Forum: Fahrzeugelektronik Bosch E-Bike Motoren reparieren


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von biker (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
herbert schrieb im Beitrag #5941409:
> Alter egal
> Gewicht 72KG
> Größe 178

Das kommt doch hin...
hier ist der Trailer zum "herbert"
Youtube-Video "BlechReizPop - E-Bike Fohrer"

von LLOOKK (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Händler machen für Geld fast alles, wach mal auf Märchenprinzessin. :-) 
Und für die Haftung musst DU erstmal den Händler was nachweisen, er 
macht es ja auf DEINEN explicten Wunsch und hat dich vorher über die 
Folgen informaiert. Hast du schonmal E-Bike Tuning bei der Google Suche 
eingegeben? Garantiert KEIN Händler dabei  :-) .... Aber klar.

PS: Wenn es ein Mitarbeiter beim Händler nicht macht, fragste halt einen 
anderen. Der macht es dann nach Feierabend. Und dann hat er den Fuffi 
und nicht der Händler. Ist auch kein Problem für die Händler, da das 
Tuning NICHT illegal ist. DEINE Nutzung auf der Strasse im Rahmen der 
STVo ist dann illegal. Das  ist genau wie mit den Radarwarnern, KAUFEN 
darfst du die, BENUTZEN nicht. Also, wer labert hier? Sechs 
setzen.LLOOKK

Beitrag #5941583 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Bernd K. (prof7bit)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
herbert schrieb im Beitrag #5941583:
> Werde Morgen explizit einen E-Bike Laden
> besuchen und meine wünsche zum Test äußern.

Bin ja schon gespannt auf neue Anekdoten vom 36-Kilometer-Mann, diese 
Ankündigung lässt großes hoffen!

Beitrag #5941807 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Johannes S. (jojos)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
herbert schrieb im Beitrag #5941807:
> Bereits die hinterlegte Durchschnittsgeschwindigkeit reicht für uns als
> Indikator

Toller Hecht der Experte: dem Motor wird kontinuierlich mitgeteilt das 
die VMax < 25 km/h ist, dann ist der Durchschnitt also auch nie > 25 
km/h.
Kein Wunder das die Verfahren noch dauern, es ist nix nachzuweisen wenn 
der Biker nicht inflagranti erwischt wird.

von Johann J. (johannjohanson)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Johannes S. schrieb:
> dem Motor wird kontinuierlich mitgeteilt das
> die VMax < 25 km/h ist,

Nicht dem Motor - der Steuerung. Der Motor muss bei höheren 
Geschwindigkeiten auch schneller drehen - von einem Schaltgetriebe im 
Motor habe ich noch nicht gehört.

: Bearbeitet durch User
von Michael K. (tschoeatsch)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was hat jetzt die Steuerung für eine Intelligenz? Kann die Gegenwind von 
einer Steigung unterscheiden? Wenn ich jetzt mal das Simpeltuning durch 
Halbieren der Pulse am Reedkontakt betrachte, dann wäre die Reale 
Geschwindigkeit bis 50km/h nach der Einschätzung des Steuergeräts unter 
25km/h. Dann hat die Steuerung noch einen Drehmomentsensor und weiß die 
Tretkurbeldrehzahl. Durch die Schaltung kann ich jetzt eine Steigung mit 
schnellem Treten, kleine Gang und Moment x (wegen Steigung) hochfahren 
bei Geschwindigkeit 20km/h gemessen vom Steuererät, real auch weil 
ungetunt, oder auf der Ebene, ich trete schnell, hab' einen hohen Gang, 
wieder Moment x (wegen Fahrwind), Steuerung denkt 20km/h, real aber 
40km/h. Wie soll die Steuerung eine Manipulation erkennen? Zumal es 
sicherlich von der Region abhängt, was man als 
Durchschnittsgeschwindigkeit aufzeichnen könnte.

von biker (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Johann J. schrieb:
> Johannes S. schrieb:
>> dem Motor wird kontinuierlich mitgeteilt das
>> die VMax < 25 km/h ist,
>
> Nicht dem Motor - der Steuerung. Der Motor muss bei höheren
> Geschwindigkeiten auch schneller drehen - von einem Schaltgetriebe im
> Motor habe ich noch nicht gehört.

Der Bosch zählt zum Einen zu den Getriebemotoren und treibt per Kette 
die Schaltung(= 2.Getriebe). Aber auch Motor inkl. Schaltgetriebe (sogar 
mit Rückwärtsgang) gibt es. Die Gänge werden per Drehrichtungsumkehr 
geschaltet... ;)

von Johann J. (johannjohanson)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
biker schrieb:
> Aber auch Motor inkl. Schaltgetriebe (sogar
> mit Rückwärtsgang) gibt es.

Hast Du ein Beispiel für solch einen eBike-Motor?

von biker (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

von herbert (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
LLOOKK schrieb:
> Händler machen für Geld fast alles, wach mal auf Märchenprinzessin. :-)
> Und für die Haftung musst DU erstmal den Händler was nachweisen, er
> macht es ja auf DEINEN explicten Wunsch und hat dich vorher über die
> Folgen informaiert. Hast du schonmal E-Bike Tuning bei der Google Suche
> eingegeben? Garantiert KEIN Händler dabei  :-) .... Aber klar.

So du Schwätzer !

Nach drei Telefonaten mit ausgewiesenen Pedelec und E-bike Händlern mein 
Bericht.

Ein Händler war recht schnell"Das müssen sie selber machen,ich bin doch 
nicht blöd.Guten Tag!"
Der zweite hatte etwas mehr Zeit und meinte: Für die STVO mäßigen Bikes 
die ich im Laden habe haben die jeweiligen Hersteller die 
Produkthaftung. Wenn ich die jetzt so umbaue egal mit Hardware oder 
Software und dann das Teil nicht mehr der STVO entspricht,dann geht die 
Produkthaftung auf mich über. Wenn sie damit Scheiße bauen bin ich mit 
dabei beim ausbaden. Ich ruiniere mich doch nicht selber.
Der Dritte benutzte andere Worte aber meinte genau das gleiche wie 
Kandidat zwei.
Unterm Strich denke ich , dass kein Händler so blöd ist und für einen 
fuffziger seinen Job zu riskieren.
Also Schwätzer :Fake Fake Fake...Schwätzer...du willst deine Tuningteile 
auch in Zukunft an die verticken die dir glauben. Bald ist aber "Sense"

von Johann J. (johannjohanson)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
biker schrieb:
> google zB nach xiongda
> Youtube-Video "2 Gang Nabenmotor Xiongda"

Rückwärtsgang sehe ich da keinen.

von biker (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Johann J. schrieb:
> Rückwärtsgang sehe ich da keinen.

dafür habe ich keinen Link parat, weil ausserhalb meines Interesses...
Bei Quads ist rückwärts mitunter erforderlich, da findet sich sowas ;)

von Fred F. (feuerstein7)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei den Stromer Modellen gibt es den Schlumpf Drive, einfach mit dem 
Hacken die Kurbel kicken und die Übersetzung wird geändert. Sehr 
praktisch bei roten Ampeln wenn man mit einen kleinen Ritzel angekommen 
ist und beim losfahren sich nicht todtreten will.

von Johann J. (johannjohanson)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
biker schrieb:
> Bei Quads ist rückwärts mitunter erforderlich, da findet sich sowas ;)

Wir schreiben über eBikes - oder?

Mir ist bekannt, dass z. B. Tesla Autos auch rückwärts fahren können.

Fred F. schrieb:
> Stromer Modellen gibt es den Schlumpf Drive

Sagt mir nichts - hast Du ein eBike-Beispiel?

Ich sehe gerade - das gibt es - wenn ich es richtig interpretiere - 
"nur" für "normale" Fahrräder und eBikes mit "Front- oder Heck-Motor" - 
oder? Das hat nichts mit eBike-Motor-Getriebe zu tun - genau so wenig 
wie eine Ketten- oder Nabenschaltung.

Aber interessant - da werde ich mal nachhaken :-).

: Bearbeitet durch User
von biker (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Johann J. schrieb:
> biker schrieb:
>> Bei Quads ist rückwärts mitunter erforderlich, da findet sich sowas ;)
>
> Wir schreiben über eBikes - oder?

Ja!
4 Räder, schmaler 1m und weniger 350kg zul.G.G. läuft unter Fahrrad.

Aber bitte frag nicht nach ner Quelle...
Wenn schon uns Innenminister sinngemäß sagt "wir formulieren die Gesetze 
möglichst so kompliziert, damit sie Keiner versteht" dann weisst du 
warum ;)

von Johann J. (johannjohanson)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
biker schrieb:
> Ja!
> 4 Räder, schmaler 1m und weniger 350kg zul.G.G. läuft unter Fahrrad.

Ein Quad läuft sicher nicht unter eBike. Willst Du mich veralbern?

von biker (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Johann J. schrieb:
> biker schrieb:
>> Ja!
>> 4 Räder, schmaler 1m und weniger 350kg zul.G.G. läuft unter Fahrrad.
>
> Ein Quad läuft sicher nicht unter eBike.

In der Fahrradtechnik doch!
Genau genommen ist ebike die FS-pflichtige Klasse, darunter rangieren 
FS-Frei Pedelecs + Fahrräder. Das Quad in dieser Klasse nennt sich 
velomobil.

> Willst Du mich veralbern?

Nein!

von Johann J. (johannjohanson)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
biker schrieb:
> Das Quad in dieser Klasse nennt sich
> velomobil.

Ein Quad ist ein Quad und ein velomobil ist ein velomobil und ein eBike 
ist ein eBike.

Ich glaube fast, Du erzählst hier einigen Unsinn.

: Bearbeitet durch User
von biker (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei deiner kristallinen Denkweise kommt echt der Verdacht auf, dass der 
Diesel bereits deine Blut-Hirn-Schranke überwunden hat.

Wenn dein vorgebliches Interesse für Ebike-Motoren mit Rückwärtsgang 
nicht nur gespielt war, würdest du eine Lösung bei den Fahrrädern unter 
Quads finden...

Beitrag #5963477 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #5963478 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Chris (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen

Vielleicht finde ich hier Hilfe beim Zerlegen meines Bosch Performance 
CX 2016. Ich bekomme die Abdeckung des Motors re. nicht herunter, die 8 
Tors-Schrauben sind entfernt. Möchte die Silikondichtung nicht 
ruinieren. Leichte Hammerschläge nützen nichts. Muss ich li. die 
Sicherungsschraube entfernen?
Motor mahlt recht laut und ist ausserhalb der Garantiezeit.

Vielen Dank im Voraus!

Besten Gruss, Christian

von Hans (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo
den Seegerring auf der Pedalwelle hast du ja entfernt?
Wenn jam  drehe eine Pedalmutter in die Pedalwelle und den Alu 
Verschlussring ebenfalls bis dieser bündig zum Gewinde steht. Dann 
nimmst du einen handelsüblichen 2/3 Arm-Abzieher und ziehts gegen 
Pedalschraube un Verschlussmutter den Deckel runter.  Das geht ohne 
jeden großen Kraftaufwand.
Hans

von Eugen (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo. Bin mit einem Bosch Active Line unterwegs und habe einen Problem. 
Auf der Intuvia bleibt die Geschwindigkeitsanzeige bei 0 km/h und es 
kommt logischerweie Fehler 503.
Habe den Sensor schon bis zum Stecker durchgemessen, wenn der Magnet 
gegenüber dem Sensor steht ist er auch geschlossen, ansonsten ist der 
Sensor offen.
Hat jemand da eine Idee was es sein kann oder kann ich den Motor in die 
Tonne kloppen?

von Hans (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich würde mal bei eingeschalteten System messen  ,
ob überhaupt 5 Volt am Ausgang zum Sensor direkt am Motor Anliegen

von Eugen (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So, habe es nachgemessen, es liegt nichts an. Die Elektronik kann man 
bestimmt nicht extra kaufen, oder?

von Hans (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
was hat dein Motor für eine Bosch Sachnummer 0275 007 0xx?

von Eugen (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
0275007030 genau das ist er

von Andreas Seifert (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
2000km ist das ein Witz den u da erzählst? Pedelecs werden als 
Autoersatz für Pendler angepriesen. Ich fahre min. 50km pro tag. Das 
heist 25km hin zur Arbeit und zurück. Das sind mind. 2000km pro monat 
und 10000km pro Jahr, Winter ist schon zeit. Und das soll viel sein??? 
für ein 50000€ Fahrrad? Das muß mind. 80000km halten, ansonsten ist das 
Schrott. Und belogen von wegen fahren Sie jeden Tag zur Arbeit, Pendler 
Fahrrad, und dann angeben, das das Rad nur auf 2000km pro Jahr ausgelegt 
ist. Was für ein Betrug!

von сорок две (Gast)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
herbert schrieb:
> zitter_ned_aso schrieb:
>> Und bei den Hobby-Radsportlern ist das genau andersrum: Die fahren
>> ständig auf der Straße obwohl daneben ein Radweg vorhanden ist.
>
> Das hat durchaus auch vernünftige Gründe. Dass man von den Autofahrern
> auch gesehen wird ist lebenswichtig. Auf einem Radweg wirst du oft von
> parkenden Fahrzeugen verdeckt und das nächste rechtsabbiegende Auto
> räumt dich von Rad. Radsportler fahren natürlich auch schneller und das
> verträgt ein Radweg wo sich alte und junge tummeln auch nicht .Zudem
> kenne ich Wege die sich der Radfahrer mit den Fußgängern teilen muss da
> drohen alle 50 Meter Gefahren  aus den Grundstücken.
> Ich achte auf meine Gesundheit und fahre dort natürlich auch auf der
> gesünderen Strasse.

Du bestehst streng auf der Einhaltung der rechtlichen Vorschriften dur 
die E-Bike Fahrer..erlaubst Dir aber selbst entscheiden zu wollen wann 
Du auf einem Radweg zu fahren hast und wann nicht. Des Weiteren bist Du 
"viel mehr wert" als die adipösen Verkehrsteilnehmer weißt Du hier zu 
verbreiten.

Ich sag Dir mal was: Ich bin adipös und ich habe kein E-Bike. Beides ist 
aber meine Sache. (mein Bike ist Bj. 1980, hat 4 Zylinder und 96PS). Was 
aber nicht meine Sache ist sondern Alle betrifft ist die Tatsache das 
Geisteskranke nicht ohne Begleitung Fahrzeuge irgend einer Art im 
Straßenverkehr zu bewegen haben..und mein Freund Du gehörst da dazu, Du 
bist eine Art militanter Fahrad-Warrior und Sowas gehört aus dem Verkehr 
gezogen.

Ich habe den Thread angelesen weil mich die technischen Probleme 
interessiert haben..was mich überhaupt nicht interessiert sind Deine 
Befindlichkeiten zu anderer Leute Meinung und zu Deiner Interpretation 
des Verkehrsrechts.

сорок две

von Tim Sailer (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hey,
mein Rad hat leider letzte Woche den Betrieb einfach in der Fahrt 
eingestellt; das Display scheint keine Verbindung zur Drive Einheit mehr 
zu bekommen.
Aus Zeitgründen erstmal zum Händler, der hat für 60€ festgestellt, dass 
es kaputt ist. Danke.
Nagut, etwas detaillierter war es schon: Er hat wohl alle Komponenten 
getauscht, konnte aber mit seiner Diagnose Software nicht zum 
Motor/Drive Unit verbinden.
Jetzt den Tag genutzt Motor auszubauen und zu öffnen, in der Hoffnung 
doch noch kaputte Kontakte oder was auf der Platine zu entdecken - 
scheint leider nicht so.
Hat jemand noch Ideen, wo man schauen könnte, wenn der Motor einfach gar 
keine Reaktion mehr zeigt und sich auch nicht mit neuem Kabel/Display 
zum PC verbinden lässt?
Geplatzte Kondensatoren etc. konnte ich nicht entdecken, allerdings war 
die Platine tatsächlich sehr fettig - kein sauberer Aufbau.
Gibt es bekannte Messpunkte für 5V, 12V Rails?
Sonstige Ideen?

Gruß Tim

von MeierMüllerSchulz (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Tim Sailer schrieb:
> ... konnte aber mit seiner Diagnose Software nicht zum
> Motor/Drive Unit verbinden.

Willkommen in der hochmodernen Neuzeit. Die 60 Euro sind gut angelegtes 
Lehrgeld, denn jetzt weißt du, wie der Hase läuft.

Eine Nachbarin hatte bei ihrem schicken Bosch nach 3 Jahren auch so ein 
Problem, jetzt hat sie ein neues Bosch. So wird heute repariert. 
Eigentlich wollte die Dame mit dem Umstieg aufs Pedelec die Umwelt 
retten, jetzt darf sie alle 3 Jahre ein Pedelec in die Umwelt werfen. Na 
denn.

von herbert (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tim Sailer schrieb:
> Hey,
> mein Rad hat leider letzte Woche den Betrieb einfach in der Fahrt
> eingestellt; das Display scheint keine Verbindung zur Drive Einheit mehr
> zu bekommen.

Hast doch Garantie oder nicht? Oder ist die wegen "schneller machen" 
erloschen? Fehler suchen ist Zeitverschwendung weil Ersatzteile gibt es 
nicht. Bosch bietet nur Austauschmotore an. Tipp: Selber treten nach 
guter alter Tradition. Da kann man ganz legal schneller sein als 25kh/h 
und meistens ist der "Motor" langlebiger als die von Bosch oder anderen.

von MeierMüllerSchulz (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
herbert schrieb:
> Ersatzteile gibt es nicht.
So ist es.

> Bosch bietet nur Austauschmotore an.
Hier sollte man wissen, dass der jetziger Motor einkassiert wird. Umso 
erstaunlicher, dass solch ein übles Geschäftsmodell durch massenhaften 
Kauf auch noch gestützt wird.

> Tipp: Selber treten nach guter alter Tradition.
Ganz schlechter Tipp, denn es gibt Alternativen. Die beste Alternative 
ist der Eigenbau, denn da weiß man, was man hat.

> Da kann man ganz legal schneller sein als 25kh/h
Jo, vor allem an Steigungen ...

> und meistens ist der "Motor" langlebiger als die von Bosch oder
> anderen.
Was macht man, wenn der eingebaute "Motor" bereits in die Jahre gekommen 
ist und nicht mehr allzu rund läuft?

von herbert (Gast)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
MeierMüllerSchulz schrieb:
>> Da kann man ganz legal schneller sein als 25kh/h
> Jo, vor allem an Steigungen ...

Kommt auf die Fitness an weniger auf das Alter... und auf die Steigung 
in %.
Ich kenne eine Rampe 40 Höhenmeter auf 300 Meter Länge. Da bin ich immer 
noch schneller oben als die meisten jungen, mit denen ich da schon hoch 
gefahren bin. Klar schnapp ich oben nach Luft ein wenig aber der Puls 
ist gleich wieder unten.
Aber ich mache das ja schon lange genug. Trotzdem es gibt halt auch 
schon Männer in meinem Alter die brauchen einen Rollator. Ich bin aber 
dankbar und weis,dass mein guter Zustand nicht selbstverständlich ist.

MeierMüllerSchulz schrieb:
> Was macht man, wenn der eingebaute "Motor" bereits in die Jahre gekommen
> ist und nicht mehr allzu rund läuft?

Wenn es nur an der mangelnden Bewegung liegt,kann man das sachte ändern. 
Wenn es eine Krankheit ist ist angepasstes Training eventuell auch nicht 
verkehrt.Doktor fragen!
Aber ich bin kein Gegner von E- Motorisierung. Aber hochfrisierte fette 
Jugend, welche auf unseren Radwegen heizen obwohl da auch Kinder mit 4 
oder 5 Jahren radeln ,ohne Versicherungskennzeichen versteht sich ,das 
hasse ich wie die Pest.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.