Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Wasserpumpe Wohnmobil


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Bernhard F. (1atmel2)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht sind ja Womo_Fahrer im Forum. Im Ducato Forum habe ich bisher 
noch keine passenden Antworten erhalten.

Besitze einen Hymer Classic 524, habe letzten Herbst vergessen das 
Wasser abzulassen. Pumpe war eingefroren und Sicherung ausgelöst. 
Sicherung getauscht, habe jedoch keine Spannung mehr am Steuergerät. (5 
Amp Sicherung).
Die Pumpe läuft mit externer Batterie. Die Pumpe (Tauchpumpe) wird über 
Schalter an den Wasserhähnen geschaltet.

Vielleicht hat jemand eine Idee.

: Bearbeitet durch User
von Lothar M. (zwickel)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Befrage mal das Orakel von Delphi, nur das kann mit den spärlichen, 
nichtssagenden Informationen etwas anfangen.

von Tim (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bernhard F. schrieb:
> Pumpe war eingefroren und Sicherung ausgelöst.
Wie hängt das zusammen?
Wenn die Pumpe (oder was anderes) einfriert, gibt es einen Kurzschluß?
Da gibt es sicher noch ein anderes Problem.

Gefährdet ist m.E. auch nicht als erstes die Pumpe, sondern die Stellen, 
wo das Wasser an engen Stellen steht. Bei mir leckte der Wasserhahn und 
die Klospülung. Hat aber der Vorbesitzer verbockt...

von oszi40 (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bernhard F. schrieb:
> Pumpe war eingefroren und Sicherung ausgelöst.
> Sicherung getauscht, habe jedoch keine Spannung mehr am Steuergerät.

Foto? Ist evtl. ein Leiterzug weggebrannt?

von Lothar M. (zwickel)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das heitere Ratespiel ist eröffnet:

Ganz klar, dass ein eingefrorener (am Drehen verhinderter) Motor beim 
Einschalten enorm viel Strom zieht, soviel, dass eine vorgeschaltete 
Sicherung genau das tut wofür sie vorgesehen ist.

Wenn jetzt durch das gefrorene Wasser keine weiteren Schäden, wie z.B. 
geplatztes Pumpengehäuse oder ähnliches, entstanden sind, dann waren 
eventuell die Halbleiter einer Steuerung schneller als die Sicherung.

Also, neue Steuerung und gut ist.

von Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da würde ich aber auch mal schauen, ob die Pumpe selber das überlebt 
hat. Also erstmal direkt an 12V testen - ohne Steuerung.

von Bernhard F. (1atmel2)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Pumpe habe ich getestet mit externer Batterie, funktioniert noch.
Habe aber keine Spannung an Sicherung 'Pumpe' und Res 1/5/6.
Dazu muesste RE1 angezogen haben soweit ich das sehe.

von oszi40 (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bernhard F. schrieb:
> mit externer Batterie, funktioniert noch.

Dann schau ob Geräte am selben Strang wie TV noch Spannung bekommen. 
Evtl ist irgendwo ein Leiterzug, Draht  od. Kontakt weggebrannt?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.