Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Spannungsabhängiger Schalter


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Sandro S. (sandro_s299)


Lesenswert?

Hallo,
Hätte eine Frage!
Ich brauche einen einen Schalter der ab 3,5V Spannung an Anschluss A, 
den Strom von Anschluss B nach C durchschaltet...
Bitte um Hilfe, Danke im Voraus! Die

von karadur (Gast)


Lesenswert?

AC/DC ? Strom ? Spannung ?

von Michael B. (laberkopp)


Lesenswert?

Sandro S. schrieb:
> Ich brauche einen einen Schalter der ab 3,5V Spannung an Anschluss A,
> den Strom von Anschluss B nach C durchschaltet...

Relais ?

von Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)


Lesenswert?

Wenn die 3,5V genau getroffen werden müssen, ist entweder ein 
Schmitttrigger oder ein Komparator die richtige Wahl. Diese könnten dann 
z.B. ein Relais schalten oder auch einen PhotoMOS oder einen MOSFet - je 
nach Strom, der von B nach C fliessen soll.

von Stefan ⛄ F. (stefanus)


Lesenswert?

Bitte nicht herum raten, der TO soll die nötigen Infos liefern. Sonst 
beschimpft er uns am Ende womöglich noch, seine Frage zu ignorieren.

von Horst (Gast)


Lesenswert?

Gleicher TO oder gleiche Hausaufgabe?
Beitrag "Spannungsabhängiger Schalter"

von Stefan ⛄ F. (stefanus)


Lesenswert?

Vermutlich gleiche Hausaufgabe, nur die Werte oder die theoretischen 
"Anwendungsfälle" wechseln.

von Sandro S. (sandro_s299)


Lesenswert?

ich brauche grundsätzlich ein Wechselrelais, dass ab einer Spannung von 
3,5V oder mehr(jedoch kann max 4,5V Zustande kommen)
schaltet...
Das heißt unbestromt fließt der Strom von B nach C und bestromt von B 
nach D! Spannung je nach Betriebszustand ca 2-4V!
Habe es vorhin falsch beschrieben!
Stromstärke müsste ich messen, ist jedoch sehr gering! Es geht um einen 
Sensor im KFZ-Bereich.....
Es geht um Gleichstrom!!
Und ich bin ein Elektronik-Laie...

: Bearbeitet durch User
von Mani W. (e-doc)


Lesenswert?

Sandro S. schrieb:
> ich brauche grundsätzlich ein Wechselrelais, dass ab einer Spannung 3,5V
> oder mehr(jedoch kann max 4,5V Zustande kommen)
> schaltet...

Könnte mit 5 Volt Relais funktionieren, müsstest aber austesten,
je nach Relais...

Außerdem könntest Du auch nicht alle dumm sterben lassen und endlich
sagen, um welchen Sensor es sich handelt...

von Sandro S. (sandro_s299)


Lesenswert?

Es geht um meinen Ladedrucksensor, der diesem soll unter vollast ein 
Widerstand, 3kohm zugeschalten werden...

von Jörg R. (solar77)


Lesenswert?

Sandro S. schrieb:
> Das heißt unbestromt fließt der Strom von B nach C und bestromt von B
> nach D! Spannung je nach Betriebszustand ca 2-4V!
> Habe es vorhin falsch beschrieben!

Sandro S. schrieb:
> Es geht um meinen Ladedrucksensor, der diesem soll unter vollast
> ein Widerstand, 3kohm zugeschalten werden...

Zeichne das mal auf;-)

von Sandro S. (sandro_s299)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Grobe Skizze

von Jens G. (jensig)


Lesenswert?

Ich lese da "Signal vom Gaspedal". Ein Relais wirste da aber nicht 
einfach so anschließen können ....

von Jörg R. (solar77)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Sandro S. schrieb:
> Grobe Skizze

Keine Präzisionschaltung, aber ein Lösungsansatz.

1 Transistor, 2 normale Dioden oder 1 Z-Diode, 1 Basisvorwiderstand.

: Bearbeitet durch User
von Wolfgang (Gast)


Lesenswert?

Sandro S. schrieb:
> ich brauche grundsätzlich ein Wechselrelais, dass ab einer Spannung von
> 3,5V oder mehr(jedoch kann max 4,5V Zustande kommen)
> schaltet...

Und was soll dein Schalter machen, wenn die Spannung zwischen 3,501 und 
3,499V schwankt? Soll der Schalter dann immer hin- und her klackern?

Üblicherweise braucht man bei so einer Steuerung eine Hysterese. Bei 
einem Relais (wie oben vorgeschlagen), so man dann eins mit 3,5V findet, 
ist die allerdings recht hoch. Näheres weiss oft das zugehörige 
Datenblatt.

von Sandro S. (sandro_s299)


Lesenswert?

Nein er soll nicht klackern, nur ab 3,5V umschalten...
Oder kann man das auf einen anderen Weg realisieren? Ohne Relais?

: Bearbeitet durch User
von Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)


Lesenswert?

Das Relais ist ja schon nicht so schlecht, aber du kannst es eben nicht 
direkt ans Gaspedal hängen. Der o.a. Schmitttrigger hat eine 
berechenbare Hysterese und kann, ohne die Spannung vom Gaspedal zu 
beeinflussen, ab einer Spannungschwelle schalten und unter einer anderen 
Schwelle wieder abschalten.

Wie man einen Schmitttrigger baut, steht so gut wie überall im Internet.
Kfz Elektronik muss allerdings bestimmte Bedingungen an Störfestigkeit 
und Robustheit gegenüber einer Versorgungsspannung aufweisen, die 
Spitzen, Überspannungen und Unterspannungen aufweist. Das ist die 
Herausforderung bei Autoelektrik.

von Wolfgang (Gast)


Lesenswert?

Matthias S. schrieb:
> Das Relais ist ja schon nicht so schlecht

Sicher?
Ein Relais, dass bei 3,5V einschaltet, wird erst irgendwo bei 2V oder 
noch darunter abschalten.

Sandro S. schrieb:
> Nein er soll nicht klackern, nur ab 3,5V umschalten...

Und wie stellst du sicher, dass die Spannung nicht um 3,5V rumeiert, so 
dass es nach deinen Vorgaben immer klackern würde.
Hast du dir mal durchgelesen, was man unter "Hysterese" versteht?

von Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)


Lesenswert?

Wolfgang schrieb:
> Matthias S. schrieb:
>> Das Relais ist ja schon nicht so schlecht
>
> Sicher?
> Ein Relais, dass bei 3,5V einschaltet, wird erst irgendwo bei 2V oder
> noch darunter abschalten.

Wie wärs, wenn du einfach meinen Beitrag weiterlesen würdest? Da wird 
dann nämlich erklärt, warum ein Schmitttrigger die Wahl ist - der kann 
dann das Relais schalten.

von Stefan ⛄ F. (stefanus)


Lesenswert?

Ist das Signal vom Gaspedal denn ganz sicher eine einfache analoge 
Gleichspannung? Es könnte auch etwas gepulstes sein.

von Michael B. (laberkopp)


Lesenswert?

Jörg R. schrieb:
> Keine Präzisionschaltung, aber ein Lösungsansatz.

Hätte wenigstens den Vorteil, das Signal vom Gaspegal effektiv auf 
Spannungen unter 3V zu begrenzen, und somit zu verhindern, daß das Kind 
sich mit seinem im Turbolader Ladedruck getunten Auto ohne getunte 
Bremsen um den Baum wickelt.

Allerdings prüfen moderne Autos so ab 1995 den Ladedruck auf 
Plausibilität, ein einfaches Modifizieren des Sensorwerts wird also eher 
zu einer Fehlermeldung und Notlauf führen, als zu einer 
Leistungssteigerung. Was natürlich auch gut ist, die massive Erhöhung 
der Abgastemperatur glüht ihm sonst die Auslassventilschäfte aus.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.