Forum: Mechanik, Gehäuse, Werkzeug Suche Windmesser, ohne Wetterstation


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Kolja L. (kolja82)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Ich suche für den Ausbildungsbereich einen Windmesser 
(Flügelradanemometer) und eine Windfahne.
Das wäre ja alles kein Problem, wenn ich die Daten nicht selber ausesen 
wollen würde.
Mit App und Cloud gibt es ja eien Menge Auswahl zu sehr günstigen 
Preisen.

Windmesser und Windfahne dürfen als auswetrbares Signal gerne eine 
Spannung oder eine Strom ausgeben oder einen Widerstand verändern.
Aber leider können wir keine Impulse zählen.

Selbstbau fällt leider aus, das will der Chef nicht...

Hat jemand von euch eine Produktidee?

Danke und Gruß

edit: Einen Regensensor ohne Impulsausgang wäre auch noch notwendig...

: Bearbeitet durch User
von Rufus Τ. F. (rufus) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Kolja L. schrieb:
> Aber leider können wir keine Impulse zählen.

Du könntest eine Signalanpassungselektronik bauen, die aus Impulsen eine 
Deiner gewünschten analogen Größen erzeugt.

Normalerweise ist man froh, keine analogen Größen auswerten zu müssen, 
mit einem µC ist das Zählen von Impulsen sehr viel simpler 
hinzubekommen, und die Übertragung über längere Kabel o.ä. ist auch 
problemloser, daher wird der Markt für Anemometer etc. mit analogen 
Ausgängen überschaubar sein.

von Kolja L. (kolja82)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rufus Τ. F. schrieb:
> Du könntest eine Signalanpassungselektronik bauen, die aus Impulsen eine
> Deiner gewünschten analogen Größen erzeugt.

Kolja L. schrieb:
> Selbstbau fällt leider aus, das will der Chef nicht...

Ich will ja, aber man lässt mich nicht :-(

von Mausschubser (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht kann man die Modelle zweckentfremden, die zum automatischen 
Einziehen von Markisen bei zu starkem Wind verwendet werden.

Mal die örtlichen Rolladen- und Markisen-Firmen abgrasen...

Gruß
Mausschubser

von Günter R. (guenter-dl7la) Benutzerseite


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Sowas findet sich manchmal - auch gebraucht - in Foren, die sich mit 
Sportsegelei beschäftigen. Allerdings sind die Preise oft happig, no 
joy.

Dann könntest du versuchen, den Windmesser aus der alten 
ELV-WS2000-Serie zu erstehen. Da sitzt als Geber für die Windfahne ein 
Poti drinnen. Das Schalenkreuz zählt aber per Magnet und Reedkontakt, 
müsstest da also auch umbauen (was dein Chef ja nicht will).

Regenmesser mit elektrischem Analogausgang könnte es vielleicht im 
Profi-Bereich geben, das würd emich auch interessieren. Wird wohl auch 
zu erschwinglichen Preisen nur im Selbstbau gehen.

von Der Andere (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schon mal den namen Google gehört?

Sorry aber eine Suche nach "Windmesser mit analogem Ausgang" bringt 
sofort Treffer.
Damit du dich nicht zu sehr anstrengen musst hier ein Beispiel:
https://www.merten.de/uploads/tx_seqdownload/6_9_03_D_PRODUKT_KURZ_663591.pdf

von Kolja L. (kolja82)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Andere schrieb:
> Sorry aber eine Suche nach "Windmesser mit analogem Ausgang" bringt
> sofort Treffer.

Mea Culpa, dake für die Entfernung des Brettes vor meinem Kopf.

Wir nehmen aber diese: 
https://www.pce-instruments.com/deutsch/regeltechnik/sensor/windsensor-kat_156596_1.htm
Da gibt es gleich noch den passenden Richtungssensor

von ElKo (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kolja L. schrieb:
> Wir nehmen aber diese:
> 
https://www.pce-instruments.com/deutsch/regeltechnik/sensor/windsensor-kat_156596_1.htm

Häh? Dann hast du doch schon, was du suchst? Was fehlt dir dann noch?

von Christoph db1uq K. (christoph_kessler)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

von EGS (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Kolja,

wir verwenden in der Gebäudeautomation Komponenten der Firma Thies.


Die haben alle möglichen Sensoren auch als Standalone (nix Cloud oder 
App).


https://www.thiesclima.com/

Ausgangssignale von Spannung/Strom bis zu Bus wie RS232/485...


Vielleicht findest du da was.

MfG EGS

von Georg A. (georga)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kolja L. schrieb:
> Das wäre ja alles kein Problem, wenn ich die Daten nicht selber ausesen
> wollen würde.

Heisst das elektrisch oder tuts ein PC/Mac als Datensenke auch?

> Mit App und Cloud gibt es ja eien Menge Auswahl zu sehr günstigen
> Preisen.

Für Windmesser und Regenmesser des TFA-WeatherHub-Systems habe ich SW 
zum Auslesen mit SDR-Stick ohne den Cloud-Müll:

Beitrag "SDR-Dekoder für TFA KlimaLogg Pro/IT+ Temperatursensoren" (recht weit hinten)
und
https://github.com/baycom/tfrec

von Hirnschaden, H. (Firma: Happy Computing MDK Inc.) (hirnschaden)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ainen gudden!

Kolja L. schrieb:
> Aber leider können wir keine Impulse zählen.

Ihr braucht sie ja auch nicht zu zählen. Man kann sie auch aufsummieren 
und integrieren. ?

Im Ernst, bei den Vorgaben gibt es doch etwas das Du uns vorenhältst.

Dwianea
hirnschaden

von Regenmacher (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Günter R. schrieb:
> Regenmesser mit elektrischem Analogausgang könnte es vielleicht im
> Profi-Bereich geben, das würd emich auch interessieren. Wird wohl auch
> zu erschwinglichen Preisen nur im Selbstbau gehen.

Kann mir mal jemand erklären, wie man von einem Regenmesser ein 
"analoges Signal" raus bekommt, welches die Regenmenge anzeigt?
Das ist doch ein Volumen welches aufsummiert wird. Das lässt sich doch 
nicht als z.B. 0-10V entsprechen 0 - 10Liter vordefinieren, da das 
Volumen im Laufe des Unwetters doch praktisch bis unendlich ansteigen 
kann.

Oder soll hier nur der Niederschlag pro m²/h dargestellt werden?

von Christoph db1uq K. (christoph_kessler)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht nach Art des "Ballistischen Voltmeters". Die russischen 
Geigerzähler machen das sogar mit einem Digitalmultimeter.

http://www.historische-messtechnik.de/passive-messgeraete/galvanometer/ballistische-galvanometer/index.html
"Ballistische Galvanometer werden dynamisch betrieben. Ein Stromimpuls 
führt zu einem Drehimpuls. Der Maximalausschlag ist proportional zur 
Ladungsmenge, die durch das Galvanometer geflossen ist."

: Bearbeitet durch User
von Wolfgang (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Regenmacher schrieb:
> Kann mir mal jemand erklären, wie man von einem Regenmesser ein
> "analoges Signal" raus bekommt, welches die Regenmenge anzeigt?
> Das ist doch ein Volumen welches aufsummiert wird.

Regenmesser mit Wippe erzeugen Impulse, wobei jeder Impuls ein festes 
Volumen repräsentiert. Die ausgegebene Spannung muss dann der mittleren 
Impulserate entsprechen. Analog würde man die erzeugen, indem man einen 
Tiefpass hinter den Impulsausgang schaltet und die Impulse dafür so 
formt, dass sie immer gleich (lang, hoch) sind. Ein digitaler Tiefpass 
ist dabei allerdings wesentlich handlicher, was die Bauteilauswahl 
betrifft ;-)

von Sebastian L. (sebastian_l72)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kolja L. schrieb:
> Hallo
>
> Ich suche für den Ausbildungsbereich einen Windmesser
> (Flügelradanemometer)

Willst du echt nur saubere Luft messen. Normal für aussen, nimmt man 
Halbschalenanemometer. Flügelrandanemometer sind etwas aus der Mode. 
Thermoanemometer sind zu billig geworden. Das bessere ist halt der Feind 
des Guten.

> und eine Windfahne.
all in one: Vaisala WM30

> Windmesser und Windfahne dürfen als auswertbares Signal gerne eine
> Spannung oder eine Strom ausgeben
in 0...10V oder 4...20mA Ausgangssignal gibt es eine sehr sehr grosse 
Auswahl. Das ist stinknormale GLT Technik und wird an jedem Gebäude 
montiert dass einen aussenliegenden Sonnenschutz hat. Der muss bei Sturm 
ja hoch, damit er nicht wegfliegt.


> Aber leider können wir keine Impulse zählen.
Dann baut man halt einen Messumformer. - aber egal, wenn du das fertig 
haben willst: Frag den örtlichen Gebäudeautomatisierer.

Im Proff Bereich habe ich gute Erfahrungen mit Vaisala
https://www.vaisala.com/de/taxonomy/term/1391

Andere Mütter haben aber auch schöne Töchter.
Als Neukunde zahlst du Listenpreis. Dein örtlicher Gebäudeautomatisierer 
bezahlt sie nicht. Ausserdem machen solche Hersteller keinen nervigen 
B2C Handel.


> edit: Einen Regensensor ohne Impulsausgang wäre auch noch notwendig...
Auch Standardware in der GLT.
Vaisala DRD11A

Es gibt viel billigen Ramsch aus Fernost, da sind dann die Plastikflügel 
nicht UV beständig, kapitulieren bei Anblick eine Taube, sind nur auf 
dem Papier IP6x etc pp. Nur Ärger. besonders wenn man einen Lift braucht 
um da ran zu kommen.  Zum Spielen reichen die aber vielleicht.

von Pete K. (pete77)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eltako hat auch einen Windsensor mit Ansteuerung im Angebot.

von Sebastian L. (sebastian_l72)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Regenmacher schrieb:

> Kann mir mal jemand erklären, wie man von einem Regenmesser ein
> "analoges Signal" raus bekommt, welches die Regenmenge anzeigt?

Mit einem Messumformer.
Irgendwie muss das Ding ja an die stinknormalen 24V und ein 0...10V oder 
4...20mA Signal ausspucken.

Für näheres Schau mal hier
https://www.vaisala.com/de/products/instruments-sensors-and-other-measurement-devices/weather-stations-and-sensors/rg13-rg13h

> Oder soll hier nur der Niederschlag pro m²/h dargestellt werden?

Es geht wie du richtig erkennst um 2 verschiedene Dinge.
Regen und Niederschlagsmenge.

Ob es regnet ist wichtig, wenn man etwas hat, was nicht weiter nass 
werden soll. Dann nimmt man einen Regensensor -ähnlich denen die in 
machen KFZ verbaut sind.

Niederschlagssensoren sind was anderes. Die haben Integratoren (deutsch: 
Eimer). Niederschlagssensoren sind was für Agrar, Botaniker und 
Metereologen [Bauern, Blumenzüchter, Wolkenkikker].
Je nach Anwendung stellt man den Sensor ein, macht man 
Niederschlagsmenge je h, dann macht man den Eimer halt jede Stunde leer.
Dem Bauern und Botanikker reicht normal die Niederschlagsmenge am Tag - 
hier spart man sich also 23 Leerungen am Tag.
Skifahrer interessieren sich besonders für Niederschlagsmengen in fester 
Form. Also muss man den Eimer heizen.

von Tike Myson (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Im Bootszubehör dürftest du findig werden, da gibt es das alles einzeln.
Guck mal bei SVB oder AWM.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.