mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Kann das ein NE555?


Autor: Joe K. (joker123)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich habe hier eine Situation, welche man vielleicht normalerweise mit 
und-Gliedern lösen würde. Ich wollte mal fragen, ob es nicht möglich 
ist, das mit einem NE555 zu machen:


1. Bedingung (wichtiger als die 3. Bedingung):
Wenn
    der Ausgang auf low geschalten hat,
dann
    muss er mindestens eine bestimmte Zeit auf low geschalten bleiben.

2. Bedingung (wichtiger als die 3. Bedingung):
Wenn
    der Ausgang auf high geschalten hat,
dann
    darf er maximal eine bestimmte Zeit auf high sein.

3. Bedingung:
wenn
    Signal_1 == high und
    Signal_2 == high,
dann
    soll der Ausgang high sein.
Ist ein bischen viel für ein NE555, aber es wäre mega praktisch, wenn 
ich keine weiteren ICs brauche. Hat jemand eine Idee?

Vielen Dank!

Gruß,
Joker, der mal wieder seine Asse im Ärmel nachfüllen möchte.

P.S.: Das Bild ist versehentlich doppelt.

: Verschoben durch Moderator
Autor: Einer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Stefanus F. (stefanus)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe keinen Plan, wie man das mit einem NE555 machen soll. Mein "Ass 
im Ärmel" wäre ein ATtiny13.

Autor: Stefanus F. (stefanus)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Einer schrieb:
> 
http://www.spiegel.de/kultur/zwiebelfisch/zwiebelfisch-die-sauna-ist-angeschalten-a-339978.html

Bääh, das ist doch die Seite, die mir vorschreiben will, welche Software 
ich verwenden bzw. nicht verwenden darf. Die gucke ich mir nicht mehr 
an, sollen sie doch andere Opfer für ihre Werbung finden.

Bei mikrocontroller.net habe ich den Werbeblocker freiwillig 
deaktiviert, weil man es dort nicht übertreibt und mir die freie Wahl 
lässt.

: Bearbeitet durch User
Autor: Oliver (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stefanus F. schrieb:
> Bääh, das ist doch die Seite, die mir vorschreiben will, welche Software
> ich verwenden bzw. nicht verwenden darf.

Also mit NoScript sehe ich keine Werbung und kann die Seite trotzdem 
lesen :)

Stefanus F. schrieb:
> Bei mikrocontroller.net habe ich den Werbeblocker freiwillig
> deaktiviert, weil man es dort nicht übertreibt und mir die freie Wahl
> lässt.

Das geht bei NoScript leider nicht. Dann habe ich überall Werbung :(

Autor: Joe K. (joker123)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Stefanus,
danke für den Tip mit dem ATtiny13. Ich glaube mit einem/diesem 
Mikrocontroller würde es gehen. Das wäre soweit also durchaus schonmal 
eine Lösung. Aber ... :-) ... ich müsste mir erstmal anschauen wie man 
den programmiert, wahrscheinlich einiges an Software installieren, etc. 
:-(

Für weitere Vorschläge bin ich offen.

Gruß,
Joker

Autor: Joachim B. (jar)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
mit einem NE556 und 2 Dioden als wired OR könnte das auch gehen, 
schliesslich ist die Forderung 2 Timings einzuhalten.

Autor: Harald A. (embedded)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In diesem Beitrag hier
Beitrag "WTV020 Start - Stop - ohne AVR"
habe ich intensiv für für die Lösung mit einem Arduino geworben. Alles 
recht einfach. Auch diese Aufgabe, wenn die Zeiten nicht zu klein sind. 
ATTiny13 geht auch, erfordert aber tatsächlichlich etwas mehr Aufwand 
(Programmer, Installation, Einarbeitung, Debugging)

: Bearbeitet durch User
Autor: Peter D. (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der 555 ist für Logik sehr schlecht geeignet.
Wenns kein MC sein darf, könnte ein 74HC123/CD4538 (2 echte Monoflops) 
oder 74HC132/CD4093 (4 NAND-Schmitt-Trigger) klappen.
Beide erlauben Zeitglieder + logische Verknüpfungen.

Ich mache Logik nur noch mit MCs. Die Erfahrung zeigt, daß die 
Anforderungen oft nur ungenau spezifiziert werden, d.h. Nacharbeiten 
nötig sind. Bei nem MC kein Problem, bei fest verdrahteter Logik aber 
ein Fall für die Tonne.

Autor: Stefanus F. (stefanus)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert

: Bearbeitet durch User
Autor: Marcus H. (Firma: www.harerod.de) (lungfish) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Joachim B. schrieb:
> mit einem NE556 und 2 Dioden als wired OR könnte das auch gehen,
> schliesslich ist die Forderung 2 Timings einzuhalten.

Zwei NE555 / einen NE556 sehe ich auch als Untergrenze.
Klassische Hausaufgabe für den Azubi. :)

HC4060 mit ein bisserl passiver externer Beschaltung wäre auch ein 
schöner Kandidat für den Job.

: Bearbeitet durch User
Autor: Peter D. (peda)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Marcus H. schrieb:
> Zwei NE555 / einen NE556 sehe ich auch als Untergrenze.

Da würde mich mal interessieren, welches riesen Grab an zusätzlichen 
Bauteilen Du dafür brauchst.

Anbei mal mit nem 74HC123 + 7 Bauteilen. Die On-Zeit und die Sperrzeit 
sind getrennt einstellbar.

Autor: Joachim B. (jar)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Peter D. schrieb:
> Marcus H. schrieb:
>> Zwei NE555 / einen NE556 sehe ich auch als Untergrenze.
> Da würde mich mal interessieren, welches riesen Grab an zusätzlichen
> Bauteilen Du dafür brauchst.

mich interessiert es weniger, es ist machbar, aber bei dieser Aufgabe 
würde ich auch zum µC greifen

> Anbei mal mit nem 74HC123 + 7 Bauteilen. Die On-Zeit und die Sperrzeit
> sind getrennt einstellbar.

sind das soviel weniger wie bei einem NE556?

Autor: Marcus H. (Firma: www.harerod.de) (lungfish) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Peter D. schrieb:
> Marcus H. schrieb:
>> Zwei NE555 / einen NE556 sehe ich auch als Untergrenze.
>
> Da würde mich mal interessieren, welches riesen Grab an zusätzlichen
> Bauteilen Du dafür brauchst.

Nicht weniger als Du mit Deiner Schaltung, so sie denn den Anforderungen 
des TO entspricht. Somit - Gummipunkt für Dich!

Verbleibende Unbekannte - der TO hat keine Betriebsspannung 
spezifiziert. Die MCU/HCx-Lösungen schränken die Versorgungsspannung und 
den Ausgangsstrom ein.

: Bearbeitet durch User
Autor: Joe K. (joker123)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Peter D.: Die Lösung mit dem 74HC123 ist für mich gut genug. Vielen 
Dank!

@Marcus H.: Der Ausgangsstrom ist vernachlässigbar. Die Spannungspegel 
kann ich mir zurecht biegen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.