mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Schutzklasse II, Metallgehäuse, wo ist bei diesem Gerät die verstärkte/doppelte Isolierung


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Christian B. (pelzigesohr)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich hatte für einen Einplatinenrechner ein Gehäuse gesucht und hatte 
noch einen ausrangierten Receiver. Das Gehäuse passte mir ganz gut und 
ich wollte es für den Rechner wiederverwenden. Das eingebaute Netzteil 
liefert zufälligerweise auch passende Spannung.

Bezüglich des Netzteils verstehe ich allerdings nicht wie das Gerät 
Schutzklasse II erfüllt. Ich hätte hier für den Primärteil eine 
Plastikummantelung oder ähnliches erwartet. Die Isolierung scheint hier 
nur aus einem großzügigen Luftpolster zu bestehen, siehe auch die 
angehängten Fotos. Die Unterseite der Platine ist nicht gesondert 
isoliert (z.B. durch Plastikfolie oder Beschichtung).

Lose oder bewegliche Metallteile gibt es nicht. Aber falls sich doch ein 
loses Metallteil im Gehäuse einfände, könnte es die Primärseite mit dem 
Gehäuse kurzschließen. Das rechteckige Loch rechts auf der Sekundärseite 
ist relativ groß und würde sich gut zum Einführen von Fremdgegenständen 
eignen.

Kann mir jemand erklären wie hier die verstärkte oder doppelte 
Isolierung für Schutzklasse II implementiert ist?

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Christian B. schrieb:
> Kann mir jemand erklären wie hier die verstärkte oder doppelte
> Isolierung für Schutzklasse II implementiert ist?

Gar nicht.

Selbst wenn Luft- und Kriechstrecken doppelt so lang sind wie bei SK1 
gefordert, kann eine gelockerte Schraube zu einem 'heissen' Gehäuse 
führen.

Klemme also zwischen Netzteilplatine und Blech eine isolierende 
Plastikfoliee.

Autor: trafolinchen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Eindeutig (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist keine Schutzklasse zwei! Die neue erst recht nicht Klasse eins!

Autor: Eindeutig (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eindeutig schrieb:
> Das ist keine Schutzklasse zwei! Und erst recht nicht Klasse
> eins!

Autor: Christian B. (pelzigesohr)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
trafolinchen schrieb:
> s. pdf:
Danke, das erklärt das ganz gut.


MaWin schrieb:
> Gar nicht.

Eindeutig schrieb:
> Das ist keine Schutzklasse zwei!

Das rückt zwar mein Weltbild bezüglich Schutzklasse II wieder zurecht, 
aber leider bestätigt das auch, dass der Hersteller gepfuscht hat. Das 
Gerät ist übrigens ein "upc mediabox digital video recorder" von 2011.

Ich schätze ich werde das eingebaute Netzteil durch ein externes 
Netzteil ersetzen. Danke für die Hilfe.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.