Forum: Platinen Gravierstichel: Welche Winkel und Schnittdaten?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Paul H. (powl)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Ein Kumpel von mir hat mir eine chinesische "CNC 2417" zum 
Platinenfräsen ausgeliehen und ich würde mich gerne in Form von ein paar 
Päckchen chinesischer Gravierstichel erkenntlich zeigen.

Jetzt gibt es diese Gravierstichel ja mit verschiedenen Spitzenbreiten: 
0.1, 0.2 und 0.3mm und verschiedenen Spitzenwinkeln: 10, 15, 20, 25°..

https://de.aliexpress.com/item/Free-Shipping10Pcs-3-175mm-Tungsten-Steel-V-Shape-Carbide-PCB-Engraving-Bits-CNC-Router-Tool-10/32666803045.html

Klar, je geringer der Spitzenwinkel desto schmäler wird hinterher auch 
der Fräskanal aber die Empfindlichkeit der Spitze gegen 
Rundlaufungenauigkeiten und zu hohe Vorschübe wird höher. Eine größere 
Spitzenbreite macht den Fräskanal breiter aber die Spitze 
unempfindlicher gegen Abbrechen.

Welche Varianten habt ihr schon getestet und womit erzielt ihr die 
besten Ergebnisse? Welche Schnittdaten verwendet ihr? Fräst ihr in einem 
Durchlauf oder sollte man besser in mehreren Durchläufen durchs 
Material?

von Relais (Gast)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Ich verwende Spitzenbreite 0,1mm und einen Winkel von 36 Grad für meine 
Platinen.
Ich fräse in einem Durchlauf. Vorschub sind bei mir 540mm/min. Kommt 
natürlich auf die Fräse und Spindel an.

von Paul H. (powl)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Kannst du mal ein scharfes Makrofoto von deinem Fräsergebnis zeigen? 
Gilt natürlich auch für alle anderen, die im Folgenden noch Empfehlungen 
haben :-)

von Relais (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn ich wieder welche mache, ja. Aktuell sind alle bestückt.

von Paul H. (powl)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe mal geschaut. Bei mir waren die 20° 0,1mm dabei. Allerding ist 
mir die Spitze davon bei 100mm/min auch gerne mal abgebrochen. Drehzahl 
weiß ich leider nicht, muss ich mal nachmessen. Ich habe mir jetzt mal 
ein Set mit 10/15/20/30° bestellt und probiere aus, mit welchen ich die 
besten Ergebnisse erzielen kann. Waren auch gar nicht mal so sehr teuer.

: Bearbeitet durch User
von Relais (Gast)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Paul H. schrieb:
> Allerding ist
> mir die Spitze davon bei 100mm/min auch gerne mal abgebrochen

Da würde ich auf den Rundlauf der Spindel achten. Eine mistige Spindel 
schrottet die Stichel am laufenden Band.

von Paul H. (powl)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guter Tipp! Ich finde den Rundlauf der Billigspindel aber schon mal 
ziemlich gut, da taumelt bei bloßem Hingucken schon mal nix, besser geht 
aber immer! Das ist quasi nur ein DC-Motor mit steifer Wellenkupplung, 
in den man direkt den Stichel einspannt. Der wird dann wahrscheinlich 
ein paar hundertstel Exzenterfehler aufweisen.

von Relais (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sonst halt etwas Vorschub rausnehmen. Einen Tod muss man dann halt 
sterben. Oder eine gute Spindel verbauen :-)

von Timmo H. (masterfx)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich habe meine Platinen mit der China CNC mit 0.1mm/20° Stichel @ 
60mm/min gefräst bei einer Einstichtiefe von 0.09mm. Ging bisher 
eigentlich ganz gut: Beitrag "China CNC 2418 Fräse für PCBs - Erste Erfahrungen nicht schlecht!"

Den Board Cutout (V-Cut) hatte ich mal mit einem 45° Stichel gemacht, 
und dann etwas geringerem Vorschub und mit 5 Durchgängen je Seite glaube 
ich.

Die China Spindeln drehen ja meist nur mit 10000 U/min, da ist man doch 
recht begrenzt.

: Bearbeitet durch User
von Relais (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Meine Spindel mach 28.000upm und ich verwende Stichel von Sorotec. Dafür 
fahre ich weit höheren Vorschub.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.