst Du darauf? Und welchen Teil von "offtopic-Thread im
> Offtopic-Forum" hast Du nicht verstanden?

Die Kernfrage ist ja eigentlich, wie man (s)einen Thread vor Vandalismus 
schützen kann. Bei all meiner tiefen Hochachtung und Dankbarkeit für die 
unermüdliche Arbeit der Moderatoren, könnt Ihr doch leider nicht überall 
und nicht immer da sein -- keine Kritik, aber so ist es nunmal.

Gerade eben in den ansonsten durchaus sehr konstruktiven 
AVR-GPIOR-Thread hat der allseits bekannte Vandale schon wieder zwei 
seiner, äh, Ergüsse geschmiert. Ja, ich hab' ihn gemeldet, aber das 
macht jedes Mal erst mir -- um den Beitrag als Vandalismus zu 
klassifizieren, muß ich mindestens ein paar Zeilen davon lesen -- und 
dann Euch Moderatoren wieder Arbeit, und letztlich kostet das unser 
aller Lebens- und Freizeit.

Und wenn dann auch noch konstruktive Teilnehmer wie mh sagen, daß sie 
wegen des Vandalismus keine Lust mehr haben, dann hat der Vandale in 
seinem Sinne gewonnen. Das motiviert ihn, immer wieder weiterzumachen, 
bis hier nur noch die Themen diskutiert werden können, die ihm genehm 
sind. Ist das die Idee?

Spätestens dann, wenn konstruktive Teilnehmer des Forums sagen, daß sie 
wegen des Vandalen nicht mehr beitragen wollen, spätestens dann wird es 
meines Erachtens langsam Zeit, ernsthaft über wirksame Maßnahmen zur 
Eindämmung speziell dieses einen Vandalen nachzudenken. Die bisherigen 
Strategien waren ja leider nicht sehr erfolgreich.

Und damit es hinterher nicht heißt, ich würde nur meckern und am Ende 
Euch Moderatoren und / oder den Forenbetreiber mit dem Problem alleine 
lassen: wenn Ihr juristische oder andere kostenpflichtige Maßnahmen 
umsetzt, werde ich das mit EUR 100,- unterstützen. Meine E-Mail-Adresse 
habt Ihr, schickt mir einfach eine Kontoverbindung. Vielleicht möchten 
sich ja auch noch ein paar andere beteiligen?

Abgesehen davon muß ich sagen, daß der betreffende Herr mir mittlerweile 
eigentlich nur noch leid tut. Wer so viel seiner Energie und Lebenszeit 
verschwendet, nur um andere zu stören und zu schädigen, muß ein ziemlich 
armseliges Leben haben und braucht vermutlich professionelle Hilfe. Aber 
die kann ein Forum wie dieses sicherlich nicht leisten...

Autor: michael_ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Helmut S. schrieb:
> Bleibt dieser Thread dann in "Offtopic" oder wird der von einem
> Moderator eventuell doch in ein anderes Forum verschoben?

Diese Richtung wurde hier noch niemals gesichtet!

Autor: Sheeva P. (sheevaplug)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
mh schrieb:
> Sheeva P. schrieb:
>> Ebendies ist ja das Ziel dieser Gestalt. Auch wenn er mir mittlerweile
>> nur noch leid tut, mag ich ihm den Erfolg nicht recht gönnen...
>
> Klar ist das sein Ziel. Da es aber nicht meine Aufgabe ist ihn zu
> erziehen und ich mich in meiner Freizeit nicht freiwillig foltere,
> gewinnt er halt in diesem Fall.

Tatsächlich habe ich volles Verständnis für Deine Entscheidung, finde 
sie aber trotzdem gleichzeitig auch kontraproduktiv und bedauerlich. ;-)

Beitrag #5246182 wurde von einem Moderator gelöscht.
Autor: Horst (Gast)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Sheeva P. schrieb:
> Spätestens dann, wenn konstruktive Teilnehmer des Forums sagen, daß sie
> wegen des Vandalen nicht mehr beitragen wollen, spätestens dann wird es
> meines Erachtens langsam Zeit, ernsthaft über wirksame Maßnahmen zur
> Eindämmung speziell dieses einen Vandalen nachzudenken.

So verhalten sich die wenigsten Forennutzer. Wenn das Klima in einem 
Forum nicht mehr stimmt, fangen die wenigsten an zu Jammern, sie gehen.
Wenn Du suchst findest Du hier einige Namen, die gezeigt haben, daß sie 
Ahnung haben und dann leise wieder verschwunden sind.

Das Klima in diesem Forum ist schlecht und einige Versuche das zu ändern 
sind nach hinten los gegangen. Das Bewertungssystem z.B. animiert dazu 
als Gast zu posten, da ist es nämlich nicht vorhanden. Threads von 
Gästen ins OffTopic zu verschieben und sie damnit auszusperren ist sehr 
unhöflich und der Entschluß 'Ausbildung & Beruf' als Trollsenke zu 
benutzen, also dort alles zu dulden, damit die anderen Forenbereiche 
frei bleiben, ist einfach nur traurig.

Autor: Wilhelm M. (wimalopaan)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Horst schrieb:
> Sheeva P. schrieb:
>> Spätestens dann, wenn konstruktive Teilnehmer des Forums sagen, daß sie
>> wegen des Vandalen nicht mehr beitragen wollen, spätestens dann wird es
>> meines Erachtens langsam Zeit, ernsthaft über wirksame Maßnahmen zur
>> Eindämmung speziell dieses einen Vandalen nachzudenken.
>
> So verhalten sich die wenigsten Forennutzer. Wenn das Klima in einem
> Forum nicht mehr stimmt, fangen die wenigsten an zu Jammern, sie gehen.
> Wenn Du suchst findest Du hier einige Namen, die gezeigt haben, daß sie
> Ahnung haben und dann leise wieder verschwunden sind.

Das wird aber vom Betreiber / Moderatoren so nicht gesehen. Sonst würden 
sie wahrscheinlich konstruktiver mit dem Thema umgehen. Allerdings muss 
ich dazu sagen, dass mich in diesem Forum ja auch nur ein kleiner Teil 
der Themen (bare metal C++) interessiert. Deswegen bekomme ich die 
Abläufe in anderen Threads nicht mit, vielleicht sind die ja angenehmer.

Insgesamt ist in diesem Forum nicht nur die Aktivität von den Spammern 
zu bedauern, sondern hier ist der Umgangston leider teilweise sehr 
unfreundlich. Und leider muss ich dazu sagen: das wird von einigen 
Moderatoren befeuert.

Also wird mit den Füßen abgestimmt ...

Autor: Rufus Τ. F. (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Helmut S. schrieb:
> Angenommen ich stelle eine elektrotechnische Frage im Forum "Offtopic"
> damit nur registrierte Benutzer antworten.
> Bleibt dieser Thread dann in "Offtopic" oder wird der von einem
> Moderator eventuell doch in ein anderes Forum verschoben?

Wir würden ihn verschieben, denn die Chance, daß sinnvolle Antworten 
eintrudeln, ist in den jeweilig dafür zuständigen Foren deutlich höher.

Du willst das etablierte Forenkonzept für das willkürliche (und meiner 
Ansicht nach auch sinnlose) Ausgrenzen nicht angemeldeter Benutzer 
missbrauchen.

Nochmal:

Sowohl angemeldete Benutzer geben gelegentlich innlosen Kram von sich -- 
womit Deine "OT"-Idee schon ad absurdum geführt ist -- als auch nicht 
angemeldete Benutzer geben überwiegend sehr sinnvolle und hilfreiche 
Kommentare von sich. Die würdest Du mit Deiner "OT"-Idee unnötig 
ausschließen und damit Dein Ziel selbst untergraben.

Das Forum funktioniert so, wie es ist schon seit weit über einem 
Jahrzehnt ziemlich erfolgreich, auch wenn es natürlich immer wieder 
Querschläger und Nörgler gibt.

Autor: Sheeva P. (sheevaplug)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Horst schrieb:
> Sheeva P. schrieb:
>> Spätestens dann, wenn konstruktive Teilnehmer des Forums sagen, daß sie
>> wegen des Vandalen nicht mehr beitragen wollen, spätestens dann wird es
>> meines Erachtens langsam Zeit, ernsthaft über wirksame Maßnahmen zur
>> Eindämmung speziell dieses einen Vandalen nachzudenken.
>
> So verhalten sich die wenigsten Forennutzer. Wenn das Klima in einem
> Forum nicht mehr stimmt, fangen die wenigsten an zu Jammern, sie gehen.
> Wenn Du suchst findest Du hier einige Namen, die gezeigt haben, daß sie
> Ahnung haben und dann leise wieder verschwunden sind.

Wenn gute Leute nicht nur bestimmte Themen meiden, sondern gleich ganz 
gehen, ist das IMHO sogar noch schlimmer und ein noch dringenderer 
Hinweis, daß dem entgegengewirkt werden sollte. Wobei ich hingegen 
dennoch differenzieren will zwischen denen, die zwar merkwürdige 
Umgangsformen haben, aber trotzdem große Fachkenntnisse einbringen, und 
jenen, die sich ausschließlich nur destruktiv verhalten und überhaupt 
nichts Konstruktives beitragen wollen oder können.

Autor: Wilhelm M. (wimalopaan)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Rufus Τ. F. schrieb:

> Sowohl angemeldete Benutzer geben gelegentlich innlosen Kram von sich --

Es geht nicht um sinnlosen Kram: manchmal erweist sich ja etwas 
scheinbar sinnloses später als sinnvoll ;-)

Nein, es geht um Leute wie aktuell in dem GPIOR-Thread oder anderen zu 
dem Thema C++, die durch das Posten von persönlichen Angriffen, 
Hasstiraden auf die Sprache und andere, immer gleiche Zeichenfolgen, 
auffallen, was eindeutig darauf abzielt, nur die Kommunikation 
nachhaltig zu stören.

Autor: Mikro 7. (mikro77)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Rufus Τ. F. schrieb:
> Sowohl angemeldete Benutzer geben gelegentlich innlosen Kram von sich --
> womit Deine "OT"-Idee schon ad absurdum geführt ist -- als auch nicht
> angemeldete Benutzer geben überwiegend sehr sinnvolle und hilfreiche
> Kommentare von sich. Die würdest Du mit Deiner "OT"-Idee unnötig
> ausschließen und damit Dein Ziel selbst untergraben.

Selbstverständlich werden die angemeldeten Nutzer nicht daran gehindert, 
"sinnlosen Kram" von sich zu geben, nachdem nicht-registrierte Nutzer 
ausgeschlossen wurden. ;-)

Die primäre Frage ist doch eher: Wird sich die (durchschnittliche) 
Qualität der Beiträge verbessern, wenn man zur Anmeldung zwingt. 
Sekundär interessant wäre die Prognose, ob die (absolute) Anzahl der 
hilfreichen Beiträge abnimmt (bspw. weil ein potentielle Poster keine 
Lust auf Anmeldung hat) oder zunimmt (bspw. weil ein potentieller Poster 
an einer "sinnvollen" Diskussion interessiert ist).

Autor: Tippgeber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sheeva P. schrieb:
> Abgesehen davon muß ich sagen, daß der betreffende Herr mir mittlerweile
> eigentlich nur noch leid tut. Wer so viel seiner Energie und Lebenszeit
> verschwendet, nur um andere zu stören und zu schädigen, muß ein ziemlich
> armseliges Leben haben und braucht vermutlich professionelle Hilfe. Aber
> die kann ein Forum wie dieses sicherlich nicht leisten...

Wer so krank ist, wird auch die immer wieder neue Anmeldung (einfach zu 
bewerkstelligen) nicht scheuen. Siehe den Assembler-Freak.

Beitrag #5246379 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #5246385 wurde von einem Moderator gelöscht.
Autor: Wilhelm M. (wimalopaan)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Was soll das denn?
Ihr Beitrag im Forum "www.mikrocontroller.net" wurde gelöscht.

Begründung:  Antwort auf Moby, der Hausverbot hat

Moby hat Hausverbot? Dann solltet Ihr aber Gäste und Nicht-Gäste auch 
irgendwie unterscheiden. Alles, war er schreibt, läuft unter "Gast".

Autor: MWS (Gast)
Datum:

Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Wilhelm M. schrieb:
> Es ist extrem nervig, wenn Gastbenutzer mit unflätigen
> Kommentaren Thread zu-müllen können

Übersetzung: Dein Nervenkostüm ist zu dünn und statt an dieser Ursache 
zu arbeiten, forderst Du dass die Allgemeinheit, hier Forum, Dein 
Defizit kompensiert.

Andererseits taucht das Thema zyklisch hier auf, wenn halt wieder ein 
nervenkostümgeschwächter Gartenwergkulturforumsanhänger sein 
persönliches Level an Belastbarkeit erreicht hat.

Besonders zu Feiertagen wie Weihnachten ist dieses Level aufgrund 
weiterer äußerer Umstände wie quengelnde Kinder, nerviger Partner, 
Stress in der Arbeit etc., besonders schnell erreicht.

Beitrag #5246418 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #5246425 wurde von einem Moderator gelöscht.
Autor: Nop (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sheeva P. schrieb:

> Gerade eben in den ansonsten durchaus sehr konstruktiven
> AVR-GPIOR-Thread hat der allseits bekannte Vandale schon wieder zwei
> seiner, äh, Ergüsse geschmiert. Ja, ich hab' ihn gemeldet

Wie wäre es denn, wenn zusätzlich ein paar registrierte Stammposter das 
zweckgebundene Recht bekämen, Mobys Gülle einfach zu löschen? Wäre 
natürlich auf Vertrauensbasis.

Beitrag #5246427 wurde von einem Moderator gelöscht.
Autor: Frank M. (ukw) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Wilhelm M. schrieb:
> Moby hat Hausverbot?

Ja, er hat seinerzeit jede Menge Artikel im Wiki gelöscht bzw. 
verfälscht. So ein Verhalten könnte man durchaus als asozial bezeichnen.

> Dann solltet Ihr aber Gäste und Nicht-Gäste auch
> irgendwie unterscheiden.

Wie soll das gehen? Moby postet seitdem als Gast und müllt bewusst C und 
C++ Threads als Gast zu - unter wechselnden Namen. Selbstverständlixh 
gilt für ihn als Gast ebenso das Hausverbot.

> Alles, war er schreibt, läuft unter "Gast".

Ja und? Moby bleibt Moby, egal welche Maske er trägt.

Beitrag #5246441 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #5246444 wurde von einem Moderator gelöscht.
Autor: mh (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Wilhelm M. schrieb:
> Was soll das denn?
> Ihr Beitrag im Forum "www.mikrocontroller.net" wurde gelöscht.
>
> Begründung:  Antwort auf Moby, der Hausverbot hat
>
> Moby hat Hausverbot? Dann solltet Ihr aber Gäste und Nicht-Gäste auch
> irgendwie unterscheiden. Alles, war er schreibt, läuft unter "Gast".

An der Stelle interessiert mich, was der Inhalt deines Posts war? 
Basierend auf den Beiträgen, die ich bis jetzt von dir gelesen habe, hat 
der Inhalt vermutlich nicht gegen die Nutzungsbedingungen verstoßen. 
Antworten auf Beiträge von Personen mit Hausverbot steht jedenfalls 
nicht in den Nutzungsbedingungen.

Frank M. schrieb:
> Wilhelm M. schrieb:
>> Moby hat Hausverbot?
>
> Ja, er hat seinerzeit jede Menge Artikel im Wiki gelöscht bzw.
> verfälscht. So ein Verhalten könnte man durchaus als asozial bezeichnen.
Was genau bringt dieses (virtuelle) "Hausverbot"? Ihr löscht seine 
Beiträge, genauso wie Beiträge von Personen ohne Hausverbot? Gibt es 
irgendein Rechtsmittel, mit dem es tatsächlich durchgesetzt werden kann?

Beitrag #5246450 wurde von einem Moderator gelöscht.
Autor: Frank M. (ukw) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
8 lesenswert
nicht lesenswert
Antworten auf gelöschte Beiträge stehen meist ohne jeglichen Kontext da 
und sind deswegen meist sinnlos, da ohne Zusammenhang. Daher ist es 
neist nicht sinnvoll, die stehenzulassen.

Das soll keine Bestrafung sein, sondern dient der inhaltlichen 
Fortführung des Threads.

: Bearbeitet durch Moderator
Beitrag #5246456 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #5246461 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #5246498 wurde von einem Moderator gelöscht.
Autor: Daniel (Gast)
Datum:

Bewertung
6 lesenswert
nicht lesenswert
Wilhelm M. schrieb:
> Es ist extrem nervig, wenn Gastbenutzer mit unflätigen
> Kommentaren Thread zu-müllen können.


Viele Menschen in Deutschland (aber auch in anderen Ländern) leiden 
unter narzisstischen Problemen. *)

Das zeigt sich leider auch hier im Forum in Form von Empathiemangel 
bis hin zu offenen Beleidigungen .

Ich finde es trotzdem gut, dass man hier auch unangemeldet schreiben 
kann, das erhöht auch die Zahl möglicher sinnvoller Antworten. Und darum 
geht es hier ja in erster Linie.



*) wer sich näher mit diesem Thema befassen möchte, dem sei z.B. das 
Buch "Die narzisstische Gesellschaft" von Hans-Joachim Maaz ans Herz 
gelegt. Kostet nur knapp 10 Euro, ist sehr verständlich geschrieben und 
zeigt klar und offen die narzisstischen Mechanismen und Problematiken 
unserer aktuellen Gesellschaft auf.

Beitrag #5246636 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #5246693 wurde von einem Moderator gelöscht.
Autor: Sheeva P. (sheevaplug)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Nop schrieb:
> Sheeva P. schrieb:
>
>> Gerade eben in den ansonsten durchaus sehr konstruktiven
>> AVR-GPIOR-Thread hat der allseits bekannte Vandale schon wieder zwei
>> seiner, äh, Ergüsse geschmiert. Ja, ich hab' ihn gemeldet
>
> Wie wäre es denn, wenn zusätzlich ein paar registrierte Stammposter das
> zweckgebundene Recht bekämen, Mobys Gülle einfach zu löschen? Wäre
> natürlich auf Vertrauensbasis.

Wie gesagt: ich habe keine Patentlösung und vermutlich gibt es auch 
keine, allerdings sehe ich auch, daß so ein Hausverbot nichts wert ist, 
solange es nicht durchgesetzt werden kann. Vielleicht wäre es eine Idee, 
angemeldeten Threaderöffnern (notwendigenfalls mit Freigabe durch die 
Moderatoren oä.) eine (womöglich sogar übertragbare) Möglichkeit zu 
bieten, ihre eigenen Threads selbst zu moderieren?

Autor: Sheeva P. (sheevaplug)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
mh schrieb:
> Was genau bringt dieses (virtuelle) "Hausverbot"? [...] Gibt es
> irgendein Rechtsmittel, mit dem es tatsächlich durchgesetzt werden kann?

IANAL, aber IMHO ginge das mit einer strafbewehrten 
Unterlassungserklärung.

Autor: Sheeva P. (sheevaplug)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Daniel schrieb:
> Viele Menschen in Deutschland (aber auch in anderen Ländern) leiden
> unter narzisstischen Problemen. *)
>
> Das zeigt sich leider auch hier im Forum in Form von *Empathiemangel*
> bis hin zu offenen Beleidigungen .

Vielen Dank für den Hinweis, wenngleich ich irgendwie nicht glaube, daß 
uns das hier weiterhilft. ;-)

> Ich finde es trotzdem gut, dass man hier auch unangemeldet schreiben
> kann, das erhöht auch die Zahl möglicher sinnvoller Antworten. Und darum
> geht es hier ja in erster Linie.

Wenn konstruktive Leute wegen der Vandalen nicht mehr zu bestimmten 
Themen beitragen wollen oder dem Forum gleich ganz den Rücken kehren, 
verringert das die Zahl der sinnvollen Antworten. Und die Kapitulation 
vor dem Vandalismus führt letztlich dazu, daß die Vandalen hier die 
Themen bestimmen.

Beitrag #5247280 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #5247282 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #5247283 wurde von einem Moderator gelöscht.
Autor: Wilhelm M. (wimalopaan)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
M.E. könnte man doch Unterforen einrichten, die eine Anmeldung 
erzwingen. Wer darin einen Thread eröffnet, ist sich dann über die 
Vorteile (weniger Spam) und Nachteile (ggf. weniger konstruktive 
Antworten) im klaren. Die Vorschläge sind aber wohl alle schon mal 
gekommen ...

Für mich als Fragesteller zusammengefasst: die Betreiber / Moderatoren 
sehen keine Notwendigkeit, etwas gegen unangemeldete Gast-Spammer zu 
unternehmen. Das ist schade. Auch das virtuelle Hausverbot kann nicht 
halbwegs durchgesetzt werden.

Autor: Sheeva P. (sheevaplug)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wilhelm M. schrieb:
> Für mich als Fragesteller zusammengefasst: die Betreiber / Moderatoren
> sehen keine Notwendigkeit, etwas gegen unangemeldete Gast-Spammer zu
> unternehmen. Das ist schade.

Das sehe ich auch so, wenngleich Rufus' Argument zieht, daß das Forum 
nach den aktuellen Regeln nun einmal seit vielen Jahren sehr erfolgreich 
ist.

> Auch das virtuelle Hausverbot kann nicht halbwegs durchgesetzt werden.

Ich glaube schon, daß das ginge, wenn es jemand ernsthaft versuchen 
würde!

Autor: Frank M. (ukw) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sheeva P. schrieb:
> Ich glaube schon, daß das ginge, wenn es jemand ernsthaft versuchen
> würde!

Dann gib uns Unwissenden mal ein paar einschlägige Tipps.

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sheeva P. schrieb:
>> Auch das virtuelle Hausverbot kann nicht halbwegs durchgesetzt werden.
>
> Ich glaube schon, daß das ginge, wenn es jemand ernsthaft versuchen
> würde!

Also obligatorische Forenanmeldung per Postident-Verfahren? Um ein 
virtuelles Hausverbot ernsthaft durchsetzen zu können müsste es 
gerichtlich durchsetzbar sein, und das setzt eine ladungsfähige 
Anschrift voraus.

Alternativ würde eine weiterhin mögliche anonyme Nutzung die sicherlich 
bei allen Nutzern ebenfalls hoch beliebte Vorratsdatenspeicherung mit 
Identifikation per IP-Adresse voraussetzen.

Wobei die rechtliche Grundlage ohnehin so trivial nicht zu sein scheint:
http://www.it-recht-kanzlei.de/Virtuelles-Hausrech...

: Bearbeitet durch User
Autor: mh (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Sheeva P. schrieb:
> Das sehe ich auch so, wenngleich Rufus' Argument zieht, daß das Forum
> nach den aktuellen Regeln nun einmal seit vielen Jahren sehr erfolgreich
> ist.

Könnte es erfolgreicher sein? Das findet man nur duch probieren heraus.

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
mh schrieb:
> Könnte es erfolgreicher sein? Das findet man nur duch probieren heraus.

Das wäre die Variante, sich in den Fuss zu schiessen, um festzustellen 
ob es schmerzt. Denn wenn man ein Portal mal über von vielen als 
exzessiv empfundene Ansprüche erfolgreich vernichtet hat, dann wars das. 
Das kommt nicht mehr hoch.

Autor: Chris D. (myfairtux) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
6 lesenswert
nicht lesenswert
Wilhelm M. schrieb:
> Für mich als Fragesteller zusammengefasst: die Betreiber / Moderatoren
> sehen keine Notwendigkeit, etwas gegen unangemeldete Gast-Spammer zu
> unternehmen.

Ich sehe durchaus die Notwendigkeit, aber ich als Moderator kann da 
auch nur mit dem arbeiten, was uns Andreas (der Betreiber) in die Hand 
gibt.

Letztendlich ist es eine Abwägung: Anmeldefreies Schreiben gegen 
Aussperrung von Trollen. Andreas hält Letzteres für wichtiger.

Die Möglichkeit, Threads bei Bedarf nur für angemeldete Nutzer 
freizugeben, finde ich persönlich nicht schlecht, zumindest für uns 
Mods.
Wenn dann ein Thread aus dem Ruder zu laufen droht, könnte man ihm 
dieses Merkmal verpassen.

Die deutliche "Beruhigung" im Offtopic-Bereich zeigt ja, dass man so ein 
Großteil der Trolle abhält.

Übrigens könnte man mit einem solchen Merkmal vielleicht auch den 
Offtopic-Bereich wieder für Gäste freigeben und nur bei Bedarf durch 
eine Gastsperre eingreifen. Das würde auch den jettzigen Ärger über ins 
Offtopic verschobene Threads vermeiden.

So etwas muss ja auch nicht in Stein gemeisselt sein. Also einfach mal 
einen Versuch über ein paar Monate und dann den Nutzen bewerten.

Es ist die Frage, wieviel Aufwand so eine Threadsperre bedeutet. Ich 
meine, dass Andreas auf jeden Fall per Hand Threads für Gäste sperren 
kann. Das für uns Mods (und sei es nur per Link) freizugeben, sollte 
machbar sein.

Ein entsprechendes Symbol (wie das Schloss bei gesperrten Threads) 
sollte man aber dann davor stellen, damit die Gastschreiber informiert 
sind.

: Bearbeitet durch Moderator
Autor: Sheeva P. (sheevaplug)
Datum:

Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Frank M. schrieb:
> Sheeva P. schrieb:
>> Ich glaube schon, daß das ginge, wenn es jemand ernsthaft versuchen
>> würde!
>
> Dann gib uns Unwissenden mal ein paar einschlägige Tipps.

Hab' ich doch schon, Stichwort "strafbewehrte Unterlassungserklärung". 
Für die Durchsetzung zivilrechtlicher Ansprüche gibt es spezielle 
Fachleute, sogenannte Rechtsanwälte -- ich persönlich würde da meinen 
Bekannten Jens Ferner aus Alsdorf bei Aachen empfehlen [1]. Mein 
Angebot, die anwaltliche Erstberatung mit einem Beitrag von EUR 100,- zu 
unterstützen, besteht auch weiterhin und wird hiermit noch einmal 
ausdrücklich bekräftigt.

[1] 
https://www.ferner-alsdorf.de/thema/virtuelles-hau...

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Sheeva P. schrieb:
> Hab' ich doch schon, Stichwort "strafbewehrte Unterlassungserklärung".

Gegen wen? Als Adressat z.B. "Moby" draufschreiben?

Autor: Joerg F. (felge1966)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Falls möglich wäre aber auch eine Variante, daß der TO bei Erstellung 
ein Flag setzen kann, mit dem nur noch angemeldete User im Beitrag 
posten können. Ob sich das allerdings technisch umsetzen läßt (und 
gewollt ist) ?

Gruß Jörg

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Sheeva P. schrieb:
> https://www.ferner-alsdorf.de/thema/virtuelles-hau...

Also mit einer Kündigungsfrist von 6 Monaten? Das würde helfen?

Autor: mh (Gast)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> mh schrieb:
>> Könnte es erfolgreicher sein? Das findet man nur duch probieren heraus.
>
> Das wäre die Variante, sich in den Fuss zu schiessen, um festzustellen
> ob es schmerzt. Denn wenn man ein Portal mal über von vielen als
> exzessiv empfundene Ansprüche erfolgreich vernichtet hat, dann wars das.
> Das kommt nicht mehr hoch.

Ich sage nicht, dass das ganze Forum nur für registrierte Nutzer 
zugänglich sein soll. In diesem Thread gehts es darum in einzelnen 
Threads nur registrierten Nutzern das schreiben zu erlauben. Wird das 
Forum sterben wenn mit solchen Ideen experimentiert wird?

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Chris D. schrieb:
> Die Möglichkeit, Threads bei Bedarf nur für angemeldete Nutzer
> freizugeben, finde ich persönlich nicht schlecht, zumindest für uns
> Mods.

Yep, das könnte interessant sein. Und es käme Andreas' Intention, 
anonyme Nutzer zuzulassen, nicht in die Quere. Was bei einer 
Wahlmöglichkeit durch den Ersteller selbst der Fall sein könnte, nämlich 
wenn exzessiv genutzt.

: Bearbeitet durch User
Autor: Äxl (geloescht) (Gast)
Datum:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Ich bin soweit gegangen, das ich mich abgemeldet hatte.
Leider geht mein konsequentes Handeln nicht mit meiner Neugierde einher, 
so dass ich doch immermal wieder hier reinsehe.
Ich finds teilweise recht amüsant, ledigilich der oftmal rauhe 
Umgangston einiger hier manifestiert meine Grundhaltung.
Da sind die "unterbrechungen" im technischen Konsens wohl das kleinere 
Übel.
Sind alle einfach n bissl netter zueinander, dann schaut man hier auch 
gern rein und lässt auch mal den einen oder anderen (gutgemeinten) 
Hinweis da.

Oft ist es leider hier wie bei einem Verkehrsunfall: ganz schlimm - 
trotzdem muss man ein, zweimal hinsehen.

Ich bin/war seit 2004(? weis nicht mehr genau) angemeldeter User und es 
fällt (nicht nur mir) auf, das sich das Forum verändert hat. Nicht immer 
zum positiven. Es wächst eine neue Genertion nach? Kann sein (isso)...

Äxl

Autor: Kulanz (Gast)
Datum:

Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
"... allseits bekannte Vandale schon wieder ..."

Bitte immer Roß & Reiter nennen.


"... wie mh sagen ..."

Im Thread habe ich nichts gefunden.

"... das mit EUR 100,- unterstützen ..."

Wenn es um P. B. geht, dann bitte ein Konto nennen.

Autor: Sheeva P. (sheevaplug)
Datum:

Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Sheeva P. schrieb:
>> Hab' ich doch schon, Stichwort "strafbewehrte Unterlassungserklärung".
>
> Gegen wen? Als Adressat z.B. "Moby" draufschreiben?

Zunächst sichert der Forenbetreiber die Materialien, darunter natürlich 
die IP-Adresse, und übergibt sie einem Rechtsanwalt. Der erwirkt dann 
bei einem Gericht eine einstweilige Verfügung gegen den Provider zur 
Herausgabe der ladungsfähigen Anschrift des betreffenden Benutzers, ... 
you get the idea.

Autor: Frank M. (ukw) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Gegen wen? Als Adressat z.B. "Moby" draufschreiben?

Allein gestern abend/nacht hat Moby hier 4 Accounts angemeldet - mit 4 
verschiedenen E-Mail-Adressen, nachdem er merkte dass wir seine diversen 
benutzten IP-Adressbereiche (ja, er hat mehrere Internet-Zugänge zur 
Verfügung) für Gäste gesperrt haben. Teilweise waren dabei Rundumschläge 
mit /17er Adressbereichen nötig. Jedes Posting von ihm hat eine andere 
IP-Adresse. Er wechselt diese und die User-Accounts wie die Fliegen. Mit 
Sperren des Gast-Zugangs wäre man da keinen Schritt weiter. Moby 
registriert sich dann einfach. Pauschale anfängliche zeitlich begrenzte 
Sperrungen von Neu-Accounts würden auch nichts nützen. Dann legt man 
nämlich einfach Accounts "auf Vorrat" an und lässt sie eine gewisse Zeit 
lang schlafen.

Wir wissen auch aus Erfahrung der letzten Monate, dass er diverse 
Proxies (mehrere Dutzend) rund um die Welt verteilt verwendet, um hier 
seinen Sermon zu hinterlassen.

Hinter allem steckt schon eine Menge krimineller Energie.

Aber:

Selbst wenn man ihm so eine Unterlassungsreklärung zustellen könnte, wie 
willst Du ihm nachweisen, dass er es war, der gestern aus Pakistan, 
Schweden, Brasilien mit dem Namen "xxfMdfObBY" oder Franz Lehmann mal 
wieder einen Thread zugeschüttet hat?

Autor: Frank M. (ukw) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Sheeva P. schrieb:
> Zunächst sichert der Forenbetreiber die Materialien, darunter natürlich
> die IP-Adresse

Klar, der Proxy-Betreiber aus dem Iran wird die IP-Adresse gewiss 
rausrücken.

Autor: Sheeva P. (sheevaplug)
Datum:

Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Sheeva P. schrieb:
>> https://www.ferner-alsdorf.de/thema/virtuelles-hau...
>
> Also mit einer Kündigungsfrist von 6 Monaten? Das würde helfen?

In diesem Falle wurde das Hausverbot bereits vor deutlich mehr als sechs 
Monaten ausgesprochen, jetzt geht es nur noch um die Durchsetzung. Zudem 
zitiert Jens dort nur einige Beispiele und Gerichtsentscheidungen, aber 
tatsächlich ist jeder Fall natürlich ein Einzelfall... Aber ich bin kein 
Rechtsanwalt, und solche Fragen klärt man am Besten mit einem 
ebensolchen, idealerweise eben einem wie Jens, der a) fachlich auf 
dieses Rechtsgebiet spezialisiert ist und b) bereits Erfahrung mit 
solchen Fällen hat.

Autor: Sheeva P. (sheevaplug)
Datum:

Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Kulanz schrieb:
> "... allseits bekannte Vandale schon wieder ..."
>
> Bitte immer Roß & Reiter nennen.

Nein, das wäre zuviel der Ehre. Jeder hier weiß, wer mit "möge sein Name 
nicht genannt werden" gemeint ist.

> "... wie mh sagen ..."
>
> Im Thread habe ich nichts gefunden.

Beitrag "Re: Threads nur für registrierte Benutzer"

> "... das mit EUR 100,- unterstützen ..."
>
> Wenn es um P. B. geht, dann bitte ein Konto nennen.

Wer oder was ist "P. B."?

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Sheeva P. schrieb:
> Wer oder was ist "P. B."?

Evtl. der Meister des Schüttelreims, und mässig erfolgreicher 
Wortspiele.

Autor: Sheeva P. (sheevaplug)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Frank M. schrieb:
> Hinter allem steckt schon eine Menge krimineller Energie.

Meine Güte, der Mensch ist ja noch viel gestörter als befürchtet.

> Selbst wenn man ihm so eine Unterlassungsreklärung zustellen könnte, wie
> willst Du ihm nachweisen, dass er es war, der gestern aus Pakistan,
> Schweden, Brasilien mit dem Namen "xxfMdfObBY" oder Franz Lehmann mal
> wieder einen Thread zugeschüttet hat?

Seine Einlassungen entbehren ja nicht einer gewissen Offensichtlichkeit, 
zudem gibt es noch andere Möglichkeiten zur Identifikation. Aber letzten 
Endes wären das Fragen, die im Rahmen einer anwaltlichen Erstberatung zu 
klären sein würden, dafür ist sie ja da.

Autor: Sheeva P. (sheevaplug)
Datum:

Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Frank M. schrieb:
> Sheeva P. schrieb:
>> Zunächst sichert der Forenbetreiber die Materialien, darunter natürlich
>> die IP-Adresse
>
> Klar, der Proxy-Betreiber aus dem Iran wird die IP-Adresse gewiss
> rausrücken.

Versuch macht kluch... Wenn man vernünftig mit den Leuten redet, kommt 
man nach meiner Erfahrung oft zu ungeahnt guten Ergebnissen. Auch die 
Betreiber iranischer Proxies sind am Ende ja meistens Menschen, die 
durchaus Interesse daran haben, daß ihre Infrastruktur nicht mißbraucht 
wird.

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Sheeva P. schrieb:
> Endes wären das Fragen, die im Rahmen einer anwaltlichen Erstberatung zu
> klären sein würden, dafür ist sie ja da.

Du meinst, des Anwalts Phantasie, wie man zu einer belastbaren Anschrift 
kommt, übersteigt die Fähigkeiten von Andreas? Vielleicht. Aber 
wahrscheinlicher ist dann nur das Geld weg, Moby aber noch da.

Die Behörden jedenfalls, die werden bei zwar störendem aber letztlich 
relativ harmlosem trollen voraussichtlich gleich abwinken. Erst recht 
wenn Ausland ins Spiel kommt. Die haben andere Sorgen, und auch da ist 
bei Russland, Ukraine, Pakistan & Co sofort Ende Gelände (ich hatte 
bereits das Vergnügen).

Autor: Frank M. (ukw) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Die Behörden jedenfalls, die werden bei zwar störendem aber letztlich
> relativ harmlosem trollen voraussichtlich gleich abwinken.

Ich sehe das ähnlich. Letztendlich ist es nichts anderes als wenn ein 
Besoffener jede Nacht gröhlend durch immer dieselbe Straße zieht. Auch 
den wird man nicht aus dem Verkehr ziehen.

Autor: Sheeva P. (sheevaplug)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Sheeva P. schrieb:
>> Endes wären das Fragen, die im Rahmen einer anwaltlichen Erstberatung zu
>> klären sein würden, dafür ist sie ja da.
>
> Du meinst, des Anwalts Phantasie, wie man zu einer belastbaren Anschrift
> kommt, übersteigt die Fähigkeiten von Andreas? Vielleicht. Aber
> wahrscheinlicher ist dann nur das Geld weg, Moby aber noch da.

Deswegen biete ich ja an, MEIN Geld aufs Spiel zu setzen.

> Die Behörden jedenfalls, die werden bei zwar störendem aber letztlich
> relativ harmlosem trollen voraussichtlich gleich abwinken.

Die werden erst tätig, wenn es um strafrechtliche Relevanz geht, und 
hier handelt es sich lediglich um zivilrechtliche Ansprüche.

Autor: W.S. (Gast)
Datum:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Frank M. schrieb:
> Selbst wenn man ihm so eine Unterlassungsreklärung zustellen könnte,...

Ach Leute,

ihr macht einen General-Fehler: Ihr erhitzt euer Gemüt gar zu sehr. Ja 
ja, ich weiß, daß es immer und überall auch Leute gibt, die einem auf 
die Nerven fallen, dummes oder falsches oder böswillig falsches oder 
kriminelles Zeug zu verbreiten versuchen - und daß es eben den 
Moderatoren obliegt, hier soviel Ordnung reinzubringen, daß man damit 
leben kann. Denkt mal daran, daß die Gausskurve von -unendlich bis 
+unendlich reicht und eben deshalb immer und überall von allem was 
dabei ist, von extrem hilfreichen Beiträgen bis hin zu extrem nervigem 
Mist.

Deshalb erstmal nen Dank an alle Mod's (auch wenn man sich gelegentlich 
mit dem einen oder anderen Mod mal reiben muß - wir sind alle bloß 
Menschen).

Und als Zweites mein Rat, Argumente mit anderen Argumenten zu prüfen und 
abzuwägen - (nicht in dem Sinn "we had arguments.."). Viel zu häufig 
lese ich hier, daß Leute ihren Standpunkt ohne Argumente vertreten 
wollen. Das wird nix.

Kurzum: Regt euch nicht gar zu sehr auf.

W.S.

Autor: Sheeva P. (sheevaplug)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
W.S. schrieb:
> ihr macht einen General-Fehler: Ihr erhitzt euer Gemüt gar zu sehr.

Das kann ich für meinen Teil mit Sicherheit ausschließen.

Beitrag #5247523 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #5247525 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #5247529 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #5247783 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #5247828 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #5248020 wurde von einem Moderator gelöscht.
Autor: Rainer S. (rsonline)
Datum:

Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Man könnte eine neue Funktion einbauen.

Der Threadstarter bestimmt, ob Gäste mitdiskutieren können.

- relativ einfach
- damit ist allen geholfen

Es wäre auch gut zu wissen, wer die Beiträge bewertet.

Autor: Dieter F. (jim_quakenbush)
Datum:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Chris D. schrieb:
> Letztendlich ist es eine Abwägung: Anmeldefreies Schreiben gegen
> Aussperrung von Trollen. Andreas hält Letzteres für wichtiger.

Wenn letzteres wichtiger wäre, dann wäre die Lage hier umgekehrt - oder?

Autor: MWS (Gast)
Datum:

Bewertung
-13 lesenswert
nicht lesenswert
Nachdem hier:
Beitrag "Threads nur für registrierte Benutzer"
diskutiert wird, Gäste, die eigentlich dieses Forum ausmachen, nach 
Gusto zu sperren, mache ich mal den Vorschlag, dass der Ersteller eines 
Threads darüber entscheiden kann, ob alle, d.h. auch Angemeldete oder ob 
nur Gäste an der Diskussion teilnehmen dürfen.

Hintergrund ist der Standesdünkel, welcher einige scheinbar in dem 
Moment befällt, indem sie es erfolgreich geschafft haben, eine Anmeldung 
durchzuführen. Es scheint mir, manche halten sich dadurch für etwas 
Besseres und dieser Theorie zufolge wäre manche Diskussion deutlich 
weniger ausufernd, wenn angemeldete Wichtigmeier entweder als Gast 
posten, oder sich der Diskussion fernhalten würden.

Dem Threadsteller bliebe es überlassen, ob er auf möglicherweise 
sachkundige angemeldete Beantworter seiner Frage verzichtet, dafür 
bestimmte Wichtigmeier außen vor hält, oder ob er alle Teilnehmer 
zulässt.

Und um noch eines zu sagen: Es ist ein absolutes Unding einen Thread mit 
Gästen zu beginnen und in Folge entweder nach Offtopic zu verschieben, 
oder für Gäste zu sperren, um anfängliche Teilnehmer in Folge 
auszusperren. Wie schon erwähnt, Gäste machen dieses Forum zu einem 
guten Teil aus, gäbe es keine Gäste mehr, so bildete der verbliebene 
Rest ein Langweilerforum, wie es genügend bereits anderswo gibt.

Wenn Gäste nun wichtig sind, dann ist es nicht zu akzeptieren, diese als 
Teilnehmer zweiter Klasse zu behandeln, während die erste Klasse besagte 
Wichtigmeier wären.
Da stimmt was nicht im Bild.

Ein Schritt in die richtige Richtung wäre demnach die Position des 
Gastes zu stärken, mein Vorschlag ist dazu geeignet.

Autor: Dieter F. (jim_quakenbush)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
MWS schrieb:
> mache ich mal den Vorschlag, dass der Ersteller eines
> Threads darüber entscheiden kann, ob alle, d.h. auch Angemeldete oder ob
> nur Gäste an der Diskussion teilnehmen dürfen.

Full ack - das kannst Du sicher in Fatzebook oder Schwatzapp super 
umsetzen :-)

Autor: MWS (Gast)
Datum:

Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Dieter F. schrieb:
> Full ack - das kannst Du sicher in Fatzebook oder Schwatzapp super
> umsetzen :-)

Diese Antwort eines angmeldeten Mitglieds stützt zu 100% meine 
Argumentation.

Autor: Dieter F. (jim_quakenbush)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
MWS schrieb:
> Diese Antwort eines angmeldeten Mitglieds stützt zu 100% meine
> Argumentation.

Gerne :-)

Autor: Chris D. (myfairtux) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Dieter F. schrieb:
> Chris D. schrieb:
>> Letztendlich ist es eine Abwägung: Anmeldefreies Schreiben gegen
>> Aussperrung von Trollen. Andreas hält Letzteres für wichtiger.
>
> Wenn letzteres wichtiger wäre, dann wäre die Lage hier umgekehrt - oder?

Stimmt :-) Ich meinte natürlich, dass Andreas Ersteres für wichtiger 
hält.

Autor: Volker S. (vloki)
Datum:

Bewertung
6 lesenswert
nicht lesenswert
Am besten alle nehmen sich mal bisschen weniger wichtig.
Gast oder angemeldet - Genies und Idioten gibt es auf beiden Seiten ;-)

Autor: Dieter F. (jim_quakenbush)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Volker S. schrieb:
> Gast oder angemeldet - Genies und Idioten gibt es auf beiden Seiten ;-)

Wobei die "Normalität" nicht so gleich verteilt scheint ...

: Bearbeitet durch User
Autor: MWS (Gast)
Datum:

Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Dieter F. schrieb:
> Wobei die "Normalität" nicht so gleich verteilt scheint ...

Da hast Du recht, ein Gast wie MaWin ist als wertvoll einzustufen und 
perfekt "normal", während dies von verschiedenen Angemeldeten nicht ohne 
weiteres behauptet werden kann.

Autor: Dieter F. (jim_quakenbush)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
MWS schrieb:
> Da hast Du recht, ein Gast wie MaWin ist als wertvoll einzustufen und
> perfekt "normal"

Leider so ganz im Gegensatz zu anderen Gästen ...

Autor: Volker S. (vloki)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dieter F. schrieb:
> Wobei die "Normalität" nicht so gleich verteilt scheint ...

Normal ist leider, dass wir uns im Allgemeinen zu leicht provozieren 
lassen.
Wären alle "Normalen" immer in der Lage irgendwelchen Mist zu 
ignorieren, oder deeskalierend aufzuklären ... (Ich kann's nicht ;-)

Autor: MWS (Gast)
Datum:

Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Dieter F. schrieb:
> Leider so ganz im Gegensatz zu anderen Gästen ...

Meiner Meinung nach kann man auf der Basis "du bist, nein du bist, nein 
du bist, ..."  mit Dir oder auch allgemein keine Diskussion führen. Mein 
Vorschlag ist ja auch nicht auf die Guten oder Bösen mit dem Finger zu 
zeigen, sondern dem Ersteller die Möglichkeit zu überlassen, ob er auch 
Angemeldete mit drin haben will.

So ein fruchtlos Hin und Her wie mit Dir gerade hätte ich z.B. mit einem 
Gast nicht führen müssen, hier spielt also bereits wieder die Einbildung 
rein, dass man als Angemeldeter zur besseren Kasten gehöre.

Autor: Dieter F. (jim_quakenbush)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
MWS schrieb:
> hier spielt also bereits wieder die Einbildung
> rein, dass man als Angemeldeter zur besseren Kasten gehöre.

Ich lebe nicht in Indien (denke ich) - aber gehöre zur Mehrheit (?) der 
arbeitenden Bevölkerung und muss morgen arbeiten - Melde mich morgen 
Abend wieder :-)

Autor: Jörg W. (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
MWS schrieb:
> Und um noch eines zu sagen: Es ist ein absolutes Unding einen Thread mit
> Gästen zu beginnen und in Folge entweder nach Offtopic zu verschieben,
> oder für Gäste zu sperren, um anfängliche Teilnehmer in Folge
> auszusperren.

Threads werden nicht nach Offtopic verschoben, „um Gäste auszusperren“,
sondern weil sie von vornherein Off-Topic waren (und ganz selten,
weil sie das in einer langen, ausufernden Diskussion geworden sind,
obwohl die ersten fünf oder zehn Beiträge das vielleicht noch nicht
waren).  In einigen Fällen machen das TEs auch vorsätzlich, um so
die Anmeldepflicht für OT zu umgehen, an anderen Stellen war sich der
TE der Sache nicht bewusst, aber das Thema gehört nach Einschätzung
der Moderation dennoch nicht in eins der thematischen Unterforen.

Autor: Hans (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Volker S. schrieb:
> Wären alle "Normalen" immer in der Lage irgendwelchen Mist zu
> ignorieren, oder deeskalierend aufzuklären

Man gibt sich hier teilweise aber auch echt Mühe den TOs ans Bein zu 
pinkeln. Ich würde mal sagen: Das Forum macht es ohnehin nicht mehr 
lange. Ihr Alten werdet Stück für Stück die Ohren anlegen.
Danach kommen wir jungen Rookies und rocken richtig ab. Aber nicht mit 
OPV, ASM oder Röhren, sondern Raspberry Pi und Arduino. Und dafür gibt 
es schon eigene Foren ohne den Oberst Bedenkenträger

Beitrag #5248238 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #5248263 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #5248286 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #5248287 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #5248298 wurde von einem Moderator gelöscht.
Autor: Mani W. (e-doc)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
MWS schrieb:
> Gäste, die eigentlich dieses Forum ausmachen,

Machen Gäste wirklich dieses Forum aus???

Autor: Mani W. (e-doc)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
MWS schrieb:
> mache ich mal den Vorschlag, dass der Ersteller eines
> Threads darüber entscheiden kann, ob alle, d.h. auch Angemeldete oder ob
> nur Gäste an der Diskussion teilnehmen dürfen.

Das klingt so, als ob man den Intelligenzquotienten her nimmt, oder
schwarz und weiß abgrenzen möchte...

Oder meinst Du als Gast, dass Du bestimmen darfst, dass nur Gäste sich
mit Dir unterhalten dürfen, aber keine angemeldeten???

Dann bleibe beim Fratzenbuch oder Zwitter...

Autor: michael_ (Gast)
Datum:

Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Mani W. schrieb:
> Machen Gäste wirklich dieses Forum aus???

Ja!

Autor: Mani W. (e-doc)
Datum:

Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
MWS schrieb:
> Dem Threadsteller bliebe es überlassen, ob er auf möglicherweise
> sachkundige angemeldete Beantworter seiner Frage verzichtet, dafür
> bestimmte Wichtigmeier außen vor hält, oder ob er alle Teilnehmer
> zulässt.

Was hätte denn das für einen Sinn im Leben?

Wenn Du "sachkundige angemeldete Beantworter" ausschließen möchtest,
dann frage ich mich doch, wie Du "sachkundige nicht angemeldete
Beantworter" auch ausschließen möchtest, um im Endeffekt mit
Forumsdeppen (meist unangemeldet) zu kommunizieren...


Das waren jetzt meine letzten Fragen...

Beitrag #5248308 wurde von einem Moderator gelöscht.
Autor: Mani W. (e-doc)
Datum:

Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
michael_ schrieb:
> Mani W. schrieb:
>> Machen Gäste wirklich dieses Forum aus???
>
> Ja!

In dem Fall schon...

Autor: michael_ (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Mani W. schrieb:
> Oder meinst Du als Gast, dass Du bestimmen darfst, dass nur Gäste sich
> mit Dir unterhalten dürfen, aber keine angemeldeten???

Warum nicht?
Würdest du selbst anders schreiben, als Gast?

Autor: Mani W. (e-doc)
Datum:

Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
michael_ schrieb:
> Würdest du selbst anders schreiben, als Gast?

Natürlich, denn wenn ich so schreiben würde wie ihr mich kennt,
dann wäre ich schnell entlarvt, oder nicht?

Aber ich habe überhaupt keinen Grund dazu, weil ich zu meinen Worten
stehe und daher angemeldet schreibe...

Mit meinen 3 Punkten...

Die würde ich gastmäßig nie benutzen, außerdem Rechtschreibfehler
einbauen...

Ist Deine Frage hiermit ausreichend beantwortet?


Gruß

Mani

Autor: michael_ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mani W. schrieb:
> Natürlich, denn wenn ich so schreiben würde wie ihr mich kennt,
> dann wäre ich schnell entlarvt, oder nicht?

Gut, aber mein Emil ist bei dem Forenbetreibern hinterlegt.
Ich habe keine Larve und bin jederzeit vom Forenbetreiber erreichbar.

Autor: Mani W. (e-doc)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
michael_ schrieb:
> Gut, aber mein Emil ist bei dem Forenbetreibern hinterlegt.
> Ich habe keine Larve und bin jederzeit vom Forenbetreiber erreichbar.

Du sprechen in Rätsel großes!

Autor: michael_ (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Hau, Großer Indianerhäuptling versteht deine Sprache nicht!

Autor: Mani W. (e-doc)
Datum:

Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Gut!

Mal im Ernst gesprochen:

Was hätte es für einen Sinn?

MWS schrieb:
> mache ich mal den Vorschlag, dass der Ersteller eines
> Threads darüber entscheiden kann, ob alle, d.h. auch Angemeldete oder ob
> nur Gäste an der Diskussion teilnehmen dürfen.

Autor: mal überlegen... (Gast)
Datum:

Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Mani W. schrieb:
> Du sprechen in Rätsel großes!

michael_ schrieb:
> Emil

= Brieftaube mit Strom

Autor: Mani W. (e-doc)
Datum:

Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
mal überlegen... schrieb:
> = Brieftaube mit Strom

Danke!

Autor: MWS (Gast)
Datum:

Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Mani W. schrieb:
> Was hätte es für einen Sinn?

Lies doch meinen Eingangspost, da werden Deine Fragen beantwortet.

Autor: Rainer S. (rsonline)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Der Ersteller des Threads sollte auch für diesen/seinen Thread der Admin 
sein. Und am Anfang entscheiden können, ob Gäste grundsätzlich 
zugelassen sind, oder nicht.

Ich würde dann Gäste zulassen und ggf. moderieren, Wilhelm M. würde dann 
Gäste ausschließen. Allen wäre erst mal etwas weiter geholfen.

Autor: Rainer S. (rsonline)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Auswahlmöglichkeiten:
[ ] Gastbeiträge generell erlaubt
[ ] Gastbeiträge werden erst nach Sichtung durch den TE freigeschaltet

Im 2. Fall werden die Guten Gastkommentare doch noch mitgenommen.

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
7 lesenswert
nicht lesenswert
Rainer S. schrieb:
> Der Ersteller des Threads sollte auch für diesen/seinen Thread der Admin
> sein.

Auch nicht neu. Das wäre katastrophal. Es gibt zu viele Leute, die schon 
mit der Frage völlig auf dem Holzweg sind, aber nur Antworten 
akzeptieren, die sie auf dem Weg weiter in den Sumpf führen. Das 
Ergebnis wäre dann, das exakt jene fehlen, deren Antworten wichtig sind. 
Und solche Leute dann auch bald nicht mehr auf Fragen antworten.

Das ist nicht nur für den Fragesteller blöd, sondern hinterlässt auch 
einen Haufen Threads, deren Inhalt kompletter Unsinn ist, ohne 
korrigiert werden zu können. Echokammern.

Wir leben sowieso schon in einer Zeit, in der es aus dem Mode kommt, 
abweichende Ansichten ertragen zu können. In der viele fordern, man 
solle alle Meinungen ausser der richtigen (der eigenen) wegsperren, 
ausschliessen. Das Forum sollte aber kein Safe Space für Snowflakes 
sein.

: Bearbeitet durch User
Beitrag #5249443 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #5249444 wurde von einem Moderator gelöscht.
Autor: Chris J. (Firma: privat) (chris_urbex)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wilhelm M. schrieb:

> Gibt es die Möglichkeit, Threads auf registrierte Benutzer zu
> beschränken? Es ist extrem nervig, wenn Gastbenutzer mit unflätigen
> Kommentaren Thread zu-müllen können.

mh schrieb:
> Aktuell werden alle Threads zum Thema C++ soweit gestört, dass ich nicht
> mehr bereit konstruktiv beizutragen.

Unterschreibe ich hiermit vollständig. Wenn man erst mal Stalker am 
Hintern hat, die sich in JEDEN Thread mit ihrem Mist reinhängen wird man 
die nicht mehr los. Und da sich die Forensoftware seit 10 Jahren nicht 
weiter entwickelt hat gibt es auch keine Möglichkeit sich dieser Trolle 
zu entledigen. Inzwischen schreibe ich vermehrt als Gast damit sie erst 
gar nicht merken wer das ist.

Autor: Chris J. (Firma: privat) (chris_urbex)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Auch nicht neu. Das wäre katastrophal. Es gibt zu viele Leute, die schon
> mit der Frage völlig auf dem Holzweg sind, aber nur Antworten
> akzeptieren, die sie auf dem Weg weiter in den Sumpf führen.

Das gilt bei Facebook aber auch, der TO ist der Herr des Threads. Das 
wurde sogar rechtlich verankert, dass jeder eigene Kommentar wieder 
löschbar sein muss, ganz gleich was andere dazu sagen. Das gilt für FB, 
Youtube, Twitter und immer mehr Foren, die dem Telemedienrecht 
unterliegen.

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Chris J. schrieb:
> Das gilt bei Facebook aber auch, der TO ist der Herr des Threads.

Und?

Autor: Lutz H. (luhe)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bitte Dreiwortsatz. :-)

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Das war eins zu wenig. ;-)

Autor: Lothar M. (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
8 lesenswert
nicht lesenswert
Rainer S. schrieb:
> Der Ersteller des Threads sollte auch für seinen Thread der Admin sein.
Der Ersteller eines Threads ist für diesen Thread sowieso schon 
"Moderator" im Sinne von "Gesprächsleiter". Das kapieren bei weitem 
nicht alle. Und sie werden es nicht besser kapieren, wenn man ihnen noch 
die Verfügungsgewalt über von Anderen geschriebene Posts gibt.

Chris J. schrieb:
> A. K. schrieb:
>> viele Leute, die schon mit der Frage völlig auf dem Holzweg sind, aber nur >> 
Antworten akzeptieren, die sie auf dem Weg weiter in den Sumpf führen.
> Das gilt bei Facebook aber auch, der TO ist der Herr des Threads.
Deshalb ist Facebook auch keine Diskussionsplattform, die zu 
irgendeiner Lösungsfindung dient, sondern lediglich eine Plattform zur 
Egopolitur.

Autor: Rainer S. (rsonline)
Datum:

Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
Lothar M. schrieb:
> Der Ersteller eines Threads ist für diesen Thread sowieso schon
> "Moderator" im Sinne von "Gesprächsleiter". Das kapieren bei weitem
> nicht alle. Und sie werden es nicht besser kapieren, wenn man ihnen noch
> die Verfügungsgewalt über von Anderen geschriebene Posts gibt.

Verstehe. Die Moderatoren wollen keine Macht (hier sogar martialisch mit 
"Verfügungsgewalt" ausgedrückt) abgeben und der TE ist dumm.

A. K. schrieb:
> Es gibt zu viele Leute, die schon
> mit der Frage völlig auf dem Holzweg sind, aber nur Antworten
> akzeptieren, die sie auf dem Weg weiter in den Sumpf führen. Das
> Ergebnis wäre dann, das exakt jene fehlen, deren Antworten wichtig sind.
> Und solche Leute dann auch bald nicht mehr auf Fragen antworten.

Dann wäre das überhaupt nicht Dein Problem, sondern das Problem des 
TE. Dann könnte jeder einen eigenen Thread mit dem gleichen Thema 
aufmachen. Außerdem ist das eine reine Hypothese von Dir und momentan 
nicht bewiesen.

Autor: Rainer S. (rsonline)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Lothar M. schrieb:
> Deshalb ist Facebook auch keine Diskussionsplattform, die zu
> irgendeiner Lösungsfindung dient, sondern lediglich eine Plattform zur
> Egopolitur.

Sehr schön Pauschalisiert.

Autor: Jörg W. (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
8 lesenswert
nicht lesenswert
Rainer S. schrieb:
> Dann wäre das überhaupt nicht Dein Problem, sondern das Problem des TE.

Keineswegs.  Der Sinn des Forums ist ja nicht nur, dass der TE mit
den Antworten leben soll, sondern dass die komplette Diskussion danach
für alle dauerhaft einsehbar ist, damit jemand, der bspw. über eine
Suchmaschine herkommt, bereits früher diskutierte Gedankengänge
nachvollziehen kann und vielleicht für sich eine Antwort daraus
entnehmen kann.  Aus diesem Grunde gibst du mit dem Erstellen eines
Beitrags Andreas ein zeitlich unbegrenztes Nutzungsrecht fürs Forum,
welches du auch nicht einfach grundlos widerrufen darfst.

Für solch eine Meingungsbildung ist es wesentlich, dass nicht einfach
nur die Antworten im Thread verbleiben, die dem TE gerade in seinem
Sinne sind.

Was Lothar meinte ist, dass ein TE natürlich auch die Pflicht hat, auf
die Antworten, die zu seiner Sache gegeben worden sind, einzugehen.
Es gibt halt genügend Leute, die mal schnell eine Frage stellen und
danach einfach mal wieder verschwunden sind, nicht auf Rückfragen
reagieren etc.  Von denen fühlt man sich dann irgendwie verklapst,
wenn man sich schon ihres Problems angenommen hat.

Autor: Chris J. (Firma: privat) (chris_urbex)
Datum:

Bewertung
-10 lesenswert
nicht lesenswert
Lothar M. schrieb:

> Deshalb ist Facebook auch keine Diskussionsplattform, die zu
> irgendeiner Lösungsfindung dient, sondern lediglich eine Plattform zur
> Egopolitur.

Soso... 2 Milliarden Nutzer bestätigen Deine These sicherlich....

Autor: Frank M. (ukw) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
9 lesenswert
nicht lesenswert
Chris J. schrieb:
> Soso... 2 Milliarden Nutzer bestätigen Deine These sicherlich....

So viele Fliegen gibt es bestimmt auch.

Autor: Lothar M. (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
9 lesenswert
nicht lesenswert
Chris J. schrieb:
> 2 Milliarden Nutzer bestätigen Deine These sicherlich....
Ja, ich habe den Verdacht dass du mit deiner Vermutung Recht hast. Wir 
sind leider zunehmend von Egoisten umgeben.

Autor: Gu. F. (mitleser)
Datum:

Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Chris J. schrieb:
> Soso... 2 Milliarden Nutzer bestätigen Deine These sicherlich....

... und die anderen 5 Milliarden Nichtnutzer wiederlegen sie?

Beitrag #5251553 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #5251555 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #5251557 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #5251710 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #5252081 wurde von einem Moderator gelöscht.
Autor: Rainer S. (rsonline)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg W. schrieb:
> Rainer S. schrieb:
>> Dann wäre das überhaupt nicht Dein Problem, sondern das Problem des TE.
>
> Keineswegs.

Was heißt hier keineswegs?

Dann begrenzt man die Dauer der Bearbeitungsmöglichkeiten für den TE 
eben auf 3 Tage o.ä. Das dürfte ja technisch machbar sein.

> Der Sinn des Forums ist ja nicht nur, dass der TE mit
> den Antworten leben soll, sondern dass die komplette Diskussion danach
> für alle dauerhaft einsehbar ist, damit jemand, der bspw. über eine
> Suchmaschine herkommt, bereits früher diskutierte Gedankengänge
> nachvollziehen kann und vielleicht für sich eine Antwort daraus
> entnehmen kann.

Einverstanden.

> Aus diesem Grunde gibst du mit dem Erstellen eines
> Beitrags Andreas ein zeitlich unbegrenztes Nutzungsrecht fürs Forum,
> welches du auch nicht einfach grundlos widerrufen darfst.
>
> Für solch eine Meingungsbildung ist es wesentlich, dass nicht einfach
> nur die Antworten im Thread verbleiben, die dem TE gerade in seinem
> Sinne sind.

Ich sehe da kein Problem. Der TE selbst hat schon ein Interesse daran, 
dass seine Fragestellung behandelt wird. Es geht hier um die Eindämmung 
von Trollen, so habe ich es verstanden. Selbst wenn der TE fast alles 
Löscht (unwahrscheinlich) hat ein anderer immer noch die Möglichkeit die 
gleiche Fragestellung noch einmal zu stellen.

> Was Lothar meinte ist, dass ein TE natürlich auch die Pflicht hat, auf
> die Antworten, die zu seiner Sache gegeben worden sind, einzugehen.

Deswegen behandelt er das Thema ja.

> Es gibt halt genügend Leute, die mal schnell eine Frage stellen und
> danach einfach mal wieder verschwunden sind, nicht auf Rückfragen
> reagieren etc.  Von denen fühlt man sich dann irgendwie verklapst,
> wenn man sich schon ihres Problems angenommen hat.

Die sind ja hier nicht das Thema dieses Threads.

Es kommt hier schon fast so herüber, dass die Admins nicht bereit sind 
hier eine gewisse Macht abzugeben (an den TE). Und dass Quantität 
(Google Werbung Traffic) vor Qualität gesetzt wird.

Wegen mir braucht das auch nicht geändert werden, aber in gewisser Weise 
hat Wilhelm M., der TE hier schon recht. Es wäre schön, wenn der TE 
zumindest das Recht hat die Gäste zu bearbeiten. Dann könnte man hier 
evtl. das Niveau etwas anheben.

Autor: Udo S. (urschmitt)
Datum:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Rainer S. schrieb:
> Ich sehe da kein Problem. Der TE selbst hat schon ein Interesse daran,
> dass seine Fragestellung behandelt wird. Es geht hier um die Eindämmung
> von Trollen, so habe ich es verstanden.

Es gibt hier genügend TEs, auch angemeldete, deren Bestreben einzig und 
alleine ist, daß sie eine Bestätigung für ihren Unfug wollen. Lese 
einfach mal einige der 1001 Led-Threads mit Spannungsquelle.

Und denen würdest du ermöglichen daß sie alles löschen können was ihrer 
falschen Logik widerspricht? Prima, das heisst jeder Durchgeknallte kann 
sich "seine" Threads hier zurechtbasten wie er will? Willkommen in der 
postfaktischen Zeit der alternativen Wahrheiten.

Rainer S. schrieb:
> Es kommt hier schon fast so herüber, dass die Admins nicht bereit sind
> hier eine gewisse Macht abzugeben (an den TE). Und dass Quantität
> (Google Werbung Traffic) vor Qualität gesetzt wird.

Dein Beitrag kommt so herüber als wolltest du bewusst sticheln und 
Unfrieden stiften, was wiederum beweist, daß das genauso angemeldete 
User können.

Rainer S. schrieb:
> Es wäre schön, wenn der TE
> zumindest das Recht hat die Gäste zu bearbeiten. Dann könnte man hier
> evtl. das Niveau etwas anheben.

Auf der einen Seite gegen die "bösen" Moderatoren schimpfen die 
angeblich zensieren, und gleichzeitig einer völlig unkontrollierten 
Zensur durch "jeden" Tür und Tor öffnen.
Das hat für mich schon einen ziemlichen "Geschmack".


Jörg W. schrieb:
> Der Sinn des Forums ist ja nicht nur, dass der TE mit
> den Antworten leben soll, sondern dass die komplette Diskussion danach
> für alle dauerhaft einsehbar ist,

Genau das ist der springende Punkt. Es ist so schon schwer schlicht 
fehlerhafte Beiträge (auch von TEs) richtigzustellen, daß andere nicht 
den gleichen Fehler machen.

Beitrag #5252679 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #5252712 wurde von einem Moderator gelöscht.
Autor: Mani W. (e-doc)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Es gibt zu viele Leute, die schon
> mit der Frage völlig auf dem Holzweg sind, aber nur Antworten
> akzeptieren, die sie auf dem Weg weiter in den Sumpf führen. Das
> Ergebnis wäre dann, das exakt jene fehlen, deren Antworten wichtig sind.

Eben!

A. K. schrieb:
> Wir leben sowieso schon in einer Zeit, in der es aus dem Mode kommt,
> abweichende Ansichten ertragen zu können. In der viele fordern, man
> solle alle Meinungen ausser der richtigen (der eigenen) wegsperren,
> ausschliessen. Das Forum sollte aber kein Safe Space für Snowflakes
> sein.

Ist auch meine Meinung!

Rainer S. schrieb:
> Verstehe. Die Moderatoren wollen keine Macht (hier sogar martialisch mit
> "Verfügungsgewalt" ausgedrückt) abgeben und der TE ist dumm.

Warum?

Udo S. schrieb:
> Und denen würdest du ermöglichen daß sie alles löschen können was ihrer
> falschen Logik widerspricht? Prima, das heisst jeder Durchgeknallte kann
> sich "seine" Threads hier zurechtbasten wie er will? Willkommen in der
> postfaktischen Zeit der alternativen Wahrheiten.

Ich hoffe, dass so etwas nie geschieht!

Udo S. schrieb:
> Auf der einen Seite gegen die "bösen" Moderatoren schimpfen die
> angeblich zensieren, und gleichzeitig einer völlig unkontrollierten
> Zensur durch "jeden" Tür und Tor öffnen.
> Das hat für mich schon einen ziemlichen "Geschmack".

Auch für mich!

Sebastian O. schrieb im Beitrag #5252712:
> "Moderieren" ist bei den hiesigen Verantwortlichen meist gleichbedeutend
> mit Löschen.

Das ist mit Sicherheit als Blödsinn auszudrücken!

Sebastian O. schrieb im Beitrag #5252712:
> Es ist eine Hexenjagd

Und Du ein Hexer?

Autor: Lothar M. (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Mani W. schrieb:
> Sebastian O. schrieb im Beitrag #5252712:
>> Es ist eine Hexenjagd
> Und Du ein Hexer?
Ich sag nur: Moby. Der hat sich da irgendwie eine Verschwörungstheorie 
zusammengebastelt. Dass seine Sperre mit seinem unflätigen und 
aufdringlichen Verhalten gegenüber Anderen zu tun haben könnte, scheint 
ihm nicht aufzuleuchten.
Aber was schrieb ich in meinem letzten Post hier im Thread?

Rainer S. schrieb:
> Lothar M. schrieb:
>> Und sie werden es nicht besser kapieren, wenn man ihnen noch
>> die Verfügungsgewalt über von Anderen geschriebene Posts gibt.
> Verstehe. Die Moderatoren wollen keine Macht (hier sogar martialisch mit
> "Verfügungsgewalt" ausgedrückt) abgeben
Du hast da augenscheinlich den Fokus verloren: auch wenn der jeweilige 
TE eine Verfügungsgewalt (hier sogar martialisch mit  "Macht" 
ausgedrückt) über "seinen" Thread hätte, so hätten wir Moderatoren 
unsere Möglichkeiten weiterhin. Insofern hätten wir da nichts 
"abgegeben".

> und der TE ist dumm.
Das habe ich nie behauptet. Worauf basiert diese Interpretation meiner 
Worte? Wenn einer etwas nicht kapiert, dann ist er nicht zwangsweise 
dumm. Er hat einfach nur ein anderes Verständnis von der Sache. Und 
die wäre mit großer Wahrscheinlichkeit, alle ihm unangenehmen Posts 
aus seinem Thread zu entfernen.

: Bearbeitet durch Moderator
Autor: Al. K. (alterknacker)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wer im Leben nur Sinnvolles gestalten möchte, für Den könnte das Leben 
sehr sinnlos werden!

Autor: Paul B. (paul_baumann)
Datum:

Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Eigentlich wollte ich hier nichts schreiben, aber das Ding hier 
schlägt dem Faß die Krone in's Gesicht:


Lothar M. schrieb:
> Du hast da augenscheinlich den Fokus verloren: auch wenn der jeweilige
> TE eine Verfügungsgewalt (hier sogar martialisch mit  "Macht"
> ausgedrückt) über "seinen" Thread hätte, so hätten wir Moderatoren
> unsere Möglichkeiten weiterhin. Insofern hätten wir da nichts
> "abgegeben".

Er hat den Fokus verloren? Nur, weil er nicht Deinen Blickwinkel 
einnimmt?

Ich stimme vollkommen mit der folgenden Passage von Rainer überein:

Rainer S. schrieb:
> Es kommt hier schon fast so herüber, dass die Admins nicht bereit sind
> hier eine gewisse Macht abzugeben (an den TE). Und dass Quantität
> (Google Werbung Traffic) vor Qualität gesetzt wird.

Ich habe hier z.B. schon Wünsche nach meinem Tod lesen müssen. (Kopien 
liegen vor). Solche Sachen MUSS man selbst löschen können und löschen 
dürfen, da sie auch nach einer Meldung teilweise über Tage stehen 
geblieben sind. Es gelang mir trotzdem, einen solchen Dreckskerl 
dingfest machen zu lassen. Es endete in Geldstrafe und Arbeitsstunden 
für ihn.

Frohe Weihnacht!
-Paul-

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Paul B. schrieb:
> Solche Sachen MUSS man selbst löschen können und löschen
> dürfen,

So verständlich dieser Wunsch ist... Tatsächlich ist das ein Streit 
zwischen zwei Rechtspositionen und mit gutem Grund überlässt man die 
Entscheidung darüber üblicherweise Dritten. Richter in eigener Sache 
sein zu dürfen geht insgesamt selten gut aus.

> Es gelang mir trotzdem, einen solchen Dreckskerl
> dingfest machen zu lassen. Es endete in Geldstrafe und Arbeitsstunden
> für ihn.

Das ist der richtige Weg. Wenn ich mal davon ausgehen darf, dass die 
Geldstrafe nicht darin bestand, dass du persönlich seine Geldbörse 
geplündert und ihn auch nicht gegen Androhung von Prügeln als Putzsklave 
eingespannt hast. Sondern die Entscheidung darüber Dritten überlassen 
hattest.

: Bearbeitet durch User
Beitrag #5252959 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #5252969 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #5252971 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #5252995 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #5253004 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #5253014 wurde von einem Moderator gelöscht.
Dieser Beitrag ist gesperrt und kann nicht beantwortet werden.