Forum: Haus & Smart Home ekg schaltung aus heft 10/2006


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Werner W. (transistorbiene)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo leute , grüße euch alle.
hat schon jemand von euch die schaltung aus elektor heft von oktober 
2006 nachgebaut ?? scheint als wären einige fehler mit eingebaut.
habe die schaltung auf streifenraster platine nachgebaut und an eine 
scope software, die über soundkarte fuktioniert, angeschlossen. kommt 
leider nur mist raus und keine ekg kurve.
 platine anbei
 elektronische und freundliche grüße werner ( transistorbiene)

von g457 (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> kommt leider nur mist raus und keine ekg kurve.

Hast Du alle Tschipps falschrum verbaut? Sonst heisst es debuggen. Und 
bloß nicht an ein Lebewesen anschließen!

von Ideenschutz (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Warum sollte die Schaltung funktionieren. Um die Nachbauer abzuhalten, 
gibt es zu jeder Schaltung 2-3 Nachträge. Du musst also die Historie 
dieser Schaltung zusammen tragen und erst dann kann es was werden. 💩

von Sven S. (schrecklicher_sven)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Finde den Unterschied.

von Sven S. (schrecklicher_sven)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und die Vorlage richtig herum.
Vielleicht klappts dann.

von transistorbiene (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
hallo ihr spezialisten, habe nichts falsch gelötet, weder noch die ic"s 
falsch eingebaut, schicke orginal schaltung von elektor und die 
umgeänderte version, da mir der optokoppler il 300 fehlt.sollte euch was 
auffallen , bitte um eine hilfe von euch.
 gruß werner

von ArnoR (Gast)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
transistorbiene schrieb:
> sollte euch was auffallen , bitte um eine hilfe von euch.

Naja, einen LM324 in dieser Schaltung anstelle des TL074 einzubauen, ist 
doch ziemlich dumm, das kann gar nicht funktionieren, weil dessen 
Eingangsströme viel zu groß sind.

Die Sache mit dem Optokoppler solltest du mal als Schaltplan liefern, 
keiner hat Lust, sich durch dein Layout zu wühlen.

von Sven S. (schrecklicher_sven)


Angehängte Dateien:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
transistorbiene schrieb:
> hallo ihr spezialisten,

Hallo Spezialist!
Wenn Du es nicht original baust, ist es kein Wunder, daß es nicht 
klappt.
Ich habe spontan die eingekreisten Fehler gefunden.
Da sind bestimmt noch mehr.

von ArnoR (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sven S. schrieb:
> Ich habe spontan die eingekreisten Fehler gefunden.
> Da sind bestimmt noch mehr.

Genau. Beispielsweise fehlt die galvanische Trennung, die der IL300 im 
Original macht. Außerdem ist der MB104 (im Gegensatz zum IL300) nur ein 
Einfach-OK mit Phototransistor-Ausgang, da gibt es keine brauchbare 
Linearität.

von transistorbiene (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
hallo , habe den schaltplan vom optokoppler , schicke ihn zu
danke
 gruß werner

von ArnoR (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
transistorbiene schrieb:
> hallo , habe den schaltplan vom optokoppler , schicke ihn zu

Es war nicht die Innenschaltung gemeint (die habe ich selbst, ist wie 
CNY17), sondern wie er in deiner Schaltung verwendet wird. Also einen 
kompletten Schaltplan wie der von ELV!

Und die Einordnung des Themas in "Haus & Smart Home" ist ja auch sehr 
treffend.

von Sven S. (schrecklicher_sven)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
ArnoR schrieb:
> die Einordnung des Themas in "Haus & Smart Home" ist ja auch sehr
> treffend.

Im Analogforum wäre Transistorbiene schon längst gelyncht worden.

von transistorbiene (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
finde ich nicht fair, auf so eine art fertig zu machen, habe nur höflich 
gebeten mir zu helfen.
frohe weihnacht

von Wolle G. (wolleg)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ArnoR schrieb:
> Und die Einordnung des Themas in "Haus & Smart Home" ist ja auch sehr
> treffend.
Diesen Gedanken hatte ich auch schon.
Es gibt aber noch weitere Eigenarten:
z.B. a) warum nennt sich Christine W. auch Werner
     b) warum wird versucht, eine Schaltung aus dem Jahr 2006
        nachzubauen, obwohl es heute für EKG "fertige Schaltkreise"
        gibt?
     c) zur Ausgangsfrage, ob ich die Schaltung aus  Heft 10/2006
        nachgebaut habe: nein

zum Schluss: Was ist der tiefere Sinn zum Eigenbau des EKG-Gerätes?

: Bearbeitet durch User
von Sven S. (schrecklicher_sven)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
transistorbiene schrieb:
> finde ich nicht fair, auf so eine art fertig zu machen,

Bis jetzt hat Dich keiner "fertig gemacht".
Vielleicht ist der Umgangston nicht wirklich nett.

Christine W. schrieb:
> habe die schaltung auf streifenraster platine nachgebaut

Davon kriegen wir nichts zu sehen, also kann Dir in Wirklichkeit auch 
keiner sagen, welche Fehler Du eingebaut hast. Der Schaltplan, den Du 
präsentierst, enthält erstens Abweichungen, so daß von einem "Nachbau" 
eigentlich nicht die Rede sein kann. Außerdem enthält der Schaltplan 
Fehler, die die Funktionsfähigkeit der Schaltung in Frage stellen.

Dafür gibt es halt keine verbalen Streicheleinheiten.

von ArnoR (Gast)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
transistorbiene schrieb:
> finde ich nicht fair, auf so eine art fertig zu machen, habe nur höflich
> gebeten mir zu helfen.

1. Ist dir geholfen worden, es wurden etliche Fehler aufgezeigt.
2. Wollen wir nicht verarscht werden. Was bist du nun, Christine oder 
Werner?
3. Ist deine Schreibweise eine Frechheit uns gegenüber (etliche 
Rechtschreibfehler, durchgängige Kleinschreibung). Was soll daran 
höflich sein?

von MAX123 (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der L300 nicht der s-L300.
Wie im Schaltplan hat der L300 zwei Empfangsdioden und eignet sich 
besonders
für Analogsignale.
Die Eingangsstufe würde ich anders aufbauen. Siehe Datenblatt INA118.
Nachfolgend würde ich unbedingt ein Filter Nachschalten. Am Besten ein
Notch bei 50Hz und einen Tiefpass bei ca. 200 Hz. Alternativ kannst Du 
einen
10 Hz Tiefpass Einsetzen. Verzerrt allerdings die EKG Kurve etwas.
Nimm besser ein SC-Filt r als ein aktives Filter. Speziell ein SallenKey
hoher Güte benötigt R und C- Werte die von den berechneten Werten kaum
abweichen.
Danach ist aber die Schaltung völlig verändert.

von transistorbiene (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo an max
habe die schaltung nun komplett durchgesehen und abgeändert müßte 
eigentlich ok sein , statt der beiden TS 921 habe ich einen 
vergleichstyp  OPA 2340 , der auch die rail to rail funktion hat wie der 
TS 921 nur der hat zwei op in sich, kein problem brauche nur einen 
kanal.
  gruß medicus

von MAX123 (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für das Filter ist es am einfachsten das LTC1062 ein zu setzen.
Elektroden: 1. Wahl: Klebeelektroden für EKG. Keinesfalls 
Therapie-Elektroden, da diese nichtlinear sind und das EKG verzerren.
2. Wahl ist es ein Papiertaschentuch in Wasser zu tauchen und am Körper 
aufzulegen. Darauf den Kupferdraht vom EKG.

Eine zweifach geschirmte Leitung zu den Elektroden ist schon die Sahne.
Erst einbauen nachdem das EKG schon ordentlich geht. Die Qualität deiner
Schaltung zu einem käuflichen Gerät kann man an der Null-Linie 
beurteilen.

von transistorbiene (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo max 123, habe das projekt : ekg mit soundkarte komplett auf 
gegeben, es gibt ja keinen TS 921 mehr, wer weiß was elektor da für IC`S 
verbaut hat und wo die herkommen. wer weiß ob die schaltung überhaupt 
richtig funktioniert, in der platine zu der schaltung ist schon ein 
fehler an der stromversorgung, widerstand von plus zu plus .
schicke das komplette heft 10/2006 als pdf anbei zum ausprobieren.

 gruß werner
 PS. transistorbiene war zufällig und nicht gewollt entstanden, sorry

von Werner W. (transistorbiene)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo an euch alle !!!
Möchte, bevor ich die Schaltung von Elektor : Ekg für Soundkarte in die 
Mülltonne kloppe, euch noch die über arbeitete Version zusenden und 
hoffe auch weiterhin auf Eure nette und nicht ganz freundliche 
Unterstützung .
 Mit freundlichen Grüßen Werner

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.