mikrocontroller.net

Forum: Mechanik, Gehäuse, Werkzeug Mini Tischkreisägen von Gearbest und Co.


Autor: bernte (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

hat jemand von Euch als Alternative zur Proxxon KS230 evtl. schon einmal
solche DIY Mini Kreissägen benutzt und kann was dazu schreiben?

https://de.gearbest.com/cutting-tools/pp_393549.html?wid=35

Autor: Johannes S. (jojos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die sieht sehr schlapp aus finde ich. Sehr klein und der Anschlag sieht 
auch nicht gut aus, damit wird man kaum rechtwinklige Schnitte 
hinbekommen, da ist die KS230 allerdings auch nicht die Beste. Die KS230 
kann man mit einem stärkeren Motor pimpen, das wäre mein Vorschlag.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Es ist immer möglich, etwas noch schlechter zu machen.

Damit kann man vielleicht Balsaholz mit 3mm Stärke verarbeiten, oder 
Styropor.

Autor: bernte (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also für die KS230 Umbauten die ich so bisher gefunden haben benötigt 
man immer einige Anpassungsarbeiten wie Drehen, Fräsen oder es ist der 
Kostenaufwand so hoch das kann man gleich die FET von Proxxon kaufen.

Also mir geht's eigentlich nur um Erfahrungswerte der China Sägen.
Der Motor scheint nicht grade klein, Werkzeugaufnahme ist 6mm damit kann 
man die ganzen RamschScheiben vom Chinesen verwerten, (Die haben aber 
auch gute Diamant Trennscheiben)

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
bernte schrieb:
> Also mir geht's eigentlich nur um Erfahrungswerte der China Sägen.

Dann wirst Du sie selbst gewinnen müssen. Vielleicht kannst Du ja die 
bereits geäußerten Vorurteile ausräumen ...

Autor: Matthias L. (limbachnet)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
bernte schrieb:
> Der Motor scheint nicht grade klein,

Oh doch. Das sieht nach einem stinknormalen Bürsten-Modellbaumotor im 
540er-Format aus. Die Exemplare davon, die man auch mal 'ne halbe Stunde 
laufen lassen kann, haben typisch so um die 20W Leistung. Die 
hochgezüchteten Modellauto-Rennmotoren gehen hoch bis ca. 80 W, aber die 
geben ohne intensiver Kühlung nach wenigen Minuten finale Rauchzeichen. 
Also gehen wir mal großzügig von 30W Dauerleistung aus.

Die als schwachbrüstig angesehene Proxxon hat IIRC 80W...

Autor: Michael Bertrandt (laberkopp)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
bernte schrieb:
> hat jemand von Euch als Alternative zur Proxxon KS230 evtl. schon einmal
> solche DIY Mini Kreissägen benutzt

Cool, ist das Sägeblatt auch aus Plastik, aus dem 3d-Drucker ?

Die laute AmpSeven tablesaw
https://www.amazon.com/AMPSEVEN-Acrylic-Cutting-Ma...
Byrnes Table Saw 
http://www.byrnesmodelmachines.com/tablesaw.html?i...
und die kleine aber eher schlechte
https://www.modulor.de/kaleas-tischkreissaege-ohne...
bis zu Diadisc 
(http://www.mutronic.de/pdf/prospekt%20diadisc%205200.pdf)
https://www.tedpella.com/Material-Sciences_html/XP...
https://www.buehler-met.de/isoMet-1000-precision-cutter.php
https://www.leco.com/products/metallography-scienc...
oder 6000 EUR Precisaw http://www.reinhard-ag.com/precisaw.html

Matthias L. schrieb:
> Oh doch. Das sieht nach einem stinknormalen Bürsten-Modellbaumotor im
> 540er-Format aus.

Richtig.
Lauter Motorlauf und Haltbarkeit von ein paar Stunden.
Billig wie es billig nur geht.

Autor: Marc Horby (marchorby)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da steht:

Haupteigenschaften:
● Perlen polieren DIY handgefertigte Holzbearbeitung Drehmaschine.

Also

Autor: Bernte (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und diese hier:
 https://shop.netto-online.de/p/zipper-zi-sftks150-...

Hat jemand von euch damit schonmal gearbeitet?

Autor: Jonny (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
bernte schrieb:
> hat jemand von Euch als Alternative zur Proxxon KS230 evtl. schon einmal
> solche DIY Mini Kreissägen benutzt und kann was dazu schreiben?
>
> https://de.gearbest.com/cutting-tools/pp_393549.html?wid=35


Ich weis ja nicht was du mit der Säge schneiden willst, und warum du die 
Proxxon ablehnst. Der Preis kann es ja wohl nicht sein. Bei Amazon hab 
ich die KS230 für € 95,- gesehen.

lg, Jonny

Autor: Johannes S. (jojos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Zipper hat ja deutlich mehr Power, da kann man mehr mit sägen als 
nur Platinchen oder Balsa. Auf YouTube gibt es Videos, praktisch ist 
auch die Absaugung. Nach dem Zipper Video habe ich noch eines zur 
Holzmann TKS255 gesehen, 2kW für ca 240€. Wie gut taugen diese Sägen für 
Alu (10-20 mm) oder Stahlblech?

Autor: bernte (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jonny schrieb:
> bernte schrieb:
>> hat jemand von Euch als Alternative zur Proxxon KS230 evtl. schon einmal
>> solche DIY Mini Kreissägen benutzt und kann was dazu schreiben?
>>
>> https://de.gearbest.com/cutting-tools/pp_393549.html?wid=35
>
> Ich weis ja nicht was du mit der Säge schneiden willst, und warum du die
> Proxxon ablehnst. Der Preis kann es ja wohl nicht sein. Bei Amazon hab
> ich die KS230 für € 95,- gesehen.
>
> lg, Jonny

Platinen sägen ist ok, auf Frontplatten aus GFK aber mal vernünftig Alu 
Blech schneiden oder sogar Acrylglas- äähm nee das wird zur Quälerei
für kleine präzise Sachen ist die KS230 aber etwas mehr Bums wäre mir 
lieber.

Super wäre noch eine Drehzahlregulierung. Bei der Zipper künnte man noch 
einen Fußschalter / Schieber verbauen. Für Kunststoffe könnte man die 
Schnittgeschwindikeit dann besser wählen, damit nicht zuviel 
Schmelzmaterial entsteht.

Ich glaub ich schau mir die Zipper mal genauer an, die integrierte 
Absaugung ist garnicht mal so dumm.

Autor: bernte (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hätte noch eine alternative
hab gestern beim obi im internetz die worx blade runner gesehen
irgendwie ein klon aus Stichsäge, dekubiersäge und tischkreissäge
der sägeblattwechsel geht mal super einfach
die sägeblattführung lässt such durch austausch zweier Kugellager noch 
erheblich verbessern

was haltet ihr davon

schwnake zur zeit zwischer der Zipper tks und dieser worx säge

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
https://www.worx.com/de_DE/sagen/650w-multi-sage-b...

Mit einer Kreissäge hat das nun gar nichts gemein. Das ist eine 
kopfstehende Stichsäge mit festem Tisch.

Da das Sägeblatt wie bei einer Stichsäge nur an einem Ende eingespannt 
wird, ist der Verkleich mit einer Dekupiersäge auch hinfällig - so feine 
Sägeblätter, wie mit einer Dekupiersäge verwendet werden können, sind 
mit dem Ding prinzipbedingt nicht nutzbar.

Das Ding ist sicherlich nicht unpraktisch, aber halt für vieles deutlich 
zu grob.

Autor: Johannes S. (jojos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rufus Τ. F. schrieb:
> aber halt für vieles deutlich
> zu grob.

und für Grobes zu klein.
Die Säge ist auch ein Kompromiss, eine für alles gibt es nicht. Ich 
finde die trotzdem auch interessant und habe da ein bisschen gegoogelt. 
Neben den vielen Jubelvideos ist hier ein kritischer Bericht: 
http://www.marcianer.de/2013/05/19/stichsaegetisch...
D.h. erst Begeisterung und ein 2. Teil mit Ernüchterung. Der 
Hauptnachteil ist wohl das Bretter >20cm nicht gerade gesägt werden 
können. Wobei ich nicht verstehe warum der 'Marcianer' bei dem gezeigten 
Bild den Anschlag nicht einfach umgedreht hat.
Das ist aber auch nur ein Nachteil wenn man die Säge dafür einsetzen 
möchte. Eine Kreissäge die das gut kann kostet dafür viel mehr Platz.

Nachtrag:
ok, Anschlag umdrehen passt da wohl nicht aber man könnte sich da ja 
selber einen anderen bauen.

Noch ein Nachtrag:
es gibt wohl 2 Versionen, die ältere WX570 (die auch der Marcianer 
getestet hat) und die neuere WX572. Bei der neueren ist Arm nicht mehr 
seitlich und die Drehzahleinstellung ist wegoptimiert worden.

: Bearbeitet durch User
Autor: bernd m. (bernte_one)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
würde mir schon reichen wenn ich gelegentlich mal eine Platine, 
Frontplatten oder auch mal etwas Laminat zurechtstutzen kann

kleine Kreissägen mit entsprechender Leistung werden erheblich teurer
und mir der Kreissäge kann man keine Kurvenschnitte machen.

es gibt für die Worx Säge auch ein Anschlag mit dem man Kreisschnitte 
machen kann

die Amazone sagt derzeit 117€

Autor: Alles Humbug (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rufus Τ. F. schrieb:
> https://www.worx.com/de_DE/sagen/650w-multi-sage-b...
>
> Da das Sägeblatt wie bei einer Stichsäge nur an einem Ende eingespannt
> wird, ist der Verkleich mit einer Dekupiersäge auch hinfällig

Das stimmt so nicht. Das Sägeblatt hat hier im Gegensatz zu einer 
üblichen handgeführten Stichsäge eine zweite (seitliche) Führung. Diese 
stabilisiert (im Idealfall) das Sägeblatt so, dass kein krummer Schnitt 
durch Verbiegen des Sägeblatts mehr vorkommen sollte. Ob die Säge hierzu 
denn auch genügend Stabilität aufweist steht angesichts des rel. 
niedrigen Preises auf einem anderen Blatt.

Dennoch durchaus nicht uninteressant das Teil.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alles Humbug schrieb:
> Das Sägeblatt hat hier im Gegensatz zu einer üblichen handgeführten
> Stichsäge eine zweite (seitliche) Führung.

Die befindet sich aber auch unter dem Tisch, so daß das nichts an der 
Art des Sägeblatts ändert.

Stabilität im Sinne von "verbiegt nicht" ist nur mit entsprechend 
massiven Sägeblättern hinzubekommen.

Dekupiersägen, die wie Laubsägen das Sägeblatt an beiden Enden 
einspannen und unter Zug halten, können da mit erheblich dünneren 
Sägeblättern arbeiten, was schmalere Schnitte und viel kleinere 
Kurvenradien ermöglicht.

Autor: Alles Humbug (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Rufus Τ. F. schrieb:
> Alles Humbug schrieb:
>> Das Sägeblatt hat hier im Gegensatz zu einer üblichen handgeführten
>> Stichsäge eine zweite (seitliche) Führung.
>
> Die befindet sich aber auch unter dem Tisch, so daß das nichts an der
> Art des Sägeblatts ändert.

Nö, die steckt im Arm überm Tisch, siehe Anhang!

Autor: Schreiber (Gast)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
bernte schrieb:
> hat jemand von Euch als Alternative zur Proxxon KS230 evtl. schon einmal
> solche DIY Mini Kreissägen benutzt und kann was dazu schreiben?

Müll^3
Labbriges Plastik, schnell zusammengeschraubt, dau ein viel zu kleiner 
Motor. Mehr wie dünnes Balsaholz kann man damit nicht sägen.

Acrylglas ist zudem noch ein, für den MAschinenbau, völlig ungeeigneter 
Kunststoff.
Der Maschinenbauer verwendet, üblicherweise, Hartgewebe, Mineralguss 
oder GFK.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Alles Humbug schrieb:
> Nö, die steckt im Arm überm Tisch, siehe Anhang!

Ah, das macht's dann etwas besser. Dennoch muss das Sägeblatt ein 
Stichsägensägeblatt sein, d.h. typischerweise ca. 1mm stark und mehrere 
Millimeter tief, damit es die nötige Stabilität aufbringt.

Mit einer Dekupiersäge kann man im Prinzip auch mit echten 
Metall-Laubsägeblättern arbeiten, und die gibt es ab 0.16mm Stärke und 
0.32mm Tiefe (Goldschnecke 8/0).

Autor: Alles Humbug (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rufus Τ. F. schrieb:
> Alles Humbug schrieb:
>> Nö, die steckt im Arm überm Tisch, siehe Anhang!
>
> Ah, das macht's dann etwas besser. Dennoch muss das Sägeblatt ein
> Stichsägensägeblatt sein, d.h. typischerweise ca. 1mm stark und mehrere
> Millimeter tief, damit es die nötige Stabilität aufbringt.

Ich hab gerade mal bei Amazon ein bisschen die Erfahrungen 
nachvollzogen. Leider sehen die nicht so dolle aus.

https://www.amazon.de/Worx-WX572-Tisch-BladeRunner...

Einer hat die Kugellager ausgetauscht, weil das Sägeblatt wohl doch mehr 
Spiel als erwünscht hat.

Was will man halt bei dem Preis verlangen.

Autor: Karl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
bernd m. schrieb:
> würde mir schon reichen wenn ich gelegentlich mal eine Platine,
> Frontplatten oder auch mal etwas Laminat zurechtstutzen kann

Nachdem ich mich jahrelang mit der KS230 rumgequält habe - ja, schon bei 
dünnem Alublech ist die schnell am Ende -, hab ich mir die Proxxon FET 
geholt. Damit kann man auch mal eine Frontplatte oder einen Kühlkörper 
schneiden. Inklusive der deutlich besseren Anschläge macht das 2-3 
Größenordnungen mehr Spass.

Für Leiterplatten das HM-Blatt 80mm mit 36Z, für Kühlkörper das HM-Blatt 
mit 24Z. Für Leiterplatten geht auch das HM-Blatt 50mm mit 20 Zähnen der 
KS230, das macht feinere Schnitte.

Vergesst die Super-Cut-Blätter, die flattern nur rum.

> kleine Kreissägen mit entsprechender Leistung werden erheblich teurer
> und mir der Kreissäge kann man keine Kurvenschnitte machen.

Kann man wohl. Ich säge damit runde Aluscheiben zu, die dann mit 
Schlitzen versehen als Kühlbleche dienen. Heißt ja Kreissäge, also kann 
man damit Kreise sägen.

Autor: Matthias L. (limbachnet)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich bin gerade dabei, meine kleine Proxxon (die ich immer für eine KS230 
gehalten habe, die aber eine KS220 ist) von 80W auf 180W aufzumotzen, um 
eben doch wieder mal ein Alublech sägen zu könnrn.

Als die Säge neu war, ging das problemlos, aber der erste Motor war 
irgendwann platt (kein Drehmoment mehr), der Ersatz hat mittlerweile 
auch nachgelassen und der Zahnriemen hat Karies - aber der darf das, das 
war noch der erste.

Also: Austausch-Nähmaschinenmotor 180W und neuer Zahnriemen. Was es 
bringt, werde ich berichten, wie lange es hält, wird sich zeigen...

: Bearbeitet durch User
Autor: Katatafisch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In diesem Zusammenhang fällt mir die selbstbau Alu-Säge von der ct Hacks 
/Hardwarehacks/Make ein.
https://shop.heise.de/katalog/sagewerk

Die haben einen Fliesenschneider (Kreissäge) als Basis genommen.
Dazu ein ein Schiebetisch auf IGUS Gleitlagern montiert.
Und ein spezielles Alu-Sägeblatt montiert.
Die Drehzahl des Fliesenschneiders sei optimal für das Alu-Blatt.

Autor: Normal Zeit (normalzeit)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Matthias L. schrieb:
> Ich bin gerade dabei, meine kleine Proxxon (die ich immer für eine KS230
> gehalten habe, die aber eine KS220 ist) von 80W auf 180W aufzumotzen, um
> eben doch wieder mal ein Alublech sägen zu könnrn.

Hallo Matthias,

würde mich freuen, wenn Du darüber berichtest. Habe auch eine KS230 die 
prinzipiell funktioniert, aber die Leistung könnte gerne etwas höher 
sein, damit ich mit etwas schnellerem Vorschub auch noch sägen kann.

Autor: bernte (Gast)
Datum:

Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Karl schrieb:

>
> Kann man wohl. Ich säge damit runde Aluscheiben zu, die dann mit
> Schlitzen versehen als Kühlbleche dienen. Heißt ja Kreissäge, also kann
> man damit Kreise sägen.

was ist denn das für eine Aussage, der Name leitet sich bestimmt nich 
davon ab das man hübsche kreise damit schneiden kann

außerdem bezog ich mich auf Kurvenschnitte
Lern lesen..

Autor: dudley (Gast)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
wer sich die paar euro für eine Anleitung sparen will
https://github.com/heise/KREISSAEGE

Autor: Johannes S. (jojos)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
bernte schrieb:
> der Name leitet sich bestimmt nich
> davon ab das man hübsche kreise damit schneiden kann

du zerstörst mein Weltbild, jetzt sag bloss noch das Babyöl nicht aus 
Babys gemacht wird :-(

Matthias L. schrieb:
> Also: Austausch-Nähmaschinenmotor 180W und neuer Zahnriemen. Was es
> bringt, werde ich berichten, wie lange es hält, wird sich zeigen...

Links auf passende Teile würden mich auch interessieren.

Autor: Matthias L. (limbachnet)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gut, dann fang' ich schon mal halbfertig an.

Wenn man nach Upgrades für die KS230 sucht, landet man leicht bei 
rc-network:

http://www.rc-network.de/forum/showthread.php/3462...

Das der Vollständigkeit halber, diese Lösung wollte ich NICHT umsetzen. 
Modellbaumotoren (auch Brushless) möchten gerne satte Ströme sehen, man 
braucht also ein richtig dickes Netzteil oder einen passenden Akku, aber 
in der Werkstatt gibt's doch Steckdosen, deshalb bevorzuge ich dort auch 
230V-Antriebe.

Bei den Modell-Panzerfahrern, äh, -bastlern gibt's eine Lösung, die bir 
passender erschien:

http://www.rcpanzer.de/apboard/thread.php?id=25123...

Dort wurde der Motor verlinkt, den ich auch verbaut habe:

http://yaya-online.com/shpSR.php?A=26&p1=491&p2=321

Der ist leider als Auslaufmodell gelistet. Bei http://yaya-online.com 
und bei http://www.sewtex.de gibt's aber auch weitere Motoren in dieser 
Bauform; also, wenn der oben verlinkte nicht mehr erhältlich ist, gibt's 
auch andere.

Anders als in der rc-panzer-Umbauanleitung musste ich mein Ritzel NICHT 
aufbohren, im Gegenteil. Die Welle des neuen Motors hat 6mm Durchmesser, 
die des Proxxon-Motors hat 6,35mm. Mist. Eine Hülse mit 0,175 mm 
Wandstärke ist nicht leicht zu bekommen... Ich habe quick&dirty eine 
Hülse aus 0,2mm-Alufolie gebogen (habe eine dieser gepressten 
Billig-Servierplatten zerschnitten) und das Ritzel mit sanfter Gewalt, 
also dem Schonhammer aufgeklopft. Dabei ist wirklich etwas Gefühl 
vonnöten, alles andere war simpel.

Der elektrische Anschluss und der Test-Sägeschnitt fehlt noch.

Autor: Karl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
bernte schrieb:
> was ist denn das für eine Aussage, der Name leitet sich bestimmt nich
> davon ab das man hübsche kreise damit schneiden kann

Ja Sheldon.

Autor: bernte (Gast)
Datum:

Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
ich vergesse oft dass andere menschen ihre grenzen haben- das ist zu 
traurig

so kommt leute wenn ihr puppenstuben bauen wollt geht in einen anderen 
thread und spammt den voll mit euren ks umbauten, da gibt es genug

fet kommt auch nicht in frage ist mir einfach zu teuer für grünes 
Plastik
Zubehör ist nochmal ein ordentlicher Batzen das wisst ihr alle

ich möchte für die nächsten jahre was bastlerfrundliches
ct hack Sägewerk hat auch was

gibt es sonst noch was an geräten was bisher nicht erwähnt wurde?

Autor: Matthias L. (limbachnet)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, als einsames Genie hat man's nicht leicht.

Mit der KS230 geht's hier weiter:
Beitrag "Proxxon KS230 / KS220 tunen"

Viel Spaß noch.

Autor: Karl (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
bernte schrieb:
> so kommt leute wenn ihr puppenstuben bauen wollt

Du hast doch mit der Puppenstubensäge da oben angefangen.

Die FET ist was Ordentliches und die Sägeblätter dazu passen. Schon 
allein die Blatthöhenverstellung ist was wert, dazu die 
Neigungseinstellung.

Aber ich gebe zu, preislich lohnt sich das nur, wenn man damit arbeiten 
will. Bei mir hat sie ihre Anschaffungskosten lange wieder rein.

Kreissäge mit hochdrehenden Modellbaumotoren, und dann mit 
Billigblättern. Viel Spass beim aus der Stirn popeln...

Autor: bernte (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
so erledigt, die worx wx572 ist auf dem weg zu mir, ich werde berichten 
ob die was taugt für meine vorhaben

Autor: HHo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
kennt jemand eigentlich die Scheppach HS80 
https://www.idealo.de/preisvergleich/OffersOfProdu...

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
HHo schrieb:
> kennt jemand eigentlich die Scheppach HS80

Das hat mit einer "Mini-Kreissäge" nicht viel zu tun, bei 21 cm 
Sägeblattdurchmesser.

Gut, für die Jungs vom Sägewerk ist das was für die Hosentasche, aber 
als Platinensäge halte ich so etwas für reichlich ungeeignet.

Autor: Matthias L. (limbachnet)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, ich. Hab' sie zwar unter anderem Namen gekauft, ist aber trotzdem 
die selbe.

Naja, ist 'ne Billig-Kreissäge. Die senkrechte Ausrichtung des 
Sägeblattes zum Tisch hat mit der dazugehörigen Skala nicht allzuviel zu 
tun. Die Führung ist wacklig, der Klemmung des Anschlags mit 
Knebelschrauben ist ein Krampf und die beiden Skalen für den Abstand des 
Anschlags zum Sägeblatt interpretieren die tatsächliche Position des 
Sägeblattes auch recht frei.

Wenn man sich darauf einstellt, kann man damit trotzdem sägen, ich habe 
u.a. die Schubladeneinsätze für meine Werkbank damit gebaut und die sind 
maßgenau geworden. Meine Äüßerungen beim Einrichten des Anschlags waren 
allerdings nicht durchgängig jugendfrei.

Nachtrag: Nix für Platinen, da hat Rufus absolut Recht! Und einen 
Höllenlärm macht sie auch.

: Bearbeitet durch User
Autor: HHo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke

Autor: Magnus M. (magnetus) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Matthias L. schrieb:
> Meine Äüßerungen beim Einrichten des Anschlags waren
> allerdings nicht durchgängig jugendfrei.

Sehr schön formuliert 😊

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.