Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Welche Diode ist das?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Sören (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe hier eine Diode mit dem Aufdruck
T2D 22 oder T20 22, bin mir nicht ganz sicher.

Die 22 ist hoch gestellt, die letzte 2 unterstrichen.

Die Diode ist bedrahtet und hat die Abmessungen
4 x 5 mm (D x L)

Der Diodentester zeigt in beiden Richtungen "kein Durchgang".

Ich würde mal vermuten, dass es eine Zener-Diode ist, bin mir aber nicht 
sicher. Ein Datenblatt konnte ich nicht finden.

Kann mir jemand sagen, um welche Diode es sich handelt, und welche als 
Ersatz geeignet wäre?

Vielen Dank schon mal.

Gruß
Sören

von c r (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sören schrieb:
> Der Diodentester zeigt in beiden Richtungen "kein Durchgang".
>
> Ich würde mal vermuten, dass es eine Zener-Diode

Passt nicht zusammen

von Klaus R. (klaus2)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Doch. Eine defekte Zener hat genau diese Eigenschaften. Mach mal ein 
vernünftiges Foto. Auch vom Umfeld.

Klaus.

von Stefan ⛄ F. (stefanus)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>> Aber wahr. Windows fängt schon beim Booten an, auszulagern, selbst wenn
>> man 128 GB RAM hat. Den Fall der leeren Auslagerungsdatei habe ich unter
>> Windows noch nie gesehen.

c r schrieb:
> Passt nicht zusammen

Doch, das kann schon sein. Nicht alle Zenerdioden haben in 
Durchlassrichtung 0,7V.

von c r (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stefanus F. schrieb:
> Doch, das kann schon sein. Nicht alle Zenerdioden haben in
> Durchlassrichtung 0,7V.

Das ist mir neu, wie das?
Mehrere Dioden seriell in einem Gehäuse oder wie?

von Sören (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die fragliche Diode ist unten rechts auf dem Foto zu sehen.
Die Platine ist in dem Bereich deutlich verfärbt.

Die Diode ist an Pin 3 und 5 des Trafos angeschlossen.
Auf dem IC steht BCKAA, B127H.

von Florian (Gast)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Yuhuu, er hat ein Foto gemacht :-)

von Stefan ⛄ F. (stefanus)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>> Doch, das kann schon sein. Nicht alle Zenerdioden haben in
>> Durchlassrichtung 0,7V.

c r schrieb:
> Das ist mir neu, wie das?
> Mehrere Dioden seriell in einem Gehäuse oder wie?

Ja, teilweise auch mehrere Zenerdioden. Dadurch kann man den 
Temperaturkoeffizienten optimieren.

von Stefan ⛄ F. (stefanus)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Sören schrieb:
> Foto

Ich sehe da eine Menge Dioden, die mit ZDxxx gekennzeichnet sind, das 
werden dann wohl Zenerdioden sein. Die D501 ist mit hoher 
Wahrscheinlichkeit keine Zenerdiode.

von Michael B. (laberkopp)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Sören schrieb:
> Die fragliche Diode ist unten rechts auf dem Foto zu sehen.

Oh, Salamischeibe 2. Bald kommt sicher Spannung und Strom den die Diode 
zu tragen hat.

Neben der Diode steht D501, bei Z-Dioden steht ZD501, also war es keine 
'Z-Diode.

Für eine DO201A Schottky aber zu kurz.

von Sören (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es geht schon um die D501.

Den Aufdruck zu fotografieren lohnt leider nicht, der ist mit bloßem 
Auge schon schlecht lesbar.
Wie gesagt steht da so etwas wie "T2D 22".

Kennt jemand diesen Typ? Oder hat jemand sogar ein Datenblatt dazu?

von Sören (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jetzt kann ich noch etwas sagen:

Das Datenblatt des IC findet sich hier:
https://www.onsemi.com/pub/Collateral/FSB117H-D.pdf

Dort ist auf Seite 16 ein Schaltplan gezeichnet.
Von den 3 Drain-Pins des IC geht eine Diode über R/C nach V+.

In der vorliegenden Schaltung sieht dieser Teil ähnlich aus, nur dass 
die Diode D501 direkt nach V+ geht, R/C fehlen.

Das sieht mit nach einer Freilaufdiode aus. Kann das sein?
Wäre in diesem Fall eine 1N4007 ein adäquater Ersatz?

von Rudi (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Servus,

ich würde mal gemäß Layout und App Note von Fairchild mal die 
vergleichende Diode suchen.
https://www.fairchildsemi.com/evaluation-boards/feb_fsb127h_t001.pdf

Grüße, Rudi

von Stefan ⛄ F. (stefanus)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sören schrieb:
> Das sieht mit nach einer Freilaufdiode aus. Kann das sein?
> Wäre in diesem Fall eine 1N4007 ein adäquater Ersatz?

Die 1N4007 verträgt nur 1A und ist besonders träge, für Schaltnetzteile 
ganz sicher nicht geeignet.

Die Diode auf dem Foto sieht viel dicker aus, als eine 1N4007. 
Vielleicht ist es eine 1N5822.

von hinz (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sören schrieb:
> Von den 3 Drain-Pins des IC geht eine Diode über R/C nach V+.
>
> In der vorliegenden Schaltung sieht dieser Teil ähnlich aus, nur dass
> die Diode D501 direkt nach V+ geht, R/C fehlen.

Dann ist das eine bidirektionale Suppressordiode.

von dudley (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das ist auch eine ZD   nur dass er eben das Z nicht auf dem Foto 
abgebildet hat

einfach mal die diode auslöten und dann vermessen

von Stefan ⛄ F. (stefanus)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Können wir davon ausgehen, dass die Diode kaputt ist?

von hinz (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Stefanus F. schrieb:
> Können wir davon ausgehen, dass die Diode kaputt ist?

Nein.

von Dieter W. (dds5)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hinz schrieb:
> Dann ist das eine bidirektionale Suppressordiode.

Dafür ist mir im Bestückungsdruck der Katodenstreifen zu gut sichtbar.

von hinz (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dieter W. schrieb:
> hinz schrieb:
>> Dann ist das eine bidirektionale Suppressordiode.
>
> Dafür ist mir im Bestückungsdruck der Katodenstreifen zu gut sichtbar.

Wenn die direkt an der Primärwicklung sitzt kann es nur eine 
bidirektionale Suppressordiode sein.

von hinz (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
hinz schrieb:
> Dieter W. schrieb:
>> hinz schrieb:
>>> Dann ist das eine bidirektionale Suppressordiode.
>>
>> Dafür ist mir im Bestückungsdruck der Katodenstreifen zu gut sichtbar.
>
> Wenn die direkt an der Primärwicklung sitzt kann es nur eine
> bidirektionale Suppressordiode sein.

Halt: es könnte auch eine normale Diode und ein Suppressordiode in Reihe 
sein, in einem Gehäuse. Solcherlei ist mir aber noch  nicht 
untergekommen.

von HildeK (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht solltest du mal das Gerät nennen. Möglicherweise ist der 
Schaltplan auffindbar. Dann wird es einfach ...

von Sören (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Hier nochmal ein besseres Foto.

Man sieht den Markierungsring der Kathode. Deshalb denke ich, dass es 
keine bipolare Suppressordiode ist.

Im ausgelöteten Zustand wird in beiden Richtungen "kein Durchgang" 
gemessen.
Im eingelöteten Zustand misst man den Widerstand der angeschlossenen 
Trafowicklung von ca. 3 Ohm.

Wie könnte ich die Diode testen?
Die Diode mit 1k Ohm in Reihe schalten und an 12V hängen? Oder an 25V? 
Schließlich hat der Aufdruck "22" wahrscheinlich etwas zu bedeuten.

In andern Foren werden ähnliche Dioden gesucht, z.B. T2D 90 oder T2D 93. 
Aber auch dort gibt es keine konkreten Hinweise.

von dudley (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
versuchs mal mit einer zpd22 als ersatz

von Sören (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nur eine Zener-Diode ohne Vorwiderstand an über 300V geht wahrscheinlich 
nicht gut.

In der o.g. App Note
https://www.fairchildsemi.com/evaluation-boards/feb_fsb127h_t001.pdf
ist auf Seite 4 ein Schaltplan angegben mit zwei in Serie geschalteten 
Dioden
TVS/P6KE150A und 1N4007.

Vielleicht ist in der Diode ja beides kombiniert?

Da würde ich dann nur diese hier nehmen P6KE22A, wegen der "22".

von Stefan ⛄ F. (stefanus)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was jetzt, gehen wir davon aus, dass die Diode defekt ist, oder nicht?

Die Diskussion, was wohl die Messergebnisse bedeuten ist doch bei einer 
defekten Diode total Sinnlos!

Andererseits (falls die Diode vermutlich nicht defekt ist), macht es 
keinen Sinn, einen Austausch zu empfehlen.

: Bearbeitet durch User
von Frank T. (frank_t40)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Neues Netzteil kaufen.
Ebay-Artikel Nr. 143041923290

von hinz (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sören schrieb:
> Vielleicht ist in der Diode ja beides kombiniert?

So ist es, das ist sowas wie ST02D.

von Stefan ⛄ F. (stefanus)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frank T. schrieb:
> Neues Netzteil kaufen.
> Ebay-Artikel Nr. 143041923290

Das ist ein IC, nicht das ganze Netzteil.

von hinz (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hinz schrieb:
> Sören schrieb:
>> Vielleicht ist in der Diode ja beides kombiniert?
>
> So ist es, das ist sowas wie ST02D.

https://product-search.shindengen.co.jp/shindengen/semi12_en/semi12_en/

Genau davon ist es eine.

von Sören (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
OK, das sieht ja gut aus!

Jetzt nur noch die Frage, welche der passende Ersatz wäre.

Bei meiner Diode hier ist der Zusatz ja 22. Das habe ich jetzt mal mit 
dem Netzteil geprüft: Selbst bei 35V fließt noch kein Strom.
Dann sind damit vielleicht 220V gemeint?

von hinz (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sören schrieb:

> Jetzt nur noch die Frage, welche der passende Ersatz wäre.

Ist denn der Regler defekt? Wenn nein, dann ist auch die Diode in 
Ordnung.

von Stefan ⛄ F. (stefanus)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Warum willst du eine Diode Ausmessen, um Ersatz zu finden? Das ist doch 
Sinnlos!

Wenn man die Diode ausmessen kann, dann ist sie nicht kaputt.

Und wenn sie kaputt ist, dann kann man sie nicht ausmessen.

: Bearbeitet durch User
von hinz (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sören schrieb:
> Bei meiner Diode hier ist der Zusatz ja 22.

Das ist wohl die Chargennummer, die Spannung wird durch die Farbe des 
Aufdrucks gekennzeichnet.

von Sören (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, Ausmessen hat nicht wirklich geklappt.
Die Platine ist in dem Bereich angekokelt.
Der Regler macht nichts.
Die umgebenden Kondensatoren und Dioden sind OK.

Da tausche ich jetzt mal diese Diode und den Regler selbst.
Dann sehe ich weiter.

Vielen Dank für die wie immer hilfreichen Antworten!

von hinz (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auch die Farbe hat sich geklärt: es ist eine ST02D-170.

von tm (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hinz schrieb:
> Auch die Farbe hat sich geklärt: es ist eine ST02D-170.


Einen Trankiller™, bitte. Oder eine Trankillerin? Aua.

von michael_ (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sören schrieb:
> Die umgebenden Kondensatoren und Dioden sind OK.
>
> Da tausche ich jetzt mal diese Diode und den Regler selbst.
> Dann sehe ich weiter.

Wenn diese defekt wäre, dann ist etwas anderes kaputt.
Sie schützt andere Bauteile.
Sind die ganz, ist diese Diode auch i.O.

von Toni37 (Gast)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo ich habe die diode  t2d  3 Stück neu  zu verkaufen eine diode 
kostet  15€ mit versand kosten zusammen. Lg

von Toni37 (Gast)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

von hmm (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

von Alex S. (alex_s237)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Toni 37

Ich würde eine abnehmen , wenn noch aktuelle.
Welche Farbe hat die ?
Meine ist rot hab gesehen dass es 4 verschiedene Farben gibt von t2d

Gruß

von hinz (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alex S. schrieb:
> Meine ist rot

Dann ist es eine ST02D-170. Die gibts bei Mouser für etwa 1€.

von Michael (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

> ich habe hier eine Diode mit dem Aufdruck
> T2D 22 oder T20 22, bin mir nicht ganz sicher.
>
> Die 22 ist hoch gestellt, die letzte 2 unterstrichen.
Ist sie hier dabei:
https://imall.com/product/T2D-diode-color-ring-power-supply/Consumer-Electronics-Video-Games-Replacement-Parts-Accessories/aliexpress.com/32948588285/144-20587427/en

Oder hier:
https://www.yoycart.com/Product/563008769063/

Vielleicht kaufst Du die Dioden einmal nach und schaust dann anhand der 
Kennlinie, was Du wirklich hast?

Viele Grüße
Michael



Im zweiten Link steht folgendes (laut Google Translate):

Bei diesem Modell handelt es sich um ein T2D-Modell. Die Zahlen auf der 
Rückseite stimmen mit den Buchstaben 45, 79, 43, 33, 22, 02, 01 usw. 
überein. Das Suffix hat keinen Einfluss auf die Verwendung. Bitte seien 
Sie versichert.

Reparatur der Panasonic Plasma-LCD-TV-Netzteil spezielle Diode T2D, 
diese Diode hat mehrere Farben, welche Farbe benötigt wird, wenn Sie 
eine Notiz nehmen können, gibt es Lager.

Rot, Blau, Blau, Weiß, Silber, Gelb, Grün. Wenden Sie sich an den 
Kundendienst, wenn Sie andere Teile der Plasma-Stromversorgung 
benötigen. .

Wartung der T2D-Diode für die Stromversorgung des Panasonic Plasma-TV

Diese Diode ist in verschiedenen Farben erhältlich:

von Michael (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

> ich habe hier eine Diode mit dem Aufdruck
> T2D 22 oder T20 22, bin mir nicht ganz sicher.
Dieser Artikel suggeriert, dass es eine Zenerdiode ist:
https://www.donberg.ie/descript/t/t_2d.htm

Viele Grüße
Michael

von hinz (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Das Thema ist seit über einem Jahr erledigt!

von Alex S. (alex_s237)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hinz schrieb:
> Alex S. schrieb:
>> Meine ist rot
>
> Dann ist es eine ST02D-170. Die gibts bei Mouser für etwa 1€.

Vielen Dank!

von Alex S. (alex_s237)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo noch mal

Hab jetzt die Diode aus gelötet. Steht drauf T2D und auf der Rückseite 
nochmal 2D . Das D hat noch ein Strich unten .
Ist die Diode ST02D-170trotzdem als Ersatz ok ?
Danke

von hinz (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alex S. schrieb:
> Hallo noch mal
>
> Hab jetzt die Diode aus gelötet. Steht drauf T2D und auf der Rückseite
> nochmal 2D . Das D hat noch ein Strich unten .
> Ist die Diode ST02D-170trotzdem als Ersatz ok ?
> Danke

von hinz (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Alex S. schrieb:

> auf der Rückseite
> nochmal 2D . Das D hat noch ein Strich unten .

Das ist das codierte Herstellungsdatum.


> Ist die Diode ST02D-170trotzdem als Ersatz ok ?

Natürlich.

von Alex S. (alex_s237)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank

von Johannes (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, was ist denn der Unterschied bei den Endungen?

ST02D-170
ST02D-170-7000
ST02D-170-7070

Die Datenblätter bei Mouser sind identisch. Allerdings werden sie 
separat verkauft. Die ST02D-170 ohne weitere Bezeichnung kann ich 
nirgends in Deutschland finden/kaufen.

Wer kennt sich von euch aus und hat evtl. eine Adresse für mich?

Viele Grüße

Johannes

von Bjarne (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe das genau gleiche problem mit ein Philips PSU. Hat ST02D-170 
das Problem gelöst?

Bestens,

Bjarne

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.