Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Energie sparen - gibt es weitere möglichkeiten?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Axel W. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich bastle gerade an einem Messgerät mit einem AtMega48.
Es soll Strom, Spannung und natürlich Leistung (W) messen.

Zu dem zweck soll das ding möglichst wenig Energie verbrauchen.

Mir fällt dazu ein Frequenz auf 128kHz setzen.
Spannung des Mega runter auf 3V.
Mehr nicht. Braucht aber immer noch rund 2 bis 4 mA.

Geht noch mehr?
Messen: 4 mal pro sekunde.
Ein LCD kommt später noch ran...

MfG - Axel

von Sebastian R. (sebastian_r569)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tiefschlaf und nur ein paar mal pro Sekunde aufwachen lassen (per WDT 
z.B.) und messen.

von Falk B. (falk)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Axel W. schrieb:

> ich bastle gerade an einem Messgerät mit einem AtMega48.
> Es soll Strom, Spannung und natürlich Leistung (W) messen.

Bei welcher Spannung? 230V Netz? Dafür gibt es fertige, preiswerte, 
recht gute Meßgeräte.

> Zu dem zweck soll das ding möglichst wenig Energie verbrauchen.
>
> Mir fällt dazu ein Frequenz auf 128kHz setzen.
> Spannung des Mega runter auf 3V.
> Mehr nicht. Braucht aber immer noch rund 2 bis 4 mA.

Geht gar nicht, denn bei 128kHz zieht der nie im Leben 4mA. Die gehen 
woanders drauf.

Ansonsten, siehe Sleep Mode und Ultra low power

> Geht noch mehr?

Sicher.

> Messen: 4 mal pro sekunde.
> Ein LCD kommt später noch ran...

Das braucht weniger als 1mA, wenn man es richtig macht vielleicht 200uA.

von Stefan ⛄ F. (stefanus)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Offene I/O Pins mit undefinierten Pegeln können die Stromaufnahme 
erheblich in die Höhe treiben.

von Der Andere (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Axel W. schrieb:
> Messen: 4 mal pro sekunde.

Axel W. schrieb:
> Es soll Strom, Spannung und natürlich Leistung (W) messen.

Wie willst du an einem Wechselstromnetz mit 50Hz Netzfrequenz bei 4 
Messungen pro Sekunde die Wirkleistung erfassen?

Selbst bei rein sinusförmiger Belastung brauchst du dazu noch mindestens 
die Phasenverschiebung.

Heutige Geräte haben aber oft alles andere als eine rein sinusförmige 
Stromaufnahme.

von Michael B. (laberkopp)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Axel W. schrieb:
> Es soll Strom, Spannung und natürlich Leistung (W) messen.

Von was, 230V Wechselspannung ?

> Mehr nicht. Braucht aber immer noch rund 2 bis 4 mA.

Mehr sleep.

> Messen: 4 mal pro sekunde.

Reicht bei 230V nicht um cos phi rauszurechnen. Auch die A/D-Wandler 
reichen nicht. Und der uC nicht um ein stromsparendes LCD_Glas 
anzusteuern. Also doch besser einen Leistungsmesser-IC nutzen.

Oder gleich fertig kaufen mit LCD:

Ebay-Artikel Nr. 183686684344

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.