Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik PIC 18F µC gegen Siemens Logo ersetzen


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Daniel E. (everyday_fun69)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Gemeinde,

ich habe einen PIC 18F4580 zur Zeit mit fliegender Verdrahtung für meine 
Polsteuerung im Einsatz. Läuft ganz gut, resetet aber manchmal wenn die 
Poolpumpe angeht und hat paar andere Macken :-( welche evtl. behebbar 
wären.

Für eine richtige stabile Lösung will ich von selber gefunztem Zeug weg 
zu einer Logo für die Hutschiene in der Verteilung.

Ich habe zwei Probleme/ Anliegen:

Die Temperaturen von meiner Solarsteuerung wird über 10 Kanäle 
nacheinander mit ca. 100 ms Zeit je Kanal bei einem PT 1000 
durchgemessen. Die Spannungen sind um die 1-1,4V sagen wir mal. Das 
Signal geht auf einen KNICK 0-10 V, welcher 0-20 mA treibt und am Ende 
30 m ist eine Bürde, wo der Controller das Signal misst. Die Messung 10 
bit war für mich genau genug mit -/+2 °C. Über einen Interrupt hab ich 
immer dann zeitgesteuert 2 Temperaturen gemessen.

Frage 1: Kann die Logo das auch, auf Interrupt programmiert werden und 
mir dann die Temperatur messen?

Frage 2: Gibt es eine Möglichkeit, dass 100 ms Signal in ein dauerhaftes 
DC Signal zu wandeln, so dass die Logo das jederzeit messen könnte.

Mir ist klar, dass die analogen Eingänge von 0-10 V gehen und die Signal 
womöglich angepasst werden müssten im Level.

Kann jemand hier helfen/ antworten.

Danke an alle.

von Fred R. (Firma: www.ramser-elektro.at/shop) (fred_ram)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wieviel Erfahrung hast du in der LogoSoft?
Könnte dir behilfreich sein.
Bei der Logo gibt es keinen Interrupt.
Es werden die Eingänge eingelesen, verarbeitet und danach die Ausgänge 
gesetzt.
Die Zeit dazwischen, bestimmt die Komplexität der Logik.
Wenn du es genau brauchst, nimm eine S7-1200.

von skorpionx (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Daniel E. schrieb:
> ich habe einen PIC 18F4580 zur Zeit mit fliegender Verdrahtung für meine
> Polsteuerung im Einsatz. Läuft ganz gut, resetet aber manchmal wenn die
> Poolpumpe angeht

Vielleicht das Problem hat diese Ursache:
 Beitrag "Unbenutzte Pins vom Mikroprozessor als Fehlerquelle."

von Sven L. (sven_rvbg)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei der Logo gehen nur 8 Analogeingänge.

Wahrscheinlich wirst Du mit deiner Kompaktsteuerung nicht glücklich 
werden, eine "richtige" SPS wäre vermutlich besser für dein Vorhaben 
geeignet.

von pi (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie wäre es mit einem Raspi im Hutschienengehäuse ?

von X4U (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Daniel E. schrieb:
> Frage 1: Kann die Logo das auch, auf Interrupt programmiert werden und
> mir dann die Temperatur messen?

Vorausgesetzt das Analogsignal ist auf einer Leitung in Zeitmultiplex:

Die Logo hat eine sog Zykluszeit (die zeit die für einen kompletten 
Programmdurchlauf benötigt wird). Für 100ms/ Kanal wird das schnell 
genug sein.

10 x 100ms lassen sich mit 10 Timern á 100ms realisieren, ob das Sinn 
macht musst du selbst wissen.

>
> Frage 2: Gibt es eine Möglichkeit, dass 100 ms Signal in ein dauerhaftes
> DC Signal zu wandeln, so dass die Logo das jederzeit messen könnte.

Wenn du zwischen den Kanälen 0 werte übergibst kann die Logo das mit 
einem Kanal messen. Sie ist ist schnell genug einen Kanalwechsel zu 
erkennen.

Wenn du den max Wert nicht brauchst kannst du den als Multiplex Start 
nehmen.

Ansonsten:
0-10V kann die Logo von Haus aus (imo 12 bit Auflösung x 4 Kanäle im 
Basismodul). Die aktuelle Serie kann das auch über Ethernet in ein Excel 
Spreadsheet bertragen. Da kannst du dann ne Online Grafik erzeugen.

Sven L. schrieb:
> eine "richtige" SPS wäre vermutlich besser für dein Vorhaben
> geeignet.

Ist das nicht mit Kanonen auf Spatzen geschossen?

von Fred R. (Firma: www.ramser-elektro.at/shop) (fred_ram)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sven L. schrieb:
> Bei der Logo gehen nur 8 Analogeingänge.
>

Dafür gibt es Erweiterungen.
Schau dir mal den Preis einer 1212C an.
Kostet "nur" das doppelte einer Logo.

von Schorsch X. (bastelschorsch)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht mal drüber nachdenken ob 100ms für Temperaturen in einer 
Solaranlage irgendeinen Sinn machen. Wo sollen solche Gradienten 
herkommen ?
S7-1200 ist sicherlich für ein wenig mehr Geld die universellere 
Plattform.

von Sven L. (sven_rvbg)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fred R. schrieb:
> Sven L. schrieb:
>> Bei der Logo gehen nur 8 Analogeingänge.
>>
>
> Dafür gibt es Erweiterungen.
Meines wissens nach gibt es bei der Logo trotzdem nur die Möglichkeit 
max 8 analoge Eingänge zu verwenden. Schon aus dem Grunde das man in 
Logosoft nur 8 AI projektieren kann.


> Schau dir mal den Preis einer 1212C an.
> Kostet "nur" das doppelte einer Logo.
Dafür dann die Steuerung dann wahrscheinlich auch mehr.

Bin mir nicht sicher ob der TE nicht von der Logo zu viel erwartet.

von Daniel E. (everyday_fun69)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
skorpionx schrieb:
> Daniel E. schrieb:
>> ich habe einen PIC 18F4580 zur Zeit mit fliegender Verdrahtung für meine
>> Polsteuerung im Einsatz. Läuft ganz gut, resetet aber manchmal wenn die
>> Poolpumpe angeht
>
> Vielleicht das Problem hat diese Ursache:
>  Beitrag "Unbenutzte Pins vom Mikroprozessor als Fehlerquelle."

Das kann wohl sein... Beim µc programmierst Du viel tiefer in der ebene 
und komplexer. Da räscht sich jeder Fehler viel schneller. Einfacher und 
besser geht es mit ner Logo, welche eine interne Uhr hat und sich die 
zum Beispiel auch merkt und weiter läuft. Da reden wir noch nicht mal 
von einer Netzwerkeinbindung.....

von Daniel E. (everyday_fun69)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schorsch X. schrieb:
> Vielleicht mal drüber nachdenken ob 100ms für Temperaturen in einer
> Solaranlage irgendeinen Sinn machen. Wo sollen solche Gradienten
> herkommen ?
> S7-1200 ist sicherlich für ein wenig mehr Geld die universellere
> Plattform.

Die Solaranlage speißt alle Sensoren PT 1000 mit 1 mA wegen der Spannung 
zum Messung und weil 1 mA auf Dauer für die Eigenerwärmung zu viel 
wäre....

S7-1200 muss ich mal schauen, passt ja auch auf ne Hutschiene..

Danke.

von Daniel E. (everyday_fun69)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab mal aufgeschrieben, was ich für IN / OUTPUT brauche:

Ausgang:

Relais Stellantrieb links Wärmetauscher aktiv

Relais Stellantrieb rechts Wärmetauscher inaktiv

Relais Poolpumpe AN/ AUS

Reed-Relais für Umschaltung Temperaturfühler 1000 l Speicher oder WT 
Pool

Relais für Umschaltung 3 Wegeventil für 1000 l Speicher/ 
Poolwärmetauscher

Eingang analog:

Stellposition 3 Wege Ventil

Temperatur Dach

Temperatur Wärmetauscher

Wasser Pool

Eingang digital:

Solar bereit

Wassermelder Leck

Bei den Ausgängen würde mir einer bei einer LOGO fehlen, aber dafür 
gibt's ja Erweiterungsmodule. Von den 10 Temperaturen (10% On 90% Off) 
brauche ich nur 2 für meine Reglung.

Die CPU 1212/ 1214 hat selber leider nur 2 analoge Inputs :-( ....

: Bearbeitet durch User
von Andy H. (gastrelais)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe meine Whirlpoolsteuerung mit einer Eaton Easy (Easy821) und 
einem Erweiterungsgerät (Easy411) umgesetzt. Warum die Eaton? Weil wir 
die in der Firma einsetzen und ich die daher zum EK bekomme. Zusammen 
mit einem Bluetooth-Modul kann ich den Pool noch über mein Handy 
steuern.

von chris (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau dir mal die SR2E201BD an. http://www.hexperiments.com/?page_id=11
für Pinout um es mit einem TTL Converter zu Programmieren.
http://electroimpulse.blogspot.it/2013/09/zelio-logic-arduino-datalogger.html
sollte du interesse haben die Werte abzugreifen und für ein Webserver 
verfügbar
zu machen. Ich meine nicht jetzt die Arduino Bastelei sondern das 
Prinzip und
Schnittstelle.

von chris (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
TME hat diesen SPS um   133.13€ Brutto gelistet.

von Daniel E. (everyday_fun69)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ansonsten:
> 0-10V kann die Logo von Haus aus (imo 12 bit Auflösung x 4 Kanäle im
> Basismodul). Die aktuelle Serie kann das auch über Ethernet in ein Excel
> Spreadsheet bertragen. Da kannst du dann ne Online Grafik erzeugen.


Wo hat den eine LOGO 12 Bit Auflösung ? Finde nur Infos über 10 Bit!

Danke.

von skorpionx (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Daniel E. schrieb:
> Wo hat den eine LOGO 12 Bit Auflösung ? Finde nur Infos über 10 Bit!

Temperaturbereich ist bei dir  Schätzungsweise von -30 bis 110 Grad
und würde mit  10 Bit kein Problem für Regelung. Das Problem ist
Entfernung von einzelnen Messstellen und eventuell
auch Ventilen (Motoren...). Die beste Lösung wäre hier
CAN-Bus und kleine dezentrale Stellen. Auch Verdrahtung
für Master Steuerung wäre einfacher. Mit vielen Pic18fxxxx lässt sich 
CAN auch realisieren.

von Hugo (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Technische Alternative RSM610 wäre für genau so Heizungszeugs gemacht.
Kostet auch nicht mehr als so eine LOGO und lässt sich je nach Laune mit 
diversem Zubehör erweitern.

von X4U (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Wo hat den eine LOGO 12 Bit Auflösung ? Finde nur Infos über 10 Bit!

Da steht auch imo was meint das ich zu faul zum nachgucken war. Guugel 
sagt 10 bit womit du recht hast und man mit 1/1000 Auflösung auskommen 
muss. Das ist aber selbst für ein Thermoelement Typ K (bis ca. 1000 °C) 
ausreichend und ich glaub auch nicht das sein Pool in den Bereich kommt.

von Daniel E. (everyday_fun69)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
X4U schrieb:
>> Wo hat den eine LOGO 12 Bit Auflösung ? Finde nur Infos über 10 Bit!
>
> Da steht auch imo was meint das ich zu faul zum nachgucken war. Guugel
> sagt 10 bit womit du recht hast und man mit 1/1000 Auflösung auskommen
> muss. Das ist aber selbst für ein Thermoelement Typ K (bis ca. 1000 °C)
> ausreichend und ich glaub auch nicht das sein Pool in den Bereich kommt.

Naja, für den KTY 81 Fühler kein Problem. Bei den Solartemperaturen 
schon eher bei einem PT 1000, 0 grad 1 V und bei 100 Grad gleich 1,385 
V. Da ist 12 Bit wie bei einer S7 1200 schon um Welten genauer.

von Karls Q. (karlsquell)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lad dir doch einfach die Logo-Software runter, und schau ob du damit 
klar kommst.

Die Demo ist komplett funktional, mit Simulation! Man kann die 
erstellten Programme nur nicht aufspielen.
https://w3.siemens.com/mcms/programmable-logic-controller/de/logikmodul-logo/demo-software/seiten/default.aspx

Gruß
Johannes

von skorpionx (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Daniel E. schrieb:
> besser geht es mit ner Logo, welche eine interne Uhr hat

Tableu, Tastatur und die Uhr:

Beitrag "Mit Batterie gepufferte Uhr für Steuerung."

von Fred R. (Firma: www.ramser-elektro.at/shop) (fred_ram)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich verwende gerne die PLCs von Rievtech, da sie die doppelte 
Speichergröße, wie die Logo haben.

von StefG (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich verwende gerne PLCs von B&R; viel günstiger als S*, vnc Server mit 
User Interface eingebaut u.v.m.

von skorpionx (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
StefG schrieb:
> Ich verwende gerne PLCs von B&R; viel günstiger als S*, vnc Server mit
> User Interface eingebaut u.v.m.

Das beste!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.