Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Kippstufe Fragen


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Daniel (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo und Guten Morgen,

Mich beschäftigt die Kippstufe, und zwar steht überall im Netz das C1 
über R1 aufgeladen wird, ebenso C2 über R2. Jedoch verstehe ich nicht 
wieso eigentlich nicht beide Transistoren immer durchschalten weil ja 
der Strom über R1 bzw. R2 ja direkt in die Basen einfließen kann ?

Weiters sehe ich da ein Plus bei den Kondensatoren, es handelt sich 
anscheinend um Elkos, wenn diese jedoch über R1 bzw. R2 geladen werden 
dann passt ja in der Skizze auch die Polarität nicht ?

Kann mir vielleicht jemand vereinfacht erklären wie das funktioniert ?

: Verschoben durch Moderator
von Daniel (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Anbei die Skizze

von Joachim B. (jar)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert

von STK500-Besitzer (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Daniel schrieb:
> Jedoch verstehe ich nicht
> wieso eigentlich nicht beide Transistoren immer durchschalten weil ja
> der Strom über R1 bzw. R2 ja direkt in die Basen einfließen kann ?

Guck dir mal die Ladekurve eines Kondensator an:
Wenn der Kondensator nicht geladen ist, ist dessen Spannung 0V.
Dieselbe Spannung liegt an der Basis des jeweiligen Transistors an.
Bis zu welcher Spannung wird der Kondensator geladen (wenn man davon 
ausgeht, dass die Uce des anderen 0V beträgt)?

von Michael B. (laberkopp)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Daniel schrieb:
> weil ja der Strom über R1 bzw. R2 ja direkt in die Basen einfließen kann

Nein, die Spannung an den Basen ist in dem Moment NEGATIV und der Elko 
wird ENTLADEN von viel (-5V) negativ auf wenig (+0.7V) positiv.

Und eine mit negativer Spannung angesteuerte Basis eines NPN sperrt, 
zumindest bis ca. -6V, daher funktioniert die Schaltung auch nur bis ca. 
6V mit der berechneten Taktzeit.

: Bearbeitet durch User
von Karl B. (gustav)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Daniel schrieb:
> Kann mir vielleicht jemand vereinfacht erklären wie das funktioniert ?

Hi,
wenn es keine Exemplarstreuungen der Bauteile gäbe, also ideale Bauteile 
vorausgesetzt, laden sich beide Kondensatoren in der gleichen Zeit auf, 
und es würden in der Tat beide Transistoren gleichzeitig leiten (bzw. 
sperren) und die Schaltung würde nicht "schwingen".

Daniel schrieb:
> Weiters sehe ich da ein Plus bei den Kondensatoren, es handelt sich
> anscheinend um Elkos, wenn diese jedoch über R1 bzw. R2 geladen werden
> dann passt ja in der Skizze auch die Polarität nicht ?

In der Tat ändert sich kurzzeitig an den Elkos die Polarität.
Suche gleich das Oszillogramm raus.

Beitrag "Re: Astabiler Multivibrator"

und für "ungläubige Thomasse" wie mich:

Beitrag "Re: Astabiler Multivibrator"


ciao
gustav

: Bearbeitet durch User

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.