Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Suche Knopfzelle mit hohem Entladestrom


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von @VR (Gast)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich wollte ein BLE Modul zusammen mit einem Bosch BME680 mithilfe einer 
Knopfzelle versorgen. Die Knopfzelle sollte nach meinen Schätzungen nach 
etwa 10mA Entladestrom zur Verfügung stellen. Leider habe ich bisher 
keine vernünftige Knopfzelle gefunden. Kennt ihr vielleicht welche, die 
einen hohen Entladestrom besitzen?

MfG

von H. Metall (Gast)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
> Kennt ihr vielleicht welche, die einen hohen Entladestrom besitzen?

Da hilft nur suchen. Z. B. mit http://duckduckgo.com/

von @VR (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Ok ich habe nun weiter recherchiert. Ich bin auf folgenden Thread 
gestoßen:

Beitrag "Strombelastbarkeit von CR2032 Zellen"

Der Teil mit dem Puls ist für mich interessant. Ich habe vergessen zu 
erwähnen, dass die 10mA nicht permanent zur Verfügung gestellt werden 
soll. Der Controller des BLE Moduls soll alle 30 Sekunden einen Wert des 
BME680 und eines anderes Wertes zum Empfänger schicken. Danach wollte 
ich alles in den Ruhemodus versetzen. Zwischen der Knopfzelle und der 
eigentlichen Schaltung wollte ich noch einen Timer anbringen.

von miau (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
lir2450

von Petra (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit einem geeigneten Kondensator puffern?

von c r (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Petra schrieb:
> Mit einem geeigneten Kondensator puffern?

Dann müsste die Übertragung aber schon seeehr schnell über die Bühne 
gehen, damit der Kondensator nicht größer wird, als eine anständige 
Batterie.

Ich behaupte mal <100ms

von @VR (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für eure Antworten. Ich werde wohl eine CR2450 nehmen. Ich habe 
folgende gefunden:

https://www.pro-akkus.de/varta-cr2450-lithium-knopfzelle-3-0v-560mah

Mit einem Pulsstrom von max. 20mA sollte mein Vorhaben funktionieren.

MfG

von Jörg R. (solar77)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@VR schrieb:
> Danke für eure Antworten. Ich werde wohl eine CR2450 nehmen. Ich
> habe
> folgende gefunden:
>
> https://www.pro-akkus.de/varta-cr2450-lithium-knopfzelle-3-0v-560mah
>
> Mit einem Pulsstrom von max. 20mA sollte mein Vorhaben funktionieren.

Was auch immer Varta unter Pulsstrom versteht. Ein DB mit einer 
aussagekräftigen Erklärung finde ich nicht.

Du gibts aber auch nicht an wie lange die 10mA jeweis fließen.

Zudem wurde empfohlen einen Kondensator (Goldcap, Supercap) zur 
Pufferung einzusetzen. Das wurde auch in der Verlinkung auf den anderen 
Thread erwähnt. Darauf gehst Du allerdings nicht ein.

Ebenfalls ohne Reaktion von Dir ist der Hinseis auf den LIR2450, ein 
Akku in der gewünschten Bauform.

: Bearbeitet durch User
von @VR (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg R. schrieb:
> Darauf gehst Du allerdings nicht ein.

Weil ich mich da gerade einlese. Ich wusste noch nicht, was ein SuperCap 
ist.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.