mikrocontroller.net

Forum: Gesperrte Threads Wer kann mir eine Schaltung ändern oder einen Schaltplan erstellen


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Markus J. (dmant)
Datum:

Bewertung
-15 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo.

Für ein kleines Testobjekt benötige ich eine Schaltung bzw. die Änderung 
eines bestehenden Schaltplan auf einen bestimmen MHZ Bereich.

Da ich weiss das dass hier in einem "shitstorm" enden würde, würde ich 
weitere Details gerne persönlich bzw per PM klären.

Ich suche also jemanden der Erfahrungen in der Funktechnik hat und NICHT 
voreingenommen gegenüber dem ganzen ist.

Natürlich nicht umsonst.

Als Beispiel, die bestehende Schaltung arbeitet auf 500MHz und ich will 
jetzt das diese aber auf 800Mhz arbeitet.

Was muss ich wie ändern?

Wer also wäre bereit, mir einen Plan oder eben die Schaltung so zu 
ändern das diese dann meinem Wunsch entspricht? Unabhängig vom 
Anwendungsfall, also völlig neutral.

Zusammenbauen etc mach ich dann selber.

Danke.

: Verschoben durch Moderator
Autor: Neuer Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Poste doch mal den Schaltplan.

Autor: Florian (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Und ein Foto vom Aufbau

Autor: wendelsberg (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Markus J. schrieb:
> Da ich weiss das dass hier in einem "shitstorm" enden würde, würde ich
> weitere Details gerne persönlich bzw per PM klären.
>
> Ich suche also jemanden der Erfahrungen in der Funktechnik hat und NICHT
> voreingenommen gegenüber dem ganzen ist.

Lass mich raten: Es geht um (genaustens) 101,554MHz?
Wenn ja, dann: Hier gibt es Techniker, keine Esoteriker.

wendelsberg

Autor: ~Mercedes~ (Gast)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
wendelsberg meinte:

> Lass mich raten: Es geht um (genaustens) 101,554MHz?
> Wenn ja, dann: Hier gibt es Techniker, keine Esoteriker.

nö.
Laut seines "Pflichtenheftes" gehts um 500 und 800 MHZ,
ich denk mal drahtloses Mikrofon.
Und da geht natürlich der Aufbau stark mit ein.

mfg

Autor: Harald W. (wilhelms)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Markus J. schrieb:

> Ich suche also jemanden der Erfahrungen in der Funktechnik hat

Solche Menschen findet man typisch in den örtlichen
Amateurfunkvereinen. Bei HF-Schaltungen ist der richtige
Aufbau meist wichtiger wie der richtige Schaltplan.

Autor: C. A. Rotwang (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
~Mercedes~ schrieb:

> Laut seines "Pflichtenheftes" gehts um 500 und 800 MHZ,
> ich denk mal drahtloses Mikrofon.
> Und da geht natürlich der Aufbau stark mit ein.

Hm Mikrofon könnte bedingt passen, da ist die LTE-AustastLücke  zw. 823 
bis 832MHz anmeldefrei, wie bisher das Band bei 433 bis 434,79 
(ISM-Band).

Wenn die bestehende Schaltung einen SDR-Chipsatz (bspw. RTL2832U) drauf 
hat, kommt man auch komplett ohne Umbau aus.
http://www.funk-technik.info/alles-%C3%BCber-rtl-sdr/welche-dvb-t-stick-funktionieren.html

Autor: Markus J. (dmant)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Schaltplan

Ich brauche

700, 800, 1500, 2100 und 2600 MHz.

Die Schaltung ist leider für 450Mhz.

Am super wäre auch noch der 5Ghz Bereich.

Naja, nun geht's los.........

: Bearbeitet durch User
Autor: Karl M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok,

45MHz IF Frequenz, als Up- oder Downmischer wird ein ADE-1 mit 
nachgeschaltetem ~20dB Verstärker verwendet.

Die notwendigen Filter sehen wir hier natürlich nicht!

Autor: Markus J. (dmant)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Was für Filter? Also so wie der Plan da ist klappt das wunderbar. Aber 
eben nur im 450Mhz Bereich.

Autor: Georg M. (g_m)
Datum:

Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
How This Device Works:

GSM800 is the most popular band for cell phones. Such cell phones have 
their transmitted frequency always separated exactly by 45MHz from its 
received frequency. So when the call attempt is made it jams itself via 
returning signal.

http://diy.wikia.com/wiki/Cell_Phone_Jammer_DIY

Autor: C. A. Rotwang (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Markus J. schrieb:
> Was für Filter? Also so wie der Plan da ist klappt das wunderbar. Aber
> eben nur im 450Mhz Bereich.

Wahrscheinlich eben nicht nur im 450MHz, sondern auch noch in ein paar 
anderen bereichen auch (Oberwellen, Spiegelfrequenz). Damit diese 
unerwünschten Frequenzen nicht stören können, filtert man diese in der 
Regel aus. oder beschaltet den verstärkereingang so, das nur die 
gewünschte Frequenz verstärkt wird (Bandpass).

Wobei es natürlich vom Betreiber abhängt was ein Störsignal ist und 
welches nicht.

Autor: soso... (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Georg M. schrieb:
> How This Device Works:
>
> GSM800 is the most popular band for cell phones. Such cell phones have
> their transmitted frequency always separated exactly by 45MHz from its
> received frequency. So when the call attempt is made it jams itself via
> returning signal.
>
> http://diy.wikia.com/wiki/Cell_Phone_Jammer_DIY

Aha, also gehts um was illegales.
Na toll.

Autor: Juri (Gast)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Wessen Geistes Kind der TO ist könnte hier zu lesen sein:

Beitrag "Re: [V] 5 x Raspberry Pi 3 + (1,4Ghz und BT) Rechnung + Garantie | 25Euro"

Im Beitrag besteht der TO darauf, dass erst das Geld kommt, dann wird 
eine Rechnung erstellt. Wer das nicht einsieht, ....

Zitat: "Daher hier nochmal ÖFFENTLICH. Ihr beiden Netten Käufer. Sollte 
die
Zahlung nicht bis Mittwoch GEBUCHT sein werde ich eure Namen hier
veröffentlichen (also die Pseudonyme) und der Bekannte wird mit dem
Insolvenzverwalter Strafanzeige stellen."

Zarte Zeitgenossen könnten das als (strafbare?) Nötigung auffassen.

Autor: Hannes J. (pnuebergang)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Juri schrieb:
> Zitat: "Daher hier nochmal ÖFFENTLICH. Ihr beiden Netten Käufer. Sollte
> die
> Zahlung nicht bis Mittwoch GEBUCHT sein werde ich eure Namen hier
> veröffentlichen (also die Pseudonyme) und der Bekannte wird mit dem
> Insolvenzverwalter Strafanzeige stellen."

Ich würde fast sagen, er soll es machen. Dann würden wir den Namen des 
merkwürdigen, angeblichen Insolvenzverwalters erfahren, der die 
Insolvenzmasse in kleinsten Teilen an einen Kumpel verkauft.

Und wegen dem Störsender den er hier sucht fragen wir mal einen 
Moderator. Ist auch nicht das erste Mal von ihm 
Beitrag "GSM Jammer. Welcher und woher?"

Autor: Markus J. (dmant)
Datum:

Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
Ja genau. Ware bestellen und nicht zahlen auch. Paragraph 263 StGB. 
Nennt sich dann Betrug oder soger Eingehungsbetrug.

Geh mal ins Restaurant, hau dir den Bauch voll und dann Zahl nicht. Also 
lass die Kirche mal im Dorf ;)

Zumal das öffentliche Interesse in diesem konkreten Fall eher beim 
Betrug als bei der Nötigung liegt ;)

Wie sagen immer alle

"was illegales"?

Ich kann bisher nichts dazu finden das der Bau oder Besitz illegal ist.

Ich finde nur was zur Inbetriebnahme. Also das benutzen.

Ich erinnere mich an ein paar Bilder wo Leute 3-schocker gebaut haben, 
glaube findet man sogar unter "schau her eure Kunstwerke".

Da wurde nicht kritisiert. Und der fällt unters Waffengesetz. Auch wenn 
legal erwerblich ist es das "Bauen" einer Waffe was (auch) illegal ist.

Also entweder ist jemand bereit oder nicht. Hier viel schreiben und sich 
Hinterm Monitorverstecken, ganz ehrlich. Auf der strasse würdet ihr den 
Ton auch zurück Schrauben.

Helft oder lasst es. Wenn ihr nicht helfen wollt, nutzt kommentarlos den 
back button eures Browsers.

Danke

Autor: Nop (Gast)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Markus J. schrieb:

> Ich suche also jemanden der Erfahrungen in der Funktechnik hat und NICHT
> voreingenommen gegenüber dem ganzen ist.

Der also an illegalen Geräten mitarbeiten würde.

Autor: Markus J. (dmant)
Datum:

Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Nein. Nur den Plan anpassen. Am Gerät wird ja nichts gemacht. Also es 
geht um das Blatt Papier.

Ich wüsste jetzt nicht warum schon ein Schaltplan wieder illegal sein 
sollte.

Autor: Wegstaben V. (wegstabenverbuchsler)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Markus J. schrieb:
> Ich kann bisher nichts dazu finden das der Bau oder Besitz illegal ist.
> Ich finde nur was zur Inbetriebnahme. Also das benutzen.

Markus J. schrieb:
> Für ein kleines Testobjekt

Also du willst bauen und besitzen, und der anschließende Test des 
Testobjekts erfolgt durch Betrachten der aufgebauten Schaltung ohne 
angeschlossene Batterie.

-> Was genau ist denn dein "Anwendungsfall"? Was genau möchtest du denn 
"testen" ?

Autor: Markus J. (dmant)
Datum:

Bewertung
-8 lesenswert
nicht lesenswert
Vorab, ich kann dieses legal / illegal nicht mehr hören. Aber jeder wird 
schonmal Iwann iwie iwo Bilder von sich als Kind oder von den eigenen 
Kindern haben.

Kinderfotos warum auch nicht, von mir gibt es z.b. Fotos bei wenig 
Wasser in der Badewanne. Selbst als Eltern darf man solche Fotos nicht 
machen. Das gilt bereits als Kinder POR X OGRAFIE. (wenn man sie anderen 
zeigt (Foto entwicklung/Foto Album). Hinzu kommt WhatsApp. Habt ihr 
jeden Nutzer gefragt? Nein also auch da gegen das BDSG verstoßen. Man 
man man.....



So, back to topic.

Nunja, also im Bereich 800 - 2600 oder noch besser 800 - 5000Mhz stören.

Das ganze reicht auf nem steckbrett. Ich glaube eben nur was ich live 
gesehen/erlebt habe.

Dann ein wenig damit rum werkeln und dann wieder zerlegen / Entsorgen. 
Ich plane nichts illegales, ja der Betrieb bla bla...

Wenns ihrs so wollt. Dann eben in meinem mit Blei verkleidetem Keller.

Warum baut man eine Big Tesla? Schwachsinnig und verboten. Aber man baut 
es. Wie gesagt, ich will niemanden ärgern oder schaden. Ich kann mir 
aber nicht vorstellen das man das Handynetz "einfach so" mal "ausser 
Betrieb" setzt.

Ich das will ich sehen. Live an meinem eigenen Handy.

Nicht mehr und nicht weniger.

Autor: Nop (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Es ist relativ offensichtlich, worum es geht: in Bus, Bahn, Restaurant 
usw. die Netze stören, um seine Ruhe zu haben.

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
6 lesenswert
nicht lesenswert
Nop schrieb:
> Es ist relativ offensichtlich, worum es geht: in Bus, Bahn,
> Restaurant usw. die Netze stören, um seine Ruhe zu haben.

Eher offensichtlich ist, dass wir hier einen Trottel haben, der mit der 
Welt wie sie ist nicht klarkommt und meint, sie nach seiner schrägen 
Meinung ummodeln zu können, leichte Diktatorenpsychose.

Grobes technisches Unwissen, wie 2.6GHz Schaltungen auf dem Steckbrett, 
kommt hinzu.

Autor: Ben S. (theben)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Hm,
wenn ich das richtig verstehe willst du das Ding mit mehreren Frequenzen 
betreiben?
Dafür ist diese Schaltung überhaupt nicht konzipiert. Du müsstest einen 
komplett neuen Ansatz wählen, um so ein Gerät zu bauen.

Wenn du nur statisch jeweils nur eine Frequenz haben willst, dann tausch 
doch einfach nur den Oszillator aus. Laut Datenblatt funktioniert der 
ADE-1ASK auch halbwegs bis zu 1GHz.

Wenn man sich die Fotos von der diy.wikia.com Seite anschaut is die 
microstrip line ein Witz.

Autor: Markus J. (dmant)
Datum:

Bewertung
-9 lesenswert
nicht lesenswert
Hhmm... Sehr sehr schlaue Leute hier. Auf der einen Seite von Straftaten 
reden, auf der anderen Seite aber beleidigen also selber Straftaten 
begehen. Packt euch an eure Nase. Helft oder lasst es.

Auch für dich. Nutz den Back Button. Im Gegensatz zu dir kann ich lesen 
und verstehen. Denn auch deine Aussage ist OFFTOPIC.

Erkundige dich doch mal über OFFTOPIC etc pp. Wenn du es verstanden hast 
komm wieder. Wenn nicht. Geh dich nochmal informieren.

Und ich fahre Auto. Da ist mir Bus und Bahn egal.....

Autor: Markus J. (dmant)
Datum:

Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Ben S. schrieb:
> Hm,
> wenn ich das richtig verstehe willst du das Ding mit mehreren Frequenzen
> betreiben?
> Dafür ist diese Schaltung überhaupt nicht konzipiert. Du müsstest einen
> komplett neuen Ansatz wählen, um so ein Gerät zu bauen.

Hallo.

Ja also es geht schon einzeln darum. Also nur wenn man z.b. WLAN stört 
soll gsm weiter funktionieren. Wenn man das GSM stört dürften ja nur GSM 
blockiert werden jedoch sollte, wenn das Handy LTE oder HSDPA verbunden 
ist doch weiter funktionieren.

Und immer so weiter. Also es geht mir um die einzelnen Teile, z.b. ab 3G 
alles "killen" aber GSM lassen wir mal an.

Und und

Autor: Wegstaben V. (wegstabenverbuchsler)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Markus J. schrieb:
> Ich das will ich sehen. Live an meinem eigenen Handy.

dann gehe "einfach so" in deinen "mit Blei verkleidetem Keller", und 
schalte dein Handy ein. Du wirst live an deinem eigenen Handy sehen: 
Kein Funkempfang. Ganz ohne Störsender.

Autor: Markus J. (dmant)
Datum:

Bewertung
-9 lesenswert
nicht lesenswert
Ha.

Wenn das so einfach wäre. Der WLAN Repeater ist innerhalb. Also auch 
innerhalb gibt's WLAN ;)

Deine Ironie in allen ehren..... Such dir nen anderen Thread.

Autor: Achim B. (bobdylan)
Datum:

Bewertung
9 lesenswert
nicht lesenswert
Wegstaben V. schrieb:
> "mit Blei verkleidetem Keller"

Ist es wirklich Blei..? Oder eher Gummi..? Man weiß es nicht...

Autor: Markus J. (dmant)
Datum:

Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Es müsste ja auch theoretisch so sein, daß man theoretisch alles bis auf 
GSM und 3G killt. Ob LTE verfügbar oder nicht und man hat das eben E 
anstatt H oder LTE.

Ich nenne es mal zwangsdrosselung trotz vorhandenem Datenvolumen.

Also das Handy müsste ja alle durch gehen und sich verbinden mit dem was 
möglich ist.

Und und und

Das interessiert mich halt und ich würde das gerne live sehen. Es muss 
doch nicht immer direkt hinter allem eine Straftat stecken.....

Autor: Lars K. (mrlaush)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da musste aber bei einigen Diensten auch immer gleich mehrere Frequenzen 
stören. WLAN oder Bluetooth zB arbeiten in mehreren Bändern eine 
Frequenz zu blocken bringt erst mal nicht so viel. Auch die meisten 
Handys arbeiten in mehreren Bändern. Da brauchste dann schon irgendwas 
was wobbeld. Naja und entsprechend Leistung.

Autor: Markus J. (dmant)
Datum:

Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, WLAN arbeitet in nem Range aber GSM? Also ich finde US 450Mhz 
(Schaltplan) Europa 800Mhz (Wikipedia) und und

Also da stehen ja die ganzen Frequenzen.

Also WLAN und Bluetooth ok, aber GSM, 3G, HSDPA, LTE!? Haben doch fixe 
Kanäle.


-------------------


Handy Störsender / Jammer kaufen ・ GSM störsender・ Mobiltelefon 
störsender
GSM ist die am häufigsten verwendete Frequenzbereich für die störsender 
Handy-Netze und mobile Kommunikation. Es umfasst vier Hauptbanden (850 
MHz, 900 MHz, 1800 MHz, 1900 MHz) und viele kleinere Standards in 
verschiedenen Ländern der Welt verwendet werden (zum Beispiel UMTS, 
CDMA2000, Nextel, TDMA, AMPS, W-CDMA PCS usw.) . Unter 
Kommunikationsstandards 3G muss gesondert erwähnt werden, da es nicht 
nur ein modernes Kommunikationsfrequenz kann aber auch mit anderen 
Zwecken verwendet werden.

: Bearbeitet durch User
Autor: Markus J. (dmant)
Datum:

Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Und über die Funktionalität brauchen wir glaube ich nicht reden, denn 
ich denke, dass

https://www.jammer-shop.com/de/8-antennes-handy-storsender.html

kein Fake sein wird. Also es ist "klein" und effektiv möglich.

Und wenn die das können.... Frage ich mal anders.... Was genau haben die 
Entwickler davon gelernt/studiert.

Ich will in meinem Leben so ein Ding bauen. Und wenn ich nochmal 
studieren gehen muss.

Mir reicht es aber auch aus wenn das Teil, übertrieben gesehen, 2 x 2 
Meter groß ist. Ich will das alles nur einmal selber sehen  machen  
testen / bauen.

Kennt ihr sowas nicht? Das man iwas einfach unbedingt bauen will. Ohne 
irgendwelche Absichten oder ähnliches? Wenn es, finanziell möglich wäre, 
würde ich mir dafür sorgen nen Raum mieten, zum spielen und testen. Aber 
ich habe keine paar hunderte in der Ecke liegen......

Nunja,

aber du hast recht. Da steht es auch nochmal,

CDMA/GSM :850-960MHz
WIFI-2.4G :2400-2500MHz
3G(UMTS) :2110-2170Mhz
4G :2345-2400 OR 2620-2690MHZ
4G(LTE): 725-770 OR 790-862MHZ
GPS :1500-1600MHZ
LoJack :168-178MHz
DCS/PCS:1805 -1990MHz

Die Arbeiten auf nen Range. Und hier ist das 5G noch nicht mit 
eingeschlossen.

: Bearbeitet durch User
Autor: Lars K. (mrlaush)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Naja nicht ganz:
Telekom zB LTE:
700 MHz
800 MHz
1500 MHz
2600 MHz

Dann gibt es bald noch 3500 MHz glaub ich

Ok und Zuteilungs Jahre fehelen....

: Bearbeitet durch User
Autor: bla (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Markus J. schrieb:
> Ich nenne es mal zwangsdrosselung trotz vorhandenem Datenvolumen.

Markus J. schrieb:
> aber GSM lassen wir mal an.

MaWin schrieb:
> leichte Diktatorenpsychose.

+1

Autor: Lars K. (mrlaush)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Oder wenn du zum Beispiel GSM 900 unterdrücken willst musste diese hier 
sperren:
                Uplink          Downlink
GSM 900   890 bis 915   935 bis 960

Alles im allen würde3 ich das lieber nicht machen.
Überleg du lägst dein jammer etwas falsch aus und blockst irgendwelche 
Wichtige Frequenzen.
oder oder oder ....

Ich finde damit ist wirklich nicht zu spassen.

: Bearbeitet durch User
Autor: Markus J. (dmant)
Datum:

Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
Ich will nichts blocken oder ähnliches. Naja also ja, doch schon... Aber 
nicht irgendwie stunden, tage, Wochen.

Ich will das aufbauen, mal hier mal da ein paar min ein zwei drei Tests 
anstellen. Recyceln.

Ich hab nur leider nicht die Möglichkeiten in irgendwelchen Test Räumen 
mir auch noch die ganzen Frequenzen nachzubilden und und und um dort 
dann gesichert irgendwo unter der Erde mal eben was testen.

Ein bekannter von meinem Onkel hatte mal früher den Funk abgehört. Meine 
Güte, nach 2 / 3 wochen war er Spaß daran vorbei. Wir haben niemanden 
geschadet oder sonstiges. Da gab den ganzen schnickschnack wie heute 
noch nicht. Jetzt heisst es wenn man das mal stört sind direkt leben 
bedroht. Ich will nicht das mobilfunknetz ausser Kraft setzen. Ich will 
einfach nur in einem kleinen Bereich mal ein paar Tests machen.

Dann wars das auch schon wieder.

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Markus J. schrieb:
> Und wenn die das können

Kannst du das noch lange nicht.

Markus J. schrieb:
> Ich will in meinem Leben so ein Ding bauen. Und wenn ich nochmal
> studieren gehen muss

Dann mach das.

Dan begreifst du vielleicht, wie viele Lichtjahre zwischen deinem Wollen 
und dem Können liegen.

Du hast noch nicht mal eine ansatzweise theoretische Vorstellung was ein 
Jammer tun müsste, keinerlei blasse Ahnung vom Aufbau von HF, und 
natürlich ein schweres persönliches Defizit.

Autor: ~Mercedes~ (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Markus meinte:

> Hhmm... Sehr sehr schlaue Leute hier. Auf der einen Seite von Straftaten
> reden, auf der anderen Seite aber beleidigen also selber Straftaten
> begehen. Packt euch an eure Nase. Helft oder lasst es.

Das machen die Hasen hier ja bereits.
Lies zwischen den Zeilen! ;-P

Das Board ist inzwischen revolutionär offen, da Andy gemerkt hat
das er das Beste Feinganuladeste Etablissement in der Szene hat. ;--))

Was verlangst Du von einem Polizisten, wenn Du zu ihm sagst:
"Hasde mal Feuer für meionen Joint, Ey!"

mfg

Autor: Harald W. (wilhelms)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Markus J. schrieb:

> Geh mal ins Restaurant, hau dir den Bauch voll und dann Zahl nicht.

Ich habe es noch nie erlebt, das ich im Restaurant
vorm Essen bezahlen muss. :-(

Autor: Michael B. (laberkopp)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Harald W. schrieb:
> Ich habe es noch nie erlebt, das ich im Restaurant vorm Essen bezahlen muss. :-(

McDoof, behauptet ja von sich ein Restaurant zu sein.

Ist in Wirklichkeit eine Franchisekette zur Verklappung von Sondermüll.

Autor: Juri (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Markus J. schrieb:

> Ja genau. Ware bestellen und nicht zahlen auch. Paragraph 263 StGB.
> Nennt sich dann Betrug oder soger Eingehungsbetrug.

Betrug setzt Vorsatz voraus, den muss du beweisen. Von einem 
ordentlicher Kaufmann erwarte ich eine Rechnung - vor dem Bezahlen.

 > Geh mal ins Restaurant, hau dir den Bauch voll und dann Zahl nicht.

Die Rechnung kommt nach oder mit dem Essen.

> Zumal das öffentliche Interesse in diesem konkreten Fall eher beim
> Betrug als bei der Nötigung liegt ;)

Das sehe ich nicht so, da der Betrug - der m. E. nur in deiner 
Einbildung besteht - nicht von dir zu beweisen ist, während es bei der 
Nötigung anscheinend anders aussieht. Aber vielleicht hat einer deiner 
"Gegner" einen Anwalt der dir das genau erklärt.

Bin gespannt, ob du am Mittwoch die Namen veröffentlichst.

Autor: M.A. S. (mse2)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael B. schrieb:
> McDoof, behauptet ja von sich ein Restaurant zu sein.
Naja...

Michael B. schrieb:
> Ist in Wirklichkeit eine Franchisekette zur Verklappung von Sondermüll.
:)

Autor: Martin S. (martin_s86)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Markus J. schrieb:
> Ja genau. Ware bestellen und nicht zahlen auch. Paragraph 263 StGB.
> Nennt sich dann Betrug oder soger Eingehungsbetrug.
>
> Geh mal ins Restaurant, hau dir den Bauch voll und dann Zahl nicht. Also
> lass die Kirche mal im Dorf ;)
>
Du Pappnase mit deinen leeren Drohungen bezüglich Strafanzeige. Sowas 
wie dich nennt man Dummschwätzer.

In deinem Beispiel hat jemand eine Leistung bezogen und bei 
Nichtbezahlung entsteht ein Schaden. Beides ist in deinem Fall nicht 
vorliegend, wenn jemand was bei dir "bestellt" und nicht bezahlt. Oder 
welcher Schaden ist dir entstanden? Weise doch mal nach, dass du das 
Ding sonst nicht anders weiter verkaufen kannst.

Wer darauf besteht bei Geschäften im Internet eine Rechnung nach 
Geldeingang zu erstellen, das für normal hält und dann als Beispiel 
völlig ungeeignete Rechtsgeschäfte herbeiführt, outet sich nur als 
totaler Lappen.

Selbst kurz nach der Grundschule lernt man, dass tägliche 
Privatgeschäfte weit anders laufen als das übliche Rechtsgeschäft bzw. 
Online-Käufe, da Absichten und Willenserklärungen häufig ohne Sprache 
erklärt werden.

Lösch dich!

Autor: Pferdeflüsterer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Martin S. schrieb:

> Du Pappnase mit deinen leeren Drohungen bezüglich Strafanzeige. Sowas
> wie dich nennt man Dummschwätzer.
>
An Deiner Stelle hätte ich meine Fresse besser im Zaum....

Wenn ich das im anderen Thread Gesagte lese, dann hat der TO die Geräte
verschickt -und er hat demzufolge die Adressen der freundlichen 
Kunden.

Ein Adresse ist da schon mal ein Pfund, mit dem man wuchern kann...

ICH ließe mir das nicht gefallen und darüber hinaus hoffe ich, daß der 
TO die Namen preisgibt, damit nicht noch ein anderer Verkäufer auf so 
ein Gebaren hereinfällt.

Autor: Marc Horby (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fotos vom Aufbau?

Autor: ~Mercedes~ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Einer der besten Threads die ich lesen durfte! :-D

Fassen wir mal zusammen, was die Hasen hier zusammengetragen haben.

Dein Projekt wird nicht funktioniern, weil:
1.) Deine gewünsche Frequenzbandbreite zu klein ist
2.) Weil die Leistung zu klein ist
3.) Dir die Grundlagen fehlen
4.) Deine Meßmittel unzureichend sind
5.) Du mit Deinnem Gehabe keinen Mitstreiter finden wirst.

Der 5. Punkt dürfte dabei der Ausschlaggebene sein.
schade. ;-P

mfg

Autor: Alexander (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oder du gehst einfach zu einem OV des DARC, machst eine AFU Lizenz.
Dort lernst du wie man HF Schaltungen (um)baut.

Eine Straftat ist dein Unterfangen erstmal nicht, aber eine teure 
Ordnungswidrigkeit.
Ein Sender bedarf grundsäzlich unabhängig von Frquenz und Leistung einer 
Frequenzzuteilung.

Autor: Markus J. (dmant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alexander schrieb:
> Eine Straftat ist dein Unterfangen erstmal nicht, aber eine teure
> Ordnungswidrigkeit.
> Ein Sender bedarf grundsäzlich unabhängig von Frquenz und Leistung einer
> Frequenzzuteilung.

Sehe ich da ein wenig anders aber nungut. Nochmal.

Die Straftat/Ordnungswidrigkeit entsteht erst beim BETRIEB. Bis dahin 
ist das ganze erstmal rein garnichts.

Und jetzt mal ernsthaft. Wenn ich damit auf meinem Schreibtisch 
experimentieren kann und wenn ich mit dem Stuhl ein wenig wegrutsche, 
dann nicht mehr, dann bin ich zufrieden.

Was haben wir also für einen Radius? 1m? Das stört weder im Raum, noch 
den Nachbarn noch die Mitmenschen.

Und jetzt erklärt mir mal was daran so schlimm ist? Ich störe niemanden. 
Und jedes Funkloch ist größer und jedes Parkhaus und und und. Ich will 
weder den Nachbarn stören noch andere Mitmenschen.

Dafür würde man wohl doch eher zu OpenBTS gehen, ordentliche Sticks und 
Verstärker, dann kann man direkt catchen. Ist FREI zum DOWNLOAD.

Also nochmal, der Plan, die Umsetzung etc ist alles in Ordnung. Erst der 
Betrieb.....

Wobei, ein "Recht" auf die Nutzung des GSM Netzes haste eh nur "im 
Freien", wenn überhaupt.

Autor: C. A. Rotwang (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Markus J. schrieb:

> Die Straftat/Ordnungswidrigkeit entsteht erst beim BETRIEB. Bis dahin
> ist das ganze erstmal rein garnichts.

Nein, nicht nur der Btrieb, auch der Vertrieb und damit der Kauf eines 
Störsenders ist hierzulande verboten:
https://www.bundesnetzagentur.de/SharedDocs/Pressemitteilungen/DE/2016/160624_Stoersender.html


Ist halt wie bei Waffen, da ist auch der Besitz u.U. strafbar, nicht 
erst die Benutzung. Oder Radarwarner, wenn die Bullerei einen findet, 
wird der konfisziert.

Autor: Markus J. (dmant)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo.

Ja korrekt. Aber es geht ja um den Besitz / Bau. U D ausser bei Waffen 
(bau und Besitz) oder Drogen (Anbau und Besitz) stellt es keine Straftat 
oder ähnliches dar.

Alte weltkriegstwaffen OHNE Bolzen sind auch legal zu erwerben, genau so 
wie "freie Waffen ab 18".

Drr catcher / Störer ist dann also "ohne Strom" auch legal. Also der Bau 
und Besitz....

Demnach ist die Diskussion hier irrelevant, und wie gesagt, ein Bereich 
von 1m HÖCHSTENS. Das stört niemanden und fällt niemanden auf...

Autor: hinz (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Markus J. schrieb:
> Demnach ist die Diskussion hier irrelevant, und wie gesagt, ein Bereich
> von 1m HÖCHSTENS. Das stört niemanden und fällt niemanden auf...

Märchenerzähler.

Autor: Baum (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Markus J. schrieb:
> Demnach ist die Diskussion hier irrelevant, und wie gesagt, ein Bereich
> von 1m HÖCHSTENS. Das stört niemanden und fällt niemanden auf...

Jau, auf VHF/UHF NUR 1m.
Träum weiter!
Ich kam durch zufall mal an einen Käuflichen störsender.
Der schafft an 12V 5A 2KM Umkreis zu jammen! (FREIES feld)
Mit 1W schafft das ein störsender in der richtigen Position auch.

Dabei wird dir keiner hier helfen!
Das risiko ist für dich und die leute hier nicht abschätzbar.

Autor: Markus J. (dmant)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Den ein oder anderen wird es mit Sicherheit geben. Aber der wird sich 
bestimmt nicht hier öffentlich melden ;)

Alleine schon der Art und Weise des Umgangs hier. Denn wie man sieht 
wird sofort auf Verboten, das ist illegal und teilweise mit halbwissen 
der Rechtssprechung umher geworfen. Denn wie wir ja nun festgestellt 
haben ist weder Bau noch Besitz strafbar.

Somit kann dieser Thread genügend Früchte tragen.

Wer sich nicht beteiligen möchte der soll dies eben lassen, allerdings 
dann nicht alles hier zuspammen.

Autor: hinz (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Markus J. schrieb:
> Somit kann dieser Thread genügend Früchte tragen.

Besser wärs ihn nach /dev/null zu verschieben, oder ganz zu löschen.

Autor: Baum (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Markus J. schrieb:
> Somit kann dieser Thread genügend Früchte tragen.
> Wer sich nicht beteiligen möchte der soll dies eben lassen, allerdings
> dann nicht alles hier zuspammen.

Was der rest von uns hier schreibt kann dir getrost egal sein.

Ich hoffe mal du kommst nicht aus meiner gegend! Wenn doch verwandel ich 
deine schaltung zum Zäpfchen wenn du sie in meinem umfeld einschaltest.
So ähnlich kam ich damals an Meinen Störsender, hat ihn auch nebeb der 
hardware nur zwei blaue augen gekostet als ich bemerkte das er nur zwei 
häuser weiter wohnt.

Mal gucken wie lange es bei dir dauert bis die leute die schnauze voll 
haben!

Autor: Baum (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und noch was: Störsender werden neben abhörsicheren konferenzräumen 
hauptsächlich zu militärischen zwecken eingesetzt.

Was du damit experimentieren willst erschließt sich mir nicht.

Autor: Markus J. (dmant)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Baum schrieb:
> So ähnlich kam ich damals an Meinen Störsender, hat ihn auch nebeb der
> hardware nur zwei blaue augen gekostet als ich bemerkte das er nur zwei
> häuser weiter wohnt.

Du wirst mir eine Ordnungswidrigkeit vor, begehst aber selber 
Straftaten. Scheint bei dir ja gut zu laufen.  Wir leben hier ein einer 
Gesellschaft wo eben alles von der "allgemeinheit" geregelt ist. Es wird 
schon seinen Grund haben warum man sagt

Körperverletzung - > Straftat. (baue Augen hauen gehört dazu)

"jemanden" Stören - > Ordnungswidrigkeit

Auch wenn es dir nicht passt musst auch du dich daran halten. Also halte 
dich besser etwas zurück.

Zudem hab ich nicht vor jemanden zu "Stören" sondern einen "winzigen" 
Bereich.

Baum schrieb:
> Was du damit experimentieren willst erschließt sich mir nicht.

Zwar nen anderer Bereich aber warum baut man eine "Teslaspule"? Und die 
gibt's von winzig bis riesig. Groß genug hab ich auch nen Störer. Aber 
viele bauen die auch klein auffem Schreibtisch......

Autor: Marc Horby (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt ja immer noch kein Foto von der existierenden Schaltung!

Autor: Alexander (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es nimmt dir halt keiner ab den Hintergrund ab.

1. Wie schon gesagt, bringst du den Jammer nicht dazu nur 20cm zu 
senden, sondern er wird definitiv einige Meter weit stören, je nach 
Gegebenheit sogar weiter.

2. Warum willst du überhaupt einen Störsender?
Du schreibst ja selber das du ihn zu Hause betreiben willst, also willst 
du ihn betreiben und das ist verboten.

3. Sollte es dir wirklich um die Technik dahinter gehen würdest du dich 
in die Materie einlernen oder Amateurfunker werden und nicht nicht nach 
einem fertigen Schaltplan fragen.

Autor: Baum (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Markus J. schrieb:
> Zwar nen anderer Bereich aber warum baut man eine "Teslaspule"? Und die
> gibt's von winzig bis riesig. Groß genug hab ich auch nen Störer. Aber
> viele bauen die auch klein auffem Schreibtisch......

Was aber ein deutlicher unterschied ist!
Eine Teslaspule eignet sich hervorragend für experimente mit Trafos, 
Leuchtstoffröhren, Jakobsleitern usw.

Dein jammer macht nix sinnvolles!

Markus J. schrieb:
> Du wirst mir eine Ordnungswidrigkeit vor, begehst aber selber
> Straftaten. Scheint bei dir ja gut zu laufen.

Bestens sogar! Immerhin hat der kerl einen ganzen Straßenzug lahmgelegt.
Ich war nicht der einzige der ihm eine verpassen wollte!

Markus J. schrieb:
> Zudem hab ich nicht vor jemanden zu "Stören" sondern einen "winzigen"
> Bereich.

Das ist FUNK! Du kannst nicht sicher sagen das du nur den Winzigen 
bereich damit störst.

Autor: Baum (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Als beispile nimm mal ein SRD/LPD, mit 10mW kommst du bei einem guten 
standort ordentlich weit. Bei 433Mhz.

Autor: Carl D. (jcw2)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Baum schrieb:
>
> Dein jammer macht nix sinnvolles!
> .

Hängt immer vom Fachgebiet ab, auf dem man bastelt.
Wenn man breitbandig und weitreichend den Funkverkehr unterbinden will, 
mit dem moderne Autos ihre unfreiwillige Bewegung melden können, dann 
wäre das etwas, was zu dem Bild paßt, das der TO, aMS, in diesem Forum 
dargeboten hat.

Autor: Hippo Reel Ästhet (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>> Dein jammer macht nix sinnvolles!

Dann hört doch auf zu jammern.

@TO

Dein Fehler war, hier überhaupt eine Antwort zu posten. Der erste 
Beitrag hätte genügt und Du hättest in Ruhe auf eine vernünftige 
Antwort per PN warten können.

Autor: C. A. Rotwang (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Markus J. schrieb:

> Alte weltkriegstwaffen OHNE Bolzen sind auch legal zu erwerben, genau so
> wie "freie Waffen ab 18".
Du willst aber keine Dekorationswafffe kaufen, sondern bauen. Dazu 
braucht man einen Waffenschein o.ä.. Die ct hat mal berichtet, wie sie 
sich mit einem 3D-Drucker eine Knare nachbauten, dazu haben sie sich 
extra mit einen amtlich lizenzierten Knarrenschrauber zusammentun 
müssen:
https://www.heise.de/make/meldung/Auf-dem-Schiessstand-Die-Pistole-aus-dem-3D-Drucker-1972516.html

> Drr catcher / Störer ist dann also "ohne Strom" auch legal. Also der Bau
> und Besitz....

Nein ist es nicht, ohne Strom heisst immer noch "Betriebsbereit", bei 
Radarwarnern konfisziert die Bullerei auch verpackte Geräte, egal wo 
aufgefunden.

> Demnach ist die Diskussion hier irrelevant, und wie gesagt, ein Bereich
> von 1m HÖCHSTENS. Das stört niemanden und fällt niemanden auf...

Fällt niemanden auf .. na dann zieh dir mal das rein:
Youtube-Video "Operation Hamster - Ein Meisterstück der Spionageabwehr Doku (2018)"

OK, die reichweite war größer, aber das Signal dauerte nur 0.3 sec und 
wurde nur einmal in der Woche gesendet, trotzdem geortet.

Die  Bandwacht der Bundesnetzagentur läuft übrigens vollautomatisch, da 
muss sich nicht mal einer beschweren, das da ein Störer eingepeilt wird 
...

War mal bei Rohde Schwarz tätig, die bauen Funkgeräte und testen diese 
natürlich auch im Labor in einer HF-dichten Umgebung. Gelegentlich ist 
diese Dichtung nicht ganz dicht - prompt kam die Bundesnetzagentur 
angerollt.
Der Laborchef nahms gelassen da der Peilwagen gut mit R&S Equipment 
bestückt war - also verdient die Firma auch daran.

Dieser Beitrag ist gesperrt und kann nicht beantwortet werden.