Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik SMD Auswahl BC847 oder BC817


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Hans (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Tag,

kann ich mittels 3.3V Ansteuerspannung und einem BC847 oder BC817 dieses 
Relais ansteuern? 
https://www.conrad.de/de/hongfa-hfd2012-s-l2-d-printrelais-12-vdc-3-a-2-wechsler-1-st-629513.html


Vielen Dank

von Mark S. (voltwide)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Das Relais hat 5V Spulenspannung, kann also gehen, muß aber nicht.
Die Transistoren schaffen das jedenfalls.
Den BC817 würde ich hier bevorzugen.

: Bearbeitet durch User
von Hans (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ok danke, ich würde das Relais schon an 12V hängen, das war ein bisschen 
unpräzise ausgedrückt. Der Transistor soll mit 3.3V angesteuert werden

von Jörg R. (solar77)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Mark S. schrieb:
> Das Relais hat 5V Spulenspannung, kann also gehen, muß aber nicht.
> Die Transistoren schaffen das jedenfalls.

Das verlinkte Relais hat 12 Volt Spulenspannung.


Hans schrieb:
> kann ich mittels 3.3V Ansteuerspannung und einem BC847 oder BC817 dieses
> Relais ansteuern?

Was meinst du mit 3,3 Volt Ansteuerspannung? Vermutlich das Signal das 
von einem uC kommt. Ja, das geht, natürlich mit einem Widerstand vor der 
Basis.

: Bearbeitet durch User
von HildeK (Gast)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Mark S. schrieb:
> Das Relais hat 5V Spulenspannung, kann also gehen, muß aber nicht.

Laut Produktbeschreibung hat es 12V und 720Ω Spulenwiderstand. Der 
Transistor muss also nur 15-20mA können und das geht locker mit dem 
BC847. Mit dem BC817 ebenso.
Auch ist es ein bistabiles Relais - weiß der TO das?

von Christoph db1uq K. (christoph_kessler)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Ist der 817 nicht ein Darlingtontransistor? 1,2V UBEmax spricht dafür, 
der 847 ist ein gewöhnlicher einfacher Transistor mit ca 660mV.
Im Fairchild Datenblatt steht nichts dazu, auch keine Angabe zur 
Stromverstärkung.

von Jörg R. (solar77)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Christoph db1uq K. schrieb:
> Ist der 817 nicht ein Darlingtontransistor? 1,2V UBEmax spricht dafür,

Würde aber keine Rolle spielen.


HildeK schrieb:
> Auch ist es ein bistabiles Relais - weiß der TO das?

Vermutlich nicht. Das vom TO verlinkte hat sogar 2 Spulen.

von HildeK (Gast)


Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Christoph db1uq K. schrieb:
> Ist der 817 nicht ein Darlingtontransistor? 1,2V UBEmax spricht dafür,

Meines Wissens ist es ein normaler NPN. HFE-Werte liegen, je nach 
Klasse, zwischen 100 und 600, also eher wenig für einen Darlington. Als 
Maximalwert wären 1.2V für einen Darlington auch etwas wenig.
Bei Nexperia sind in 
https://assets.nexperia.com/documents/data-sheet/BC817_SER.pdf auch 
typische Kurven (Bild 5) angegeben. Die 1.2V treten nur auf bei IC = 1A 
und maximaler Sättigung. Für moderate Kollektorströme sind es typisch 
600-900mV.

von M.A. S. (mse2)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Christoph db1uq K. schrieb:
> Ist der 817 nicht ein Darlingtontransistor? 1,2V UBEmax spricht dafür,
> der 847 ist ein gewöhnlicher einfacher Transistor mit ca 660mV.
> Im Fairchild Datenblatt steht nichts dazu, auch keine Angabe zur
> Stromverstärkung.

Kein Darlington. Verlgeich mal, bei welchen Strömen die 
Sättigungsspannungen auftreten! Beim BC817 ist es viel mehr...

Stromverstärkung: Ist angegeben (in dem auf dieser Seite verlinken 
Datenblatt) und spricht auch nicht für Darlington.

von M.A. S. (mse2)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Hans schrieb:
> ok danke, ich würde das Relais schon an 12V hängen, das war ein bisschen
> unpräzise ausgedrückt. Der Transistor soll mit 3.3V angesteuert werden

Wie alle anderen schon schrieben, man kann das mit beiden Transistoren 
machen.
Das Relais ist bistabil und hat zwei Spulen. Du benötigst also zwei 
Transistorstufen zum Ansteuern.
Ausserdem: Freilaufdioden nicht vergessen!  ;)

: Bearbeitet durch User
von Christoph db1uq K. (christoph_kessler)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Ich dachte nur, die Bezeichnung sei an den BC517 (pnp BC516) angelehnt, 
der ist definitiv ein (bedrahteter) Darlingtontyp.

von Michael B. (laberkopp)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Hans schrieb:
> kann ich mittels 3.3V Ansteuerspannung und einem BC847 oder BC817 dieses
> Relais ansteuern?

Kann man, aber achte auf die Freilaufdiode.

Da es ein bistabiles Relais mit 2 Spulen ist, erzeugt eine 
Ansteuerspannung von 12V an der einen Spule einen gegenspannung von 12V 
an der anderen Spule, also entstehen 24V, und die dürfen nicht durch die 
Freilaufiode abgeleitet werden. Also braucht man eine Z-Diode.
1
               +--|>|--+--|<|--+  1N4148
2
               |      _|_      |
3
               | ZD15 /_\'     |
4
               |       |       |
5
               +-Spule-+-Spule-+
6
               |       |       |
7
setzen --2k2--|< BC8x7 | BC8x7 >|--2k2-- rücksetzen
8
               |E      |      E|
9
             Masse   +12V    Masse

von hinz (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
M.A. S. schrieb:
> Das Relais ist bistabil und hat zwei Spulen. Du benötigst also zwei
> Transistorstufen zum Ansteuern.
> Ausserdem: Freilaufdioden nicht vergessen!  ;)

Aber keine einfachen Dioden! Das macht das bistabile Relais lahm.

von M.A. S. (mse2)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Christoph db1uq K. schrieb:
> Ich dachte nur, die Bezeichnung sei an den BC517 (pnp BC516)
> angelehnt,
> der ist definitiv ein (bedrahteter) Darlingtontyp.

Wenn es ein Darlington ist, steht es auch so im Datenblatt (schon in der 
Überschrift).  ;)

von Jörg R. (solar77)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hinz schrieb:
> M.A. S. schrieb:
>> Das Relais ist bistabil und hat zwei Spulen. Du benötigst also zwei
>> Transistorstufen zum Ansteuern.
>> Ausserdem: Freilaufdioden nicht vergessen!  ;)
>
> Aber keine einfachen Dioden! Das macht das bistabile Relais lahm.

Ich vermute mal das dem TO nicht bewusst ist dass er ein bistabiles 
Relais ausgesucht hat.

von M.A. S. (mse2)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg R. schrieb:
> Ich vermute mal das dem TO nicht bewusst ist dass er ein bistabiles
> Relais ausgesucht hat.

...weshalb wir dies ja hier nun schon mehrfach erwähnten und Michael B. 
sogar eine passende Ansteuerschaltung postete.  ;)

von Jörg R. (solar77)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
M.A. S. schrieb:
> Jörg R. schrieb:
>> Ich vermute mal das dem TO nicht bewusst ist dass er ein bistabiles
>> Relais ausgesucht hat.
>
> ...weshalb wir dies ja hier nun schon mehrfach erwähnten und Michael B.
> sogar eine passende Ansteuerschaltung postete.  ;)

Die Schaltung nutzt dem TO nur nichts wenn er den falschen Relaistyp 
ausgewählt hat.

von M.A. S. (mse2)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg R. schrieb:
> Die Schaltung nutzt dem TO nur nichts wenn er den falschen Relaistyp
> ausgewählt hat.

Darüber wird er selbst zu entscheiden haben.

von Jörg R. (solar77)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
M.A. S. schrieb:
> Jörg R. schrieb:
>> Die Schaltung nutzt dem TO nur nichts wenn er den falschen Relaistyp
>> ausgewählt hat.
>
> Darüber wird er selbst zu entscheiden haben.

Trage mal selber was zum Thema bei, anstatt nur andere Kommentare zu 
kommentieren oder bereits bekannte Tatsachen zu wiederholen.

von Hans (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Tag,

mit den Dioden bei einem bistabilen Relais war mir tatsächlich nicht 
bewusst.
So sollte die Schaltung aussehen. Zweck ist eine 12V Batterie von der 
restlichen Elektronik abtrennen zu können, um tiefentladung zu 
vermeiden. Hat man die Batterie wieder geladen/ausgewechselt soll man 
die Verbindung über den Taster wieder herstellen können.

von Hans (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Plus der Batterie soll natürlich an Pin 4 gehen

von Jörg R. (solar77)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Hans schrieb:
> So sollte die Schaltung aussehen. Zweck ist eine 12V Batterie von der
> restlichen Elektronik abtrennen zu können

Das hätte in den Eröffnungspost gehört und uns so manchen Kommentar und 
Mutmaßungen erspart.

von Hans (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Die Mutmaßungen ob das Relais, dass extra mit Link genannt wurde richtig 
war oder nicht, waren aber auch sowas von unnötig.
Es ging darum, ob ich mit 3.3V und den beiden Tranistoren das Relais 
schalten kann und nicht ob das das richtige Relais ist

von M.A. S. (mse2)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg R. schrieb:
> Das hätte in den Eröffnungspost gehört und uns so manchen Kommentar und
> Mutmaßungen erspart.

Quatsch!


Manche Leute haben eine einfache Frage und wollen eine einfache Antwort:

Hans schrieb:
> kann ich mittels 3.3V Ansteuerspannung und einem BC847 oder BC817 dieses
> Relais ansteuern?

Alle gegebenen Informationen haben dafür gereicht.

Bloß weil Du Dich da gerne vollständig hineindenken möchtest, ist der TO 
nicht dazu verpflichtet, Dich zu füttern.

von Jörg R. (solar77)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
M.A. S. schrieb:
> Jörg R. schrieb:
>> Das hätte in den Eröffnungspost gehört und uns so manchen Kommentar und
>> Mutmaßungen erspart.
>
> Quatsch!

Albern!

Ein TO sollte schon Detailinformationen liefern. Das User die helfen 
wollen erst einem Link folgen sollen um Infos zu erhalten, die der TO 
auch mit wenigen Worten liefern könnte, ist unnötig.


> Manche Leute haben eine einfache Frage und wollen eine einfache Antwort:
>
> Hans schrieb:
>> kann ich mittels 3.3V Ansteuerspannung und einem BC847 oder BC817 dieses
>> Relais ansteuern?
>
> Alle gegebenen Informationen haben dafür gereicht.
>
> Bloß weil Du Dich da gerne vollständig hineindenken möchtest, ist der TO
> nicht dazu verpflichtet, Dich zu füttern.

Und Du trägst wieder nix zum Thema bei, Hauptsache rumnörgen.


Hans schrieb:
> Die Mutmaßungen ob das Relais, dass extra mit Link genannt wurde richtig
> war oder nicht, waren aber auch sowas von unnötig.

Ach...

Hans schrieb:
> mit den Dioden bei einem bistabilen Relais war mir tatsächlich nicht
> bewusst.

: Bearbeitet durch User
von Hans (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gut,

wir hätten ja geklärt, dass beide Transistoren gingen. Die Frage wäre 
hiermit also beendet. Vielen Dank

Dann werde ich noch eine ZD15 wie von Michael vorgeschlagen packen, dann 
sollte das ja gehen?

von M.A. S. (mse2)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg R. schrieb:
> Und Du trägst wieder nix zum Thema bei, Hauptsache rumnörgen.

Das Thema ist abgeschlossen und am Rumnörgeln bist Du!

von Jörg R. (solar77)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
M.A. S. schrieb:
> Jörg R. schrieb:
>> Und Du trägst wieder nix zum Thema bei, Hauptsache rumnörgen.
>
> Das Thema ist abgeschlossen und am Rumnörgeln bist Du!

Genau!

von M.A. S. (mse2)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg R. schrieb:
> M.A. S. schrieb:
>> Jörg R. schrieb:
>>> Und Du trägst wieder nix zum Thema bei, Hauptsache rumnörgen.
>>
>> Das Thema ist abgeschlossen und am Rumnörgeln bist Du!
>
> Genau!

:D

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.