mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Programmierung AVR ATmega8


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Alfred (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Controller Freaks,

ich habe von Windows-7 auf Windows-10 umgestellt und bring meinen 
Programmieradapter (AVRAT)AVRISP-MKII Adapter nicht mehr zum laufen.

Folgendes hab ich schon probiert:
- AVR-Studio 4.18 installiert (wie ich unter Windows-7 verwendet habe)
- AVR-Studio 5.1
- libusb-win32-bin-1.2.6.0

Alle 3 Varianten werden ordnungsgemäß installiert,
im Gerätemanager wird der Adapter zwar angezeigt,
jedoch wird der Treiber nicht installiert,
wenn ich das manuel machen will gibt es eine Fehlermeldung,
siehe Bild

Ich verwende den C-Compiler von Imagecraft, der auch diesen Adapter 
unterstützt.

Kann mir hier jemand weiterhelfen ?
vieleicht gibt es ja auch eine andere Möglichkeit die Controller
zu programmieren, Kommandozeilen-Toll wäre hier super ?

Gruß Alfred

Autor: Michael U. (amiga)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

vielleicht hilft Dir das weiter:
Beitrag "AVR Studio 4 unter Windows 10"

Gruß aus Berlin
Michael

Autor: Alfred (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mercy, probier ich aus....

Autor: Controller UnFreak (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Alfred schrieb:
> ich habe von Windows-7 auf Windows-10 umgestellt und bring meinen
> Programmieradapter (AVRAT)AVRISP-MKII Adapter nicht mehr zum laufen.

Ich frage mich was denn die Windows-Treiber-Thematik mit
"Programmierung AVR ATmega8" zu tun hat ....

Alfred schrieb:
> Ich verwende den C-Compiler von Imagecraft, der auch diesen Adapter
> unterstützt.

Habe noch keinen C-Compiler (auch keine anderen Compiler) gesehen
der jemals einen Programmieradapter unterstützt hätte ....

Autor: Dirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alfred schrieb:
> Folgendes hab ich schon probiert:
> - AVR-Studio 4.18 installiert (wie ich unter Windows-7 verwendet habe)
> - AVR-Studio 5.1
> - libusb-win32-bin-1.2.6.0
>
> Alle 3 Varianten werden ordnungsgemäß installiert,
die 'Variante' linusb, die für alle Zugriffe auf 
Atmega/Tiny/Eproms/...  ....notwendig ist, scheitert an der Erlaubnis 
sich auf W10 zu installieren ("enthält keine 
Digitalsignaturinformationen") und ohne solche Möglichkeit  kann auch 
kein Kommandozeilenprogramm etwas machen.

Vom Prinzip musst du wohl vor der Installation des Treibers die Prüfung 
von W10 ausschalten und unsignierte Treiber erlauben und dann hoffen 
dass es klappt.

Autor: Alfred (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke Michael,
du hast mir weiter geholfen mit:
"AVR Studio 4 unter Windows 10"
Im Gerätemanager kann ich jetzt sehen, dass
der AVRISP-MKII-Treiber richtig installiert ist.

Nächster Schritt wäre jetzt mit stk500.exe als
Kommandline-Aufruf die Hardware zu programmieren,
wie das auch unter Windows-7funktioniert hat,
dies funktioniert leider unter Windows-10 jetzt nicht mehr.
Fehlermeldung:

STK500 command line programmer, v 2.4 Atmel Corp (C) 2004-2011.
Error: Could not create Stk500Common layer
Error: Could not create hex file reader
Error: Could not create source buffer
Error: Could not create destination buffer
Fatal: Make sure 'AvrCommon.dll' and 'Stk500Common.dll' are properly 
installed

Beide dlls sind aber vorhanden.

Brauch ich da vieleicht auch eine andere/neuere Software ?

Autor: c-hater (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Alfred schrieb:

> Brauch ich da vieleicht auch eine andere/neuere Software ?

Nö, du brauchst nur KEIN Wixdos10... Und alle Probleme sind wech...

Autor: my2ct (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Alfred schrieb:
> Fatal: Make sure 'AvrCommon.dll' and 'Stk500Common.dll' are properly
> installed
>
> Beide dlls sind aber vorhanden.

"vorhanden sein" und "installiert sein" ist ein Unterschied

Autor: Erwin D. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: P.Loetmichel (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Mit Bascom wär das nicht passiert.

Autor: Erwin D. (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
P.Loetmichel schrieb:
> Mit Bascom wär das nicht passiert.

Der kritische Punkt ist der AVRISP mkII...

Autor: Jim M. (turboj)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alfred schrieb:
> - libusb-win32-bin-1.2.6.0

Hats Du mal Zadig (https://zadig.akeo.ie/) probiert?

Das erzeugt die fehlende .inf Signatur on-the-fly, und ohne die geht bei 
Windows 8+ gar nix mehr.

Für AVRDUDE müsste der libusb-win32 Treiber tun, beim AVR Studio bin ich 
mir aber nicht so sicher.

Vorsicht: Zadig hat den WinUSB Treiber voreingestellt, der tut IIRC 
weder mit AVR Studio noch mit Avrdude.

Alternative wäre die Installation eines aktuellen (7.x) AVR Studios.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.