mikrocontroller.net

Forum: Platinen KiCAD, einseitige Platinen für THT-Bauteile.


Autor: Dieter P. (low_pow)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Zugegeben, diese Technik ist schon älter, im Forum fand ich zu
diesem Thema lediglich einen Beitrag.Dieser bezog sich auf eine
frühere KiCAD-Version und dürfte aus dem Jahr 2010 sein.Die Antwort dort 
war schlicht "das geht nicht".
Mit der Version von 4.0.xx gibt es zusätzlich eine PDF-Plotausgabe,
die sich als Platinenvorlage verwenden lassen sollte.
Auch mit Gerber- und Bohrlochdatei müßte es möglich sein eine
einseitige Platine zu erstellen.
Eine Platine dieser Art benötige ich eigentlich nicht, der Weg
dahin wäre ausreichend.
Bei der 3D-Ansicht der Platine ist es so, für die realistische
Anzeige der Oberseite sind die Kupferlagen auszuschalten ( wegen
der störenden Durchkontaktierungen ).
Für die Ansicht der Unterseite mit Leiterbahnen ist dies wieder
einzuschalten.

Die Bildschirmkopie der PDF-Datei hier reicht natürlich nicht als
Platinenvorlage.

Das Platinenbeispiel ist ein Schaltungsbeispiel des neuen
Autodesk-Eagle, die Platine ist erst in KiCAD erstellt.
Die Widerstände mit den Farbringen sind von der KiCAD 2013-Version,
diese sind bei neueren Versionen nicht mehr enthalten.

Es scheint so, daß Platinen die mit den derzeitigen Nightly-Versionen
erstellt wurden, mit der Pcbnew-Version 4.0.7 nicht mehr geöffnet werden
können!

Autor: kljvbnfgh (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Ich versteh nur Bahnhof.
Was genau willst Du erreichen?

kljvbnfgh

Autor: Mampf F. (mampf) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Ah hmm ahja, und wie lautet die Frage nun?

Autor: Bernd Wiebus (berndwiebus) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Dieter.

Dieter P. schrieb:
> Zugegeben, diese Technik ist schon älter, im Forum fand ich zu
> diesem Thema lediglich einen Beitrag.Dieser bezog sich auf eine
> frühere KiCAD-Version und dürfte aus dem Jahr 2010 sein.Die Antwort dort
> war schlicht "das geht nicht".

Meinst Du das erstellen einseitiger Platinen? Und meinst Du diesen 
Beitrag:  Beitrag "KiCad - Einseitige Leiterplatte mit Version 20100314" ?

Einseitige Platinen konnte man in KiCad schon immer Routen. Man stellt 
eine zweilagige Platine ein, und verkneift sich das manuelle Routen auf 
der Oberseite.

Ähnlich geht es mit Autoroutern.  Man stellt eine zweilagige Platine 
ein, und wählt beim Autorouter nur eine Lage als Routlage aus. Letzteres 
war wohl gelegentlich etwas komplizierter.

2010 ist eine Ewigkeit her. In KiCad hat sich da viel getan. ;O)

> Mit der Version von 4.0.xx gibt es zusätzlich eine PDF-Plotausgabe,
> die sich als Platinenvorlage verwenden lassen sollte.
> Auch mit Gerber- und Bohrlochdatei müßte es möglich sein eine
> einseitige Platine zu erstellen.

Ja.

> Eine Platine dieser Art benötige ich eigentlich nicht, der Weg
> dahin wäre ausreichend.

???
Ich will eigentlich nicht nach Köln, aber wenn es eine Strasse dahin 
gibt, langt mir das.
???

> Bei der 3D-Ansicht der Platine ist es so, für die realistische
> Anzeige der Oberseite sind die Kupferlagen auszuschalten ( wegen
> der störenden Durchkontaktierungen ).
> Für die Ansicht der Unterseite mit Leiterbahnen ist dies wieder
> einzuschalten.

Das ist richtig.

>
> Die Bildschirmkopie der PDF-Datei hier reicht natürlich nicht als
> Platinenvorlage.

Umständlich, ein Screenshot von einer PDF Datei zu machen und den 
Screenshot hier einzustellen, statt direkt die PDF Datei.
Warum machst Du Dir die Arbeit?

>
> Das Platinenbeispiel ist ein Schaltungsbeispiel des neuen
> Autodesk-Eagle, die Platine ist erst in KiCAD erstellt.

??? Was jetzt, Eagle oder KiCad. Schaltplan in Eagle und dann das Layout 
in KiCad. Warum wählst Du solche merkwürdigen Wege? ???

> Die Widerstände mit den Farbringen sind von der KiCAD 2013-Version,
> diese sind bei neueren Versionen nicht mehr enthalten.

Das war ja auch grausam. Für jeden THT Widerstand einmal die Rxx Reihe 
in zig Potenzen. Für R12 über 5 Dekaden bist Du dann bei mindestens 60 
(es gibt ja noch Ringe für die Toleranz) 3D-Modellen!

Um Festzustellen, ob die Platine irgendwo reinpasst, langen auch 
einfarbige Widerstandsmodelle. ;O)

>
> Es scheint so, daß Platinen die mit den derzeitigen Nightly-Versionen
> erstellt wurden, mit der Pcbnew-Version 4.0.7 nicht mehr geöffnet werden
> können!

Das ist gut möglich. Es wurde das Format der Board Daten verändert.
Vermutlich kannst Du an den Fehlermeldungen sehen, wo es klemmt.

Schau mal nach: 
https://www.mikrocontroller.net/articles/KiCad#Pro...

oder wahrscheinlicher:
https://www.mikrocontroller.net/articles/KiCad#Pro...

Deine Version 4.0.7. hat vermutlich schon die Lisp Notation. Aber es gab 
im letzten halben Jahr noch Ergänzugen. Wenn Du weisst, welche Features 
das Problem machen, kannst Du sie meiden und Einträge darüber löschen. 
Meistens klappt das dann wieder.

Mit freundlichem Gruß: Bernd Wiebus alias dl1eic
http://www.l02.de

Autor: Dieter P. (low_pow)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Antworten.
Irgendwie war ich der Auffassung, das wäre nicht möglich.
Die Mindestauswahl ist ja doppelseitig.Nachdem es möglich ist,
wäre meine schwammige Frage schon beantwortet.

Wahrscheinlich wäre es auch sinnvoll weniger Nightly-Versionen
anzusehen, irgendwann gibts sicher auch eine neue stabile Version.

Die Beispiel-Schaltung vom neuen Autodesk-Eagle wollte ich einfach
mal in KiCAD sehen, komplett ( Simulation / Schaltplan und Platine ).

Autor: il Conte (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dieter P. schrieb:
> Es scheint so, daß Platinen die mit den derzeitigen Nightly-Versionen
> erstellt wurden, mit der Pcbnew-Version 4.0.7 nicht mehr geöffnet werden
> können!

Man kann das nicht oft genug erwähnen und man  sollte da nur mit
Sachverstand rangehen.
Die haben da anscheinend an den LIB-Strukturen was gedreht.
Vieleicht weis Bernd  mehr dazu.

Autor: il Conte (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd W. schrieb:
> ??? Was jetzt, Eagle oder KiCad. Schaltplan in Eagle und dann das Layout
> in KiCad. Warum wählst Du solche merkwürdigen Wege? ???

Ich seh schon der TO ist 'Ein Fall für Zwei' - KiCad und il Conte ;-)

Autor: Bernd Wiebus (berndwiebus) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo il Conte.


il Conte schrieb:

>> Es scheint so, daß Platinen die mit den derzeitigen Nightly-Versionen
>> erstellt wurden, mit der Pcbnew-Version 4.0.7 nicht mehr geöffnet werden
>> können!
>
> Man kann das nicht oft genug erwähnen und man  sollte da nur mit
> Sachverstand rangehen.

Richtig. Wobei es langt, sich erstmal eine Version zum Testen zu 
installieren. Dann kann man ausprobieren, und hat als Reserve immer noch 
die alte.

> Die haben da anscheinend an den LIB-Strukturen was gedreht.
> Vieleicht weis Bernd  mehr dazu.

Zum einen steht die Versionsnummer im Header der Datei, und dann habe 
ich mal irgendwann eine Warnung bekommen, das es eine alte Datei Version 
sei, und die in der neuen gespeichert wird.
Allerdings konnte ich sie danach noch problemlos mit der alten KiCad 
Version öffnen.

Die alte Version war:
(kicad_pcb (version 3) (host pcbnew "(2014-06-29 BZR 4957)-product")
und die neue:
(kicad_pcb (version 20170123) (host pcbnew "(2017-06-16 revision 
dab73e1)-master")

Die "alte" KiCad Version von 2014 hatte ich da schon nicht mehr auf dem 
Rechner, aber halt eine von 2016.
Man sieht aber dabei auch, dass das Nummerierungsschema der 
Dateiversionen geändert wurde.

Probleme traten irgendwann mal auf, als ich Pads mit abgerundeten Ecken 
verwendete (keine ovalen!). Da gab es dann mit einer älteren KiCad 
Version eine Fehlermeldung, weil die so etwas noch nicht kannte. 
Umändern der Pads auf rechteckig beseitigte das Problem.

Mit freundlichem Gruß: Bernd Wiebus alias dl1eic
http://www.l02.de

: Bearbeitet durch User
Autor: Dieter P. (low_pow)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die KiCAD Nightly-Versionen sind immer ein Risiko, Verwendung
auf eigene Gefahr.Zu den schönen verwendeten Widerständen noch,
ein Footprint und je nach Wert ein anderes 3D-Modell.Bei neuen
Versionen von KiCAD wird jedem Footprint ein eigenes 3D_Modell
zugeordnet.Mir ist schon klar, das der Aufwand dann für die
Rs mit Farbring auch von den Widerstandsreihen her schlicht nicht
mehr vertretbar ist.
Die Angabe der Dateiversion in Eeschema und Pcbnew ist halt
nicht richtig sinnvoll, die Angabe erstellt mit meinetwegen
Version KiCAD 4.0.7 im Klartext wäre aussagekräftiger.
Es gibt sicher einige Baustellen bei KiCAD, für mich ist es
schlicht nicht machbar das englischsprachige Entwicklerforum
ständig durchzulesen.

Ein Gehäuse, mit externer Software erstellt und als *.wrl in
KiCAD importiert, wollte ich auch.
Es geht zwar, es gibt aber Probleme dabei, was am KiCAD-WRL-Import
liegen dürfte.
Allerdings in einer neueren Version kanns schon wieder ganz anders 
aussehen.
Umgekehrt, die Platine von KiCAD in ein externes Programm zu
übernehmen und ein Gehäuse zu erstellen, ist einfacher.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.