mikrocontroller.net

Forum: Ausbildung, Studium & Beruf Liste von Firmen mit Fachkräftemangel (laut eigener Aussage)


Autor: Dussel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,

wahrscheinlich wird das Thema sowieso zugetrollt, aber vielleicht gibt 
es bis dahin ja sinnvolle Antworten.

Gibt es eine Sammlung von Firmen, die laut ihrer Aussage 
Fachkräftemangel haben, eventuell mit Angabe, in welchem Bereich?
Vielleicht gibt es den Fachkräftemangel nicht, aber vielleicht scheint 
es auch nur so. Alle bewerben sich bei bei Audi, Bosch und Siemens und 
kriegen massenhaft absagen und gleichzeitig sucht Sensorsysteme Singen 
GmbH (Platzhaltername für eine beliebige kleine Firma) dringend und 
findet nicht.
Da wäre es doch sinnvoll, wenn es eine Liste dieser Firmen gäbe, die im 
Allgemeinen kaum jemand kennt. Vielleicht hatte die Idee ja mal jemand.

2010 gab es schonmal so ein Thema. Seitdem ist aber ein bisschen Zeit 
vergangen.

Autor: F. B. (finanzberater)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auch in unserer Klitsche gab es keinen Mangel an Bewerbern. Die meisten 
wurden aber nicht genommen, da entweder zu schlecht oder zu teuer.

Autor: Axel Zucker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dussel schrieb:
> 2010 gab es schonmal so ein Thema. Seitdem ist aber ein bisschen Zeit
> vergangen.

Und warum startest du da einen jungfräulichen Thread ohne auf den alten 
zu verweisen?!

Und das Thema "wie finde ich Firmen, bei denen ich mich bewerben kann" 
wird hier gefühlt quartalsweise neu durchgekaut.

Bspw:
Beitrag "Embedded Firmen in NRW gesucht"

Autor: Dussel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Axel Zucker schrieb:
> Und das Thema "wie finde ich Firmen, bei denen ich mich bewerben kann"
> wird hier gefühlt quartalsweise neu durchgekaut.
Es geht nicht um irgendwelche Firmen, sondern um Firmen, die laut 
eigener Aussage dringend suchen.

Autor: F2F (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hella, VW, Marquardt, Wabco, Preh, ZF, Stiebel Eltron, Phoenix Contact. 
Da weiß ich es aus erster Hand.

Autor: F. B. (finanzberater)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Dussel schrieb:
> Es geht nicht um irgendwelche Firmen, sondern um Firmen, die laut
> eigener Aussage dringend suchen.

Unsere Klitsche hat auch dringend gesucht. Genommen wurden die meisten 
Bewerber trotzdem nicht.

Autor: Axel Zucker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dussel schrieb:
> Axel Zucker schrieb:
>> Und das Thema "wie finde ich Firmen, bei denen ich mich bewerben kann"
>> wird hier gefühlt quartalsweise neu durchgekaut.
> Es geht nicht um irgendwelche Firmen, sondern um Firmen, die laut
> eigener Aussage dringend suchen.

Und die findet man indem man eine Initivbewerbung abdrückt, oder mal bei 
der HR anruft oder deren Website checked etc pp..

Mann, muss man hier noch erklären wie man Toilettenpapier richtig 
benutzt?!?

Autor: M.A. S. (mse2)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
F. B. schrieb:
> Unsere Klitsche hat auch dringend gesucht.

...und wenn Du nun auch noch verrietest, wie Deine "Klitsch" heißt, wäre 
dem TO geholfen.  :)

Autor: Axel Zucker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stellenangebote auf der embedded world:
https://www.embedded-world.de/de/ausstellerprodukte/joblist?items=10&page=6

MINT Jobmesse München:
https://mint-jobtag.de/muenchen/

t.b.c.

Autor: F. B. (finanzberater)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
M.A. S. schrieb:
> F. B. schrieb:
>> Unsere Klitsche hat auch dringend gesucht.
>
> ...und wenn Du nun auch noch verrietest, wie Deine "Klitsch" heißt, wäre
> dem TO geholfen.  :)

Die Klitsche ist inzwischen insolvent.

Autor: Wissender (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Finanzberater,
verwendest du auchmden Stock Screnner?
https://finviz.com

Autor: Antrag stellen (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Ich plädiere für eine Verpflichtung der Unternehmen, jede Ablehnung 
einzeln und fundiert begründen zu müssen. Standardfloskeln à la "Wir 
haben einen besser qualifizierten Kandidaten... " sind ungültig. Im 
Falle von Falschaussagen werden hohe Geldbußen verhängt.
Der Bewerbungsprozess ist für den Bewerber viel zu intransparent. 
Während er auf Verdacht alles von sich Preis geben muss, können die 
Unternehmen tun und lassen was sie wollen.
Derzeit herrscht da noch ein Machtungleichgewicht, das unanständig und 
inakzeptabel ist.
Maximale Transparenz beim Bewerber - maximale Transparenz für den 
Bewerber.
So sieht's bald aus!

Autor: Denon (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hätte gerne den ein oder anderen Facharbeiter bei mir im Team.
10 km weiter ist aber ein Standort von einem Konzern mit IGM Tarif. 
Selbstverständlich wollen die alle da hin und ich kanns auch keinem übel 
nehmen.
Mit der Entlohnung die die IG-Metall organisiert kann man hier einfach 
nicht mithalten.
Ich finde Gewerkschaften gut, aber vielleicht muss sich die Gewerkschaft 
auch mal Gedanken über diejenigen machen die nicht in ihrem 
"Herrschaftsbereich" arbeiten oder arbeiten können.
Die mangelnde Streuung an Fachkräfte schadet schließlich im gesamten der 
Industrie und damit irgendwann der IG-Metall selbst.
Das will nur keiner wahrhaben weil die Aussage zu sehr auf der 
Arbeitgeberseite zu finden ist.
Wahr ist es trotzdem

Autor: Antrag stellen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Denon schrieb:
> Ich finde Gewerkschaften gut, aber vielleicht muss sich die Gewerkschaft
> auch mal Gedanken über diejenigen machen die nicht in ihrem
> "Herrschaftsbereich" arbeiten oder arbeiten können.

Flächendeckende Tarifverträge, fertig. Geht in anderen Branchen doch 
auch.

Autor: Hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dussel schrieb:
> Es geht nicht um irgendwelche Firmen, sondern um Firmen, die laut
> eigener Aussage dringend suchen.

Jede Firma sucht nach eigener Aussage dringend.
Die Realität sieht freilich anders aus.

Autor: Dussel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hans schrieb:
> Jede Firma sucht nach eigener Aussage dringend.
Es gibt auch Firmen, die eine Stelle ausschreiben, um bei geeignetem 
Bewerber in neuen Bereichen anzufangen, die es aber nicht eilig haben, 
diese Stelle zu besetzen.
Das im Gegensatz zu 'wir brauchen dringend, sonst Stillstand und 
Schaden'.
Beides ist ja legitim, soweit es ehrlich ist. Die, die ehrlich dringend 
suchen, könnte man so gesammelt besser finden.

Autor: Marx W. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Antrag stellen schrieb:
> Maximale Transparenz beim Bewerber - maximale Transparenz für den
> Bewerber.
Ach, wer will schon durchschaut werden.
> So sieht's bald aus!
Voll-Body-Scanner?

Autor: STK500-Besitzer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Antrag stellen schrieb:
> Flächendeckende Tarifverträge, fertig. Geht in anderen Branchen doch
> auch.

ja, vor allem in Branchen, die selbst gar kein Geld erwirtschaften, 
indem sie etwas herstellen und verkaufen, sondern aus Kassen (Kranken-, 
Staats- etc.) bezahlt werden.

Autor: Detektor (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Antrag stellen schrieb:
> Im
> Falle von Falschaussagen werden hohe Geldbußen verhängt.
> Der Bewerbungsprozess ist für den Bewerber viel zu intransparent.
> Während er auf Verdacht alles von sich Preis geben muss, können die
> Unternehmen tun und lassen was sie wollen.

Ach Michi...

Autor: Dr.Who (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Denon schrieb:
> Mit der Entlohnung die die IG-Metall organisiert kann man hier einfach
> nicht mithalten.

Wieso denn das nicht? Unterbietest du ständig die Konkurrenz?
Dann ist das Problem wohl Hausgemacht.

> Ich finde Gewerkschaften gut, aber vielleicht muss sich die Gewerkschaft
> auch mal Gedanken über diejenigen machen die nicht in ihrem
> "Herrschaftsbereich" arbeiten oder arbeiten können.

Gewerkschaften sind ein sinnvolles Regularium um steigende 
Lebenshaltungskosten durch steigende Löhne(notfalls durch
Arbeitskampf) auszugleichen. Ein Teil der Gewinne sollten den 
Beschäftigten gehören, die auch die Wertschöpfung betreiben.
Andere Zweige der Wirtschaft müssen sich da eben auch anpassen.
Jammern bringt da rein gar nichts. Schon mal drüber nach gedacht,
dass dein Konzept nicht tragfähig genug ist?
Manchmal kann modernisieren/optimieren was bringen oder man
schaut sich nach was Zusätzlichem um. Das ist das Gesetz der 
Marktwirtschaft.

> Die mangelnde Streuung an Fachkräfte schadet schließlich im gesamten der
> Industrie und damit irgendwann der IG-Metall selbst.

Die IG-Metall ist stark und kann das eine Weile aushalten, sogar
einen längeren Streik. Vorher gibt der Arbeitgeber auf, wenn er
weiter existieren will. Dann kann man ja einiges tun, damit die
Gewinne wieder sprudeln, z.B. durch Investieren.

> Das will nur keiner wahrhaben weil die Aussage zu sehr auf der
> Arbeitgeberseite zu finden ist.

Diese Sichtweise kann und wird durch einen Arbeitskampf eine
ganz andere werden.

> Wahr ist es trotzdem

Jede Seite hat ihre eigene Wahrheit und ihre eigenen Gespenster.
In der Mitte wird man sich treffen müssen oder man wird sich
lange bis aufs Blut bekriegen.

Autor: Taxonom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmm also mal ehrlich, meine Zeit ist mir relativ viel wert. Wer sie 
haben will muss ordentlich zahlen, schließlich habe ich nur ein Leben. 
Ich gehe lieber als belesener Arbeitsloser in die Analen der Geschichte 
ein, als als ein unterbezahlter Affe mit sinnloser Arbeit...

Autor: Gomie (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
F. B. schrieb:
> Auch in unserer Klitsche gab es keinen Mangel an Bewerbern. Die
> meisten
> wurden aber nicht genommen, da entweder zu schlecht oder zu teuer.

Was ist zu schlecht?

Autor: DrIng (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fast jede Firma schreibt was von den Herausforderungen durch 
demographischer Wandel und Fachkräftemangel in ihrem Bericht. Suche nach 
digitalen Experten ist auch beliebt bei manchen.

Ist halt eine super Ausrede gegenüber den Aktionären, wenn es mies 
läuft. Vom FKM reden ja alle, das muss ja stimmen.

Autor: A. S. (achs)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Marx W. schrieb:
> Voll-Body-Scanner?

Du wirst lachen, nein, es wird dir im Halse steckenbleiben: 1986 mussten 
Bewerberinnen noch blank ziehen (oberkörper, Bewerber auch). Zumindest 
beim Chemiekonzern der heute evonik heisst.

Und ich weiß nicht, was schlimmer ist für eine 16jahrige: die Brüste 
wildfremden Leuten zu zeigen, oder die Lungen-RöntgenAufnahme. 
wohlgemerkt, nicht beim eigenen Arzt, sondern in den Katakomben des 
Chemieparks.

Autor: A. S. (achs)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gomie schrieb:
> Was ist zu schlecht?

Z.b. das Heer von Absolventen, die nur im Rahmen ihres Studiums 
Programmieren als Fach hatten, privat nie einen Compiler oder 
Interpreter gebraucht haben und gemäß ihrer skills als SW-ENTWICKLER 
eingeladen werden.

Autor: Zocker_55 (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
> Re: Liste von Firmen mit Fachkräftemangel (laut eigener Aussage)

Es gibt aber auch einen Mangel an Ingenieuren.

Autor: Fabulierender Schwafelhans (Gast)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Neulich kam auf eine Bewerbung als Antwort: Wir stellen eigentlich 
aktuell niemanden ein, die Stellenanzeige auf der Homepage bleibt halt 
aus Bequemlichkeit dauerhaft online. Wenigstens waren sie ehrlich.

Soviel zum Thema Fachkräftemangel.

Autor: klausi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fabulierender Schwafelhans schrieb:
> Neulich kam auf eine Bewerbung als Antwort: ... (siehe oben)

Ja das finde ich fair wenigstens eine ehrliche Firma.

Ich bemerke es aktuell im Bereich Informatik. Aktuell ist der 
Stellenmarkt (für mich mit 10 J. BE) beschissen.

Klar gibt's Stellen, aber das sind meistens Klitschen / Buden mit max. 
10-30 MA.
Eine Stelle, die ordentlich bezahlt wird im Verhältnis zu Diplomen und 
BE, so dass man sich evtl auch mal was sparen kann mit dem Gehalt zB für 
neue Eigentumswohnung.. gibt's fast gar nicht oder ganz schwierig.

Autor: Toni Tester (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Taxonom schrieb:
> die Analen der Geschichte

Poah, könnt Ihr nicht mal hier Eure schweinischen Gedanken raushalten?

Als "Belesener" sollte man eigentlich zumindest eine halbwegs brauchbare 
Rechtschreibung drauf haben. Es sei denn natürlich, man bewegt sich 
literarisch eher auf Lustigem-Taschenbuch-Niveau.

Autor: Dirk K. (knobikocher)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fabulierender Schwafelhans schrieb:
> Neulich kam auf eine Bewerbung als Antwort: Wir stellen eigentlich
> aktuell niemanden ein, die Stellenanzeige auf der Homepage bleibt halt
> aus Bequemlichkeit dauerhaft online. Wenigstens waren sie ehrlich.
>
> Soviel zum Thema Fachkräftemangel.


Dann zeig mal her!

In NDS - ein ganz großer im Bereich Erdöl. Die suchen einige Leute. Eine 
Bekannte ist dort vor kurzem untergekommen.

Als: Erdöl, dort einer der Größten, Sitz in NDS. Sollte reichen zum 
Finden.

Viel Erfolg :)

Autor: Nur ein Bachelor (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Chemie (auch die großen) sucht auch fähige Leute, auch Informatiker.

Beitrag #5777173 wurde von einem Moderator gelöscht.
Autor: Dipl Ing ( FH ) (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
NDS - da fällt mir Novell Directory Services ein ...

TOLLER Vorschlag !!!

Autor: Dipl Ing ( FH ) (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
> Gibt es eine Sammlung von Firmen, die laut ihrer Aussage
> Fachkräftemangel haben, eventuell mit Angabe, in welchem Bereich?

Also in Gerrmany leiden gefühlt etwa 100 % der Unternehmen an einem 
Fachkräftemangel , möglicherweise sind es aber 110 % ...

Autor: Dipl Ing ( FH ) (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
> Neulich kam auf eine Bewerbung als Antwort: Wir stellen eigentlich
> aktuell niemanden ein, die Stellenanzeige auf der Homepage bleibt halt
> aus Bequemlichkeit dauerhaft online. Wenigstens waren sie ehrlich.

Wäre da gar nicht so sicher das die zu 100 % ehrlich waren ...

Autor: Dirk K. (knobikocher)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dipl Ing ( FH ) schrieb:
> NDS - da fällt mir Novell Directory Services ein ...
>
> TOLLER Vorschlag !!!

Ähm... hier sind wohl auch die letzten Gehirnzellen futsch.

NDS steht natürlich für das Bundesland Niedersachsen.

Autor: Achim (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dirk K. schrieb:
> NDS steht natürlich für das Bundesland Niedersachsen.

Darauf muss man aber auch mal kommen. Wenn man dort nicht lebt, ist das 
nicht geläufig.

Autor: Realistischer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
klausi schrieb:
> Ich bemerke es aktuell im Bereich Informatik. Aktuell ist der
> Stellenmarkt (für mich mit 10 J. BE) beschissen.

Die letzten 3 Jahre war der Markt hervorragend. Selbst Frischlinge und 
Leute ohne Beziehungen wurden im Konzern eingestellt. Da muss etwas in 
deiner Bewerbung die Arbeitgeber abschrecken.

Beitrag #5777508 wurde von einem Moderator gelöscht.
Autor: Berufsrevolutionär (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dirk K. schrieb:
> In NDS - ein ganz großer im Bereich Erdöl. Die suchen einige Leute. Eine
> Bekannte ist dort vor kurzem untergekommen.
>
> Als: Erdöl, dort einer der Größten, Sitz in NDS. Sollte reichen zum
> Finden.

Naja, bei einer meiner Letzten Besuche dort oben fielen mir die Schilder 
"Seismische Experimente verboten" auf. Erst dachte ich, mein Kumpel, 
promoviert in Bau und Seismik hatt es mit seiner Privatforschung ezwas 
übetrieben, aber der wahre Grund ist der Widerstand der Bevölkerung 
gegen "Fracking".

https://gruene-halstenbek.de/userspace/_processed_/csm_DSC_0084_04_a0023c1fb2.jpg

Autor: Realistischer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Berufsrevolutionär schrieb:
> aber der wahre Grund ist der Widerstand der Bevölkerung gegen
> "Fracking".

Bei den aktuellen Gas- und Ölpreisen lohnt es sich auch nicht.

Autor: Berufsrevolutionär (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Realistischer schrieb:

> Bei den aktuellen Gas- und Ölpreisen lohnt es sich auch nicht.

Preise ändern sich und bei wichtigen Rohstoffen hält man sich gern die 
strategisch wichtige Möglichkeit der Förderung heimische Rohstoffe offen 
für den Fall das der Russe den Ölhahn zudreht.

Autor: Wumpe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Einfach jemanden einstellen hilft auch nur, wenn durch ihn die Arbeit 
weniger wird.
Das ist halt das Problem mit Absolventen oder bestimmten Kollegen.
Hier hat man mal "jeden" genommen und das ging ziemlich in die Hose.

Die Leute die hier Jammern, sollten sich mal überlegen ob Sie zu dieser 
Gruppe gehören. Sich dann vielleicht auch mal Gedanken machen wie Sie da 
raus kommen. Ich hab hier immer noch Kollegen mit 0,0 Effizienz. Da 
erkläre ich genau so lange, wie ich dann bräuchte um es selbst zu machen 
(leider keine Absolventen wo man noch Hoffnung haben kann).

Weil der Personalstand knapp ist, ist es schwierig neue Leute 
einzuarbeiten (das macht Absolventen in einem gewissen Maße 
unattraktiv). War die letzte Zeit also eine Teufelsspirale. Aber 
inzwischen Bewerben sich ja wieder genug und bei der Vorausplanung 
bezüglich Einsteigereinstieg arbeitet man inzwischen auch mit etwas mehr 
Weitblick.

Autor: Fachkraft 120k€ p. a. (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Fabulierender Schwafelhans schrieb:
> Neulich kam auf eine Bewerbung als Antwort: Wir stellen eigentlich
> aktuell niemanden ein, die Stellenanzeige auf der Homepage bleibt halt
> aus Bequemlichkeit dauerhaft online. Wenigstens waren sie ehrlich.
>
> Soviel zum Thema Fachkräftemangel.

Sowas liebe ich ja.

Da stecke ich all meine Zeit und Mühe in die Bewerbung und dann ist es 
eh nur wieder ein Platzhalter, um mal zu schauen was der Markt so 
hergibt.

Alles Verbrecher!

Autor: Dipl Ing ( FH ) (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
> Da stecke ich all meine Zeit und Mühe in die Bewerbung und dann ist es
> eh nur wieder ein Platzhalter, um mal zu schauen was der Markt so
> hergibt.

Ausserdem ist es eine gute Reklame , wir suchen Leute , also geht es uns 
blendend ...

Autor: Fabulierender Schwafelhans (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Dipl Ing ( FH ) schrieb:
> Ausserdem ist es eine gute Reklame , wir suchen Leute , also geht es uns
> blendend ...

Der wahre Grund warum die aktuell niemanden einstellen ist wohl der 
Crash in der Automobilbranche. Die machen praktisch nur Projekte für 
diese und weil es da gerade kracht stellen sie erst mal niemanden ein, 
bis zum Jahresende zumindest. Es wurden wohl einige neue Projekte 
kurzfristig gecancelt und auch ein laufendes Projekt abgewürgt. Wenn sie 
kurzfristig jemanden doch noch brauchen holen die sich auch schon mal 
Personal über Ferchau, Niederlassung ist in der selben Strasse.

Autor: Zocker_55 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Autor: Fachkraft 120k€ p. a. (Gast)
> Datum: 20.03.2019 08:51

> Alles Verbrecher!

Mag sein.

Aber als Fachkraft hast du andere Probleme wie Ingenieure.

120k€ dürften für dich in drei Jahren schon drin sein.

Autor: Dipl Ing ( FH ) (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
> Der wahre Grund warum die aktuell niemanden einstellen ist wohl der
> Crash in der Automobilbranche. Die machen praktisch nur Projekte für
> diese und weil es da gerade kracht stellen sie erst mal niemanden ein,
> bis zum Jahresende zumindest. Es wurden wohl einige neue Projekte
> kurzfristig gecancelt und auch ein laufendes Projekt abgewürgt. Wenn sie
> kurzfristig jemanden doch noch brauchen holen die sich auch schon mal
> Personal über Ferchau, Niederlassung ist in der selben Strasse.

Der wirkliche Grund ist das ganz einfach zu viele Ingenieure ausgebildet 
werden und selbst die wirklich Besten schwierigkeiten haben 
unterzukommen ...

Die Besten , 1 % von den Absolventen , eher weniger !

Autor: Dirk K. (knobikocher)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Achim schrieb:
> Darauf muss man aber auch mal kommen. Wenn man dort nicht lebt, ist das
> nicht geläufig.

Ach komm, NRW, BW oder BY sind doch alles geläufige Abkürzungen für 
unsere Bundesländer. Da sollte man auch NDS kennen.


Berufsrevolutionär schrieb:
> Dirk K. schrieb:
>> In NDS - ein ganz großer im Bereich Erdöl. Die suchen einige Leute. Eine
>> Bekannte ist dort vor kurzem untergekommen.
>>
>> Als: Erdöl, dort einer der Größten, Sitz in NDS. Sollte reichen zum
>> Finden.
>
> Naja, bei einer meiner Letzten Besuche dort oben fielen mir die Schilder
> "Seismische Experimente verboten" auf. Erst dachte ich, mein Kumpel,
> promoviert in Bau und Seismik hatt es mit seiner Privatforschung ezwas
> übetrieben, aber der wahre Grund ist der Widerstand der Bevölkerung
> gegen "Fracking".
>
> 
https://gruene-halstenbek.de/userspace/_processed_/csm_DSC_0084_04_a0023c1fb2.jpg

Ich musste erst mal schauen, ob die Firma Fracking hier betreibt. Dem 
ist wohl so, wenn ich das korrekt dem Artikel entnehme:

https://www.zeit.de/wirtschaft/unternehmen/2015-11/fracking-deutschland-erdoel-dirk-ulrich-mende

Autor: Dirk K. (knobikocher)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dipl Ing ( FH ) schrieb:
> Die Besten , 1 % von den Absolventen , eher weniger !

Yeah, endlich hat mich jemand zu den Besten gezählt!

Autor: Märchenonkel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> In NDS - ein ganz großer im Bereich Erdöl. Die suchen einige Leute. Eine
> Bekannte ist dort vor kurzem untergekommen.
dat kenne ich; ich kenne auch einen Bekannten vom Bekannten und der ist 
eingestellt worden und wenn er nicht gekündigt wurde arbeitet er noch 
heute - deswegen suchen die auch ganz verzweifelt Leute zum einstellen.
Auf, auf, sprach der Fuchs zum Hasen, jetzt ganz schnell bewerben und 
eingestellt werden.

> Als: Erdöl, dort einer der Größten, Sitz in NDS. Sollte reichen zum
> Finden.
Wow, ich wußte gar nicht, daß NDS an der Küste liegt und es freien 
Zugang zum Brent Oil gibt :->
Wahrscheinlich eine Fracking-Bude, aber ganz groß - klaro, den Namen 
würde ich besser auch nicht offen nennen.
Aber kann man alles finden oder auch nicht, einfach Fracking, F*Y*, usw. 
eingeben .... SCNR.

Schreibst Du eigentlich immer so einen Müll?

Autor: Elektrofan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Liste von Firmen mit Fachkräftemangel

VW, Opel u.a. suchen HÄNDERINGENST ...

Autor: Marx W. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wissender schrieb im Beitrag #5777508:
> Das Katzenfoto aus der Berwerbung rausnehmen.

?????

Katze, mit oder ohne Majo?

Autor: Marx W. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Berufsrevolutionär schrieb:
> Realistischer schrieb:
>
>> Bei den aktuellen Gas- und Ölpreisen lohnt es sich auch nicht.
>
> Preise ändern sich und bei wichtigen Rohstoffen hält man sich gern die
> strategisch wichtige Möglichkeit der Förderung heimische Rohstoffe offen
> für den Fall das der Russe den Ölhahn zudreht.

Hmm, bin ich froh deine Probleme nicht zu haben!

Autor: Dirk K. (knobikocher)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Märchenonkel schrieb:
> dat kenne ich; ich kenne auch einen Bekannten vom Bekannten und der ist
> eingestellt worden …

Ein Gast ist halt unglaubwürdig.

Märchenonkel schrieb:
> Wow, ich wußte gar nicht, daß NDS an der Küste liegt und es freien
> Zugang zum Brent Oil gibt :->

Was du so alles nicht weißt…
Du weißt dann sicherlich auch nicht, das Celle (in NDS) das europäische 
Zentrum für Erdöl ist? Und pssssssssssst, das liegt wirklich nicht an 
der Küste.

Aber die Nordsee kann man vom Kirchturm sehen ;)

Märchenonkel schrieb:
> Wahrscheinlich eine Fracking-Bude, aber ganz groß - klaro, den Namen
> würde ich besser auch nicht offen nennen.
> Aber kann man alles finden oder auch nicht, einfach Fracking, F*Y*, usw.
> eingeben .... SCNR.

Link gelesen von meinem weiterem Post? Da stehen Namen drin.

Märchenonkel schrieb:
> Schreibst Du eigentlich immer so einen Müll?

Ich schreibe "Müll" mit Wahrheitsgehalt. Du Märchen ohne.

Ob die Firma jetzt Fachkräftemangel ausgerufen hat, weiß ich nicht. Aber 
die haben Stellen offen und schreiben aktiv über Xing Leute an :)

Edit:
Niedersachsen  -> Abkürzung Nds. laut Wiki.

: Bearbeitet durch User
Autor: Märchenonkel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ein Gast ist halt unglaubwürdig.
Eine Registratur mit Phantasienamen ist dasselbe wie Gast - und wenn man 
den Firmennamen nicht nennen will ist das erst recht unglaubwürdig.


> Du weißt dann sicherlich auch nicht, das Celle (in NDS) das europäische
> Zentrum für Erdöl ist?
so ein EU-subventionierter Verein also.

> Und pssssssssssst, das liegt wirklich nicht an der Küste.
das war vorher Ironie von mir; hast Du nicht verstanden, weil ich den 
Ironie-On/Off-Button  weglasse in der Hoffnung, daß das auch so erkannt 
wird .... die Hoffnung stirbt zuletzt ):

> Link gelesen von meinem weiterem Post? Da stehen Namen drin.
ein elender PRO-Fracking Artikel der Zeit ):
Schlimmer geht es kaum noch.

> Da stehen Namen drin.
ja, viele US-Firmen, usw. - scheint ja wahnsinnig geheim zu sein Deine 
Edelfirma aus Celle.
Wenn die es nötig haben, könnten sie ja auch hier mal ein Stellenangebot 
gegen kleine Gebühr posten - offenbar suchen die ganz andere 
'Fachkräfte'?

> Ich schreibe "Müll" mit Wahrheitsgehalt. Du Märchen ohne.
ja,ja - die Bekannte vom Bekannten, den Du kennst, wurde eingestellt.
Solche Konstrukte kann ich auch posten.
Das ist doch schon albern!

> Ob die Firma jetzt Fachkräftemangel ausgerufen hat, weiß ich nicht.
Aha! Jetzt relativierst Du Deine Anfangsaussage schon - Du weißt es 
nämlich nicht, tust aber so als ob die verzweifelt nach Personal suchen.
Das ist die übliche Suche nach Fachkräften und nichts mit Mangel zu tun.

> Aber die haben Stellen offen
das hat nun wirklich fast JEDE Firma - das ist nichts besonderes!
Das heißt im Umkehrschluß aber nicht, daß diee Stellen absolut dringend 
besetzt werden müssen; man hat Zeit.

> und schreiben aktiv über Xing Leute an :)
sie selber wohl kaum - das sind die üblichen Headhunter, etc., die das 
für 1000 Firmen machen und das nennt sich dann Aufgaben delegieren.

Autor: Dr.Who (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dirk K. schrieb:
> Niedersachsen  -> Abkürzung Nds.
laut Wiki.

Heute nicht.

Wenn Knobikocher Baker Hughes Inteq meint, würde ich nicht so ein
Gewese machen. Manche lieben es und manche würden sich nicht mal mit
zehn Pferde da hin locken lassen, in dieses Provinznest.
Ich war da mal zum VG. Genauso verlogen wie der Rest der Wirtschaft.
Anreize dort zu arbeiten hat es schlicht nicht gegeben, aber Gott
spielen. Das ist wohl das Problem aller Personaler.
https://public.bakerhughes.com/careers/DE/Default.aspx

Autor: Märchenonkel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> https://public.bakerhughes.com/careers/DE/Default.aspx
gerade mal eine freie Stelle in Deutschland als C# Programmierer .... 
und da kloppen sich dann wahrscheinlich 1000 Bewerber um den Job.

Autor: Märchenonkel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Da wäre es doch sinnvoll, wenn es eine Liste dieser Firmen gäbe, die im
> Allgemeinen kaum jemand kennt. Vielleicht hatte die Idee ja mal jemand.
>
> 2010 gab es schonmal so ein Thema. Seitdem ist aber ein bisschen Zeit
> vergangen.
Bist Du denn schon fündig geworden?
Wenn Du Dich real bewirbst, gibt es meistens eine Antwort auf Deine 
Frage.

Autor: Dirk K. (knobikocher)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na schaut mal, mit ein wenig Aufwand habt ihr tatsächlich die offenen 
Stellen gefunden. Glückwunsch! Damit ist der erste Schritt getan. Wobei 
ihr kein ernsthaftes Interesse habt, was aus euren (deinen?) Texten klar 
wird.

Dr.Who schrieb:
> Provinznest.

Für die einen ein Provinznest, für die andere Heimat.

Dr.Who schrieb:
> Ich war da mal zum VG. Genauso verlogen wie der Rest der Wirtschaft.
> Anreize dort zu arbeiten hat es schlicht nicht gegeben, aber Gott
> spielen. Das ist wohl das Problem aller Personaler.

Ich auch, als frischer Absolvent. Die haben mich ganz schön in die 
Mangel genommen. Der Rest ist nur Frust bei dir, weil du nicht genommen 
wurdest.

So viel Frust. Klingt alles stark nach Michael S.

Autor: Dr.Who (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Dirk K. schrieb:
> Der Rest ist nur Frust bei dir, weil du nicht genommen
> wurdest.

Irrtum, ich habe abgesagt,nachdem ich mir die Bude mal angesehen
hatte.

Autor: Dirk K. (knobikocher)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Dr.Who schrieb:
> Irrtum, ich habe abgesagt,nachdem ich mir die Bude mal angesehen
> hatte.

Die Aussage ist ungefähr so glaubhaft wie: "Die Boobs von Pamela 
Anderson sind echt".

Warum ich das so schreibe? Als Celler ist es schwer, niemanden zu kennen 
der dort arbeitet. Ich glaube, aktuell sind es drei bei mir. Und 
komischerweise  berichten die etwas ganz anderes als deine Aussagen über 
diesen Arbeitgeber.

Aber hey, so ein Gastschreiber wird mehr Ahnung haben als ein Gebürtiger 
aus dem Provinznest ;) Leute schickt das Amt...

: Bearbeitet durch User

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.