Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Was bringen die WS2815 LEDs mit 12V?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Torsten C. (torsten_c) Benutzerseite


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

im Beitrag "WS2815 LEDs mit 12V"
ging es um die neue WS2815.

Thesen:
* Bei Mischfarben kann die WS2815 effizienter sein als ihre
  5V-Geschwister.
* Bei Grundfarben wird vergleichsweise mehr Energie verheizt.

Ist das ein Kondensator im Kringel zweiten Bild?

Hat schon jemand so ein Exemplar und könnte mit einem Oszilloskop mal 
Spannungs- und/oder Stromverläue messen?

Oder für verschiedene Farben den jeweiligen Stromverbrauch im Mittel?

Hintergrund: Der uClock-Thread soll nicht gekapert werden.
Datenblätter im Beitrag "Re: uClock - Matrix-Uhr mit WS2812 LEDs"

VG Torsten,
der erstmal welche bestellen muss.

: Bearbeitet durch User
von Michael U. (amiga)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

https://forum.arduino.cc/index.php?topic=576510.15

Ich kopiere das von mir gemessene mal schnell hier rein:

Rot 15,2mA
Grün 9,5mA
Blau 14,8mA

Weiß 15,4mA

Was die da also treiben? Keine Ahnung.
Habe noch schnell eine WS2812B als 2. ranghängt: Farbe und Helligkeit 
sehen nahezu identisch aus, das Weiß der 2812 wirkt etwas bläulicher.

BI (BackupInput) macht was es soll: fängt sozusagen die 24 Bit der 
defekten LED davor ab und wirft si weg, so daß die Zuornung der LED im 
Stripe auch erhalten bleibt.

DIN direkt an einem 5V Nano am USB.
WS2812B:

Rot 6,8mA
Grün 14,2mA
Blau 14,8mA

Weiß 41,2mA

Spannung(extern): 4,95V (bei der WS2818 sind es 12,14V).
Messungen mit einem "0815"-Multimeter, spielt zur Abschätzung aber wohl 
kaum eine Rolle.
Alle Messungen jeweils nur an einem Exemplar gemacht.

Mache man sich also einen Reim drauf...

Nachtrag: Farbfolge der WS2815: RGB bei meinen WS2812B: GRB

PS: 2 Tippfehler habe ich korrigiert...

Gruß aus Berlin
Michael

von Wolfgang (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Torsten C. schrieb:
> Thesen:
> * Bei Mischfarben kann die WS2815 effizienter sein als ihre
>   5V-Geschwister.
> * Bei Grundfarben wird vergleichsweise mehr Energie verheizt.

Wieso "These".
Durch die Serienschaltung der LEDs kann der Strom durch alle LEDs 
fließen. Gegenüber einer Parallelschaltung benötigt man also bei Betrieb 
aller LEDs mit maximaler Helligkeit nur 1/3 des Gesamtstromes. Der Preis 
dafür ist der höhere Mindestwert für die Betriebsspannung.

Michael U. schrieb:
> Rot 15,2mA
> Grün 9,5mA
> Blau 14,8mA
>
> Weiß 15,4mA

Du hast mittlere Ströme gemessen und bei Grün wurde wohl kein 100% DC 
gefahren. Das Datenblatt zumindest gibt einen Konstantstrom von 15mA an, 
wovon 2.1mA Grundlast sind.

> Was die da also treiben? Keine Ahnung.

Serienschaltung und Shunt-Regler (s. Datenblatt GS8208).
http://addressable-led.com/UploadFile/upi/file/20171130/GS8208.pdf

von Michael U. (amiga)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Wolfgang schrieb:
> Du hast mittlere Ströme gemessen und bei Grün wurde wohl kein 100% DC
> gefahren. Das Datenblatt zumindest gibt einen Konstantstrom von 15mA an,
> wovon 2.1mA Grundlast sind.

Danke für den Link zum Datenblatt. Ich hatte das nur schnell gemessen, 
weil ich ein paar WS2815 bestellt hatte. Es sind nur die Ausgaben der 
NeoPixelBus-Lib bei max. Rot/Grün/Blau. Ich habe da nichts gegen 
geprüft, ist mir eigentlich auch ziemlich egal.

Die gut 40mA der WS2812 bei Weiß z.B. passen aber real auch ganz gut, 
merklich mehr ist mir bei meinen Strips praktisch noch nicht begegnet.

Gruß aus Berlin
Michael

von Mw E. (Firma: fritzler-avr.de) (fritzler)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich sehe da vor allem eine 12Bit PWM.
Endlich kann man mal ordentlich Farben mischen mit Korrektur der 
Augenkennlinie.
Und die is auchnoch eingebaut!

von Torsten C. (torsten_c) Benutzerseite


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mw E. schrieb:
> Endlich … mit Korrektur der Augenkennlinie.

Ja. :) Die Korrektur hätte ich in der 5V-Version auch gern gehabt.
Da sitzt bei mir alle 75cm ein Buck-Wandler von 12V auf 5V dran.

Torsten C. schrieb:
> Bei Grundfarben wird vergleichsweise mehr Energie verheizt.

Was ich im Ursprungspost meinte, ist vereinfacht:
1
Farbe         WS2812@5V  WS2815@12V Kommentar
2
FF0000 Rot   15mA  75mW  15mA 180mW
3
FFFF00 Gelb  30mA 150mW  15mA 180mW
4
00FF00 Grün  15mA  75mW  15mA 180mW
5
00FFFF Cyan  30mA 150mW  15mA 180mW
6
0000FF Blau  15mA  75mW  15mA 180mW
7
FF00FF Lila  30mA 150mW  15mA 180mW
8
FFFFFF Weiß  45mA 225mW  15mA 180mW … genial ;)
9
010000 min      ?           ?       … aus 11mA PWM, siehe Bild
10
000000 aus      ?           ?       … plus ca. 2.5mA für den Chip

: Bearbeitet durch User
von Joachim B. (jar)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael U. schrieb:
> Ich kopiere das von mir gemessene mal schnell hier rein:

kannst du mich aufklären?
ich habe Verständnis mit dem Datenblatt:
http://www.normandled.com/upload/201808/WS2815%20LED%20Datasheet.pdf
VDD an +12V OK also power: +9.5V~+13.5V
VCC VCC logik also 5V? ich sehe keinen Arbeitsbereich von bis..

und dann
Logic input high voltage VI
VDD-0.5 wären ja +13V als maximum bei VDD 13,5V und ~ VCC +0.5V als 
minimum mit VCC unbekannt, klar 5V würde gehen tippe ich aber geht auch 
3,3V für ESP32 und andere 3,3V µC?

https://learn.watterott.com/de/kb/ws281x/ws2815b.pdf
nach dem hier tippe ich auf  logik VCC von 5V, 3,3V wird nicht gehen 
wenn 3,7V als Vih ab 3,7V gilt etwas mehr als 0,7x5V

: Bearbeitet durch User
von Vlad T. (vlad_tepesch)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wo ist die Info mit den 12bit PWM her? ich kann das in keinem Datenblatt 
oder so finden? Tatsächlich ist hier die einzige Stelle, wo ich das 
gesehen hab.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.