Forum: Mechanik, Gehäuse, Werkzeug Heißluft- Lötstation


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Markus B. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo ich suche gerade nach einer Heißluft Löstation, die ein gutes 
Preisleistungsverhältnis hat. Deshalb wollte ich Fragen was ihr mir so 
empfehlen könntet. (Preis bis 60€)

Danke schon im voraus für die Rückmeldungen.

: Verschoben durch Moderator
von Horst S. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

von Markus B. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nur kurze Frage was haltet ihr von dieser? China Müll oder Schnäppchen?

https://www.amazon.de/gp/aw/d/B0752CN9KR/ref=ox_sc_act_image_6?smid=A3HRLU4EQ8G29U&psc=1

von Frank G. (frank_g53)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe dieses Modell seit 3 Jahren im Einsatz.
Ohne Störungen bisher.
Ebay-Artikel Nr. 121791850328

Meine Ansprüche sind aber nicht sehr hoch.

von Markus B. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Meine Ansprüche sind aber nicht sehr hoch.

Was hast mit der schon alles gelötet?

von Gerald B. (gerald_b)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die von Frank verlinkte auf Ebay habe ich ebenfalls seit ca. 3 Jahren 
und bin sehr zufrieden damit. Dazu noch einen Topf bleihaltige Paste und 
du kannst losmachen.
Seit dem habe ich etliche Projekte in SMD realisiert. Nicht nur das Ein- 
sondern auch das Auslöten von 2 und mehr Anschlüssen gleichzeitig ist 
eine Freude.
Lediglich für Leistungs-LEDs und Alukernplatinen ziehe ich das Ceranfeld 
vor ;-)
Achte beim Kauf auf einen Anbieter, der ein deutsches Auslieferungslager 
hat. Dann hat er die Hürde des Zolls schon genommen.

von Rufus Τ. F. (rufus) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Markus B. schrieb:
> Nur kurze Frage was haltet ihr von dieser?

Nicht so viel. Es gibt zwei grundlegend unterschiedliche 
Konstruktionsweisen von Heißluftlötstationen, eine, bei der die 
Luftpumpe im Handstück verbaut ist und eine, wo die Luftpumpe in der 
"Station" verbaut ist.

Ist die Pumpe im Handstück verbaut, ist dieses schwerer und potentiell 
lauter (da die Pumpe nicht so gut gedämmt werden kann).

Ist die Pumpe in der "Station" verbaut, muss die Luft durch einen 
Schlauch zum Handstück geführt werden, was das ganze potentiell etwas 
unhandlicher macht -- ich bevorzuge dennoch letztere Variante.

Die von Horst verlinkte ZD-939 ist so ein Modell.

von Gabriel M. (gabse)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe auch die 858D. Sie tut ihren Job. Ich habe selbst einige Umbauten 
vorgenommen, da die Qualität nicht wirklich überragend ist. Es gilt halt 
auch hier You get what you paid for

von Frank G. (frank_g53)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Markus B. schrieb:
> Was hast mit der schon alles gelötet?

Smartphone-Reparaturen.
Gestern hatte ich SOT23-Mosfets verlötet.
Schrumpfschläuche schrumpfen.
Fehlersuche: Bauteile erwärmen.

Ich hatte mir die Station zugelegt, um in die SMD-Löterei einzusteigen.

von Thomas K. (ek13)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>
> Die von Horst verlinkte ZD-939 ist so ein Modell.

Diese hat nur das Problem von zu geringer Heizleistung u. Temp.

Ich hab deshalb auch die 858D

von bianchifan (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frank G. schrieb:
> Gestern hatte ich SOT23-Mosfets verlötet.

Dafür nehme ich einen Kolben;)

858D+ !!
Gibt es in der Regel für ca. 30 Euronen bei ihhbähh...
Ersatzfön gibt es komplett für ca. 10€

Außerdem gibt es diverse Firmware dazu, einfach mal auf github suchen..

http://poormanelectronics.blogspot.de/2016/08/schematic-and-teardown-of-baku-858d-smd.html

http://blog.spitzenpfeil.org/wordpress/2013/11/23/youyue-858d-hotair-station-teardown/

https://www.eevblog.com/forum/reviews/youyue-858d-some-reverse-engineering-custom-firmware/

Ist bei mir seit  >3 Jährchen im Einsatz, ist einer der besten Käufe, 
die ich je getätigt hatte!
Mittlerweile macht der Lüfter ein paar Geräusche... funzen tut er aber 
noch

von Markus B. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie sieht es mit QFP-Bauteilen aus kann man diese poblemlos mit der 858D 
auch verlöten?

von Gerald B. (gerald_b)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist weniger ein Problem der Lötstation. Ist die Leiterplatte 
entsprechend präzise und kannst du die Paste gleichmäßig und in 
passender Menge dosieren? Wieviel Pins haben die ICs maximal, die du 
verarbeiten willst? Es macht einen Unterschied, ob du einen 32 Pinner 
oder eher was ab 200 aufwärts löten willst. Bei Letzterem sind eher 
Probleme zu erwarten, wenn das Lot nicht an allen 4 Seiten gleichzeitig 
schmilzt und er sich nicht von selber auf den Lotpads zentriert.
ich bewege mich eher in den Gefilden von 1206, SOT23 und 32 pinnigen 
Atmegas. Bei LEDs dann 3535 und 5630. SO8 auch schon des Öfteren mit 
Thermal Pad am Gehäuseboden.

von Alexander S. (alex998)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
bianchifan schrieb:
> 858D+ !!

> Ist bei mir seit  >3 Jährchen im Einsatz, ist einer der besten Käufe,
> die ich je getätigt hatte!

Seh ich genauso, habe die Variante "Kaleep 858D+"; einziges Manko: Das 
Kabel ist mit 80cm etwas kurz geraten. Ansonsten Top-Teil, muss bei mir 
für alles herhalten: löten, entlöten, Schrumpfschlauch schrumpfen, 
Thermoplaste biegen, Heisskleber nacharbeiten, ... Wenn das Teil 
kaputtgeht würde ich ohne grosses Nachdenken diesselbe nochmal kaufen.

> Mittlerweile macht der Lüfter ein paar Geräusche... funzen tut er aber
> noch

Dürfte der hier sein: 
https://www.amazon.de/UEETEK-Drucker-Heizk%C3%B6rper-Ausgezeichnet-K%C3%BChlk%C3%B6rper/dp/B06XCSPVC8


Markus B. schrieb:
> Wie sieht es mit QFP-Bauteilen aus kann man diese poblemlos mit der 858D
> auch verlöten?

Kommt auf dich an. Ich hab damit schon Finepitch-BGAs beim Iphone 
getauscht. Was auf jedenfall empfehlenswert dazu ist: Kapton-Klebeband 
und dünnes Edelstahlblech (um sich selber Masken zu bauen).

: Bearbeitet durch User
von Markus B. (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Hauptsächlich bewegen sich die ICs die ich verarbeite im 16- 32 pin 
Bereich. Das löten der QFP-ICs war nur eine theoretische Frage, wird 
eher nicht vorkommen aber man weis ja nie was das nächste Projekt alles 
beherbergt.

von Alex G. (dragongamer)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rufus Τ. F. schrieb:
> Ist die Pumpe im Handstück verbaut, ist dieses schwerer und potentiell
> lauter (da die Pumpe nicht so gut gedämmt werden kann).
Da ist aber keine Pumpe drin sondern nur ein Lüfter. Denke das 
Heizelement wiegt mehr als dieser.

Hab die obige China Station auch und ebenfalls keine Ausfälle.
Ich betreibe allerdings kein SMD löten.

von Markus B. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was ist eigentlich der Unterschied zwischen der 858D und der 858D+ ?

von Rufus Τ. F. (rufus) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das scheint eine Art ... Gummiparagraph unter den Gerätebezeichnungen zu 
sein, also so eine Art Generikum.

http://www.heartoftechnology.com/the-858d-hot-air-rework-station/

von Klaus I. (klauspi)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Markus B. schrieb:
> Was ist eigentlich der Unterschied zwischen der 858D und der 858D+ ?

In meinen "Handbuch" gibt es keine Unterschiede zwischen diesen und 
anderen Bezeichnungen. Die Unterschiede werden wohl recht individuell 
gehandhabt
Beitrag "Was haltet ihr von einer Atten 858D+ bzw. Kopien?"

Bin mit meiner 858D+ sehr zufrieden.

von Teo D. (teoderix)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klaus I. schrieb:
> Bin mit meiner 858D+ sehr zufrieden.

Abgesehen vom Kabelbruch, irgendwo mitten im Kabel, nach wenigen Stunden 
Benutzung, bin ich das auch. Aber Billigzeugs bleits trotzdem.

Stand das Plus nicht mal für "mit Anzeige"?!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.