mikrocontroller.net

Forum: Platinen Andere Platine als rechteckig beim Chinesen?


Autor: Kugelschrei-Bär (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich möchte einen Kreis aus 12 Platinenstücken zusammensetzen und diese 
miteinander verbinden. Am liebsten wären mir Kreisbögen, aber Trapeze 
tun es auch.

Gibts da einen, der das kann?
Speziell in die Richtung Trapez/Kreisbogen?

Anforderungen sind sonst eigentlich nicht so dolle, normaler Standard (8 
mil, Platinengröße 100x80. Normales beidseitiges 35µ-Kupfer genügt. 
Prinzipiell habe ich auch eine Oberfräse im Tisch zur Hand, allerdings 
ist die für sowas viel zu grobschlächtig (2200W) und mir die HM-Fräser 
dafür zu schade. Mal von meinen Fingern ganz abgesehen.

Es muss leider ein Chinese sein, weil ich mir 12 Platinen vom deutschen 
Fertiger nicht leisten kann und will.

Autor: Christian K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Outline heißt das Zauberwort. Die Fräsen dir alles zusammen was dein 
Layoutprogramm hergibt. Mindestbreite von Schlitzen meist 1mm.
Also kein Problem. Oft wird nachgefragt wenns viel Abfall gibt.

Autor: Base64 Urandom (6964fcd710b8d77)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ziemlich alle können das. Hauptsache es passt in das rechteckige Format 
(nachdem die meisten dannach abrechnen).

Die meckern nur wenn die Schlitze in deiner Platine haben willst 
anscheinend.

schau mal bei pcbshopper vorbei

Autor: Kugelschrei-Bär (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für Trapeze bzw. Kreisbögen müsste ich also einfach eine entsprechende 
Outline ins Programm füttern und einen halben Millimeter Rand lassen?

Autor: FlipchartFresser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Kugelschrei-Bär,
ich verstehe zwar nicht, was du genau meinst, aber im Kern geht es doch 
darum, eine Platine zu bekommen, die nicht rechteckig ist?
Ich würde dir DirtyPCBs empfehlen, die sind Superbillig bei guter 
Qualität.

FlipchartFresser

Autor: Christian K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rand muß nicht. Wenn Du es schlau machst, bekommst Du zwei Teile aus 
einem Rechteck.

Autor: Reinhard R. (reirawb)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die habe ich bei Elecrow fertigen lassen, kein Problem, keine 
Rückfragen:

Beitrag "Re: Weihnachtsstern mit WS2812B und STM32F042"

100 x 100 mm² und 100 x 160 mm²

Reinhard

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Kugelschrei-Bär (Gast)

>Für Trapeze bzw. Kreisbögen müsste ich also einfach eine entsprechende
>Outline ins Programm füttern

Ja.

> und einen halben Millimeter Rand lassen?

Nein, das macht der Hersteller selber.

Autor: pittPatt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
macht man Bohrungen und Befestigungsschlitze auch in den Outline oder 
gibt es dafür noch eine weitere Lage?

pittPatt

Autor: Arno (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bohrungen gehören normalerweise nicht in den Outline-Layer, die sind 
normalerweise nicht in den Gerber-Daten enthalten, sondern in 
einem/mehreren separaten Drillfiles (häufig: Excellon). Mehrere, wenn du 
zwischen durchkontaktierten (PTH, plated through hole) und nicht 
durchkontaktierten (NPTH, non-plated through hole) unterscheiden willst, 
dann aber oft mit einer kurzen Extra-Anmerkung bei der Bestellung 
verbunden.

Schlitze gehören meist in den Outline-Layer, hängt aber auch ein 
bisschen vom Fertiger ab.

MfG, Arno

Autor: Wühlhase (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
pittPatt schrieb:
> macht man Bohrungen und Befestigungsschlitze auch in den Outline oder
> gibt es dafür noch eine weitere Lage?

Das kommt ganz auf dein Layout-Programm an, pauschal kann dir das 
niemand sagen. In einigen Programmen hast du da auch mehrere 
Möglichkeiten.

Letztendlich sagst du dem Fertiger nur, was du haben willst. Wie er das 
macht, ist in der Regel seine Sache. Ein guter Fertiger organisiert sich 
das selber zusammen, bei Frickelbuden kommt dann schon mal ein Anruf, ob 
du nicht statt des Kreises ein Lötpad ohne Restring in irgendeinen Layer 
friemeln kannst.

Autor: Old Papa (old-papa)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Arno schrieb:
...
> Schlitze gehören meist in den Outline-Layer, hängt aber auch ein
> bisschen vom Fertiger ab.

Ich häng mich mal hier an...
Ich brauche auch Schlitze (ca. 6x1mm), aber durchkontaktiert (für 
Stromsensor) wie geht das? In Sprintlayout (ja, ich weiß...) kann ich 
nur Bohrreihen zurechtfrickeln, aber der Fertiger wird wohl maulen, da 
Bohrungen in Bohrungen sitzen.

Old-Papa

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Old Papa (old-papa)

>Ich brauche auch Schlitze (ca. 6x1mm), aber durchkontaktiert (für
>Stromsensor) wie geht das?

Im Eagle würde man mit 1mm Breite Schlitze im Layer Milling zeichen. 
Wenn der Hersteller Eagle-Dateien direkt akzeptiert, sagt man ihm, 
"Achtung, Milling hat Daten für DURCHKONTAKTIERTE Fräsungen" und gut. 
Wenn man Gerberdaten weitergibt, dann halt eine Datei mit eben diesem 
Layer ausgeben und auch per Text auf DURCHKONTAKTIERTE Fräsungen 
hinweisen.

Keine Bange, bei meiner ersten Platine mit solchen Schlitzen hat es auch 
nicht funktioniert ;-)

> In Sprintlayout (ja, ich weiß...) kann ich
>nur Bohrreihen zurechtfrickeln, aber der Fertiger wird wohl maulen, da
>Bohrungen in Bohrungen sitzen.

Logisch, ist ja auch Frickelei. Zeichne auch dort Leiterbahnen auf einem 
extra Layer. Der Rest, siehe oben.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.