Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik 1-Wire Schaltung funktioniert nicht - Fujitsu Klimaanlage


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Bernhard E. (montolio)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!

Ich versuche gerade meine Klimaanlage ans Smarthome anzubinden.
Es handelt sich dabei um eine Fujtisu ASYG09LMCA, welche außer über die 
IR Fernbedienung auch über Wandcontroller bedient werden können welche 
über ein Kabel verbunden sind.

Und um genau diese Kabelverbindung geht es.
Es handelt sich dabei um eine 1-Wire 13V Verbindung. Der Wandcontroller 
wird über 3 Adern mit dem Communication Kit genannten Modul der 
Klimaanlage verbunden.
13V, Daten, Erde.
Das Protokoll darüber ist normales UART mit 500 Baud. (1 Start, 1 
Parity, 1 Stop, 8 Bit)
In einer Anleitung habe ich die Schaltpläne des Communication Kits 
gefunden.
Im ersten Bild sieht man den kompletten Schaltplan, inkl. dem Netzteil 
das die 13V erzeugt.
Das zweite Bild zeigt den relevanten Teil davon der die Pegelumwandlung 
vornimmt.

Ich habe versucht das nachzubauen, nur funktioniert das leider nicht 
weshalb ich hoffe hier Hilfe zu finden.
Bis jetzt habe ich mich auf den Empfangsteil mit dem Komperator 
konzentriert.
Ich bekomme nur unbrauchbare Signale. Bilder 3 & 4 zeigt die Signale die 
ich bekomme. Oben direkt an der 13V Datenleitung, unten an Punkt 1 
(eingezeichnet im Schaltplan).

Was mache iche falsch? Bzw gibt es eine einfachere Möglichkeit? 
Vielleicht einen fertigen Transreceifer der mir die Arbeit abnimmt?

Ja ich weiß das es für die Klimaanlage fertige LAN  Modbus  KNX 
Konverter gibt, nur kosten die über 200 €.
Und ich brauche zwei davon da ich zwei Räume kontrollieren will. 
Außerdem wo bleibt dann der Spaß ;-)

Vielen Dank für eure Hilfe,
Bernhard

von Jens M. (schuchkleisser)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Onewire ist was ganz anderes.
Du hast eine normale serielle Kommunikation in Halbduplex.
Achja: du hast die Masseverbindung vergessen. Machen bei Onewire viele, 
weil Twowire sich so 1990er anhört. Außerdem hat Atmel ein Markenzeichen 
drauf.

: Bearbeitet durch User
von Olaf (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> weil Twowire sich so 1990er anhört.

Twowire ist ja auch eigentlich Threewire. Der Beschiss vererbt sich. :-)

Olaf

von Jens M. (schuchkleisser)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nene, das wäre Quadwire.
Die Teile brauchen auch ein Plus.
Onewire (mit Daten&Spannung und Massedraht) tatsächlich nur 2.

von Bernhard E. (montolio)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Klarstellung ;–)

@schuchkleisser was meinst du mit Masse vergessen?

Bzw hat auch wer einen Hinweis wie ich das gescheit umsetzen kann?

von ... (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bernhard E. schrieb:
> @schuchkleisser was meinst du mit Masse vergessen?

Du musst immer Daten und Masse mit der Klimaanlage verbinden. Nur Daten 
reicht nicht.

von Bernhard E. (montolio)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist eh klar. Das habe ich auch gemacht.

Beim Screenshot sieht man das eh. Das obere Signal ist direkt an der 
Datenleitung, das untere Signal nach dem Komperator, dort wo ich den 
grünen Punkt eingezeichnet habe.

von Jens M. (schuchkleisser)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dein Signal ist anscheinend AC-gekoppelt.
Entweder fehlt der Bezugspunkt oder dein Ossi hat keine Masse/einen 
Kondensator im Eingang.
Oder dir ist entfallen, das dein LM339-Komparator einen 
open-collector-Ausgang hat. Pullup for the win!

Wie man hier immer so schön sagt:
Schaltplan, und zwar mit alles.
Denn wenn du es wie da gemalt gemacht hättest, hätte es ja geklappt.
Also schau was du anders gemacht hast. Das ist dein Fehler.

Beitrag #5740532 wurde von einem Moderator gelöscht.
von K. S. (the_yrr)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bernhard E. schrieb:
> Bis jetzt habe ich mich auf den Empfangsteil mit dem Komperator
> konzentriert.

hast du nur den roten Bereich aufgebaut?
dein Komparator hat ne Open Collector Ausgang, d.h. der braucht nen 
Pullup.
für mich sieht es so aus als würde die lile Kurve auf 0V liegen, das 
apssiert ohne Pullup.
Achte mal darauf dass man beim nächsten Bild die Y-Achse sehen kann, hat 
die lila Kurve 0.1V oder 10V Peaks nach unten?

bei Pulseview kannst du mit Doppelklick auf das Label der Messkurve (auf 
der Y Achse) die Höhe verändern, dann sind die Kurven nicht so flach.


edit: die zwei Widerstände links oben auf dem Steckbrett sind nur mit 
dem grünen Kabel verbunden und sonst nichts oder übersehe ich etwas?

edit2: wenn die rote Platine der Komparator ist wo ist dessen 
Masseverbindung?

: Bearbeitet durch User
von Bernhard E. (montolio)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
K. S. schrieb:
> hast du nur den roten Bereich aufgebaut?

Du hast natürlich vollkommen recht, ich habe vergessen die VCC & Masse 
für den Komperator auch zu rot zu markieren. Aufgebaut hatte ich es 
schon.

Die zwei Widerstände ergeben zusammen 2,7k, genau so wie in Plan.
Habe auch sicherheitshalber noch einmal gemessen, wie eingezeichnet nach 
den Widerständen.

Und es gibt immer bei den Flankenwechsel einen kleinen Ausschlag.
Was ich allerdings auch nicht verstehe ist sind die 5V bei der oberen 
Kuve. Eigentlich sollte das zwischen 0 und 13 Volt wechseln.

Die lila Kurve dürfte aber wirklich 0.1V Peaks haben. Habe den 
Screenshot jetzt so gemacht das man mehr von PulseView sieht.

Danke für die Hilfe. Ich hab zwar vom Programmieren Ahnung, von 
Elektronik aber nur Grundzüge, auch wenn ich gern mehr verstehen möchte.

von Jens M. (schuchkleisser)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hast du denn mal probiert, ob es besser wird, wenn der Ausgang einen 
Pullup bekommt? (Einfach 10k nach plus schalten).
Dein Oszillogramm sieht so aus als ob entweder AC Coupling aktiv ist (DC 
wäre richtig), eine Masse fehlt oder eben der Ausgang des Komparators 
als open collector keinen Bezug zu Plus bekommt.

Und: sicher, das die gemessenen 5V wirklich 5V sind?
Manche Digitalscopes haben umschaltbare Vorteilerwerte, die sich nur auf 
die Anzeige auswirken und nicht mit der realen Welt übereinstimmen. 
Gleiches gilt für die Tastköpfe: die kann man umschalten, davon merkt 
das Scope aber nix.
Miss einfach eine bekannte Spannung ob sie das anzeogt was sie soll.
Z.B. den USB-Port, eine 5V-Spannung vom Arduino, ein 12V DC 
Schaltnetzteil.

von Scul P. (scul_p)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hello.
Is your project still active?
Have you managed to decipher the communication protocol?

I'm doing a similar thing.
Recently i got a ASYG12LMCE a/c. I also have UTY-RVNYM wired remote 
controller, but i lack the pricey communication board.
I will make one, with onboard Blue Pill module (built around ST32F103 
uC). My solution will have following ports:

1. Indoor A/C unit port
2. Wired remote port
3. Power 9-36V
4. UART1 (RX1, TX1) A/C unit port connected to ST32F103
5. UART2 (RX2, TX2) wired remote port connected to ST32F103
6. UART3 (RX3, TX3) supervision port connected to remote PC

There will also be one jumper:
1. BYPASS

When the jumper is not populated, whole unit works like original Fujitsu 
communication module, and communication between the indoor unit and 
wired remote is possible.

When the jumper is populated, ST32F103 is injected in the communication 
stream, as a man-in-the-middle controller, and can intercept and modify 
messages according to one's need.

If we remove ST320F103, and interconnect RX1 with TX2, and RX2 with TX1, 
again, normal communication between the indoor unit and wired remote is 
possible.

I have a working solution in the simulator, and soon i will design a 
PCB.

Any feedback is welcome. Sorry for not speaking German. I'm barely 
coping with English.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.