mikrocontroller.net

Forum: Digitale Signalverarbeitung / DSP Günstiges Entwicklungsboard für DSP?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich suche ein günstiges Entwicklungsboard für DSP Anwendungen, um damit 
Erfahrung zu sammeln.
Konkret möchte ich eine Frequenzweiche in einem DSP realisieren, um 
damit eine eigene Lautsprecherbox zu bauen.
Für weiterführende Tipps zum Einstieg in diesen Themenbereich bin ich 
auch dankbar. :)

Autor: Marcus H. (Firma: www.harerod.de) (lungfish) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
DSP? Also ein Kern der MAC kann?

Dann such Dir irgendein billiges STM32F4-Board mit Audio-IO.
Oder willst Du voll-digital? Dann halt was mit TOSLINK-IO.

Ebay, Olimex...

Autor: Holger (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Martin schrieb:
> Für weiterführende Tipps zum Einstieg in diesen Themenbereich bin ich
> auch dankbar. :)

http://dsp-book.narod.ru/TMS320.pdf


Board:
Youtube-Video "Get Started with SHARC® Processors using EZ-Kit Lite®"

Gruss Holger.

Autor: Max W. (max96)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guck dir mal das freedsp Projekt an, da gibt es verschiedene Boards die 
zum Teil recht günstig bei ebay als Bausatz angeboten werden.

Autor: 2⁵ (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
FreeDSP wurde ja schon genannt. Das sind im Prinzip ADAU1701 Chips von 
AD die mit dem SigmaStudio programmiert werden. Sie haben zwei AD und 
vier DA Wandler on Board. Wohl die billigste und schnellste Variante. 
Das SigmaStudio kostet nichts, die Chips sind für unter 10 € erhältlich. 
Programmer und Eval-Platine für unter 100 €.
Allerdings ist die Lösung nicht sehr flexibel, da man nur bestehende 
Algorithmen (dafür aber eine große Auswahl) zusammen klicken kann. Das 
geht sehr schnell, ist aber für z.B. Gitarreneffekte, Reverb oder 
Soft-Synths eher nicht brauchbar, für aktiv Boxen (Frequenzweichen, EQs) 
dafür umso mehr.

Autor: fsdf (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Martin schrieb:
> Ich suche ein günstiges Entwicklungsboard für DSP Anwendungen, um damit
> Erfahrung zu sammeln.

Nenn mich blasphemischen Ketzer: Aber ziemlich viel kannst du mit einem 
STM32F4 oder F7 machen. Die haben ziemlich viel Power. Da bist du mit 30 
Euro dabei.

Autor: Sebastian R. (sebastian_r569)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab noch nen Eval-Board mit dem TMDSEZ28335 von TI über. Aber das 
ist vermutlich schon deutlich übers Ziel hinaus.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.