mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Arduino Prototyp zu kommerziellem Produkt


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
bis jetzt habe ich eigentlich hauptsächlich meine eigenen Probleme und 
Probleme von Freunden gelöst, sprich man musste nicht wirklich darüber 
nachdenken was man wie benutzt, da da kein kommerzieller Gedanke im Raum 
stand.
Jetzt jedoch steht der im Raum und ich weiß nicht so recht wo ich 
anfangen soll mich zu informieren bzw was da der richtige Herangehensweg 
ist.

Zum Gundproblem:
Das Gerät soll Daten nehmen und mit der richtigen Zeit auf einer SD 
Karte abspeichern und als zusatzfunktion noch am Handy anzeigen können.
Betrieben mit Akku.

Ich hab einen kleinen Prototypen gebaut der das alles kann.
Genutzt habe ich dazu
-Arduino Pro mini
-HC05 Bluetooth Modul + lib
-I2C Realtimeclock + lib
-SD-Karten shield
-MIT Appinventor
-Arduino IDE


Die Libraries habe ich hauptsächlich aus Zeitgründen benutzt.
Aber wie geht es da jetzt weiter?
Komplette Platine Layouten und fertig bestückt bestellen?
Ich vermute im besten Fall komplett weg von Arduino?

Bin durchs Studium einigermaßen vertraut mit Visual Studio und nutze 
schon seit langem Eagle für meine Platinen.
Anfang ging es einmal um ca 100 stück später evtl auch mehr.
Gehäuse etc spielt hier bitte keine Rolle.

ich hoffe ihr könnt mir da ein bisschen in die richtige Richtung 
weiterhelfen.
Grüße Hans

Autor: Flausenvertreiber (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Hans schrieb:
> Anfang ging es einmal um ca 100 stück später evtl auch mehr.

Und? hast du die schon verkauft am besten beim Kickstarter?

Hans schrieb:
> Gehäuse etc spielt hier bitte keine Rolle.


Ohne ein Gehäuse  - nur ein Arduino-Stack ich weiß nicht ?


Der Show-Stopper schlecht hin:

Wenn du die Arduino-Ressourcen benützt , musst du zumindest das Hexfile 
offenlegen. (Dann kann es jeder mit Arduino plus Zutaten nachbauen:-(

Von den anderen "Fettnäpfchen" die da rumstehen mal ganz zu schweigen 
:-(

Vergiss das Ganze! das sind nur Flausen in deinem Kopf!

Autor: Hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Und? hast du die schon verkauft am besten beim Kickstarter?

nein, bei den 100 stück handelt sich es um eine Anfrage.
Ich bekomme immer mal wieder Anfragen die ich gerne auch nutzen würde, 
da ich da auch einen Teil meiner Beruflichen Zukunft sehe.
Desshalb interessiert mich eben, was der "richtige" Weg hierzu ist,
bzw eher die richtige herangehensweise.

>Ohne ein Gehäuse  - nur ein Arduino-Stack ich weiß nicht ?
Das Gehäuse sollte hier keine Rolle spielen, da es nichts mit der 
Problemstellung zu tun hat und ich vor meinem Studium Feinwerkmechaniker 
fachrichtung Werkzeugbau gelernt habe und einen ausreichend großen 
Maschinenpark besitze um diese zu fertigen. Ich wollte mir eigentlich 
gerne die Diskussion dazu sparen.

> Der Show-Stopper schlecht hin:....

Ja das würde ich eben gerne vermeiden.

Autor: Alex G. (dragongamer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hans schrieb:
> Ja das würde ich eben gerne vermeiden.
Naja in dem Fall musst du dann wohl neu programmieren. Da das einen 
haufen Komponenten einschließt, also schon einiges an Arbeit. 
Entsprechend musst du kalkulieren ob sich der aufwand finanziell 
auszahlt.

Trotzdem als Kleinprojekt um nebenbei was zu verdienen spricht nichts 
dagegen Arduino einzusetzen.

Ob es andere Leute einfach kopieren könnten (weil dud ie Info offen 
legen musst) oder nicht, spielt doch keine Rolle. Erst recht nicht wenn 
es etwas relativ triviales ist, was jeder mit viel Adruino-Erfahrung 
sowieso nachbauen könnte.
Oder steckt da was bahnbrechendes dahinter?

Wenn du wirklich potentielle Kunden hast dann bediene sie bevor es ein 
anderer tut - egal wie*!


*solang dich das nicht in Rechtliche bredulien bringt.
Du musst unter Umständen ein paar Normen einhalten.
Hier gibt es einen interessanten Thread dazu: 
Beitrag "CE Kennzeichnung"

Vieles umgehen kannst du indem du "Bausätze" verkaufst.

Autor: Hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke, den verlinkten Beitrag lese ich mir morgen/heute nachmittag 
durch.


Dass ich neu Programmieren muss ist mir schon klar. Ich habe den 
Prototypen eigentlich mehr aus Neugier und Wissensdurst gebaut. Hatte 
noch nie was mit Handyapp gemacht und suchte da eh nach einem Grund um 
mich da einzuarbeiten.


Das mit dem kopieren wäre ja nicht einmal tragisch, da das Produkt vom 
Gesamtkonzept lebt und doch eher einen speziellen Zweck erfüllt und die, 
die damit hantieren sind warscheinlich froh wenn sie es zum Laden 
richtig anstecken :). Somit fällt auch das Thema Bausatz raus.

Autor: Alex G. (dragongamer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hans schrieb:
> doch eher einen speziellen Zweck erfüllt und die,
> die damit hantieren sind warscheinlich froh wenn sie es zum Laden
> richtig anstecken :). Somit fällt auch das Thema Bausatz raus.
Hmm, dann solltest du bedenken wie du support für dein Produkt leistest 
:D

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.