Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik 2A 1s Li-ion Lader + Protection


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Timo G. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

gibt es ein Board welches einen 1s9p 3,7V Li-ion mit 2A laden kann und 
einen Schutzschaltung für die Tiefenentladung hat?

Ähnlich wie dem Tp4056 Board nur mit 2A, da sonst der Ladevorgang ewig 
braucht.

Oder wär es möglich einfach 2 TP4056 Boards parallel zu verwenden?

Gruß

: Verschoben durch Moderator
von Bernd S. (Firma: Anscheinend Corner-Cases ;-)) (bernd_stein)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Timo G. schrieb:
> Oder wär es möglich einfach 2 TP4056 Boards parallel zu verwenden?
>
Hi,
da du relatib neu hier bist mach ich mal eine Ausnahme, denn wenn man 
etwas finden will muss man auch bereit sein einiges zu lesen. Für dich 
spricht noch das es zahllose Datenleichen-Threads gibt und um dessen 
gegenzuwirken, lese hier :

Beitrag "Re: TP4056 zuwarm (72+C) dumm verlötet und schlechte Idee ?"


Bernd_Stein

von Bernd S. (Firma: Anscheinend Corner-Cases ;-)) (bernd_stein)


Angehängte Dateien:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Warum eigentlich nicht selber bauen ?

Ein günstiges 5V/xA Schaltnetzteil wie z.B. dieses ( 4€ + 2,50€ Versand 
):

Astec LPS42 55W 5V 11A Industrielles Netzteil Open-Frame

Ebay-Artikel Nr. 273441923359


Eine verlustarme Konstantstromquelle hinterher schalten ( bei erreichen 
der 4,2V wegschalten ) und dies wie hier beschrieben mit einem AVR-µC 
steuern :

http://www.avr-asm-tutorial.net/akkuload/de/index.html

http://www.avr-asm-download.de/Akkulader_Beschreibung.pdf

Oder etwas einfacher :

http://www.cithraidt.de/trxcharger/index.html


Dies ist anspruchsvoller :

https://diglib.tugraz.at/download.php?id=582ed1dbb41c6&location=browse


Bernd_Stein

: Bearbeitet durch User
von Εrnst B. (ernst)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hast du seit 2018 am dritten Post in diesem Thread getextet?

Bernd S. schrieb:
> Eine verlustarme Konstantstromquelle hinterher schalten ( bei erreichen
> der 4,2V wegschalten ) und dies wie hier beschrieben mit einem AVR-µC
> steuern :

So wird der Akku nicht voll. Üblich:
Konstantstrom, und dann Konstantspannung bis der Strom auf 1/10 
abgefallen ist.

Geht mit der verlinkten Schaltung nicht, die misst keinen Strom, lässt 
sich also auch nicht in der Software nachrüsten, abgesehen von der 
erforderlichen ADC-Genauigkeit für die 4.20 Volt.

: Bearbeitet durch User
von Bernd S. (Firma: Anscheinend Corner-Cases ;-)) (bernd_stein)


Angehängte Dateien:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Εrnst B. schrieb:
> Geht mit der verlinkten Schaltung nicht, die misst keinen Strom, lässt
> sich also auch nicht in der Software nachrüsten.
>
Ich meine alle drei Verlinkungen messen den Strom über einen Shunt.
Die auf alle Fälle :

http://www.avr-asm-tutorial.net/akkuload/schematic/switch_schem.pdf


Bernd_Stein

von Flexwell (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Timo G. schrieb:
> Oder wär es möglich einfach 2 TP4056 Boards parallel zu verwenden?

Das ist Unfug!
Wenn dann nimm doch ein Modul mit dem TP5100
Der Kann 2A.

von Bernd S. (Firma: Anscheinend Corner-Cases ;-)) (bernd_stein)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Εrnst B. schrieb:
> Bernd S. schrieb:
>> Eine verlustarme Konstantstromquelle hinterher schalten ( bei erreichen
>> der 4,2V wegschalten ) und dies wie hier beschrieben mit einem AVR-µC
>> steuern :
>
> So wird der Akku nicht voll. Üblich:
> Konstantstrom, und dann Konstantspannung bis der Strom auf 1/10
> abgefallen ist.
>
Ja, so meinte ich dies. Konstantstromquelle wegschalten und dann auf 
Konstantspannung gehen, aber dafür müste man am SNT die Spannung steuern 
können, was wieder sehr gutes wissen über SNT bedarf um dieses 
dementsprechend zu modifizieren.



Flexwell schrieb:
> Das ist Unfug!
> Wenn dann nimm doch ein Modul mit dem TP5100
> Der Kann 2A.
>
Wie du meinst. Ich habe mich bereits damit befasst :

Beitrag "TP4056 Alternativen IP2312 & TP5100"

Beitrag "2x TP4056 parallel"

Eine relativ günstige CC / CV Schaltung wäre dies :

5A DC-DC CC CV Step Down Modul Konstantstrom-Funktion Power Converter

Ebay-Artikel Nr. 272369914929

Man müsste nur schauen, welche Eingangspannung diese Schaltung benötigt 
um 4,2V machen zu können.


Bernd_Stein

: Bearbeitet durch User
von Dieter D. (Firma: Hobbytheoretiker) (dieter_1234)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Flexwell schrieb:
> Wenn dann nimm doch ein Modul mit dem TP5100
> Der Kann 2A.

Das wäre die passendste Lösung, die Flexwell nannte.

Timo G. schrieb:
> Oder wär es möglich einfach 2 TP4056 Boards parallel zu verwenden?

Das funktioniert oft auch, ist aber fehlerträchtig, weil dafür der 
Gesamtaufbau ein paar günstige Randbedingungen aufweisen müßte, zB eine 
davaon wäre 1s2x4p.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.