mikrocontroller.net

Forum: Markt [V] / [T] Pi-Top in Schwarz mit Rechnung


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Markus J. (dmant)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo.

Verkaufe hier mein PI Top neu mit Rechnung. (3 Wochen alt)

Raspbian ist dann doch nicht das was ich mir vorgestellt habe.

Ich benötige dann doch eher ein vollwertiges System wie Linux/Windows.

Gerne auch zum Tausch.

230 Euro VB

Verkauf wie immer. Barzahlung bei Abholung. Bei Versand sendet Ihr mir 
das Paketlabel zu (Versichert MIT Sendungsnummer). Ich drucke es aus und 
nachdem ihr das Paket erhalten habt überweist ihr mir das Geld ganz 
normal per Banküberweisung. So ist es sicher für beide Seiten.

Autor: Fred R. (Firma: www.ramser-elektro.at/shop) (fred_ram)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Achtung: Gewerblicher Verkauf, da regelmäßig und mit Gewinnabsicht:
Beitrag "Re: [V] 5 x Raspberry Pi 3 + (1,4Ghz und BT) Rechnung + Garantie | 25Euro"

Darum gilt auch: Gewährleistung

Autor: Markus J. (dmant)
Datum:

Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Das hier ist mein EIGENTUM mit Rechnung etc. Nix Gewerblich.

Autor: Icke ®. (49636b65)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Markus J. schrieb:
> Das hier ist mein EIGENTUM mit Rechnung etc. Nix Gewerblich.

Art und Menge der Ware, die du hier anbietetst, gehen weit über das 
"Haushaltübliche" hinaus, ist also gewerblich. Neben der Gewährleistung 
gilt somit auch das Rückgaberecht bei Fernabsatzgeschäften und du mußt 
die Käufer darüber belehren.

Autor: Maik L. (maik12)
Datum:

Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Icke ®. schrieb:
> Markus J. schrieb:
>> Das hier ist mein EIGENTUM mit Rechnung etc. Nix Gewerblich.
>
> Art und Menge der Ware, die du hier anbietetst, gehen weit über das
> "Haushaltübliche" hinaus, ist also gewerblich. Neben der Gewährleistung
> gilt somit auch das Rückgaberecht bei Fernabsatzgeschäften und du mußt
> die Käufer darüber belehren.

...   " Herr Lehrer ich weiß was ..." oder so ähnlich
kA was hier für manche gerade das Problem ist
Ich finde es gut wenn jemande günstig an Teile kommt und diese hier zu 
TOP Konditionen anbietet. (dazu zähle ich auch die Abwicklung ...)

Autor: Rene K. (xdraconix)
Datum:

Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Manche haben echt Probleme! Wahnsinn... Wenn jemand 5 Raspis verkauft 
ist das noch lange nicht gewerblich, und ja, das ist mitunter 
Haushaltsüblich. Selbst ich habe mehr als fünf Stück zu Hause am 
arbeiten - zwar keine 3er aber das spielt ja keine Rolle. Und bei dem 
geringen Preis ist sicherlich keine Gewinnabsicht zu unterstellen.

Wenn Neid die Welt beherrscht - Wahnsinn.

Autor: Markus J. (dmant)
Datum:

Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich denke wir müssen das mal anders sehen.

Klar könnte das den anschein erwecken aber ich verkaufe hier meine 
Sachen Privat.

Ich kann ja auch verheiratet und 5 Kinder haben, alle mal eben mit neuen 
Laptops ausgestatten und schon ist die "Haushaltsübliche" Menge 7, bei 
dir dann vielleicht 1 oder 2. Manch einer hat auch 2 Books und schon 
bist ganz schnell bei 10.

Aber darum geht es nicht. Ich verkaufe hier meine Privaten Sachen 
(PI-Top und die Displays) Gekauft, ok, doch nichts für mich, also 
Verkaufe ich das, wo ist das Problem?

Bei den Raspberrys helfe ich lediglich einem befreundeten EX 
Unternehmen. Er ist Pleite und hat die Erlaubnis (wir müssen uns die 
holen) noch soviel Geld wie möglich zu machen. Wenn das scheitert sitzt 
er auf einem HAUFEN SCHULDEN.

Bitte sieht das auch mal auch Menschlicher Sicht. Ein Unternehmen wie 
Amazon und Co stört sowas nicht, aber für Ihn kann es das finanzielle 
Ende für lange Zeit sein.

Gewerblich ist es für mich wenn ich hier sage, ich habe 100 Sachen im 
Sortiment, bestellt wieviel ihr wollt. Und dann auch GEWINNBRINGEND. 
Hier geht es rein darum den Schaden noch irgendwie einzudämpfen.

Wenn ich nur 100 Widerstände brauche, diese aber nur auf einer 5000er 
Rolle günstig kriege verkaufe ich hier die anderen 4900 auch noch. Das 
überschreitet auch "haushaltsüblich".

Also Leute, lasst die Kirche doch bitte mal im Dorf. Ich helfe hier 
Leuten die Sachen günstig bekommen können, gleichzeitig helfe ich meinem 
Bekannten das er nicht ganz finanziell im Abgrund landet und dann werde 
ich hier noch "angegriffen".

Tut mir leid, keine Akzeptanz für.

Zudem wir noch das Risiko eingehen und auf vertrauen versenden. Jeder 
Cent minimiert seine Schulden. Bitte den Kopf einschalten.

Autor: Icke ®. (49636b65)
Datum:

Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Markus J. schrieb:
> Bei den Raspberrys helfe ich lediglich einem befreundeten EX
> Unternehmen. Er ist Pleite und hat die Erlaubnis (wir müssen uns die
> holen) noch soviel Geld wie möglich zu machen.

Bei einer ordentlichen Insolvenz geht normalerweise alles über den 
Insolvenzverwalter und nicht über Kumpels. Deine Geschichte ist nicht 
recht glaubwürdig.

Markus J. schrieb:
> Klar könnte das den anschein erwecken aber ich verkaufe hier meine
> Sachen Privat.

Anscheinend doch nicht alles. Der Verkauf der Raspis zum Zwecke..

> noch soviel Geld wie möglich zu machen.

..trägt eine Gewinnerzielungsabsicht in sich und ist somit gewerblicher 
Natur. Als Gewerbetreibender hast du diverse Pflichten, nämlich Steuern 
auf deine Gewinne zu zahlen, Gewährleistung und Rückgaberecht 
einzuräumen und ggfs. Abgaben à la WEEE etc. zu entrichten. Unter dem 
Deckmantel des Privatverkaufs drückst du dich vor all dem und 
verschaffst dir einen Vorteil gegenüber den Gewerblichen. Daß die dann 
angepißt sind, darf dich nicht wundern.

: Bearbeitet durch User
Autor: Markus J. (dmant)
Datum:

Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Icke ®. schrieb:
> Bei einer ordentlichen Insolvenz geht normalerweise alles über den
> Insolvenzverwalter und nicht über Kumpels. Deine Geschichte ist nicht
> recht glaubwürdig.

Dann hast du keine Ahnung von Insolventzen. Es ist normal das der 
Insolventzverwalter alles aus der Masse verkauft um Geld zu schöpfen.

Und MIT ABSPRACHE des INSOLVENTZVERWALTERS ist es durchaus möglich, 
nachdem man das ok bekommen hat, die Ware zu verkaufen. Das Geld fließt 
natürlich zum Insolventzverwalter.

Also Informier dich erstmal richtig. Wenn du z.b. ein passendes Angebot 
für den Hausverkauf rein bringst kann die Bank dir auch vor der 
Zwangsversteigerung das ok zum Verkauf geben......

Autor: Sim L. (nethacks)
Datum:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Alles was der Gewinnerzielung gilt und das des öfteren (Siehe deine 1000 
Sachen, die du verhögerst) gilt als gewerblich.

DARUM bist du hier nicht willkommen.
Genauso wenig wie dieser FredRam.
Probier mal dessen Firmenname oder Internetadresse in einem Beitrag zu 
erwähnen.
Das soll und muss bei dir auch geschehen !

Sieh mal selbst deine Beiträge an!!!!
Alles Verkaufbeiträge.
Nur einmal hast du gefragt: "Was für ein Bauteil bla bla bla?"

Sperrt diesen Herren aus !!!!

Autor: Arno K. (Firma: advanced microsystems) (radiosonde)
Datum:

Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Häh?
5 Raspis sind sehr wohl Haushaltsmenge!
Kenn Leute die schon 60 in ihrem Haus eingebaut haben!
LG

Autor: Sim L. (nethacks)
Datum:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Hast du mal im Forum nach seinem Namen gesucht.
Er ist nur zum verkaufen hier zu nichts anderem !!!
Und das ständig.

Autor: Markus J. (dmant)
Datum:

Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Soll ich dir was sponsoren? Dann kannst auch mal was anbieten.

Lächerlich. Die meisten sehen das anders wie mir die ganzen PNs 
bestätigen. Und viele hier genau wegen Querolanten wie dir sich 
ausschließlich per PN melden.

Denk mal drüber nach. Verschwendete Lebenszeit....

Autor: Markus J. (dmant)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Arno A. schrieb:
> Häh?
> 5 Raspis sind sehr wohl Haushaltsmenge!
> Kenn Leute die schon 60 in ihrem Haus eingebaut haben!
> LG

Ne. Anscheind ja nicht. Wohl nur 1. Und alles darüber ist Gewerblich.

Bei den nächsten Sachen also dran denken. Wenn man mehr als 1 Bauteil je 
Art braucht dann bestellt man bei den üblichen keine Haushaltsüblichen 
Mengen. Und wenn man noch 2 Fernseher für die Kinder kauft bloß 
aufpassen. Das überschreitet eine Haushaltsübliche Menge.

Kopf - > Tisch

Autor: Dominik S. (dasd) Flattr this
Datum:

Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Sim L. schrieb:
> Er ist nur zum verkaufen hier zu nichts anderem !!!

Stellt sich nur die Frag wen (außer euch selbsternannten Foren-Sheriffs) 
das großartig interessiert solange die Preise passen und die Verkäufe 
problemlos über die Bühne gehen...

Wenn es euch stört dann meldet die entsprechenden Verkäufer bei einem 
Moderator - wenn die das dann auch so sehen wie ihr ist es deren Aufgabe 
etwas zu unternehmen.

Wenn er wirklich wiederholt/regelmäßig mit Gewinnabsicht (sprich 
gewerblich) verkauft wird das irgendwann auffallen und dann haut ihm das 
FA auf die Finger - das ist nicht eure Aufgabe.

Autor: Markus J. (dmant)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Ja genau so sieht es nämlich aus. Die hunderten PNs. Ja HUNDERTE stellt 
sich mal einer vor, zeigen nämlich auch das die "blöden" Kommentare hier 
einen 0 interessieren. Geht raus, genießt das Wetter anstatt ihr eure 
Zeit hier mit Kommentaren, die niemanden interessieren, verschwendet.

Ich möchte noch einmal mitteilen das es einfach nur erbärmlich ist wie 
sich manche hier verhalten. Ich möchte nochmal betonen, der Herr hat 
SCHULDEN ohne ENDE.

Ich helfe ihm hier um die Schulden zu drücken. Und GEWINNABSICHT? Das 
fließt alles VOLL in die SCHULDEN ein, Gewinn- / Verlustrechnung sowas 
schonmal gehört?

Und an die "geilen Typen" die mir Gewinnabsicht vorwerfen. Die Zahlungen 
gehen DIREKT an den INSOLVENZVERWALTER und ICH? Ja ICH bekomme dafür 
ganze 10 Euro. Für das hier schreiben, verpacken, Labels ausdrucken, zur 
Post fahren und und.

Da sind die 10 Euro NICHTS.

Aber schimpfen wenn er ganz pleite ist und dann eventuell vom Staat 
leben muss und nicht mehr weiss wie er seine Familie ernähren soll. So 
tolle Typen seit ihr. Ganz ehrlich. Denkt doch erst einmal nach. 
Erbärmlich, einfach nur erbärmlich.

Das musste ich jetzt einfach los werden.

Und warum ich das mache? Weil es hier ZUM GLÜCK 1/5 auf 100 Leute 
betrifft die hier rumspinnen. Die meisten haben Verständnis dafür.

Jeder ist sich selbst der nächste. Lieber anderen Leuten irgendwas vor 
den Kopf zu werfen. Erbärmlich, einfach nur erbärmlich. Ihr lebt nicht 
alleine auf der Welt.........

Autor: Jörg W. (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Icke ®. schrieb:
> ..trägt eine Gewinnerzielungsabsicht in sich und ist somit gewerblicher
> Natur.

Zweite Bedingung für ein Gewerbe ist allerdings, dass es auf Dauer
angelegt ist.  Eine einmalige (auch größere) Verkaufsaktion ist damit
erstmal noch nicht zwingend selbst ein Gewerbe.

Wie das allerdings beim Verscherbeln von Insolvenzmasse aussieht, ist
möglicherweise schon wieder was anderes: da wird ja ein Gewerbe
letztlich aufgelöst.

Autor: Icke ®. (49636b65)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Markus J. schrieb:
> Ja genau so sieht es nämlich aus. Die hunderten PNs. Ja HUNDERTE stellt
> sich mal einer vor, zeigen nämlich auch das die "blöden" Kommentare hier
> einen 0 interessieren.

Schon klar, der Preis zieht halt. Dagegen ist grundsätzlich nichts 
einzuwenden. Die Leute würden aber auch dann kaufen, wenn die Ware vom 
LKW gefallen ist, Hauptsache billig.

> Ich helfe ihm hier um die Schulden zu drücken. Und GEWINNABSICHT? Das
> fließt alles VOLL in die SCHULDEN ein, Gewinn- / Verlustrechnung sowas
> schonmal gehört?

Ich werde beim Papst deine Heiligsprechung beantragen.

> Und an die "geilen Typen" die mir Gewinnabsicht vorwerfen. Die Zahlungen
> gehen DIREKT an den INSOLVENZVERWALTER und ICH? Ja ICH bekomme dafür
> ganze 10 Euro.

Eben hast du noch geschrieben:

> fließt alles VOLL in die SCHULDEN ein

Was denn nun?

> Aber schimpfen wenn er ganz pleite ist und dann eventuell vom Staat
> leben muss und nicht mehr weiss wie er seine Familie ernähren soll.

Mir kommen gleich die Tränen. Je mehr du die Geschichte aufbauschst, 
desto unglaubwürdiger wird sie. Niemand muß in diesem Staat fürchten, 
Hunger leiden oder unter die Brücke ziehen zu müssen. Auch kein 
Pleitier.

Das Einzige, was ich dir abnehme, ist die Insolvenzmasse als 
Bezugsquelle. Du hast das Zeug günstig erworben und willst es mit Gewinn 
weiter verkaufen. Auch dagegen spricht grundsätzlich nichts. Nicht in 
Ordnung ist aber, daß du dich nur zu dem Zweck in einem Forum anmeldest, 
um Zeug zu verscherbeln, wie von Vorrednern schon bemerkt wurde. Das hat 
was vom an der Tür klingelnden Vertreter. Für reinen Verkauf gibt es 
genug andere Plattformen.
Pluspunkt für dich, wenigstens beschränkst du dich auf die MARKT Rubrik. 
Manche, wie z.B. der "Alte Knacker", spammen rotzfrech auch andere 
Unterforen zu, um ihren Schrott zu verhökern. Fachlich hat der nie was 
beigetragen und nachdem er wohl alles losgeworden ist, liest man nix 
mehr von ihm. Das ist eigentlich das, was nervt...

Autor: Icke ®. (49636b65)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg W. schrieb:
> Zweite Bedingung für ein Gewerbe ist allerdings, dass es auf Dauer
> angelegt ist.

Wobei "Dauer" wieder Auslegungssache ist. Der Definition von ebay nach 
liegt  gewerbsmäßiger Verkauf schon vor wenn zutrifft:

"Sie kaufen Artikel, um Sie wieder zu verkaufen."

https://verkaeuferportal.ebay.de/ab-wann-bin-ich-gewerblicher-verkaeufer

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
"Gewerbsmäßiger Verkauf im Internet – Ab wann verkaufe ich nicht mehr 
privat, sondern gewerblich?"
https://www.anwalt.de/rechtstipps/gewerbsmaessiger-verkauf-im-internet-ab-wann-verkaufe-ich-nicht-mehr-privat-sondern-gewerblich_132258.html

Autor: Jörg W. (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Icke ®. schrieb:
> Der Definition von ebay nach liegt  gewerbsmäßiger Verkauf schon vor

Die mag zwar für die Ebay-Klassifizierung interessant sein (das können
sie selbst entscheiden), aber nicht unbedingt für das Finanzamt.

Dennoch, mal aus Sicht der Moderation: Markus ist nun ein halbes Jahr
lang hier angemeldet.  Das wäre auch für uns so allmählich die
Toleranzgrenze zwischen „einmaliger Aktion“ und „Gewerbe“.  Wir wollen
hier keine billige Werbeplattform für Gewerbetreibende sein.

Da Fred Ramsauer genannt worden ist: er hat hier mit schon ziemlicher
Penetranz sein eigenes Gewerbe pushen wollen, über "Gutscheincodes"
und was weiß ich alles. Das haben wir uns als Moderation verbeten.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.