Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Siedle Türlautsprecher verstärken.


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Martin W. (schnuffituffi)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,
ich habe ein Problem mit einer Siedle Türsprechanlage.
Türlautsprecher ist ein TL 351-4B, Netzteil ein NG402-01 und Sprecher 
ein HT411-02. Leider wohne ich an einer Hauptstraße im 2. Stock. Auf der 
Straße kann man den Lautsprecher so gut wie nicht hören. Die in letzter 
Zeit wechselnden Paketboten, sind wenn man dann die zwei Treppen runter 
geht oft schon weg, da sie von einer Gegensprechanlage ausgehen.

Meine Idee war nun, dem Türlautsprecher etwas mehr Wums zu verleihen. 
Dafür wollte ich einen einfachen Class A Verstärker oder ähnliches 
einbauen. Allerdings weiß ich noch nicht so richtig, wie ich das 
anstellen kann, da diese Sprechanlagen mit Kohlemikrophonen 
funktionieren. Es läuft also ein Gleichstrom durch das Mikrofon und den 
Ohrhörer. Für den Türlautsprecher (etwa 50 Ohm) ist allerdings noch eine 
kleine Verstärkerschaltung eingebaut, die ich nicht ganz verstehe, da 
Signal und Spannungsquelle ja auf einer Ader liegen (Wär nett wenn ihr 
mir ne Idee gebt). Meine Idee war nun, den Lautsprecher durch einen 
Übertrager zu ersetzten und so das Signal Potenzialfrei zu machen und 
dann mit den im Türteil vorhandenen Spannungen zu verstärken. Lieber wär 
es mir aber, wenn man das mit einem Kondensator hinbekähme. Qualität 
spielt durch die Kohlemikrophone eh so gut wie keine Rolle.
Vielen Dank schonmal.

von Hubert M. (hm-electric)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wirf das alte TL 351-4B raus, und nimm ein TLE 051. Das hat auch 
Potentiometer für Mikrofon und Lautsprecher

von Heimwerker (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Martin W. schrieb:
> Die in letzter
> Zeit wechselnden Paketboten, sind wenn man dann die zwei Treppen runter
> geht oft schon weg, da sie von einer Gegensprechanlage ausgehen.

Ist der elektrische Türöffner defekt?

von HildeK (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Problem dürfte eher beim Lautsprecher selber liegen. Nach 10-20 
Jahren kann der schon mal defekt sein: er ist im Freien und damit 
letztlich der Witterung ausgesetzt.
Hatte ich auch mal bei einer anderen Siedle-Anlage. Ich habe den LS 
ersetzt und jetzt ist es wieder ok.
Siehe auch: Beitrag "Siedle Türsprechanlage TLE051-01 (erfolgreich) repariert"

Bei einer Verstärkung des Signals, wird nicht sehr viel möglich sein. 
Das System beginnt recht schnell rückzukopplen. Auf die vorgesehene 
Nominallautstärke kann man aber schon verstärken, wenn der Grund darin 
liegt, dass es einfach leiser geworden ist.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.