mikrocontroller.net

Forum: HF, Funk und Felder SWR messen illegal?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Leuchti (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn ich eine Antenne mit einem Netzwerkanalysator vermesse, sendet die 
doch zwangsläufig den Sweep. Ist das nicht illegal? Wie wird das 
gehandhabt?

Autor: Paul (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Das Milliwatt (wenn es überhaupt soviel ist) wird kaum jemand bemerken.

Autor: Kilo S. (kilo_s)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Paul schrieb:
> Das Milliwatt (wenn es überhaupt soviel ist) wird kaum jemand bemerken.

Sag das nicht, meine 5/8 (2m) hat am VNA so gut gesendet das es mir in 
der wohnung den TV Weggedrückt hat.

Autor: Wolfgang (Gast)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Beim Vermessen einer Antenne im Messraum ist das überhaupt kein Problem, 
weil der sowieso nach außen ziemlich dicht ist.
Falls du die Antenne einschließlich Kabel- und Umgebungseinflüssen am 
realen Standort misst, wirst du wohl auch nur kurzzeitig und mit dafür 
vorgesehenem Equipement bei geringer Sendeleistung messen. Wenn starke 
Sender in der Nähe stehen, musst du allerdings drauf achten, dass die 
deine Messung nicht stören.

Beitrag #5692406 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #5692410 wurde von einem Moderator gelöscht.
Autor: Ralph B. (rberres)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Leuchti schrieb:
> Wenn ich eine Antenne mit einem Netzwerkanalysator vermesse, sendet die
> doch zwangsläufig den Sweep. Ist das nicht illegal? Wie wird das
> gehandhabt?

man könnte den Sweepbereich ja auch auf den für das legale Senden 
vorgesehenen Frequenzbereich beschränken. Dann stört man wenigstens 
keine in der Nähe befindlichen Empfänger anderer Funkdienste.

Ralph Berres

Autor: C. A. Rotwang (Gast)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Leuchti schrieb:
> Wenn ich eine Antenne mit einem Netzwerkanalysator vermesse, sendet die
> doch zwangsläufig den Sweep. Ist das nicht illegal? Wie wird das
> gehandhabt?

Bei R&S  gibt es extra HF-dichte Arbeitsplätze für sowas, weil auch beim 
Eigenen Haus- Und Hoflieferanten kommt die Bundesnetzagentur vorbei und 
kassiert bei Störabstrahlung ab.


Und der Grund für den Sweep ist das man die Resonanzfrequenz der Antenne 
sucht. Wenn die Antenne also resonant auf den Bereich ausgelegt ist, für 
den du ne Lizenz hast sollte es i.O. sein, weil im nichtresonanten 
wenige weg geht.
Und wie bereits von anderen erwähnt, kleine Leistung, kurze Messzeit.

Autor: Ralph B. (rberres)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
C. A. Rotwang schrieb:
> Bei R&S  gibt es extra HF-dichte Arbeitsplätze für sowas, weil auch beim
> Eigenen Haus- Und Hoflieferanten kommt die Bundesnetzagentur vorbei und
> kassiert bei Störabstrahlung ab.

naja ist halt sehr praxisnah seine Sendeantenne vom Mast zu holen und in 
eine

( hoffentlich groß genuge, aber leider nicht vorhandene ) HF Messkammer 
aufzustellen.

Im Feld ist es durchaus normal das man fertig montierte Antennen mit 
einen Handheld NVA noch mal durchmisst. Schon alleine um Fehlerquellen, 
wie unsachgemäß montierte Kabel aufzudecken.

Man muss ja nicht stundenlang über ganze Bänder wobbeln.

Ralph Berres

Beitrag #5692486 wurde von einem Moderator gelöscht.
Autor: C. A. Rotwang (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ralph B. schrieb:
> C. A. Rotwang schrieb:
>> Bei R&S  gibt es extra HF-dichte Arbeitsplätze für sowas, weil auch beim
>> Eigenen Haus- Und Hoflieferanten kommt die Bundesnetzagentur vorbei und
>> kassiert bei Störabstrahlung ab.
>
> naja ist halt sehr praxisnah seine Sendeantenne vom Mast zu holen und in
> eine
>
> ( hoffentlich groß genuge, aber leider nicht vorhandene ) HF Messkammer
> aufzustellen.

Muss keine Kammer sein, sind auch normale Büros die als HF-Dicht 
ausgemessen worden... Solange alle fenster geschlossen sind?  Das kann 
im Sommer schon mal schwierig schwitzig werden ;-)

Bin grad mal über die 
https://www.bundesnetzagentur.de/SharedDocs/Downloads/DE/Sachgebiete/Telekommunikation/Unternehmen_Institutionen/Frequenzen/Allgemeinzuteilungen/2018_05_SRD_pdf.pdf?__blob=publicationFile&v=2

gegangen, da findet sich ein Verweis auf Störminderungstechniken und der 
Vermerk das es für Mess- oder Normalbetrieb unterschiedliche 
Vorschriften gibt. Man sollte sich also über solche 
Störminderungstechniken schlau machen, das wurde auch schon mal 
andiskutiert: Beitrag "Allgemeinzuteilung, Störungsminderungstechniken; was und wo beschrieben?"

Beitrag #5692562 wurde von einem Moderator gelöscht.
Autor: Max M. (maxim0)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Leuchti schrieb:
> Ist das nicht illegal? Wie wird das
> gehandhabt?

Je nach Pulsstärke. Fulgurit?
https://de.wikipedia.org/wiki/Fulgurit

Autor: herbert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kilo S. schrieb:
> Sag das nicht, meine 5/8 (2m) hat am VNA so gut gesendet das es mir in
> der wohnung den TV Weggedrückt hat.

HF-Latein...dein VNWA ist wohl eine China Pa:-) Bei mir tut sich neben 
dem TV bei 5 Watt Sendeleistung weder auf 2m noch bei 70cm gar nichts. 
Mein VNWA sendet bis 200MHz mit wenigen mW (max 3,6mW), darüber mit noch 
erheblich weniger Leistung.

Autor: Kilo S. (kilo_s)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
herbert schrieb:
> HF-Latein...dein VNWA ist wohl eine China Pa:-) Bei mir tut sich neben
> dem TV bei 5 Watt Sendeleistung weder auf 2m noch bei 70cm gar nichts.
> Mein VNWA sendet bis 200MHz mit wenigen mW (max 3,6mW), darüber mit noch
> erheblich weniger Leistung.

Mini VNA Pro BT.

https://www.google.com/url?q=https://www.wimo.com/download/Mini-VNA%2520PRO2%2520BT%2520Antennenanalysator%2520mit%2520Bluetooth_DE.pdf&sa=U&ved=2ahUKEwiZhMXA4-jfAhWSzaQKHf9uB9cQFjABegQICRAB&usg=AOvVaw1cLyh7T-TVSVKjNnj1JDg1

Aber die antenne war einfach gut, hab sie auf basis von Kommerziellen 
teilen gebaut. Um genauer zu sein auf basis einer MP65, MS117-A und 
MS118-A auf eigenbau Fuß mit Anpassung....


Ebay-Artikel Nr. 142802904936

: Bearbeitet durch User
Autor: Arno K. (Firma: OE2) (radiosonde)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Wann kommen eigentlich die Leute die das juckt?
Als ob das auch nur irgendwen  auffallen würde wennst du deine  Antenne 
einmal durchsweepst.
Selbst wennst du neben einem Flughafen an einer auf selbigen gerichteten 
Yagi sendest wird es dort nur kurz kacken oder pfeifen, wenn überhaupt.
Es ist außerdem absolut üblich Antennen nach dem Aufbau noch einmal kurz 
durchzumessen.

Etwas anderes ist natürlich wenn du den ganzen Tag lang Antennen 
innerhalb einer Stadt misst...dann könnte es schon mal klingeln.

Aber sonst...ich denke nicht.


LG

Autor: nachtmix (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Arno K. schrieb:
> dort nur kurz kacken oder pfeifen

Ja, deswegen habe ich EDDL auch schon aufgesucht.

Autor: Mops4711 (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt im Aerospacebereich für Messungen extra angefertigte und 
angepasste Absorberkappen für Antennen (der Fachbegriff ist mir gerade 
entfallen) die die Anpassung bei der Messung nicht ruinieren aber eine 
Abstrahlung verhindern (bzw stark dämpfen).

Gruß
Mops

Autor: Martin L. (mla)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
1. Frage nicht, wenn Du mit der Antwort nicht leben kannst.

2. Je nach Frequenzbereich und (abgestrahlter) Leistung bist Du 
unterhalb der entsprechenden Grenzwerte. Und abgestrahlte Leistung wird 
ggf. dann auch erst dort gemessen wo der von Dir kontrollierte Bereich 
aufhört.

Viele Grüße,
 Martin

Autor: Stefan M. (derwisch)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Man darf mit Laserpointern keine Flugzeuge anfunzeln.
Man darf aber durchaus in der Küche Licht einschalten.
Das wäre vom Flugzeug aus u.U. auch sichtbar, nur juckt es keinen.

Das ist in etwa der Vergleich...

Woher kommt bloß dieser Irrsinn von Übervorsichtigkeit und 
Regulierungswahn in Deutschland.
Einfach mal machen statt über alle Eventualitäten nachzudenken, bis das 
Projekt totgedacht wurde.
Der B.E.R. lässt grüssen.

: Bearbeitet durch User

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.