Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Philips 55PFS8159/12 kein Bild nur Ton


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Philips 55PFS8159 (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
hallo ich brauche Hilfe
habe keine Garantie mehr
Ich habe ein Problem mit einem Philips-Fernsehgerät, Modell: 55PFS8159 / 
12, Chassis QV14.1ELA, Android. Mein Fernsehgerät funktioniert nicht. Es 
gibt kein Bild, nur Ton, geht auch Hintergrundbeleuchtung.
danke

: Verschoben durch Moderator
von Thomas (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
mal mit DVD Player oder ähnlich versucht?

von Philips 55PFS8159 (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo
Ich habe mit Receiver versucht und das gleiches Problem

von Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Zwischen Mainboard und Display gibt es meist noch ein Board namens 
T-Con. Darauf könntest du mal nach Einlötsicherungen suchen, die da 
öfter verbaut sind.
Schaltplan fürs Chassis könnte der hier sein:
https://elektrotanya.com/philips_chassis_qv14.1ela_312278519574.pdf/download.html

Wenn da schon mal jemand dran rumgefummelt hat, solltest du mal in 
Kapitel 5 gucken und evtl. den Display Code neu eintippen. Das ist 
nämlich genau das Symptom, wenn der NV RAM gelöscht wurde oder jemand 
das Display getauscht hat.

: Bearbeitet durch User
von Philips 55PFS8159 (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi
ich habe die Sicherung gerade geprüft, ist OK aber wie kann man den 
Display Code neu eintippen,(wo genau) wird nicht wieder Automatisch 
erkannt???
weil ich hier nichts sehe,kann man nicht mit Software reparieren??

von Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Philips 55PFS8159 schrieb:
> ist OK aber wie kann man den
> Display Code neu eintippen

Steht unter 'How to change the display option' im Kapitel 5.2.1
Also auf der Fernbedienung 062598 eintippen, dann MENU oder HOME (je 
nach FB) und dann dreistellig die Nummer vom Display Option Sticker 
eintippen. Siehe Figure 5-1.

von Philips 55PFS8159 (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
OK vielen Dank

von Philips 55PFS8159 (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
welche ist die Code Nr.?
TPV TPT550JI  HJ06 REV.SCIC
B550HJ06XN01094CAAD46S3671   BI
TFV550H61C8XG0S10CXD46S3671  000

von Wegstaben V. (wegstabenverbuchsler)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Philips 55PFS8159 schrieb:
> welche ist die Code Nr.?

Siehe Beitrag
Beitrag "Re: Philips 55PFS8159/12 kein Bild nur Ton"

Im Servicemanual ist bechrieben, welcher Teil der Display-Code ist ...

von Philips 55PFS8159 (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
habe es nicht gefunden

von Wegstaben V. (wegstabenverbuchsler)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Philips 55PFS8159 schrieb:
> habe es nicht gefunden

im Service-Manual oder auf / an deinem Fernseher?

Im Servicemanual ist das genannte Bild auf Seite 21 / 301

von NEin (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo
hier ist das Problem mit EMMC Fehlerhafte Daten
kein Panel Probleme
MfG

von Wegstaben V. (wegstabenverbuchsler)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
NEin schrieb:
> hier ist das Problem mit EMMC Fehlerhafte Daten
> kein Panel Probleme

und was ist die Frage?

von NEin (Gast)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
EMMC defekt, tauschen oder gibts Möglichkeit zu reparieren

von NEin (Gast)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
EMMC defekt, Mainboard tauschen oder gibts Möglichkeit mit Softwre zu 
reparieren

von Wegstaben V. (wegstabenverbuchsler)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
NEin schrieb:
> EMMC defekt, Mainboard tauschen oder gibts Möglichkeit mit Softwre zu
> reparieren

a) du solltest dich mal mit einem Benutzernamen anmelden, das macht die 
Kommunikation deutlich einfacher.

b) du solltest auf Fragen und Hinweise deutlich mehr schreiben als nur 
steno-mäßig irgend ein kurzes Wort "hinzurotzen", das motiviert Leser 
dieses Threads, auch mal etwas genauer auf dein problem rumzudenken oder 
zu antworten.

zum Fernseher selber: Ich selbst habe derzeit auch einen Philips 
Fernseher "am Wickel", der hat zwar ein etwas älteres Chassis (=QFU2.1E) 
(es ist nicht Android basierend, sondern nutzt irgendein Linux), aber 
der hat auch ein ähnliches Problem.

Ich habe grade mal in die erwähnten Service-Unterlagen deines TV rein 
gesehen. Demnach ist die Grundstruktur (die wesentlichen 
Funktionsblöcke) sehr ähnlich

Zuerst einmal  kannst du ohne Probleme den TV in einen Service-Modus 
bringen, in dem er dir über einen Blink-Code genaueres über seinen 
Status verrät. Sofern die Kiste nicht vollständig hinüber ist kann das 
sogar der Minimal-Loader des Prozessors machen (das wäre in etwa 
vergleichbar einem BIOS-BEEP-Code eines PC)

beide TV haben ein UART-Anschluss, über dem sie ihren Zustand und 
weitere Service-Informationen "nach draussen kommunizieren". Du kannst 
für ein 3 EUR USB/COM Dongle und einem PC mit Terminal-Programm (unter 
linux oder windows) erst mal mitschneiden, was der Prozessor so von sich 
gibt.

Ich habe bei meinem sogar mal das NAND Flash ausgetauscht (da ich das 
als fehlerhaft vermutete [*1]) es enthält den U-Boot Loader und das zu 
ladende Linux. das NAND Flash ist wohl das selbe, was du mit EMMC 
meinst.

[*1] der NAND UBI-Driver (eingebettet im U-Boot-Loader) meldete jede 
Menge Blöcke, welche er "for scrubing" umlenken wollte. Schlussendlich 
waren das aber wohl eher Warnings als Errors. Die Anzahl der 
Fehlermeldungen ging mit dem neuen NAND deutlich zurück, und der 
U-Boot-loader hat ja schließlich auch den Kernel nachladen können.

nur crashte der linux Kernel beim Start des initramfs / boot prozesses 
(vorher schon, und auch auch mit ausgetauschten NAND). Also mus er ein 
problem mit dem RAMFS (bzw. dem RAM allgemein) haben.

Leider habe ich es bisher noch nicht geschafft, die UBoot Konsole zur 
Eingabe zu nutzen, trotz Code-Sourcen (ich weiß aber auch nicht, ob die 
das überhaupt kann oder wil). Die Sourcen hat mir Philips auf Nachfrage 
zur Verfügung gestellt, ich habe aber noch nicht vollständig den Code 
durchwühlt.

Mein bisheriger Verdacht ist:
Entweder sind die RAM kaputt, oder haben Kontaktprobleme (keine Ahnung 
wie wahrscheinlich das ist),
oder der RAM wird aufgrund von Kontaktproblemen des BGA-Prozessors nicht 
sauber angesprochen (ist vermutlich wahrscheinlicher)

zur Verifikation des RAM könnte ich möglicherweise mit JTAG in die Kiste 
rein (sie hat JTAG Anschluss), und ansonsten müßte ich mal versuchen, 
den Prozessor "nachzulöten" (Heißluft).

Das ist beides aufwändig und möglicherweise wenig Erfolg versprechend, 
daher hab ich mir das mal für langweilige Abende aufgehoben.

Ersatzteile für die Kiste gibt es nicht mehr, und Boards welche du bei 
ebay angeboten bekommst, haben eh den gleichen Defekt wie das bestehende 
(der Verkäufer wird auf die Achselhaare seiner Großmutter schwören, das 
das Board vollständig ok ist)

Eine kleine Chance sehe ich noch (traf aber auf mein Baurd nicht zu): 
Einschlägige Webseiten beschreiben, das es gelegentlich klappen könnte, 
das  NAND zu re-Flashen. Das Service-Manual beschreibt dazu im Detail, 
wie das geht. Vielleicht hilft das ja bei dir.  Das wird aber nur dann 
klappen, wen der bestehende Bootloader, und das RAM funktionsfähig sind 
(das verrät dir wie gesagt das UART-Log)

Viel Erfolg!

PS:
Philips 55PFS8159 schrieb:
> Es gibt kein Bild, nur Ton,

was heißt das? Woher kommt der Ton?

: Bearbeitet durch User
von Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Wegstaben V. schrieb:
> Philips 55PFS8159 schrieb:
>> Es gibt kein Bild, nur Ton,
>
> was heißt das? Woher kommt der Ton?

Nicht die Wegstaben verbuchseln, es gibt hier zwei Poster mit so einem 
Philips Dings. Der eine ist

> Philips 55PFS8159 (Gast)
als Threaderöffner.
und der andere ist

NEin schrieb:
> NEin (Gast)

von Wegstaben V. (wegstabenverbuchsler)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Matthias S. schrieb:
> es gibt hier zwei Poster

Könnte sein. Oder auch nicht. Der Schreibstil "beider" Poster ist recht 
ähnlich. Da der Ursprungsposter (und auch der vermeitliche zweite 
Poster) als Gast angemeldet sind, werden sie zumindest nicht per Mail 
über neue Beiträge informiert, das könnte die langen Reaktionszeiten 
erklären.

Da beide Poster auch noch "kurz angebunden" sind in ihrem 
Kommunikationsverhalten, scheint es "vergebene Liebesmüh" zu sein, dort 
viel Aufmerksamkeit in den Thread hinein zu stecken.

Matthias S. schrieb:
> mit so einem Philips Dings.

Wie ich das sehe, sind die Philips Kisten relativ ähnlich aufgebaut. Da 
es vom 2. Poster noch nicht mal ein Modellnamen gibt, ist alles eh 
spekualtiv.

: Bearbeitet durch User
von UART-Log (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wie kann man von diesem Fernseher ein protokoll herstellen???
Ich habe ein usb uart silicon labs leider bekomme ich von Fernseher kein 
protokoll sondern nur Müll als sonderzeichen
ich habe mit Fernseher, PC eine Verbednung mit Service Mode

Model Philips 55pfs8159/12
S Q V14,1E LA

von UART-Log (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
UART-Log schrieb:
> wie kann man von diesem Fernseher ein protokoll herstellen???
> Ich habe ein usb uart silicon labs leider bekomme ich von Fernseher kein
> protokoll sondern nur Müll als sonderzeichen
> ich habe eine Verbednung mit PC und Fernseher Service Mode
>
> Model Philips 55pfs8159/12
> S Q V14,1E LA

von UART-Log (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
leider nach neues Update startet das Fernseher nicht mehr
habe keine Garatie Mehr :(

von Wegstaben V. (wegstabenverbuchsler)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
UART-Log schrieb:
> Ich habe ein usb uart silicon labs leider bekomme ich von Fernseher kein
> protokoll sondern nur Müll als sonderzeichen

dazu müsstes du mehr zu deiner Umgebung verraten.

ich selber nutze so ein 3 EUR PL2303 USB Dongle. 115200-8N1 waren die 
seriellen Parameter. Geloggtt hab ich das ganze auf einem Linux-Laptop. 
CuteCom Software. Das Anschlusskabel zwischen dem USB-Dongle und dem 
Philips TV hab ich mir aus einem aufgegebenen Kopfhörer(-Kabel) zusammen 
gelötet

Kommte denn bei deiner Kiste noch irgendein Blinkcode raus?

von UART-Log (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Abend
ich habe ein FTDI USB 3.3V 5.5V to TTL Serial Adapter Module
Ich habe so ein Silicon Laboratories CP2104 chip bestellt und als 
Software
PuTTY. RealTerm
dein Programm habe ich für Windows auch heruntergeladen und mal testen, 
ob das funktioniert und die Einstellung auch 38400bps 8N1
ich habe genau gleiche methode Kopfhörer Kabel zusammen gelötet
Nein habe keine Blinkcode
protokoll  Müll und sonderzeichen

ich habe als Anleitung diese Schöne Seite gefunden
https://alpengeist-tvrepair.blogspot.com/2017/

von Wegstaben V. (wegstabenverbuchsler)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
UART-Log schrieb:
> und die Einstellung auch 38400bps 8N1

hast du es denn auch mal mit 115200 versucht?

von UART-Log (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Morgen
nein leider noch nicht aber gleich teste ich
was bei mir nicht funktioniert ist das Joypad

Ich habe Fernseher ausgeschaltet alle Stecker abgeklemmen
Auf der Rückseite des Fernsehers habe ich das Joypad hier den pfeil 
runter gedrücken funktioniert leider nichts :-(

Gerät einstecken und einschalten ca. 10 Sekunden bis 3 Minuten gewartet
Jetzt müsste das Android Recovery System starten aber geht nichts

Ich habe so ein Pech

von UART-Log (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich habe einanderes Kabel, die Werte auf 115200 eingestellt
jetzt kann man die Infos auslesen aber welche teile von Log Datein ist 
die wichtigste

von Wegstaben V. (wegstabenverbuchsler)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
UART-Log schrieb:
> aber welche teile von Log Datein ist die wichtigste

da wo der Bootvorgang abbricht und in einer Schleife wieder von vorne 
anfängt.

Starte dein Terminalprogramm, und stelle es auf "Mitschneiden" ein. Dann 
starte deinen Fernseher "kalt". Und dann stellst du deinen Log hier mal 
ein, oder schickst ihn mir per pn. Dann kann ich da mal draufsehen.

von UART-Log (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Abend
wie kann ich dich ein PN senden?
vielen Dank

von Kohlenhändler (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Wirf den Fernseher weg. Die Programme sind eh unterirdisch.


Lies lieber ein gutes Buch oder gehe in ein Konzert...

von Wegstaben V. (wegstabenverbuchsler)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
UART-Log schrieb:
> wie kann ich dich ein PN senden?

indem du dich hier im Forum anmeldest, und dann auf den blauen Nicknamen 
(wegstabenverbuchsler) klickst

von UART-Log (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo
und jetzt??

von Wegstaben V. (wegstabenverbuchsler)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Deine PN ist eingetroffen. Daraufhin hatte dir schon eine mail 
geschrieben, dass du mich bitte mal unter der in meiner mail genannten 
adresse anschreiben sollst. Leider gibt die Forums-PN keine mailadressen 
mehr "raus", so das man das in dieser weise machen muss.

vorweg:

Bist du der Ursprungs-Poster oder jemand anderes (mit möglicherweise 
anderem TV-Modell von Philips)? Wenn da dauernd die (Gast-) Namen 
wechseln wird es schwierig da was zuzuordnen.

Was genau ist dein Problem? irgendwo steht irgendwas von falscher 
Software etc. Beschreibe mal genau was ursprünglich war (ging die 
Kiste?), was du gemacht hast, und was der aktuelle Zustand ist.


zu deinem Logfile:

Das sieht ja erst mal so aus, als ob da der Fernseher hochkommt, und 
irgendwann in den Standby geht. Also vermutlich keine ernsthaften 
Boot-Probleme aufgrun defektem NAND, teil-abgelöteter CPU oder 
ähnliches.

-> Schau im Servicemanual nach wie du in den Service-default-mode 
kommst, und lass dir über LED erst mal den detaillierten Blinkcode 
ausgeben. Dann sehen wir weiter.

allgemein:

Ich bevorzuge eher nicht, "technischen Detaill-Support" nur im 
"Einzelgespräch" zu führen. "für die Allgemeinheit" ist es 
möglicherweise ja interessanter, das die Diskussion über deinen Fehler 
und dessen Beseitigung nicht nur zwischen 2 Personen läuft, sondern hier 
öffentlich "diskutiert" wird. Du erreichst damit wesentlich mehr Leute, 
welche vielleicht noch hilfreiche Infos beisteuern könnten.

: Bearbeitet durch User
von UART-Log (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo
1. Das Fensehr war einwandfrei gelaufen und nach neuen Update geht an 
aber kein Menü mehr nicht zu sehen

2. wenn ich nichts sehe, wie kommt man Servicemanual oder 
Service-default-mode??

3. was nicht funktioniert ist das Joypad sonst hätte ich hier nicht 
geschrieben

5. über google habe ich eine Möglichkeit

6.wie Leute scchreiben, dass mit Joypad hilfe kommt man in Servicemanual 
oder Service-default-mode ich komme nicht soweit ??

was brauche ich jetzt Ein NAND Programmier Gerät oder gibts eine andere 
Methode??

von Wegstaben V. (wegstabenverbuchsler)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
HAllo UART-Log

es scheint dass deutsch nicht deine Muttersprache ist.

Falls es für dich zweckmäßiger ist, in englisch zu schreiben, dann bitte 
gerne englisch. Deine deutschen Texte sind .. verwirrend.

Sofern es eine andere Sprache ist, verwende www.deepl.com als 
Übersetzer. Er liefert ganz vernünftige Übersetzungen für viele 
Sprachen.

Bitte antworte klar und präzise auf ALLE gestellten Fragen. Falls du 
dazu nichts sagen kannst oder möchtest, dann schreibe dazu besser "ich 
kann/möchte dazu nichts sagen". Das ist besser, als irgendeine 
merkwürdige Antwort auf eine nicht gestellte Frage zu geben. Fragen sind 
die Sätze, welche mit einem Fragezeichen enden (das ist das Symbol "?")

a) Hast du dir aus dem Internet das Servicemanual für exakt deinen 
Fernseher besorgt?

b) Hast du in diesem Servicemanual schon mal gelesen, wie man in den 
servicemode kommt?

c) Meinst du mit Joypad den Teil der Fernbedienung, wo 4 Tasten 
(links/rechts, hoch/runter) in Kreuzform angeordnet sind? Oder hat der 
Fernseher selbst irgendein "Joypad" am/im Gehäuse?

was genau "geht" nicht bei dem Joypad? Meinst du damit, das nicht die 
erwartet Funktion passiert, wenn du auf Tasten des Joypad drückst? 
Welche Tasten hast du wann gedrückt, und welche Reaktion hast du 
erwartet?

Dein Betreff lautet "kein Bild, nur Ton". Ist diese Aussage immer noch 
zutreffend?

: Bearbeitet durch User
von UART-Log (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo

a) Hast du dir aus dem Internet das Servicemanual für exakt deinen
Fernseher besorgt? Ja ICh habe scchon heruntergeladen

b) Hast du in diesem Servicemanual schon mal gelesen, wie man in den
servicemode kommt? Ja ich habe mit Hilfe Joypad versucht hinter 
Fernseher Rechts

c) Meinst du mit Joypad den Teil der Fernbedienung, wo 4 Tasten
(links/rechts, hoch/runter) in Kreuzform angeordnet sind? Oder hat der
Fernseher selbst irgendein "Joypad" am/im Gehäuse? der Fernseher hat 
hinten Rechts Joypad als Navi :-)

was genau "geht" nicht bei dem Joypad? Meinst du damit, das nicht die
erwartet Funktion passiert, wenn du auf Tasten des Joypad drückst?
Welche Tasten hast du wann gedrückt, und welche Reaktion hast du
erwartet? es geht um Recover Funktion, wenn der
Fernseher nicht einwandfrei funktioniert, dann ist diese Möglichkeit, 
dass man den Fernseher zurücksetzen kann (Joypad) hochhalten ca.10 
Sekunden aber keine Funktion :-(

wenn ich ein neue Mainboard kaufe, dann muss auch programmiert werden
es kostet fast 500€

ich habe auch schon gelesen Dazu bräucht man ein Linux als BS.
welches das nanad als filesystem mount muss
bei mir ist das Update Schuldig, ich muss das Update irdenweie loswerden 
aber wie nur Ton kein Bild wie die Andere Leute :-(

von Wegstaben V. (wegstabenverbuchsler)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
schau mal, ob das dir weiter hilft:

https://toengel.net/philipsblog/2011/02/03/philips-firmware-downgrade-anleitung/

https://toengel.net/philipsblog/2014/03/27/philips-2014-alle-informationen-zur-81x9er82x9er-tv-serie/


was "sagt" denn der LED-Blink-Code? Wie man den erreicht, ist in Kapitel 
5.6 des Servicemanuals beschrieben.


Welche Software-Version war vor deinem Update auf dem TV?

Warum hast du einen abdate durchgeführt? Welche (vermeitliche) Version 
hast du geladen, wie lautete der Dateiname der Datei die du geladen 
hast? Wie hast du den Update eingespielt (USB-Stick?)

Ich verstehe immer noch nicht was da genau bei dir nicht geht. Kannst du 
nicht EINFACH die Frage beantworten, ob nun der Ton noch geht, und nur 
das Bild nicht? (dann könnte es ja auch einen anderen Grund haben als 
ein fehlgeschlagenes Update)

HAst du mal versucht, den Fernseher direkt mit LAN an deinem Router 
anzuklemmen? Vielleicht schafft er es ja, sich selber über den Router 
mit dem "richtigen"  Update zu versorgen

: Bearbeitet durch User
von UART-Log (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
was "sagt" denn der LED-Blink-Code? Wie man den erreicht, ist in Kapitel
5.6 des Servicemanuals beschrieben.

das muss ich mal lesen :-)

Welche Software-Version war vor deinem Update auf dem TV?

Warum hast du einen abdate durchgeführt? Welche (vermeitliche) Version
hast du geladen, wie lautete der Dateiname der Datei die du geladen
hast? Wie hast du den Update eingespielt (USB-Stick?)

Nein Ich habe das Update Automatisch bekommen, ich könnte auch nicht 
abbrechen


Ich verstehe immer noch nicht was da genau bei dir nicht geht. Kannst du
nicht EINFACH die Frage beantworten, ob nun der Ton noch geht, und nur
das Bild nicht? (dann könnte es ja auch einen anderen Grund haben als
ein fehlgeschlagenes Update)

JA Ich habe den Ton noch funktioniert frei Fehler

HAst du mal versucht, den Fernseher direkt mit LAN an deinem Router
anzuklemmen? Vielleicht schafft er es ja, sich selber über den Router
mit dem "richtigen"  Update zu versorgen

NEIN auf diese Idee bin nicht gekommen aber gleiche versuche ich das mal 
:-)

von UART-Log (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hatte das Update über Wlan bekommen

von UART-Log (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das neueste Version AND1E_0.10.170.0
damit hatte Probleme gehabt, kein Menü und Bild mehr nur den TON

das alte Version AND1E_0.10.154.0
das alte Verion hatte ich nie Probleme einwandfrei funktioniert

ich kenne diese Seite (Toengels Philips Blog), ich hatte auch sofort 
geschrieben aber keine Antwort bekommen

von Wegstaben V. (wegstabenverbuchsler)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
UART-Log schrieb:
> JA Ich habe den Ton noch funktioniert frei Fehler

Also kannst du z.B. Fernsehprogramme empfangen, (also den TV-Tuner 
nutzen), oder externe Quellen (z.B. ein DVD-Abspielgerät) anschliessen, 
und all das kannst du nutzen, wobei NUR der Ton wiedergegeben wird, und 
NICHT das Bild?

von UART-Log (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja nur TV-Tuner Fernsehprogramme mehr nichts
ich sehe nichts

von Wegstaben V. (wegstabenverbuchsler)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
https://toengel.net/philipsblog/2018/01/05/philips-neue-firmware-fuer-2014er-android-tv-serien-and1e-10-170/

Zitat:
"Diese Firmware ist nicht für /R1-, /R2- oder /R3-Modelle dieser Serien 
geeignet. Welches Modell man hat, kann man im CSM nachschauen."

--> Hast du ein /R1, /R2 oder /R3 Modell?

Bist du dir sicher, das es kein Problem des Diplays ist, sondern ein 
Software-Problem?

Wenn der Fernsher wirklich  auch selbst einen Fehler diagnostiziert 
(siehe Oben, Blincode), dann könnte man genauer vorgehen.

von UART-Log (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo,
wo finde ich das Modell?
/R1, /R2 oder /R3 Modell?
als Model habe Philips 55pfs8159/12
S Q V14,1E LA

von Wegstaben V. (wegstabenverbuchsler)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
UART-Log schrieb:
> wo finde ich das Modell?

keine Ahnung. Frag bei Toengel oder schaue dir alle Aufkleber auf dem 
Fernseher oder auf Platinen an.

Ich hatte auch noch ein paar Fragen gestellt, die hattest du noch nicht 
beantwortet.

von UART-Log (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo
Ja ich bin mir sicher, dasss ich kein Problem mit Diplay habe, Software 
muss es sein
ich schalte das Fernseher Vorher Stecker ist raus, wird eingesteckt kein 
Blink nichts mit fernbedienung schalte ich das ein, aber die Kamera 
unten in die Mitte 1x blinkt nach ca 30 oder 45 sek. blinkt noch mal
rote lämpchen ist vorher aus mit fernbedienung 1x blink und wird 
eingeschaltet

was ich nicht lesen kann, EMMC Chip beschriftung was für ein EMMC Chip 
ist das

von UART-Log (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das Logo oder beschriftung PHILIPS unter Kamera 1x blinkt nach 30 oder 
45 Sek. noch mal blinkt

von Wegstaben V. (wegstabenverbuchsler)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
der Downgrade-Vorgang zum Ersetzen der Software-version ist ja beim 
Toengel  beschrieben.

Hast du das versucht, und was ist das Ergebniss?

von Wegstaben V. (wegstabenverbuchsler)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
... ausserdem ist es in dem Servicemanual in Kapitel 5.9 beschrieben, 
wie man ein Update macht (usb-stick, AUTORUN.UPG etc). Die "neue" 
Software kann ja durchaus auch die alte Version sein.

Probier das mal, und melde dich dann wieder, ob du wieder ein Bild hast.

von UART-Log (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo
leider hat auch nicht geholfen, entweder Hartware reseten oder EMMC 
tauschen oder ein Programmierer kafen damit muss ich das EMMC neue 
Programmieren,
RT809H EMMC-Nand FLASH Programmer With Cables EMMC-Nand wieder 
programmieren

von Wegstaben V. (wegstabenverbuchsler)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
laut deinem Logfile scheint ja der TV soweit in Ordnung. Möglicherweise 
muss lediglich der Display-Code neu eingestellt werden (der wird 
übrigens im NAND gespeichert)

UART-Log schrieb:
> leider hat auch nicht geholfen,

was genau heisst das? Was hat nicht geholfen? Hast du erfolgreich mit 
USB Stick eine "alte" Firmware auf den Fernseher installieren können, 
und der Fernseher hat immer noch kein Bild?

Im EMMC NAND sind Keys und Konfigurationen gespeichert. Warum meinst du, 
das du das tauschen möchtest, und welchen Inhalt möchtest du auf den 
neuen NAND Chip drauf kopieren?

: Bearbeitet durch User
von UART-Log (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo
1.ich habe keine Möglichkeit, wenn ich nicht sehen kann, wie kann ich 
Display-Code eingeben??

2. Ich habe von Alte Firmware Update mit USB Stick versucht aber leider 
nicht angenommen( USB Stick blinkt aber passiert nichts) und der 
Fernseher hat immer noch kein Bild :-(

3. enweder Kürzscchluss oder Linux welches das NAND als filesystem mount 
muss
Dazu brauche ich Linux, wie verbinde ich mit Lankabel oder Wlan?


4. Im EMMC NAND sind Keys und Konfigurationen gespeichert.
das weiss ich schon das ist meine Gedanken nichts verlieren :-)

von Wegstaben V. (wegstabenverbuchsler)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
UART-Log schrieb:
> 1.ich habe keine Möglichkeit, wenn ich nicht sehen kann, wie kann ich
> Display-Code eingeben??

Die Prozedur ist im Service-Dokument beschrieben. Selbst wenn du keine 
Ausgabe hast, sollltest du dennoch die Engaben so machen können wie 
beschrieben, halt "im Blindflug".

UART-Log schrieb:
> 2. Ich habe von Alte Firmware Update mit USB Stick versucht aber leider
> nicht angenommen( USB Stick blinkt aber passiert nichts) und der
> Fernseher hat immer noch kein Bild :-(

Wenn der Stick blinkt, heisst das das ein Zugriff darauf statt findet 
(was ja schon mal gut ist). Wie lange hast du denn dem blinken 
zugesehen?

Zu 1. und 2. hast du als "Behelfs-Ausgabe" ja die serielle Konsole. Da 
solltest du Aktionen des TV bzw. Reaktionen auf deine Eingaben 
nachverfolgen können.

UART-Log schrieb:
> 3. enweder Kürzscchluss oder Linux welches das NAND als filesystem mount
> muss.

deine Antwort bezog sich vermutlich auf meine Frage "warum meinst du das 
du das tauschen möchtest".

NEIN, das NAND hat bestimmt keinen Kurzschluss. Möglicherweise sind 
einige Bytes oder Blöcke defekt, die sollten aber durch den 
Relokations-Treiber selbstständig ersetzt worden sein. Genaueres sagt 
dir die Analyse des Logfiles (serielle Konsol-Ausgabe)

Bonus-Frage: WIESO glaubst du, das das EMMC defekt ist? Hast du irgendwo 
im Webirgendeinen konkreten Hinweis gelesen, oder wie kommst du zu der 
Annahme? Eine Ausgabe auf dem Bildschirm "EMMC defekt" kann es ja nicht 
gewesen sein, wenn du kein Bild angezeigt bekommst.

UART-Log schrieb:
> Dazu brauche ich Linux, wie verbinde ich mit Lankabel oder Wlan?

vermutlich ist auch bei den Android-TV ein Uboot-loader aktiv. den 
erreichst du über serielle Konsole. Genaueres sagt dir die Analyse des 
Logfiles (serielle Konsol-Ausgabe).

Eine Verbindung über LAN (oder gar über WLAN) übersteigt deine 
Fähigkeiten (es zu analysieren, ob das möglich ist, und es 
einzurichten). Bleibe also bei der seriellen Konsole.

Aber was genau möchtest du dann "dort" machen? Du kannst ja eigentlich 
auch nicht viel mehr, als z.B. ein anderes Image nachzuladen, oder 
irgendwie den Displaycode eingeben (wenn man das dort irgendwie könnte), 
oder irgendwo und irgendwie im Android oder im Linux rumzuspielen. 
Beides übersteigt vermutlich weit deine Fähigkeiten.

----

allgemein:

Es ist sehr anstrengend, hier mit dir zu "diskutieren".

Möglicherweise ist es ein Sprachproblem (du scheinst nicht deutsch als 
erste Sprache gelernt zu haben), dann können ja vielleicht einige Dinge 
von dir einfach sprachlich nicht verstanden worden sein.

Darüber hinaus scheinst du aber auch in deiner Vorgehensweise sehr 
unstrukturiert zu sein. Es gibt (auch im Servicemanual so beschrieben) 
eine strukturierte Vorgehensweise, nach der du vorgehen kannst, um dein 
Problem einzukreisen und zu analysieren. Möglicherwweise "verstehst" du 
aber nicht, welche Gedankengänge und Notwendigkeiten/Abhängigkeiten 
dahinter stecken.

Hinweise, Fragen etc. beantwortest und beachtest du daher nicht, bist 
also dies bezüglich "unaufmerksam".

Um ein (nicht TV-) Beispiel zu nennen: Wenn im Auto der Motor nicht 
anspringt, könnte es unter anderem daran liegen, das kein Benzin im Tank 
ist, oder die Benzinpumpe defekt ist. Es ist sicherlich sinnvoll, bevor 
man den Motor auseinander nimmt oder Teile ersetzt, erst mal DIESE 
Punkte zu klären. Du verweigerst dich jedoch derartigen Fragen, oder 
gibst Antworten, welche nicht zur Klärung beitragen, z.B. "JA, ich hab 
doch schon gesagt, das ich das letzte mal Freitags getankt habe"

Das soll jetzt kein Vorwurf sein - du bist wie du bist. Vielleicht 
kannst du da ja noch ein wenig an dir arbeiten.

Vielleicht fehlt dir auch einfach nur viel zu viel technisches Wissen, 
als das du da "aufmerksamer" auf bestimmte Sätze reagieren könntest? Das 
ist ein bischen so (ohne das es beleidigend sein soll) als ob ich einem 
Fahrradfahrer ohne Auto-Führerschein  erklären möchte, wie man ein 
Rennwagen fährt.

--> Vielleicht findest du da jemand in deiner Nähe, der dir "vor Ort" 
weiter helfen kann.

: Bearbeitet durch User
von Yanev (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Abend, ich habe eine große Problem mit meinem Fernseher. Ich habe 
folgende problem mit einen Philips 55PFS8209/12 mit Mainboard von 
55PFS8159/12 ( Software war von 55PFS8159/12 original auf Mainboard 
installiert und Board direkt im Fernseher montiert ). Alles war in 
Ordnung drei Monate Fernseher hat normal gearbeitet, dann ich wollte das 
“TV Gerät erneut einrichten” und jetzt landet er aus dem Philips Logo 
direkt im “Android system recovery ”!
Dort habe ich ein “data/factory reset” durchgeführt!
Danach bootete das Gerät neu, ich landete wieder im Recovery Modus!
Habe dann die aktuelle Software runtergeladen und mit USB auf das Gerät 
gespielt. ( ich habe mit beide probiert für 55pfs8159/12 und 
55pfs8209/12 Resultat ist gleich ) Den Ladevorgang hat mir das Gerät 
angezeigt,” Begin: User settings Program set_perm: some changes failed 
Instalation aborted “.
Nun lande ich nach dem Neustart des Gerätes immer wieder im “Android 
system recovery” Modus!
Vielen Dank im Voraus!

von Wegstaben V. (wegstabenverbuchsler)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Yanev,

hast du mal das "Wipe Cache Partition" durchgeführt?

Yanev schrieb:
> dann ich wollte das “TV Gerät erneut einrichten”

Das klingt merkwürdig. Beim "Factory Reset" sollte doch kein kompletter 
Absturz des Geräts erfolgen. Oder hast du doch was anderes gemacht? Ich 
kenne das Gerät und die Menue-Struktur nicht, und weiß nicht was es 
bewirkt,
das “TV Gerät erneut einrichten”. Ist es ein FActory Reset?

ansonsten: es gibt zwar hier im microcontroller.net Forum diesen Thread 
mit dem Philips TV. Das ist aber hier eher ein exotischea Thema. Ich 
glaube daher, das du z.B. auf einem speziellen "Fernseh-TV-Forum" besser 
aufgehoben bist. Hast du dein Thema schon mal auf www.iwenzo.de 
eingestellt? Da gibt es viele Philips kundige, speziell HermannS

Viel Glück und Erfolg!

: Bearbeitet durch User
von Philip (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
hallo hast du mit neuesten NVM- und EED-Dateien versucht??

von Philip (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Toengel@Alex

von Philip (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert

von Philip (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert

von Grake, Ti (Gast)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
NEin schrieb:
> hallo
> hier ist das Problem mit EMMC Fehlerhafte Daten
> kein Panel Probleme
> MfG

So ein Vollunsinn, was ihr hier schreibt: Software fefekt/Updates ect. 
Das Problem ist hier eindeutig idendifizierbar: Die Videomatrix hat 
entweder  wg Kurzschluss auf der 3V3/2V1/ oder 5V keine Spannung mehr ( 
meist ein Elko im Umfeld des MatrixMCU- Chips zu suchen, Elkos auslöten, 
messen, ersetzen, fertig! Der Quatsch mit der Software hier ist der 
dümmste Beitrag, der je hier erschien! Wer keine Ahnung von dieser 
Technik hat, sollte im Sandkasten Tunnel.bauen, statt in Technik 
rumzufummeln, wovon man keinerlei Ahnung hat!! Ihr seid hier Spinner, 
sowas gibts garnicht! Aber wem sagt man das? Das Forum ist für solche 
Spinner  hier - ich unterdrücks mal, wofür ich das hier halte

von Wegstaben V. (wegstabenverbuchsler)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Grake, Ti schrieb:
>
> So ein Vollunsinn, was ihr hier schreibt: Software fefekt/Updates ect.
> Das Problem ist hier eindeutig idendifizierbar: Die Videomatrix hat
> entweder  wg Kurzschluss auf der 3V3/2V1/ oder 5V keine Spannung mehr (
> meist ein Elko im Umfeld des MatrixMCU- Chips zu suchen, Elkos auslöten,
> messen, ersetzen, fertig! Der Quatsch mit der Software hier ist der
> dümmste Beitrag, der je hier erschien! Wer keine Ahnung von dieser
> Technik hat, sollte im Sandkasten Tunnel.bauen, statt in Technik
> rumzufummeln, wovon man keinerlei Ahnung hat!! Ihr seid hier Spinner,
> sowas gibts garnicht! Aber wem sagt man das? Das Forum ist für solche
> Spinner  hier - ich unterdrücks mal, wofür ich das hier halte

@Grake, Ti

und ich dachte, die akuelle Pandemie schlägt auf die Lunge? Das auch das 
Hirn betroffen sein kann, ist eine wichtige zusätzliche Information. Du 
solltest dich der Forschung zur Verfügung stellen.

Oder bist du einfach übermüdet um 02:14 und deswegen so poltrig? Würdest 
du gerne so angegangen werden, wie du hier "die Leute" im Forum 
anpöbelst? Was genau wolltest du mit deiner Schimpforgie bezwecken? 
Achtung und Anerkennung oder Zustimmung zu deiner Sichtweise des Forums 
erlangen? Wenn doch aber das Forum so Sch**e ist, warum bist du dann 
hier?

: Bearbeitet durch User
Beitrag #6281485 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6282023 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6282199 wurde von einem Moderator gelöscht.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.