Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Radiowecker defekt? Grundig Sonoclock 175


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Radio Wecker (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich habe auf meinem Basteltisch einen alten Grundig Radiowecker 
(Sonoclock 175).
Das Radio spielt noch, aber die Uhrzeit lässt sich nicht einstellen. Auf 
der Anzeige erscheint nur 7:L7

Hat jemand spontan eine Idee was das sein könnte?

Mein Herz hängt nicht an dem Wecker aber gleich in den eSchrot, dafür 
ist er zu Schade.

Gruß
Radio Wecker

von hinz (Gast)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Da wird der TMS3450 (aka LM8560) defekt sein. Die Dinger lassen sich 
noch problemlos auftreiben.

von Klaus R. (klaus2)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...Versorgungsspg ist SAUBER?

Klaus.

von Karl B. (gustav)


Angehängte Dateien:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
sieht das Fehlerbild etwa so aus?

Ebay-Artikel Nr. 283221289673

Suche immer noch die Bedienungsanleitung im Netz, die ist garnicht so 
einfach zu finden.
Da ich auch mit den "Elektronika" Uhren Erfahrungen sammelte,
ist oft ein Kondensator ( 10nF...330nF) am Reset-Eingang (Taster) die 
Lösung.


ciao
gustav

: Bearbeitet durch User
von hinz (Gast)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Karl B. schrieb:
> Da ich auch mit den "Elektronika" Uhren Erfahrungen sammelte,
> ist oft ein Kondensator ( 10nF...330nF) am Reset-Eingang (Taster) die
> Lösung.

Reset gibts bei der Uhr aber nicht.

von hinz (Gast)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Klaus R. schrieb:
> ...Versorgungsspg ist SAUBER?

Wenn eine ausreichend volle 9v Bachupbatterie drin ist, dann ist die 
sauber genug.

von freitag (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Karl B. schrieb:
> Hi,
> sieht das Fehlerbild etwa so aus?
>
Dein Fehlerbild scheint etwas unscharf, Elektronika Kamera?

von Toxic (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Radio Wecker schrieb:
> Hat jemand spontan eine Idee was das sein könnte?

Da es sich um ein aelteres Geraet handelt,wuerde ich die 
Tastatur/Schiebeschalter etwas genauer unter die Lupe nehmen.
Eventuell hat ein Taster dauerhaften Kontakt oder mehrere Tasten sind 
gleichzeitig wegen verschmutzer Platine miteinander "verbandelt"
Dann kannst Du die Uhrzeit nicht mehr einstellen und beim Einschalten 
bekommt man zusaetzlich noch eine wirre Anzeige.Letzteres ist nur eine 
Vermutung,aber alles schon dagewesen.....
Lass dich bei Tastern nicht in die Irre fuehren:Auch wenn sie noch ein 
deutliches Knackgeraeusch abgeben heisst das noch lange nicht,dass der 
Taster auch wirklich schliesst.

von Radio Wecker (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@hinz
Danke für den Hinweis mit dem TMS3450, den IC kannte ich noch nicht. Ich 
werde mal den IC "freilegen", es wurde beim montieren ziemlich 
"rumgeschmotzt".

Bilder folgen...

von Radio Wecker (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier ein paar Bilder...

von Wegstaben V. (wegstabenverbuchsler)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Radio Wecker:

guckstdu:

Beitrag "[suche] LM8560"

von hinz (Gast)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Wegstaben V. schrieb:
> @Radio Wecker:
>
> guckstdu:
>
> Beitrag "[suche] LM8560"

Mit frischer Batterie müsste er aber trotz defektem Elko laufen.

von Klaus R. (klaus2)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Müsste sollte hätte. Ausprobieren! Ich wette das wars dann...

Klaus.

von hinz (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Klaus R. schrieb:
> Müsste sollte hätte. Ausprobieren! Ich wette das wars dann...

Klar, letzte Woche gabs neue Naturgesetze...

von Karl B. (gustav)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
freitag schrieb:
> Dein Fehlerbild scheint etwas unscharf, Elektronika Kamera?
Hi,
War nicht das Fehlerbild sondern im Link zur Ebay-Auktion. Da war auch 
so eine Uhr mit 7L7 im Display.
Und nochmal:

Ebay-Artikel Nr. 283221289673

Irgendwelche Kondensatoren sind da defekt.
Meistens im Netzteil, siehe auch im Thread oben:

Beitrag "Re: [suche] LM8560"

ciao
gustav

: Bearbeitet durch User
von Karl B. (gustav)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hinz schrieb:
> Mit frischer Batterie müsste er aber trotz defektem Elko laufen.

OK,
bei meinem Wecker geht das Display aus, wenn keine Netzspannung da ist, 
die Stützbatterie (9V) puffert weiter den µC, damit die Uhr nicht 
stehenbleibt und/ oder die Weckzeiten verliert. Kommt Netzspannung 
wieder, geht auch die Anzeige wieder.
Weiß nicht, ob das hier so ist. Also, ohne Schaltbild sag ich erst 
einmal garnichts. Also Obiges in Anführungsstrichen sehen.

/Hab das Manual immer noch nicht gefunden./

ciao
gustav

von ● Des I. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Karl B. schrieb:
> OK,
> bei meinem Wecker geht das Display aus, wenn keine Netzspannung da ist,
> die Stützbatterie (9V) puffert weiter den µC, damit die Uhr nicht
> stehenbleibt und/ oder die Weckzeiten verliert. Kommt Netzspannung
> wieder, geht auch die Anzeige wieder.

Man kann das IC und die LED-Anzeige ja trotzdem mal mit DC versorgen.
dann sieht man ja obs nur am Netzteil liegt.

von Dieter J. (fossi)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab ebenfalls eine Sonoclock 100 auf dem Tisch.
Das Radio funktioniert.
Die Anzeige funktioniert ebenfalls, läßt sich aber nicht mehr stellen.
Hab nun das Teil zerlegt. Es ist erschreckend, was da im Inneren zum 
Vorschein kommt. Übelste asiatische Handarbeit. Die Bauteile stehen oder 
liegen kreuz und quer auf der Platine.
Auf ähnlichem Niveau sind auch die Taster zum stellen der Uhrzeit.
Da wurden gewölbte Stanzteile auf der Platinenunterseite mit einer Art 
Klebefilm positioniert. Der Kleber bzw. das Trägerband hat sich 
aufgelöst und somit sind die Kontakte nicht mehr an dem ihnen 
zugedachtem Platz. Dadurch sind die Schalterfunktionen nicht mehr 
gegeben.
Die Bilder sollten mehr zeigen. Bei dem Bild P1010006.jpg sind die 
beiden mittleren Kontaktflächen vom Klebeband abgefallen.
Vielleicht hat das oben genannte Modell eine ähnlich Tastenkonstruktion.

Gruß
fossi

von ● Des I. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
da hätte man die Teile reinigen und neu mit Tesa-Film
(nur Tesa hält lange genug) neu fixieren können.

von Dieter J. (fossi)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
● J-A V. schrieb:
> da hätte man die Teile reinigen und neu mit Tesa-Film
> (nur Tesa hält lange genug) neu fixieren können.

Genau so hab ich das gemacht, da das Teil zu schade ist zum wegwerfen. 
Teile und Platine gereinigt. Kontakte positioniert und mit Tesafilm 
überklebt.
Die Uhrzeit läßt sich nun wieder einstellen. Mal sehen, wie lange das 
Tesafilm hält.

Gruß fossi

von ● Des I. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
wenn sich das irgendwann nicht mehr einstellen lässt,
muss man nach Stromausfall immer Null Uhr abwarten zum Einschalten

;)

von Joachim K. (bastelboy)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Experten,
ich hatte neulich auch einen solchen Radiowecker auf meinem 
Arbeitstisch. Problem war die kurze Batterie-Lebensdauer. Ich vermutete 
einen leckenden Elko und lag damit fast richtig. Gemessen im Netzbetrieb 
flossen aus der 9V Batterie fast 2 mA!!! Nach Auseinandernehmen des 
Gerätes (puh. Streß!) lötete ich den größeren Elko im Uhrenbereich aus, 
470 uF 16 V. Er hatte nur noch ca. 47 uF, aber sein Reststrom war sehr 
gering. Nach Ersatz des Elkos konnte ich mit meinem Multimeter keinen 
Strom aus der Batterie bei Netzbetrieb mehr feststellen. Ich vermute, 
die reduzierte Kapazität reichte nicht mehr aus, um das Uhren-IC die 
gesamte Netzperiode zu versorgen.

von Klaus R. (klaus2)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dieter J. schrieb:
> Da wurden gewölbte Stanzteile auf der Platinenunterseite mit einer Art
> Klebefilm positioniert.

Das ist "state of the art" nachdem Grundig Radiowecker keine echte 
Qualität mehr waren sondern auch nur noch E-Müll. In einer Sonoclock 
1000 (Climameter) sieht es deutlich anders aus :)

Klaus.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.