mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik FT232H mit FT_PROG EEPROM beschreiben


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Max M. (maxmicr)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab hier ein FT232H-Modul das ich gerne umkonfigurieren und als 
JTAG-Programmer für Lattice FPGAs verwenden möchte.
Das FT-Prog von FTDI stürzt allerdings kommentarlos bei der Suche nach 
verfügbaren Devices ab (Devices -> Scan and Parse).

http://www.ftdichip.com/Support/Utilities.htm#FT_PROG

So ein Ding hab ich: 
https://www.ebay.de/sch/sis.html?_itemId=null&_nkw=FT232H+High+Speed+Multifunction+USB+to+JTAG+UART+FIFO+SPI+I2C+CJMCU+Module&_trksid=p2047675.m4100.l9146

Hat es jemand hinbekommen, seinen FT232H mit dem Programm erfolgreich zu 
flashen?

: Bearbeitet durch User
Autor: pitschu (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Warum wilst du den FT232H flashen? Ich kann mit dem Diamond Programmer 
von Lattice den ICE40UP5K (Gnarly Grey boards) ohne Probleme per JTAG 
mit dem FT232H programmieren ohne den FT umzuflashen.

Autor: Max M. (maxmicr)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
pitschu schrieb:
> mit dem FT232H programmieren ohne den FT umzuflashen.

Welche Meldung kommt denn da bei dir wenn du auf "Detect Cable" drückst?

Auch sowas?
INFO - Cable Auto Detection Activated.

INFO - No Lattice HW-DLN-3C (parallel) cable detected.

INFO - No Lattice HW-USBN-2A cable detected.

INFO - Board with FTDI USB Host Chip detected.

INFO - Detected HW-USBN-2B (FTDI) cable at port FTUSB-0.

Autor: zyxw (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Versuche es mit dem Programm mprog 3.5, das Du auf der gleichen Seite 
findest. Und berichte weiter.

Autor: OS (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Max M. schrieb:
> Hat es jemand hinbekommen, seinen FT232H mit dem Programm erfolgreich zu
> flashen?

Ja bei mir funktioniert das mit dem flashen, habe aber auch Module mit 
dem Chip bei denen es nicht funktioniert. USB/RS485 Adapter aus China, 
da klappt es nicht.
Was ich dazu gefunden habe, es gibt auch gefälschte FTDI Chips, die 
werden vermutlich in China verbaut, die funktionieren so weit auch, nur 
mit dem flashen klappt es bei diesen Chips nicht. Kann sein das Du auch 
so eine Fälschung hast.

Autor: Max M. (maxmicr)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Erstaunlicherweise hat es auf meinem Notebook nun funktioniert (mit 
FT-Prog).

: Bearbeitet durch User
Autor: pitschu (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Hier der Output des Programmers beim Flashen eines ICE40UP5k

pitschu

Autor: Max M. (maxmicr)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

: Bearbeitet durch User
Autor: pitschu (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Mit 'Diamond Programmer' meine ich die Software von Lattice. Als 
Hardware nutze ich einen China FT232H Adapter (TIAO USB ...) oder den 
auf dem Gnarly board V2 verlöteten FT232H. Die Pin Belegung FT -> 
FPGA/Flash muss wie folgt sein:
AD0 -> SCK
AD1 -> Flash MOSI
AD2 -> Flash MISO
AD4 -> SS
AD7 -> Reset

Autor: Max M. (maxmicr)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
pitschu schrieb:
> Die Pin Belegung FT ->
> FPGA/Flash muss wie folgt sein

Du verwendest einen iCE40, der hat, soweit ich das sehe, keinen internen 
Flash, du programmierst also einen externen Flash via SPI.
Ich verwende aktuell einen Mach XO2, bei dem Flash bereits integriert 
ist. Ich nehme an, da verwendet man die Pins AD0-AD3 (also JTAG)?

Autor: Richard (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Max M. schrieb:
> pitschu schrieb:
>> Die Pin Belegung FT ->
>> FPGA/Flash muss wie folgt sein
>
> Du verwendest einen iCE40, der hat, soweit ich das sehe, keinen internen
> Flash, du programmierst also einen externen Flash via SPI.
> Ich verwende aktuell einen Mach XO2, bei dem Flash bereits integriert
> ist. Ich nehme an, da verwendet man die Pins AD0-AD3 (also JTAG)?


Beim Mach XO3 geht die MPSSE JTAG mit dem Diamond Programmer und UM232H,

ADBUS0    TCK
ADBUS1    TDI
ADBUS2    TDO
ADBUS3    TMS

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.